Tür im OG versetzen?!

Diskutiere Tür im OG versetzen?! im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, in unserem Haus ist im wirklich winzigen Badezimmer (1,90 x 1,90 m mit Dachschräge) die Tür sehr unglücklich gesetzt (10 cm...

  1. philbo

    philbo Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    in unserem Haus ist im wirklich winzigen Badezimmer (1,90 x 1,90 m mit Dachschräge) die Tür sehr unglücklich gesetzt (10 cm Abstand von der Wand) und dann noch sehr klein (60 cm breit).
    Die Wände im OG sind hier nicht tragend, bestehen tun die Wände aus Ziegelsteinen, ca 12-13 cm Dicke.
    Nun ist meine Überlegung, die alte Tür (z.B. mit Ytong oder aber Leichtbau) dicht zu machen und dann ca. 8-10 cm neben dem alten Ausschnitt eine neue Türöffnung zu machen. Somit könnte ich dann dort die 70er Wanne längs stellen, auf der anderen Seite neben der Tür würden mir rund 45cm bis zur Wand bleiben.

    Die Frage ist, wenn ich einen neuen Türausschnitt in die Wand stemme. Was ist mit einem Sturz, ich werde ja bestimmt oben über der Tür das abstützen müssen, oder?

    Und kriege ich eine Befestigung zwischen neu gemauertem und dem kleinen Stück "alter Wand" (wie gesagt ca. 10 cm) hin??

    Hoffe ich konnte einigermaßen erklären, was ich meine...jetzt kommt ihr.

    Vielen Dank schonmal,
    viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Passtnix, 11.01.2016
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    104
    Erst mal den alten Putz abschlagen, dass man den Aufbau der jetzigen Wand sieht- Mit etwas Glück ist der Sturz der jetztigen Tür ein durchgehender
    Balken , dann wäre das Problem schon gelöst.
    Verbindung von der alten Wand zu einer neuen Türfüllung: Alle zwei oder drei Steinreihen links und rechts Pennignägel einschlagen und mit
    einmörteln.
    Stabiler wird es wenn man Löcher bohrt und Armierungsstäbe einschiebt.
    In die obere Fuge zwischen Sturz und letzter Steinreihe vor dem Ausfugen ein paar Holzkeile reinhauen.
    Wenn zwischen der alten Öffnung und der neuen aber nur ein 20 cm breiter Streifen steht, würde ich mir überlegen ob es nicht einfacher
    wäre den Streifen mit zu entfernen und neu aufzumauern.
     
  4. #3 HolyHell, 11.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Wenn Du auf der einen Seite 10cm weg nimmst brauchst Du mit Sicherheit einen neuen Sturz da der alte zu wenig Auflage hat.
    Einfachste Variante wäre die Öffnung komplett raus zu stemmen. Also den 10er Anschlag weg, die 10cm die breiter sollen und auch den Kram oben drüber.
    In die nun entstandene Öffnung kannst Du Dir dann die Türöffnung passend in Gk bauen.
     
  5. philbo

    philbo Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    okay, danke für eure Antworten.
    Stimmt, hab irgendwie nicht mitgedacht. Die 10 cm stehen lassen, macht überhaupt keinen Sinn.
    Hmm, ist die Frage ob Ytong oder Leichtbau.

    Brauche ich denn bei Leichtbau für eine Tür diese speziellen Profile?
     
  6. #5 HolyHell, 11.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Kommt auf die Raumhöhe und das Gewicht des Türblattes an.
    Generell machen die paar € mehr den Kohl aber auch nicht fett.

    Nennen sich UA
    Aussteifungsprofil in U Form
     
  7. philbo

    philbo Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    danke dir.

    Ich überlege nur, wie ich die Profile dort an der Decke ordentlich befestigen soll. Da ist unter dem Putz nur so eine Art Schilf.

    Vom Preis her ist wahrscheinlich Trockenbau günstiger als Ytong und vermutlich auch schneller.
     
  8. #7 HolyHell, 12.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Dein Schilf wird wohl Heraklith sein.

    Einfach mal ne lange Schraube reindrehen, meißt packt die schon.
    Wenn nicht:
    Loch reinfräsen/ kloppen und ein Stück Dachlatte einfädeln. Dann von unten in die DL schrauben.
    Oder wenn die Möglichkeit besteht die Dachlatte von oben auflegen (wenn man denn da hin kommt)

    Bei der Tb Variante entfallen auch die Trocknungszeiten (vom Kleber und vom Putz) und die ganze Schlepperei (Steine, Putz, Kleber)
     
  9. philbo

    philbo Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Nein, Heraklith ist es nicht, das hatten wir unten im Bad an der Wand - warum auch immer.
    Die Decke im og, sieht anders aus, unter dem Putz sind wirklich eine Art Schilfmatten.
    Ich kann morgen mal ein Foto machen, hab schon eine andere Wand rausgerissen.
     
  10. #9 HolyHell, 12.01.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Ok, nächster Versuch: Rohrmattendecke
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 13.01.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    478
    Bei mr hab ich auch solche Schilfrohrmatten dean, sind auf den Querbalken genagelt, dazischen sind sogar so Art Holzschindeln.
    Würde mal eine lange Holzschraube reindrehen, evtl. packt die ja.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. philbo

    philbo Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Bingo, so eine Rohrmattendecke (laut Google Bildersuche) ist es.
    Ich werde mal suchen, ob ich die darunterliegende Lattung finde.

    Ich frage mich übrigens gerade, wodurch eigentlich der Dachboden getragen wird?!
     
  14. #12 Schnulli, 13.01.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    446
    Holzbalkendecke mit Balkenabstand irgendwo zwischen 60 und 80 cm ?

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Tür im OG versetzen?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tür versetzen ytong

    ,
  2. ytong tuer versetzen

    ,
  3. türzapfen versetzen

    ,
  4. tur 5 cm nach rechts versetzen,
  5. tür 50 cm versetzen,
  6. Wand im OG versetzen,
  7. tür versetzen um 20 cm
Die Seite wird geladen...

Tür im OG versetzen?! - Ähnliche Themen

  1. Türen überstreichen ohne Schleifen

    Türen überstreichen ohne Schleifen: Hallo zusammen, wir würden gerne die wunderschönen Holztüren in unserer Altbaumietwohnung neu streichen. Bei Tageslicht sehen sie ziemlich grau...
  2. Neues Bad im 1 OG

    Neues Bad im 1 OG: Hallo zusammen Ich habe schon geschaut in den Threads aber nichts gefunden zu meinem Problem. Wir haben ein Haus gekauft jetzt ist das so das...
  3. Alter Schrank: Wie Türen herausnehmen?

    Alter Schrank: Wie Türen herausnehmen?: Hallo zusammen, ich habe hier einen tollen, alten Küchenschrank (um die 100 Jahre), den ich wieder auf Vordermann bringen möchte. Die...
  4. Hilfe / Ideen gesucht zur Schließung einer Tür!

    Hilfe / Ideen gesucht zur Schließung einer Tür!: Hallo heimwerkfreunde! Mein sohn und ich wollten ihm zu Weihnachten eine sound Box mit allem drum und dran bauen. Die Box schenke ich ihm...
  5. Tür raus .... und

    Tür raus .... und: Hallo zusammen , ich möchte eine Tür komplett entfernen und anschließend natürlich das " Loch " verschließen. Es sollte mit steinwolle gedämmt...