Türen überstreichen ohne Schleifen

Diskutiere Türen überstreichen ohne Schleifen im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, wir würden gerne die wunderschönen Holztüren in unserer Altbaumietwohnung neu streichen. Bei Tageslicht sehen sie ziemlich grau...

  1. #1 anilak1111, 22.01.2018
    anilak1111

    anilak1111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir würden gerne die wunderschönen Holztüren in unserer Altbaumietwohnung neu streichen. Bei Tageslicht sehen sie ziemlich grau aus, zudem sind sehr viele Macken vorhanden. Da wir aber nicht beabsichtigen, länger als 3-4 Jahre in der Wohnung zu bleiben, wollen wir nicht viel Zeit und Energie investieren. Dazu muss man auch erwähnen, dass die Wohnung insgesamt in einem sehr schlechten Zustand war, als wir sie gemietet haben, wir haben schon vieles aufgebessert, die Vermieter kümmern sich um nichts. Aus dem Grund geht es uns nicht primär darum, dass die Türen perfekt werden, sondern dass sie zumindest frischer und ansehnlicher werden, also vor allem WEISS :) Aufgrund der mehreren schmalen aneinandergereihten Profilen vor allem in den Türrahmen wäre ein Abschleifen der insgesamt 5 Türen eine Sisyphusarbeit.

    Deswegen meine Frage - gibt es die Möglichkeit, die Türen zu lackieren, ohne sie davor abzuschleifen und womit? Wir haben leider keine Informationen darüber, was für Lacke davor verwendet wurden, aber man erkennt schon teilweise mehrere Schichten.

    Vielen Dank!

    Carmen
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Ditschy, 22.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Evtl. Sprühfolie, Folienlack ... ?
     
  4. #3 Roland.P, 22.01.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    60
    Hallo Carmen,

    man muss die Flächen vor dem Auftrag neuer Farbe nicht unbedingt schleifen. Damit die neue Farbe nicht nach kurzer Zeit abblättert, reicht es aus, die Altfarbe mit flüssigem Anlauger zu behandeln (nicht zu verwechseln mit Abbeizer!). Mit Schwamm und Pinsel geht das schnell und einfach.

    Viele Grüße
    Roland
     
  5. #4 Roland.P, 22.01.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    60
    Nachtrag
    Wenn du die Lackschäden spachteln möchtest, dann empfehle ich dir Zweikomponentenspachtel, der auch als 2K-Spachtel und Expressspachtel angeboten wird. Diese Spachtelmasse ist schon nach 15 bis 30 Minuten überstreichbar. Gewöhnliche Spachtelmasse ist erst nach vielen Stunden ausgehärtet.
     
  6. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    573
    Anlauger ist nichts anderes, als ein flüssiger Spezialreiniger zur Herstellung sauberer, fettfreier, griffiger und haftfähiger Untergründe. Sauber geschliffen gehört das m. E. trotzdem.

    wird es zwar, aber sicher nicht schön.

    Wenn, dann richtig, oder gar nicht. Frag doch mal den Vermieter, ob er sich an Materialkosten beteiligt. Im Gegenzug macht ihr euch die Arbeit das wieder zu verschöneren.
     
  7. #6 Roland.P, 22.01.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    60
     
  8. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    573
    Meiner Ansicht nach hat das nichts mit der Zeit zu tun in der man in einer Wohnung bleibt, es geht um Nachhaligkeit. Immer noch mehr Farbe aufzubringen kann nicht zielführend sein, dann lässt man es eben wie es ist.
     
    Maggy und pinne gefällt das.
  9. #8 anilak1111, 22.01.2018
    anilak1111

    anilak1111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die raschen Antworten!

    Den Vorschlag mit Kostenbeteiligung bzw. Aufteilung haben wir auch schon gemacht, es besteht leider kein Interesse.
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 22.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Wenn man es beherrscht, kann man mit einer Lasur das ganze auch etwas verschönern (doch weiß geht da nicht). ;)
     
  11. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    573
    Ganz ehrlich, dann wäre es mir nicht die Mühe wert, Zeit und Geld zu investieren. Wenn man das jetzt blos sozusagen flickt, wird es auch nicht viel schöner.
    Wenn man die Bilder betrachtet, würde es auch nicht reichen mit Anlauger zu reinigen und zu spachteln, dazu ist, betrachtet man insbesonders dieses Bild
    [​IMG]
    die Fläche und das Profil viel zu uneben und zuvor schlamperhaft gearbeitet worden. Ich glaub sogar, dass da einfach nur Dispersionsfarbe draufgepinselt wurde.
    Wie gesagt, er wird vielleicht weißer, mehr aber auch nicht. Ich würde es dann halt lassen und die 3-4 Jahre aussitzen.
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.373
    Zustimmungen:
    348
    Nehme Holzfarbe ( Consolan / Multilan *) und roll darüber . Mit seidenglänzender Oberfläche läßt es sich doch leben .
    Die Blätter und Rahmen sind seit Jahrzehnten nie richtig bearbeitet worden .
    * Steht war etwas anderes drauf , ist aber für den Zweck die beste DIY - Dispersion !
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 22.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Ja, muss jeder selbst wissen, aber würde für andere da auch nicht viel Mühe investieren ... und wenn es ein Fachmann eh meist billig machen soll, wird es auch kaum besser (zumal die nächste Schramme schon wartet).
     
  14. #13 Gerold77, 22.01.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    146
    :eek: Du möchtest doch nicht wirklich eine Lasur auf eine Lackoberfläche auftragen? :eek:
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 22.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Denkst du, ich schreibe dies aus Langeweile .... !!!
     
  16. #15 Gerold77, 22.01.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    146
    Ich hab's befürchtet... :rolleyes:
     
    pinne gefällt das.
  17. #16 Mr.Ditschy, 23.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Na, wenn du dich damit nicht auskennst, kann niemand etwas dafür ... :p
     
  18. #17 Surfactant, 01.04.2018
    Surfactant

    Surfactant Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde vorher lieber abschleifen.
     
  19. #18 Unclebarisch, 08.04.2018
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    96
    Ohne zuvor abgeschliffen zu haben würde eine Lasur auf eine gelackte Holzoberfläche absolut keinen Sinn machen...also entweder oder, Abschleifen und neu Lacken ODER Lasieren...oder Gelackte lassen und mit gleichem Lack drüber und hoffen das es passt...oder alles wegschmeißen [emoji13]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  20. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr.Ditschy, 10.04.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Nur wer versucht, wird auch klug. :p
     
  22. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Frage ist auch was steht im Mietvertrag "wunderschöne Altbautüren" nach eigener Aussage. Darf man das dann, einfach nach gutdünken streichen, ausprobieren??
     
Thema: Türen überstreichen ohne Schleifen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holztüren streichen ohne abschleifen

Die Seite wird geladen...

Türen überstreichen ohne Schleifen - Ähnliche Themen

  1. Topfband für gefälzte Türe

    Topfband für gefälzte Türe: Weiß jemand ob es Topfbänder für gefälzte Türen gibt? Habe eine Schranktüre mit einem 28mm hohen und 9mm tiefen Falz. Dafür suche ich ein Topfband.
  2. Waschmaschine Siemens WM16S741 Tür lässt sich nicht öffnen

    Waschmaschine Siemens WM16S741 Tür lässt sich nicht öffnen: Hallo community, wir haben gerade ein sehr großes Problem. Unsere Waschmaschine möchte die Tür nicht mehr aufmachen. Versucht habe ich schon...
  3. Tür streift am Boden

    Tür streift am Boden: Wie kann ich eine Tür mit 3teiligem Band - siehe Foto im Anhang - die am Boden streift heben? Bitte um detaillierte Info - bin absoluter Laie...
  4. CPL-Türen

    CPL-Türen: Kann man CPL-Türen überstreichen ? Falls das möglich ist : Wie geht man da konkret vor ?
  5. Hilfe beim Kauf eines "Holz-Schleifer`s "

    Hilfe beim Kauf eines "Holz-Schleifer`s ": Mein " Projekt " Es geht hauptsächlich um Holz---- Fußboden soll aus OSB ( 18 mm ) verlegt werden... diser soll dann erst einmal ein paar jahre...