Tiefengrund

Diskutiere Tiefengrund im Farben und Lacke Forum im Bereich Der Innenausbau; Im Baumarkt habe ich die Woche mal so Kanister mit Tiefengrund gesehen. Das soll ja den Untergrund verfestigen so wie da drauf steht. Ich habe ja...

  1. Emily

    Emily Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Im Baumarkt habe ich die Woche mal so Kanister mit Tiefengrund gesehen. Das soll ja den Untergrund verfestigen so wie da drauf steht.
    Ich habe ja so Bröselputz an den Wänden und bei jedem Dübel Loch bohren bricht der Putz am Anfang vom Loch immer weg so dass man erst wieder den Dübel eingipsen muss.
    Hilft so Tiefengrund dagegen bzw. wie fest wird dann der Untergrund wenn man das aufträgt ? Ist die Bröselei damit dann weg ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Qwertzuiop2, 07.12.2016
    Qwertzuiop2

    Qwertzuiop2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2016
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    183
    Nein. So gut ist das Zeug nun auch nicht. Leider.
    Wenn man einen sandenden Untergrund hat, hilft es, um darauf etwas wie Putz, Tapete oder Farbe auftragen zu können. Aber so fest, dass man Löcher bohren kann ohne Gebröselwird, es nicht.

    Versuch mal durch den Putz ganz vorsichtig ohne Schlag zu bohren. Danach auf Stein erst den Schlag zuschalten. Dann sollte es nicht ganz so extrem ausfransen...
     
    xeno gefällt das.
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    178
    Um den gewünschten Effekt zu haben müssen sie das mehrfach machen : eine Wand mit der Bürste mit demTiefgrund ( 10% Wasser dazu ) = von links nach rechts und von unten nach oben = einstreichen und sofort von vorn ein zweites mal .
    Dann kann die Acrylhydrosollösung besser und echt tiefer eindringen .
     
  5. #4 HolyHell, 07.12.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    190
    Ich stimme dem Beitrag von Pinne #3 ja voll und ganz zu, nur bei dieser Sache nicht so ganz:

    Das ist -je nach Hersteller/ Marke- unterschiedlich. Das eine Produkt ist gebrauchsfertig, das andere nicht.
    Ich gehe mal davon aus das bei Pinne seiner "Hausmarke" 10% Wasser dazu gehören, das kann aber bei einem anderem Produkt schon wieder anders sein.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    178
    Hej @HolyHell ; Da alle "Tiefgründe" WF sind , geht es bei allen ,um den Naß in Naß Effekt mit Erfolg zu praktizieren.

    Praxistests = sogar Mörtel ohne Zement ( Übungsmörtel /Maurer ) wird fest genug für div.Beschichtungen .
    Probier das mal mit Stuckgips- Profil oder - Bauteil , wirst erstaunt sein .
     
  7. Emily

    Emily Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Also bei dem Kanister stand drauf, unverdünnt und ggf. 2 mal nass in nass verarbeiten.
    Tapeten und Farbe halten ja soweit auf der ersten dünnen Putzschicht nur wenns ans bohren geht fängts an zu bröseln.
    Werde das aber trotzdem verwenden vor dem Tapezieren für die Vinyltapeten wo der Kleister ja direkt auf die Wand kommt der Bröselputz saugt Wasser und Kleister auf wie nochwas.
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 08.12.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    338
  9. #8 HolyHell, 08.12.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.859
    Zustimmungen:
    190
    @pinne
    Hör mir mit dem sch**ß Übungmörteln auf. Da durfte ich im Lehrbauhof auch mit rumspielen. Einfach nur ätzend das Zeug :confused:
     
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    178
    ...und die konnte man nass in nass verfestigen -- aber nicht mehr weiter für gurtgesimse brauchen
     
Thema:

Tiefengrund

Die Seite wird geladen...

Tiefengrund - Ähnliche Themen

  1. Styrodurplatten mit Tiefengrund behandeln?

    Styrodurplatten mit Tiefengrund behandeln?: Hallo! Ich möchte meine Kellerdecke mit Styrodurplatten C 2800 (30mm) dämmen und danach verputzen. Meine Frage: Diese Dämmplatten haben das...
  2. Fassade stabilisieren(Tiefengrund)

    Fassade stabilisieren(Tiefengrund): Hallo an alle da draußen ;) Ich hätte eine Frage zu Tiefengrund. Mein aktuelles Gartenhäuschen hat eine verputzte Wand die auch noch recht...
  3. Tiefengrund.....

    Tiefengrund.....: Guten Morgen! Früher hat man , nachdem eine Wand verputzt worden ist, die Wand mit Tiefengrund gestrichen. Wird da heute auch immer noch...
  4. Risse ausbessern in der Wand... Tiefengrund oder Wasser?

    Risse ausbessern in der Wand... Tiefengrund oder Wasser?: Hallo Heimwerker-Forum, Ich bin gerade dabei einen recht grossen Setzriss an einer Wand auszubessern. Die Wand ist eine Brandschutzmauer und...
  5. Vliestapete Tiefengrund und Tapetengrund?

    Vliestapete Tiefengrund und Tapetengrund?: Hallo, ich möchte gerne Vliesrauhfaser und Vliesmustertapete tapezieren. Ich, von meinem laienhaften Wissen aus, sage, dass die Wand etwas...