Türeinbau in Rigipswand

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von Lars76, 22.10.2015.

  1. Lars76

    Lars76 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend!

    Ich habe in meinem Spitzboden eine Rigipswand (Wanddicke 10 cm.) gebaut. Das lichte Maß zwischen den beiden "Türpfosten" beträgt 70 cm. Die Höhe ist aufgrund der Dachschräge unterschiedlich. Ich habe mit Absicht keinen Sturz eingebaut, da die Durchgangshöhe dadurch zu gering würde.

    Es stehen auch absichtlich (bisher) keine Türrahmen.

    Meine Idee war, eine einfache "Tür", Anschlag links mit Öffnung nach innen, einzubauen, d.h. eine Holzplatte mit Scharnieren zu versehen, einen Knauf beidseits anzuschrauben, und einen Magnetverschluß anzubringen.

    Oben an der Decke wollte ich eine einfache Holzleiste anschrauben, an der die Tür im geschlossenen Zustand anliegt, und nach oben hin einen Abschluß bildet. Diesen könnte man noch mit einem gepolsterten Klebeband, z.B. einem Klettband von der Rolle, etwas dämpfen.

    Die bisher zur Türöffnung noch offenen Ständerprofile möchte ich noch irgendwie verkleiden. Das ganze wollte ich dann entweder streichen oder tapezieren...

    Soweit meine Idee...:)

    Meine Frage nun: ist mein weiteres Vorhaben sinnvoll, gibt es bessere Ideen? Geht das überhaupt so, wie ich mir das vorstelle, oder ist das Unfug?

    Ich wollte jetzt nicht noch hunderte Euros in das Projekt versenken. Dieser neu geschaffene, kleine Raum soll als Schlafmöglichkeit für Gäste fungieren, und einfach Licht und etwas Schall vom Raum fernhalten. Eine auf Maß gefertigte, "richtige" Tür hab ich von vorneherein ausgeschlossen, da zu teuer und im Prinzip auch unnötig. Wie gesagt, ein Brett mit Scharnieren - das Ganze auch farblich gestaltet- reicht mir aus.

    Wenn die Profis unter euch mir ein paar Tipps geben könnten, wäre ich sehr dankbar!!

    Anbei drei Fotos meines bisherigen Werkes!!
    upload_2015-10-22_20-31-19.jpeg

    upload_2015-10-22_20-31-55.jpeg

    upload_2015-10-22_20-32-19.jpeg upload_2015-10-22_20-31-19.jpeg upload_2015-10-22_20-31-55.jpeg upload_2015-10-22_20-32-19.jpeg
    Lieben Gruß vom Lars!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 22.10.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Wie hoch ist das vom Fußboden bis unter die Schräge (auf Bild 2 die rechte Seite)?

    Ps Schraubenabstände bei einer Wand sind maximal 25cm (sieht auf den Bildern weiter aus)
     
    Lars76 gefällt das.
  4. #3 Passtnix, 22.10.2015
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    33
    Kann man so machen , würde aber auf jeden Fall eine einfache Zarge konstruieren.
    Zum Ersten als Kantenschutz der Rigipswand , zum Zweiten als Verkleidung der noch offenen Stirnseiten und nicht zuletzt als Türanschlag und zur einfacheren Montage der Scharniere
     
    Lars76 gefällt das.
  5. Lars76

    Lars76 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Antworten! Die lange Vertikale ist vom Boden bis zum Dach 198cm, die kurze Vertikale 163cm. Die Breite der Türöffnung 70cm.

    Aus welchem Holz empfiehlt sich denn die "Zarge"? Und zu welchen Scharnieren würdet ihr raten? Ich dachte an diese "Bandscharniere" (?), die man von aussen einfach anschraubt. Und was würdet ihr für eine Tür nehmen? Einfach eine passgenaue Span- oder Sperrholzplatte? Oder wäre dies zu schwer vom Gewicht?

    Fragen über Fragen...:)

    Lg Lars
     
  6. #5 HolyHell, 23.10.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    168
    Schade, das ist für meine erste Idee etwas zu niedrig. Da hätte ich gesagt nimm eine Standartzarge und schneid Dir die passend. Geht aber leider nicht.

    Zweiter Vorschlag wäre eine Schiebetür innen vor die Wand gesetzt, die nach links wegfahrbar ist.
     
  7. #6 MacFrog, 23.10.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Mach es dir doch nicht so kompliziert. Es gibt doch türen für 70er Löcher. D. Davon nimmst die billigste Variante (Hier gibts Türen incl Zarge für nen Hunni. Die einwenig mit der Kreissäge bearbeiten und fertig. Ev haben die noch eine Zarge mit Transportscheden rumfliegen , um die obere Seite besser modelieren zu können.
     
  8. #7 MacFrog, 23.10.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Mach es dir doch nicht so kompliziert. Es gibt doch türen für 70er Löcher. D. Davon nimmst die billigste Variante (Hier gibts Türen incl Zarge für nen Hunni. Die einwenig mit der Kreissäge bearbeiten und fertig. Ev haben die noch eine Zarge mit Transportschäden rumfliegen , um die obere Seite besser modelieren zu können.
     
  9. #8 Passtnix, 23.10.2015
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    33
    Bandscharniere gehen schon und sind vermutlich die billigste Lösung, aber ich finde : optisch jetzt nicht soooo der Burner .
    Als Holz für die Zarge kann man eigentlich alles nehmen , MDF- Platte ,Span oder OSB Platte , Vollholz ganz nach Laune.
    Gleiches gilt für die Tür , wobei je nach Raumklima es vielleicht vorteilhaft sein könnte was Verzugfestes zu nehmen.
    Wenn es sehr leicht sein soll könnte man auch einen Rahmen aus gehobelten Latten machen und die Wandungen aus Hartfaserplatten.
    Füllt man den Hohlraum mit Styropor hat man auch gleich noch ein wenig zusätzlichen Schallschutz
     
  10. Lars76

    Lars76 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!

    Dann lag ich insgesamt mit meinen Ideen gar nicht sooo verkehrt. Danke nochmal für die weiteren Anregungen!

    Eine Schiebetür wird nicht funktionieren, da sie ja keinen Platz wg. den Wandschrägen hat, sich irgendwo hinzuschieben...

    Ich werde euch berichten, wie es hier weitergeht, und wenn ich noch mal technischen support benötige, auf euch zurückkommen!

    Ich wünsch ein schönes Wochenende!!

    Bis bald! Lars
     
Thema: Türeinbau in Rigipswand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tür in trockenbau lichtemass

    ,
  2. rigipswand macht husten

Die Seite wird geladen...

Türeinbau in Rigipswand - Ähnliche Themen

  1. Große Löcher in Rigipswand anch Fliesenentfernung

    Große Löcher in Rigipswand anch Fliesenentfernung: Hi, ich bin im Thema Trockenbau ein Neuling und habe leider beim Entfernen von Fliesen in einem Abstellraum die auf Rigips geklebt waren großen...
  2. Rigipswand stark genug?

    Rigipswand stark genug?: Hi Leute, ich habe aktuell eine kleine Fragestellung bei der ich den Input von Fachleuten benötige. Und zwar möchte ich mir genau diese Vitrine...
  3. Dunstabzugshaube an Rigipswand befestigen

    Dunstabzugshaube an Rigipswand befestigen: Hallo Ihr Lieben! Ich möchte gerne eine Dunstabzugshaube an meiner Rigipswand in der Küche befestigen.... hält die Wand das Gewicht aus? Und was...
  4. Klimmzugstange mit Seilzugvorrichtung und Boxsackhalterung an Rigipswand befestigen.

    Klimmzugstange mit Seilzugvorrichtung und Boxsackhalterung an Rigipswand befestigen.: Hallo, ich möchte eine Klimmzugstange mit Seilzugvorrichtung und Boxsackhalterung an einer Rigipswand befestigen. Es geht genau gesagt um diese...
  5. Hohlraumdübel an Rigipswand "durchgebrochen"

    Hohlraumdübel an Rigipswand "durchgebrochen": Hallo, wir haben das Problem das hinter der Tapete Rigipsplatten sind. Wir wollten also ein Regal (den Winkel) dort mit Hohlraumdübeln...