Trockenbau im Badezimmer

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von Martin91, 03.10.2016.

  1. #1 Martin91, 03.10.2016
    Martin91

    Martin91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich will mein Badezimmer renovieren.
    Mein Plan ist das so wie auf dem Bild zu maxhen. Also ständerwand vor die Wände (Ausenwände) und dann darauf doppelt verplanken. Was haltet ihr davon ??

    Hab irgendwie bedenken das in den zwischen Raum zwischen ständerwand und außen Wand Wasser Bilder und dann schimmelt. Was sagt ihr ?


    Danke

    IMG_1255.JPG IMG_0984.JPG

    IMG_1255.JPG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Ditschy, 03.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Wenn du die Oberfläche und dann die Fliesen richtig abdichtest, passiert da nichts.
     
  4. #3 Martin91, 03.10.2016
    Martin91

    Martin91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auch nicht wenn die hintere Wand kalt ist und die neue warm?
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 03.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Die warme feuchte Raumluft kommt da ja nicht hin ....
     
  6. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    240
    Genau das was du befürchtest kann passieren, wenn die Vorwand nicht absolut perfekt luftdicht abgedichtet ist. Besser wäre, wenn die Fliesen usw runter gemacht werden und neu verputzt wird.

    Ich hatte bei mir auch mit den Gedanken gespielt, allerdings wollte ich die GK-Platten direkt auf die Wände kleben, ohne UK. Ist aber vom Prinzip her das Gleiche.
    Hier im Forum wurde mir aber davon abgeraten und ich hatte eh kein so wirklich gutes Gefül dabei.
    Jetzt wurde komplett neu verputzt mit Zementputz und morgen kommen die Fliesen :)

    Dauert natürlich viel länger und ist auch mehr Arbeit und teurer (wenn du es nicht selbst machst) als Trockenbau. Dafür hast du massive Wände und verlierst vor Allem (bei mir wichtig gewesen, kleines Bad) keinen Platz. Und wenn mal ein Wasserschaden o.Ä. in der Wand auftritt, musst du nicht gleich das ganze Bad abreißen, sondern nur alles trocknen lassen.

    Das mit dem GK wird aber heutzutage wirklich sehr oft gemacht und wenn es ordentlich gemacht wurde, sollte da auch nichts passieren im Normalfall. Musst du entscheiden.

    Zeig doch mal ein Foto von deinem Bad ;) Wie alt ist denn das Haus?
     
  7. #6 HolyHell, 04.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    GK im Bad ist kein Problem, halt nur nicht an Außenwänden.

    Das ist die bessere Variante.
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 04.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Ja, kommt immer mehr, auch in Großbauten .... und glaub mir, ordentlich gearbeitet wird dort kaum.

    Alternative kann man aber mit Ytong Vormauern.
     
  9. #8 Fermacell-Profi, 05.10.2016
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Martin91!

    Ob es bei deinem Vorhaben zu Problemen kommt, zeigt eine bauphysikalische Berechnung. Der geschlossene Hohlraum ist so wie eine Art Dämmschicht. Er kann den Taupunkt verlagern und dadurch kann es zu einer Kondensatbildung auf den alten Fliesen kommen. Das sollte berechnet werden und dann am besten gedämmt, oder direkt mit Verbundplatten beplankt werden.

    Schau mal hier: http://www.ausbau-schlau.de/530.php und unter: http://www.ausbau-schlau.de/badezimmer_planer_wand_1411.php

    Viel Erfolg!
     
    pinne gefällt das.
  10. #9 HolyHell, 05.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Und die dann auf die Wand kleben? Vollflächig? Weil dann kann ich auch direkt verputzen. Klebe ich die nur auf Punkte habe ich wieder die Luftschicht....
    Oder kann ich mit Fermacell eine Luftdichte Schicht erstellen?

    Off:
    Also ich frage mich ja andauernd ob diese Verlinkung denn wirklich so einen Vorteil bringt. Gibt es da so viel Kohle für?
    Ich denke mal das ich mich auch als Profi betiteln kann, und bei Uns ist das so das wir Aufträge ablehnen, da wir nicht hinterher kommen. Ist man mit diesem verlinken dann so weit das einem da sprichwörtlich "die Tür eingerannt wird?
    Off Ende
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 05.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Ne, vollflächig geklebt bekommt man dies nicht.

    Dennoch steckt doch bei der Vorwand-Beplankung immer viel Panikmache dahinter, den dann müsste es ja unter/hinter jeder Badewannen- und Duschwannenverkleidung nur noch so Schimmeln (selbst im Revisionskasten des Sifons) ... und dies haben ja bekanntlich sehr viele.
     
  12. #11 HolyHell, 07.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ich habe schon genug geklebten Gk von Außenwänden abreißen dürfen wo vorher irgendwelche Spezialisten eine schnelle Mark gemacht haben.
    Und glaub es mir, wenn Du da mal hinter geschaut hast gibst Du da keinem mehr den Rat es solle das auch so machen.
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 08.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Dann weist du auch, dass da einige Faktoren eine Rolle spielen und dies nicht pauschal argumentiert werden kann.
     
  14. #13 HolyHell, 09.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Naja, Pauschal kann man da schon etwas zu schreiben:
    Klebe ich GK oder GiFa vor eine Wand entsteht eine Luftschicht. Die Außenwand ist kalt, innen wird geheizt. Da ich den Taupunkt weiter nach innen gezogen habe (mit meiner Luftschicht) kannste in 90% davon ausgehen das die Konstruktion in die Hose geht.
    Rein theoretisch müßte man oben und unten eine Lücke lassen damit ein Luftaustausch stattfinden kann, ist natürlich optisch unmöglich.

    Das Prinzip sieht man ja schon wenn man einen Schrank press an eine A-wand stellt....
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 10.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Gerade der Luftaustsusch darf nicht passieren, denn dieser findet an dem Schrankbeispiel immer statt (wenn muss der Schrankabstand oder Wandspalt zur Zirkulation enorm groß sein, doch dann kam man die Vorwand gleich bleiben lassen)..
    Die Vorwand im Innenraum ist aber wenn richtig ausgeführt vom Luftaustausch ausgeschlossen (ja, Rohröffnungen, Sockelbeteich usw. sollte man gut abdichten), nur die Durchdififundierung findet immer noch statt .... weiter kommt es auch auf die Außenwand- Haus- Raum- Standortgegebenheiten und Temperaturen selbst an.
     
  16. #15 HolyHell, 11.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Und wie trocknet die anfallende Feuchtigkeit ab?
    Kann sie nicht. Dazu ein passender Nährboden und schon gibt es die passende Pilze Farm.

    Das eine Gk Platte/ bzw eine GiFa Platte keine Luftdichte Schicht herstellt ist aber klar, oder? Auch nicht gespachtelt und auch nicht mit Acryl in der Ecke.

    Da stimme ich Dir zu.


    Auch wenn es in diesem Artikel um Innendämmung geht ist es vom Prinzip her gleich.
    http://www.fragdenarchitekt.de/innendaemmung.aspx
     
  17. #16 Mr.Ditschy, 12.10.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    260
    Du musst schon von Luftdicht und Diffusion der Baukörper unterscheiden, nur letzteres muss nach Außen größer werden.
     
  18. #17 HolyHell, 14.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ich geb´s auf...
    Man sollte nur bedenken wo die warme Raumluft auf den kältesten Punkt trifft, und was dann da wohl passiert.
    Rate den Leuten wozu Du meinst. Ich rate weiterhin davon ab eine Vorsatzschale/ Trockenputz vor eine Außenwand zu stellen/ kleben. Unter den richtigen Gegebenheiten/ der richtigen Ausführung funktioniert das, das solle aber von einem Bauphysiker begutachtet und durchgerechnet werden.
     
    Qwertzuiop2 gefällt das.
  19. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    240
    Wegen dir bzw. deinem Rat hab ich mein Bad verputzt statt es mit GK zu bekleben, wie du ja weißt ;)
     
  20. #19 HolyHell, 14.10.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Das ist halt der einfache Weg.
    Mit dem Putz an den Wänden kommt es nicht zu dem Problem.
    Ich bin ja auch ein Fan von Trockenbau (weil es ja auch mein Beruf ist^^), aber bei Außenwänden ist das halt nicht das erste Mittel welches ich nehmen würde. Die Problemstelle kann man zwar in Trockenbau lösen, aber da ist der Nassputz besser und Schadensunanfälliger.
    Aber mir ist auch bewußt das man -mal eben eine Platte dran kleben- schneller und günstiger verkaufen kann (bzw in diesem Falle des TE besser selber machen kann).


    Man kann solche Situationen zwar auch in Trockenbau lösen, nur wirtschaftlich ist anders...
     
  21. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    240
    Man müsste es doch "nur" richtig dämmen, oder? Also die Hohlräume mit Dämmung zu stopfen (Steinwolle oder so) und dann eine Dampfsperre drauf und dann den GK. Oder hab ich da einen Denkfehler? Nur rein aus Interesse gefragt...

    Ja ich mag einfache Wege, aber zugegeben hatte es noch mehr Gründe: weniger Raumverlust, massive Wände zwecks Befestigung usw...
     
Thema:

Trockenbau im Badezimmer

Die Seite wird geladen...

Trockenbau im Badezimmer - Ähnliche Themen

  1. Badezimmer-Sanierung

    Badezimmer-Sanierung: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  2. Oberputz für Badezimmer

    Oberputz für Badezimmer: Hallo liebe Experten, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Oberputz für unser renoviertes Badezimmer. Nach dem Hauskauf, und dem Abriss...
  3. Sanierung Badezimmer Fachwerkhaus

    Sanierung Badezimmer Fachwerkhaus: Hallo liebe Community!, ich helfe meinem Vater bei der Sanierung des Badezimmers, er ist schon etwas älter und bekommt es alleine nicht mehr hin...
  4. Trockenbau auf Bimsstein?

    Trockenbau auf Bimsstein?: Hallo zusammen, bei mir aufm Bau gehts langsam weiter und nun ist das Dach komplett neu errichtet worden. Heißt, es wurden Dachschrägen nahezu...
  5. Fragen Dach Dämmung Trockenbau

    Fragen Dach Dämmung Trockenbau: Hallo, ich habe einige Fragen zu der Skizze im Anhang. Ich möchte gerne den Dachstuhl ausbauen. Der sieht so ähnlich aus, wie auf der Skizze, nur...