Traum wird real jedoch Heizungsfragen auch

Dieses Thema im Forum "Heizung und Klima" wurde erstellt von Hope1983, 27.05.2009.

  1. #1 Hope1983, 27.05.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo,
    endlich kaufen wir, wenn auch sehr renovierungsbedürftig, eine Doppelhaushälfte ( keller, Erdgeschoss, 1.Stock, 2. Stock. )
    Ich überlege nun, ob wir die Heizung nicht als allererstes einbauen sollten? Was meint ihr dazu? Oder erst nach der Renovierung? Oder ist es egal?
    Auf jedenfall würde mich eure Meinung interessieren welche Anlage für mich in Frage käm. Die Wohnungen im Haus sind jeweils 60m² groß.
    Öfen sind noch drin. Das Haus ist Baujahr 1960. Gasleitung? Weiß ich noch nicht aber ich gehe mal davon aus ja?
    Ein garten von 200m² ist auch vorhanden.
    Also welche Anlage würdet ihr mir raten? Also wichtig ist für mich dass es langlebig ist. Ich mein ich geb meinetwegen 100 Euro mehr Jahr für die Kosten anstatt alle 5 Jahre irgendwas zu erneuern. Aber auch im Sinne von Kosten jährlich sollten vllt stabil bleiben.
    Also am liebsten wäre mir sogar irgendwie mit Strom,.. da man ja immer Strom brauch und auch später noch auf Solar umsteigen könnte oder?
    Kosten würde ich ungefähr 10000Euro investieren.

    DAnke schon mal für wegweisende Tips und Ratschläge!!

    Ps. Bei ebay gibts auch so komplett installationen was haltet ihr von denen? Also wenn die ANlage WIRKLICH gut ist, dann würde ich auch 15000 ausgeben im Notfall,.. hauptsache sie ist zukunftsicher und billig. Umweltfreundlich wäre natürlich ideal :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Nah ob das der richtige weg ist, ich denke mal das Du vor Ort dir mal Referenzen von ansässigen Betriebe einholst, die dich dann auch vor Ort beraten können, das ganze ist bestimmt keine Aktion die man mit Material von eBay erledigen sollte, geht ja letztendlich auch um Garantie die man unter Umständen in Anspruch nehmen muß und vielleicht je nach Anlage auch Wartung.

    Ich denke mal wenn eine Heizung eingebaut wird sollte man das schon sofort am Anfang machen da unter Umständen ja auch noch Durchbrüche gemacht werden müssen, das gleiche gilt auch für Stromleitungen die neu verlegt werden müssen.
    Wie sieht es mit Wasserleitung und Abwasser aus, wäre vielleicht auch zu überlegen.

    Strom (Heizen) ist wohl was die Kosten am Verbrauch angehen die Schlechteste Lösung.
     
  4. #3 MacFrog, 27.05.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Hi , Brauchst du nur die Heizungsanlage an sich (Kessel/Warmwasserspeicher) oder auch alle Heizkörper neu?
    Strom ist schonmal das teuerste womit du Heizenkannst! Lass dirkeine ollenElektro-Nachtspeicheröfen oder so andrehen! Wenn mit Strom , dann eine Wärmepumpe , die lohnt sich aber nur wenn im Bau komplett Fussbodenheizung und/oder Wandheizung verbaut wird, da die Systemtemperaturen sonst unwirtschaftlich sind!

    Paar Daten wären nicht Schlecht. Dämmung=?=
    Gesamtwohnfläche...? Mietwohnungen? Alles wichtig zu wissen...
     
  5. #4 Hope1983, 28.05.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und danke für die schnellen Antworten,
    ja also wie gesagt 3 Wohnungen wovon zwei vermietet werden in naher Zukunft. 60m² Wohnfläche in jeder Etage. Naja im Keller werden wir wohl keine Heizung brauchen. 200m² Garten eben,...
    Also ich kenn hier in der Gegend Wendelstein ( Nähe Nürnberg ) nicht so viele Anbieter. Manche haben dann ja recht wenig Auswahl und wollen natürlich einem etwas andrehen. Daher wollte ich euch mal so fragen was ihr als erfahrene nehmen würdet wenn ihr 10000Euro zur Verfügung hättet.
    Ich glaub ein Ölkanister war drin,.. aber ich weiß es nimmer. Bis zum Notartermin sinds noch gut 3 Wochen und ich hab in der Zeit auch noch meine letzten Prüfungen ( ja es geht drunter und drüber bei mir :) )
    Aber ich wollte halt mal so GROBvorschläge von euch hören damit ich mal so eine klare Richtung habe.
    Ich will halt nich unbedingt dauernd den öltanker bei mir haben oder irgendwelche Reperaturkosten die ständig entstehen.
    Also schön einmal einbauen und dann wenns geht die nächsten 10 Jahre solls schön funktionieren :) wenn ihr versteht was ich meine.
    Ob ich jetzt deswegen im Jahr 400 Euro kosten habe oder 600, lege ich nich viel Wert. Also wegen 200 Euro will ich jetzt net 5000 Euro mehr bezahlen beim Einbau.

    Achja hab noch was gelesen von wegen BAFA förderung oder so? Was ist das eigentlich. Kriegt man Geld vom Staat oder wird das einfach von den KOsten die man macht abgezogen? Hab das nicht so ganz geschnallt.

    DAnke



    Ps. Es sind keien Heizkörper vorhanden. Sprich eine Fussbodenheizung käme auch in Frage, falls es sich lohnt
     
  6. #5 Schnulli, 28.05.2009
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    192
    Hallo,

    wie auch immer du dich entscheidest, berücksichte doch auch mal zum Beispiel Pelletöfen oder Gas/Holzpellet-Kombikessel. Da gibt es auch viele unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Dazu kann dir aber der Heizungsfachmann vor Ort mit Sicherheit viel mehr erzählen. Daher ist ein persönlicher Kontakt mit Sicherheit ratsam.

    MfG
    Thomas
     
  7. #6 MacFrog, 28.05.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    es ist erstmal wichtig zu wissen ob eine Zentralheizung in dem Bau besteht! dann lann man weiterplanen , weil wenn nicht , dann kannst für die 10000e nochmal das selbe dazurechnen...

    Alleine eine gute GAsheizung (Brennwert) liegt miteinbau meist um 5500 euro!
     
  8. #7 Hope1983, 28.05.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab mal hier die Seite gefunden die mir einen schönen Überblick verschafft hat:

    Wärmesysteme

    Also aus dem System seh ich mal ganz grob dass Wärmepumpen von Anschaffung und Jahreskosten wohl am günstigsten sind.

    Zu den Materialanschaffungen vorallem für meine drei Etagen insgesamt 150m² hab ich bei ebay das hier gefunden:

    Wärmepumpe

    Also knapp 11000 Euro. Jedoch frag ich mir hier noch wie gut ist das Material und wie viel würde der Einbau dann kosten?

    Oder was denkt ihr? ich sag mal wenn das System wirklich so gut ist wie das da bei der Beispielrechnung steht. Dann zahl ich meinetwegen auch 14-15t Euro. Aber mehr ist bei mri leider auch nicht drin :(

    Vielleicht gibts ja das System noch etwas günstiger irgendwo?

    und gibt ja so eine Staatliche Förderung oder? Wie läuft das dann ab? kriegt man da geld oder wie?

    Helft mir falls ich auf dem falschen Wege bin


    Achja es gibt keine Zentralheizung soweit ich dass heute gehört hab.
     
  9. #8 Pawelzik, 29.05.2009
    Pawelzik

    Pawelzik Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Richtig sep. Wird sowohl im Neubau als auch bei Sanierbauten so gamacht unter anderem deshalb, um die Räume zu trocknen, weil sie
    a) aufgrund ihres Alters oder wegen lange nicht beheizt Feuchtigkeit in den Wänden haben.
    b) alle Mörtel- und Putzsysteme, die jetzt zur Sanierung gebraucht werden, durch ihr Anmachwasser wieder neue Feuchtigkeit in die Räume bringen, die der Benutzer natürlich möglichst zügig wieder weg haben will.
    c) wegen deiner wie o.g. Durchbrüche.
     
  10. #9 MacFrog, 29.05.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    also Wärmepumpe wirst du dir wohl sparen können/müssen , ke nach Renovierungsaufwand den du betreibenmöchtest! Um Wärmepumpen EFFEKTIV laufen lassen zu können braucht man große Heizflächen wie Fußbodenheizung und/oder Wandheizung (ich meine keine Heizkörper!)
    hierfür muss dann Estrich raus etc pp. Ob sich der Aufwand lohnt? Natürlich kann man eine Wärmepumpe auch mit konventionellen Heizkörpernbetreiben , allerdings mss dann meist sehr teuer NAchgeheizt werden mit einer Heizpatrone im Puffer da die WP alleine kene 70Grad Vorlauftemp erreichen kann die hierfür notwendig sind!

    Hat die hütte den jetzt schon eine Zentralheizung oder zumindest normale Heizkörper ?
    Gruß
    Mac
    (der seine Hütte BJ 1903 Wärmepumpentauglich saniert hat aber immer noch mit Gas heizt...)
     
  11. #10 Hope1983, 30.05.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also ich hab grad ein Angebot bekommen von ca. 10-12000 Euro für das Haus mit Solar und Wärmepumpe + Fussbodenheizung. Der meinte am Telefon auch irgendwie 17kW. Zusätzlich Pufferspeicher.
    Am Freitag schaut der Typ sich das mal an in der Wohnung.
    Sollte ich irgendwas beachten bei dem Gelaber was der macht :)
    Angeblich sei das ein neues produkt daher ein Sonderangebot. Den Auftrag hab ich von Myhammer.de bekommen.
    Angeblich bis zu -22 Grad und im Notfall dann eben ...

    Was meint ihr?
     
  12. #11 MacFrog, 30.05.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    denk aber an die Folgekosten! Estrichmuss dann auchneu! und glaube nicht das er den altenbeidem Preis auch rausstemmt! kommt mir ein wenig sehr günstig vor.
     
  13. #12 Hope1983, 31.05.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Was kostet denn dieses Estrich neu machen. Es is so, da sind grad so Holzdielen drin. Kein Plan was darunter ist...wies aussieht...

    Was würdet ihr denn vorschlagen wie ich die Fussbodenheizung dann aufbauen sollte? Also Bad Küche dachte ich an Fliesen drauf.
    Und anderen drei Zimmer jeweils Laminat. Soweit ich gehört hab ist Laminat nur sinnvoll wenn man das draufklebt.
    Undwas kommt zwischen Laminat/Fliesen und Fussbodenheizung dann? Was für Materialkosten sollte ich mir errechnen ganz grob wenn ich
    80m² Laminat und 40m² Fliesen noch legen möchte. Also nicht Fliesen oder Laminat kosten sonderen das zeug dazwischen.
     
  14. #13 MacFrog, 31.05.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    erstmal muss klar sein ,was unter deinen Holzdielen ist! Ob du überhaupt Betondecken/böden in dem Bau hast.wenn nicht , hast du ein Problem! Dann kann man zwar Estrich draufmachen (also Dämmung auf den Boden , FBH-Rohr drauf und dann 6cm Estrich , aber a:) Tragfähigkeit noch gewährleistet? b:) Türhöhen! Türstürze müssen erhöht werden , neue Türen+Zargen (bei ner billigen pro tür 120€+montage..) Anputzarbeiten etc...

    Estrich habe ich für meinen Bau damals Angebot bekommen 6€ m2 , mit Rechnung Ohne Unterbau. HAben es aber später selber gemacht , kam aber auch nicht wirklich günstiger.

    Solltet ihr da Reine Holzböden haben , würde ICH die drinlassen , normale HEizkörper nehmen , allerdings sehr Großzügig dimensioniert , und Eine Brennwertheizung (gas oder falls Tanks vorhanden , ÖL) oder gaaaaanz Eventuell ein Miniblockheizkraftwerk verwenden.Dann macht ihr auch euren Strom selber .

    Gruß
    Mac
     
  15. #14 Muensterlaender, 01.06.2009
    Muensterlaender

    Muensterlaender Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Informationen sind das nullplusultra...

    hallo Hop1983,

    tendenziell würde ich zu einer Wärmepumpe neigen,es sollten hierzu aber alle Kriterien erfüllt sein.

    Das naheliegendeste ist folgendes,sofern Du zu diesem System neigen solltest,
    gehe zu deinem örtlichen Versorger und infomiere dich dort,ob dieser selber nicht solche Systeme anbietet oder/ob dieser nicht mit ortsansässigen Fachfirmen dort zusammenarbeitet und gar eine Empfehlung aussprechen könnte.
    Gleichzeitig könnten diese dan auch die Möglichkeiten der Förderungmittel aufzeigen,was zumindestens die Vielzahl von Versorgern tun!
    Nicht immer ist eine Wärmepumpe dahingehend aber die beste Wahl,wenn die Erdstrahlungswärme nicht optimal ist.Geologisch kann man hierzu diverse Karten nutzen. ;)

    Rechnerisch solltest Du einmal zwischen 12.000 - 16.000 Euro inkl.MWST +inkl.Montage einkalkulieren.

    Wenn Du magst,kann ich dir auch Infomaterial zu Produkten und Förderung zukommen lassen(PDF),und zwar solche die ich für mich nachgefragt habe und auch bald ausführen lasse.
     
  16. #15 MacFrog, 01.06.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    Bekomm erstmal raus was ihr da für Böden habt und was jetzt für eine HEizungsanlage drinsteckt. Wärmepumpen sind nur bei niedrigen Systemtemperaturen sinnvoll , und dieses ist nur bei a:) sehr großen HEizkörpern oder b:) Fußbodenheizung möglich! Dann muss zusätzlich baldmöglichst mit der Fasadendämmung begonnen werden sonst wirds Kalt im winter!
    Gruß
    Mac
    (der letzten winter bei -18 Grad mit 30Grad Kesseltemp. geheizt hat...)
     
  17. #16 Hope1983, 02.06.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja Also Betondecken und böden sinds schon. Darauf dann halt die Holzdielen schätz ich mal. Zumindest ist im Keller die Decke aus Beton.
    Wie gesagt wenn ich dass System schon einbauen lasse dann natürlich gleich mit Fussbodenheizung.
    Fassadendämmung kann ich nicht viel sagen. Also isteine Doppelhaushälfte und die linke Haushälfte sieht zwar neuer aus frisch gestrichen etc. Aber die Schicht auf unserer Hälfte steht deutlich mehr raus. Ob das was zu bedeuten hat kann ich nicht beurteilen :)

    Aber nochmal zur Betondecke. Im 2. Stock die Decke... da ist mir aufgefallen dass da ein Loch war und wenn ich dann mal mitm Besen da geklopft hab dann hats halt steine runtergebröselt. Schien so als wären da doch Holzbalken auch drin :S naja am Freitag kommt ja der Typ.
    Und er hätte angeblich sogar 10 Jahr vor ORt Garantie für sein Solar Wärmepumpen Kombisystem.
    Hoffentlich ist das wirklich so gut...........
     
  18. #17 MacFrog, 02.06.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    naja wenn er auch harantieren kann das du nicht den ganzen winter über mit TEUREN Stromnachheizen musst... bei Wärmepumpen im Altbau bin ich immer seeehr skeptischdafür mach ichden Job schon zulange :)
     
  19. #18 Hope1983, 06.06.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute
    also hab jetzt mittlerweile noch ein paar Information und brauch dringend Rat.

    Also der eine Typ ist nicht vor Ort erschienen weil seine Arbeit etwas länger gedauert hat und hats verschoben. hat dafür aber einen Kostenvoranschlag für mich gemacht. Angeblich Maximalkosten.
    Hier das Angebot:

    Wärmepumpe 18 Kw Arbeitsbereich -20 bis 40C 3900Euro
    Umwälzpumpe 285 Euro
    Pfferspeicher für Wärmepumpe 800 l inkl Wamw. 1134 Euro
    Fussbodenheizung für 150m 3750 Euro
    Arbeitsstunden 38 * 38Euro 1444 Euro
    Kleinmaterial 450 Euro
    bafa antrag bis zu 1500 Euro 100 Euro
    Also insgesamt 11064 exclusiv Mwst. also ca. 13166 Euroo

    Jetzt gibts noch ein Solarpaket für 4990 Euro inklusive Kombispeicher als Angebot. Dann würde der Puuferspeicher von oben wegfallen..
    Es kommen noch ca. 1500 Euro Arbeitskosten hinzu. Langt für 6 Personen.
    6* 2,51m² Hiezungspufferspeicher und Brauchwasserspeicher

    Also das Angebot war grob geschätz. Wobei ich auch keine 150m² Fussbodenheizung brauche sondern vllt maximal 120m². Aber eher 90m²

    Die fussbodenheizung würde er mit einer isoliermatte über die Holzdielen sogar legen angeblich.

    Also meine Fragen:
    1. Wie findet ihr das Angebot? Also insgesammt würde es mich 16000 kosten aber ich würde Bafa Förderung von ca 3000 bekommen angeblich.
    Also wären wir bei 13000 Euro ca.

    2. Ist das ok was der macht mit Fussbodenheizung über Holzdielen?

    3. Hab jetzt im Internet was über Abwrackprämie gelesen ? Habt ihr nähere Informationen dazu ob es das in bayern gibt oder wann? Das sollen angeblich auch mindestens 2500 Euro sein. und wo macht man sowas?

    4. Die Wärmepumpe von 17 kw hab ich auch bei Ebay für 2900 gefunden. Neu mit Garantie! Die Angaben sind genau gleich. Bildlich weiß ich nicht. Kann dass sein dass der bisschen viel vonmir verlangt auch bei den Geräten? Also das würde doch sicher billiger werden.

    5. Kann man sowas auch selbst installieren? Also zumindest die Wärmepumpe hinstellen kann ich glaub ich :)
     
  20. #19 MacFrog, 06.06.2009
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.969
    Zustimmungen:
    160
    hi , und wie schauts mit deinen Türhohen aus? über die FBH mus ja auch wieder Estrich und eine Türsollte mind. 2m durchgangshöhe haben :)

    Es gibt von der KFW extra günstige Kredite und zuschüße für slche Modernisierungen , auch soll es jetzt wohl eine Abwrackprämie für alte NAchtspeicheröfen geben , bin allerdings bei den Abwrackprämien nicht auf neuesten stand.

    Hinstellen kannst du die Pumpe und SPeicher auch selber :) Alles absprachesache mit dem HB aber die 1-2h fürs aufstelen und Ausrichten machen es auch nicht :)

    18kw sollten an Leistung für dein Bau AUS DER FERNE BETRACHTET reichen.
    Ich bin nur noch skeptisch ob die FBH es bei dir alleine packt , da dein HAus auch paar tage älter ist und nicht gedämmt wird.

    Was für eine WP bietet er den an ? Luft/Luft ? oder mit Erdkolektor oder Tiefenbohrung?Da kommen dann auch noch kosten dazu.

    Gruß
     
  21. #20 Hope1983, 07.06.2009
    Hope1983

    Hope1983 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Zu den Türhöhen kann ich so noch nichts sagen. Aber das wärma scho hinkriegen denk ich.

    Wärmepumpe steht nicht viel. Aufjedenfall Luft/Wasser gemischt soweit er das gesagt hat. Und dann eben noch die Solarkombi dazu...

    Abrwrackprämie hab ich halt was gelesen aber noch keinen Artikel für Bayern leider.

    Wie isn das bei FBH, da fließt ja warmes Wasser durch. Ist das immer dasselbe Wasser oder wird da immer neues hergeholt? Das wäre ja überdimensional was ich dann an Wasser brauchen würde, wenn ich mir das so vorstelle.
    Kann man denn mit der Wärmepumpe auch normale Heizkörper betreiben. Wäre das überhaupt sinnvoll?
     
Thema: Traum wird real jedoch Heizungsfragen auch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. türsturz erhöhen

    ,
  2. türstürze erhöhen

    ,
  3. türsturz erhöhen kosten

    ,
  4. heizungsfragen,
  5. heizung fragen,
  6. heizungsfragen forum,
  7. angebot türsturz erhöhen,
  8. vortach balken,
  9. fußbodenheizung türstürze erhöhen,
  10. handtuchtrocknerkörper mit elektropatrone,
  11. türsturz erhöhen kosten -auto,
  12. bau eines erdkolektors,
  13. gas brennwertkessel rotheigner forum,
  14. mietwohnung heizungvorlauftemperatur nachts,
  15. kosten türsturz erhöhen,
  16. was ist ein anlauftemperatur bei luft wasser wärmepumpe,
  17. aufheizdauer des estrichs bei einer dimplex,
  18. ihc dimplex 300,
  19. dimplex 300 ihc,
  20. was kostet m2 estrich,
  21. anlauftemperatur heizung,
  22. türsturz erhöhen preis,
  23. türsturz anheben wie,
  24. warmwassermodule fürs dach,
  25. türsturz verhöhern
Die Seite wird geladen...

Traum wird real jedoch Heizungsfragen auch - Ähnliche Themen

  1. Fenster zur Terrasse lässt sich öffnen, jedoch nicht kippen

    Fenster zur Terrasse lässt sich öffnen, jedoch nicht kippen: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebes Forum, wie der Titel schon verrät lässt sich mein Fenster nicht mehr kippen. Da ich ein...
  2. Sehr viele Heizungsfragen. (Pumpen, FBH, Zeiteinstellungen)

    Sehr viele Heizungsfragen. (Pumpen, FBH, Zeiteinstellungen): Hi Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe mir letztes Jahr ein freistehendes EFH bj 89 gekauft. Geheizt wird mit einem Buderus Gaskessel...
  3. niederdruck amatur geschenkt bekommen, jedoch fehlen teile.. besorgbar ?

    niederdruck amatur geschenkt bekommen, jedoch fehlen teile.. besorgbar ?: Hallo @ alle zusammen ich brauche hilfe um einen niederdruck amatur anzuschliessen, diese ich geschenkt bekommen habe. leider fehlen 2 teile...
  4. Ich bin es ramfresser im realen Leben Patrick

    Ich bin es ramfresser im realen Leben Patrick: Ich bin der der Ramfresser und heisse im realen Leben Patrick Popelka. Das Licht der Welt habe ich am 24.06.1976 im kleinen Städtchen Werl in NRW...