Tür DIN Norm

Diskutiere Tür DIN Norm im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi, ich habe folgende Rohbauöffnung einer Zimmertür. Diese hat leider keine DIN-Norm, sodass ich vor der Frage stehe, vergrößern oder verkleinern....

  1. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    Hi, ich habe folgende Rohbauöffnung einer Zimmertür. Diese hat leider keine DIN-Norm, sodass ich vor der Frage stehe, vergrößern oder verkleinern. Ich würde sie gerne in der Breite vergrößern und in der Höhe verkleinern. Die Holzlatten links und rechts sind jeweils 5cm breit/stark und müssten durch jeweils 1,5cm breite/starke ersetzt werden. Die Frage ist nur, ob die Holzlatten eine tragende Funktion haben?

    Das Haus wurde in den 50er Jahren auf einem amerikanischen Militärgelände gebaut.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tür DIN Norm. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 06.08.2017
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    255
    Nach oben verkleinern geht ja einfach (Rigips) , In der BReite muss man mal sehen , was du da hast , mein Bau ist von 1903 , da waren alles große Massivholztüren drin , die leider weichen mussten (Frau .....) . Dort hab ich auch überalll nach höhenanpassung Normtüren reinbekommen. Egal ob Wandfutterstärke oder Durchgangsbreite ;)
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    621
    Die Lotrechten tragen den Sturz ? Bzw. bildeten den Grundrahmen für die Türen .
    Nehme den Putz über einer Türöffnung weg , dann erkennt man wie der Sturz gestaltet wurde !
    Ist das eindeutig , dann kann man dort jede Tür einschäumen .
     
  5. boeder

    boeder Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2016
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    5
    So sieht es aus. Ich würde gerne die linke und rechte 5cm starke Holzlatten durch eine 1,5cm starke ersetzen wollen. Kann mir nicht vorstellen, dass die Holzlatten eine tragende Funktion haben. Wobei ich auch keinen Türsturz sehe.
     

    Anhänge:

  6. #5 Cairmed, 11.08.2017
    Cairmed

    Cairmed Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    sehr toll gemacht. :)
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    641
    Vor 100 Jahren gabs evtl noch keine Beton stürze und das wurde gemauert?

    Bretter haben sicherlich keine tragende Funktion. Aber wenn jetzt grad alles offen ist täte ich da nachträglich einen Sturz auflegen. Man sieht auf dem 3. Bild, das das Brett sich bisschen biegt. Kann auch weitere 100 Jahre Haltern, dann wurde ich da aber gar nix andern.
     
  8. #7 Gerold77, 11.08.2017
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    329
  9. #8 MacFrog, 11.08.2017
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    255
    NAja , die haben warscheinlich versucht , einen Sturz zu mauern :D HAb irgendwo noch Foto von unserer EIngangstür. Da sind 4!!! Stürze in verschiedenen Höhen eingemauert.....
    :D
     
    Maggy gefällt das.
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.029
    Zustimmungen:
    641
  11. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    621
    @boeder Das , sind Stürtze - gemauert ! Dann waren die Latten nur die Halter für die Vorgängertüren , wie ich vermutete !
    altes system -schon bei den Römern bekannt !
     
  12. #11 asconav6, 12.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2017
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    86
    Auf den Bildern sieht man ganz klar Stürtze! Die "Latten" scheinen das alte Türfutter zu sein. Kann man ohne Probleme entfernen insofern das Loch nicht passt. Ansonsten ist da kein Brett durchgebogen wie oben beschrieben, und wenn schon, weg damit und das alte Loch auf ein Normloch geändert.
     
  13. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.759
    Zustimmungen:
    621
    # 7 Bilderbücher sind immer schön für DIY . Realität ist auch anders erreichbar von guten Handwerkern .
     
Thema: Tür DIN Norm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. norm für türöfnung

Die Seite wird geladen...

Tür DIN Norm - Ähnliche Themen

  1. Rigipswand - Tür einbauen

    Rigipswand - Tür einbauen: Hallo zusammen, ich habe eine kleine Frage, hoffe sehr, dass ihr mir dabei helfen könnt... Ich habe momentan eine Rigips-Wand und möchte eine...
  2. Funier der Tür blättert ab

    Funier der Tür blättert ab: Hallo Zusammen, bei uns in der Mietwohnung wurde im Badezimmer leider keine Feuchtraumtür verbaut. So blättert nach und nach das Funier der Tür...
  3. Türe in Ytong befestigen

    Türe in Ytong befestigen: Hallo, die Türe von unserem Schuppen/Lager ist leider sehr wackelig. Der Vormieter scheint hier nur bedingt repariert zu haben. Wie könnte ich...
  4. Türschloss andere Maße als Norm

    Türschloss andere Maße als Norm: Hallo, Ich muss das Badezimmertür-Schloss tauschen, da der Schlüssel verloren gegangen ist. Ich habe das Schloss schon einmal ausgebaut und...
  5. Tür Lack,braucht 8 Tage zum trocknen,was ist das bitte.

    Tür Lack,braucht 8 Tage zum trocknen,was ist das bitte.: Hallo liebe Fories,wie kann das sein. Ein bekannter,nennt sich Maler,hat meine Tür im Wohnzimmer gestrichen,Mahagonie Farbe,also dieses braun. Er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden