Trennwand ohne Bohren???

Diskutiere Trennwand ohne Bohren??? im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Heimwerker, bin neu bei euch und hab auch schon eine frage:D Bin am verzweifeln und komm echt nicht drauf wie ich mein vorhaben...

mexico1984

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo Heimwerker,

bin neu bei euch und hab auch schon eine frage:D

Bin am verzweifeln und komm echt nicht drauf wie ich mein vorhaben umsetzten soll.

Ich habe einen Balken links und oben, Bodenbelag sind Fliesen und Wand rechts ist Mauerwerk.

In die Balken und Fliesen darf ich nicht Bohren,verbot von Vermieter und da liegt mein Problem.

Im Baumarkt konnte mir auch keiner helfen und jetzt steh ich da ohne Plan.

An die Trennwand soll auch noch mein Fernseher angeschraubt werden und sollte deswegen stabil sein.

Hat einer eine Idee,wie ich dies umsetzten kann?

LG Jens
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Willkommen im Forum :)

'Ne Zeichnung vom Raum ist besser als eine Beschreibung.

Generell kann man natürlich probieren zB. eine Holzwand (Dicke OSB-Platte, muß man wahrscheinlich zusägen lassen, da die meisten bis 2,50m lang sind) zwischen Boden und Decke zu verkeilen - daran könnte man auch einen Fernseher hängen

Andere Möglichkeit wäre eine Japanische Wand einzuziehen und den Fernseher an die Decke zu hängen ;)
 

mexico1984

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.12.2013
Beiträge
2
Zustimmungen
0
so hab jetzt mal ein hochprofessionelle Zeichnung gemacht:D

Maße 2,50 x 1,95

Rechts in die Wand könnte ich Bohren
 

Anhänge

  • Scan11122013.jpg
    Scan11122013.jpg
    88,4 KB · Aufrufe: 1.344
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Hallo,da kannst nur etwas rein spreitzen,wenn du nicht bohren kannst.Es gibt zwar eine Art Trennwand zu kaufen wo du die Stützen hoch und runter fahren kannst und gegen die Decke,in dein Fall der Balken pressen kannst.Aber die sind Geschmackssache.Du müsstest dir etwas bauen mit einen Gewindestab den du nach oben oder unten verspannen kannst.zB.ein Holz im Hornholz aufbohren,eine Mutter ein kleben und einen Gewindestab einschrauben.Oben nur eine Druckplatte.
 
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Wenn das 250cm sind, dann reichen doch zwei geleimte OSB-Platten aus dem Baumarkt, die Keile (aus Weichholz) müssen ja nicht groß sein und dann schließt man die Ränder mit Acryl oder Silikon ab, sodaß die Keile darunter verschwinden oder den Überstand mit Stechbeitel abtrennen. Das gilt auch für eine Seite - da ja die Wand auf beiden Seiten umrahmt wird - Kostenpunkt sind irgendwas unter 50€. Die Platten kann man zusägen lassen, aber meistens sind die Wände/Decke und Boden nicht ganz eben, sodaß man sowieso die Platte anpassen muß - übertragen der Wand/Deckenlinie und mit einer Stichsäge ausschneiden, dann untereinander Leimen, trocknen lassen, aufstellen, festkeilen - kleben könnte man auch noch, ist aber dann wirklich schwer wieder Rückstandslos rauszunehmen. Zuletzt mit Acrylpaste oder Silicon den Rand verschließen - wie oben schon beschrieben - das klebt dann auch nochmal. Da benötigt man schon Gewalt um das Ding wieder rauszuholen

Die Wand kann dann gestrichen oder tapeziert werden, uU. nochmal vorher Universalgrundierung draufmachen - das sind dann nochmal etwa 10-20 € an Materialkosten ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
selfmademan

selfmademan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.07.2012
Beiträge
1.173
Zustimmungen
197
Ort
Sauerland
Wenn du rechts in die Wand bohren darfst, schraub einen Balken wie links an die Wand. An dem darfst du ja dann schon mal die OSB-Platte schrauben.
Dann packst du dieses Gestell förmlich ein.
Also auf beiden Seiten die OSB-Platten und um den linken Pfosten herum.
Die schmale Platte auf der Stirnseite, also am linken Pfosten, mit den beiden Wandplatten verschrauben.
Die im Baumarkt sägen dir die schmale Platte sauber auf dein Mass.
Nun oben und unten mit Montagekleber oder mit Nägel Deckenabschlussleiste und Fussbodenleiste montieren.
Auf dem Boden und oben noch mit Silikon die Leisten abspitzen.
Es darf ruhig eine dicke, stabile OSB-Platte sein.

So habe ich es mit einer rustikalen Holz-Trennwand gemacht. Ich habe da wohl Rigipsplatten genommen. Es hängt auch kein FS dran.
 
Thema:

Trennwand ohne Bohren???

Sucheingaben

trennwand ohne bohren

,

trennwand selber bauen ohne bohren

,

zimmer trennen ohne bohren

,
wand einziehen ohne bohren
, trockenbauwand ohne bohren, raum teilen ohne bohren, raumteiler selber bauen ohne bohren, trennwand bauen ohne boden beschädigen, zwischenwand ohne bohren, zwischenwand einziehen ohne bohren, Trennwandsysteme ohne bohren, raum abteilen ohne bohren, trennwand bauen ohne bohren, wand einziehen ohne boden beschädigen, trennwand ohne in den boden zu bohren, ständerwand ohne bohren, balkon trennwand ohne bohren, trennwand ohne bohren bauen, wand bauen ohne bohren, trennwand einbauen ohne bohren, japanische raumteiler ohne bohren, ständerwand bauen ohne in den boden zu bohren, trockenbauwand ohne bohren in der decke, leichtbauwand ohne boden zu beschädigen, trennwand ohne boden beschädigen
Oben