Terrassendielen Farbe/Lasur, fragen???

Diskutiere Terrassendielen Farbe/Lasur, fragen??? im Farben und Lacke Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Tag, ich möchte die Tage meine Terrassendielen mit einer Lasur streichen. Heute werde ich die Dielen abdampfen und einfach reinigen...

  1. #1 Unclebarisch, 19.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Guten Tag,

    ich möchte die Tage meine Terrassendielen mit einer Lasur streichen.
    Heute werde ich die Dielen abdampfen und einfach reinigen (Verfärbungen, Moos ect.)

    Welches Holz die Dielen sind weiß ich nicht, was ich nur weiß ist, das sie schon lange keinen Schutz mehr haben.

    Ich möchte mir diese Lasur kaufen:
    Xyladecor Holzschutzlasur 2in1 Aussen, 5 Liter, Farbton Farblos https://www.amazon.de/dp/B003HSRJ7Y/ref=cm_sw_r_other_apa_i_-z3CEbGJ58014
    Dachte an Farblos da ich eben nicht weiß um was für ein Holz es sich handelt.

    Frage:
    Wähle ich Farblos, frischt es das Holz Farblos nur auf oder sieht man optisch schon einen Unterschied von der Holzfarbe/Glanz ect.?

    Von dieser Lasur gibt es einige auch als farbe, dunkel soll es auf alle Fälle nicht sein.

    Danke im voraus

    Bleibt gesund und Zuhause.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Holzwurm50189, 19.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    520
    Das ist stinknormale druckimprägnierte Kiefer, evtl. noch Fichte. Lasur ist grundverkehrt, da gehört nach Reinigung (ohne Kärcher !) ein Terrassenöl drauf. Farblos hat keine Pigmente, deine Terrasse sieht dann in kürzester Zeit wieder so aus. Es muss in jedem Fall ein Farbton rein. Viele Pigmente = langer Schutz vor vergrauen, aber auch hoher Preis. Nimm nicht den billigsten Mist aus der BM-Wühlkiste, dann hast du auch lange Renovierungsabstände.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.145
    Zustimmungen:
    972
    Hej , nach der Entschmutzung sollte dort passende Grundierung fast sättigend drauf , daruf die ihnen gefällige Endbeschichtung .
    Transparent ist kein Lichtschutz !! s.o. !
    Zum lernen hat es in dem link auch Videos ! https://www.gori.de/
     
  5. #4 Unclebarisch, 19.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Danke für eure antworten.

    Hier mal ein paar Bilder wie es nach dem abschleifen der alten dunklen Farbe (nur innen an der Hauswand, sieht man da es dort schöner ausschaut) und zum Schluss abkärchern.

    Achso, ich dachte transparente Lasur wäre dafür geeignet, wird ja dort von der Lasur aus meinem Link auch empfohlen.
    Heißt, nehme ich diese, dann schaut es nach dem Winter wieder grau aus?

    Habt ihr mir eine spezielle Empfehlung (Link)?
    Es sollte auf alle Fälle eine Lasur/Lack/Öl sein das beim ersten Anwendung schon genügt.

    Die Dielen sind ja jetzt noch Nass vom abdampfen, wenn die so trocken aussehen würden, das wäre perfekt. Nicht zu dunkel, und nicht zu hell.
    Also eine Lasur in so einem Farbton wo man aber die Maserung noch sieht, das bräuchte ich.

    Bedanke mich!

    Mfg
     

    Anhänge:

  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    6.679
    Zustimmungen:
    968
    Unter #2 hat Holzwurm geschrieben nicht kärchern...
     
  7. #6 Unclebarisch, 19.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Liebe Maggy, ich hatte es aber schon gekärchert was ich nicht rückgängig machen kann und es auch nicht will da ich es vor 2 Jahren genauso gemacht hab, der ganze Grünspan und fest gefressener Dreck ist weg.
    Warum man dies nicht machen sollte erschließt sich mir nicht.

    @Holzwurm50189
    Du hast mir ja ein Öl empfohlen mit Pigmenten, was sagst du zu diesem hier, nicht ganz billig aber das ist egal was es was gescheites sein sollte?
    https://www.obi.de/holz-oele/osmo-holzoel-spezial-douglasie-2-5-l/p/9223793

    Da ich es morgen machen möchte sollte es eines vom Obi zb. sein!

    MFG
     
    Maggy gefällt das.
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.145
    Zustimmungen:
    972
    eiche hell , kiefer ,
     
    Unclebarisch gefällt das.
  9. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    225
    weil das Holz zu weich ist
     
    Unclebarisch und pinne gefällt das.
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.145
    Zustimmungen:
    972
    könner ,können das vermeiden , im 10° winkel gehts . dann manuell schleifen.
     
    Unclebarisch gefällt das.
  11. #10 Unclebarisch, 19.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Kann man jedes Terrassenöl verwenden, egal aus welcher Holzart die Dielen sind?
    Die Bezeichnung Douglasie oder zb. Bangkirai ist doch dann einfach wie hell das Holz dann am Ende sein wird? (Douglasie heller und evtl. leicht rötlich, Bangkirai dagegen dunkler)
    Aber gerade das Bangkirai Öl kommt doch meinem Wunsch sehr nahe oder? (Nassbilder oben nach dem schleifen und kärchern)
     
  12. #11 Holzwurm50189, 20.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    520
    @Unclebarisch da hast du die ein vernünftiges Öl ausgesucht. Mit dem Hochdruckreiniger macht man das eigentlich nicht, weil du dadurch die Holzfasern aufstellst, und ohne Zwischenschliff die Fläche noch schneller versaut als vorher ... einfach Arbeitsersparnis. Mit nem guten Terrassenreiniger und nem Schrubber geht das noch besser (PS: und nicht, weild das Holz zu weich ist, das soll man auch bei Hartholz nicht machen :D) Und die angegebenen Holzarten beziehen sich auf den Farbton.
     
  13. #12 Unclebarisch, 20.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Gut, dann werde ich nachher mal zum Obi fahren und das Osmo Holzöl kaufen.
    Was denkst du zum Farbton, da könnte doch mit dem Bangkirai Öl Ran kommen an meinen Wunsch (Siehe Bild nach dem reinigen)?

    Und Zwecks dem reinigen, dann werde ich das in Zukunft nicht mehr mit dem HDR machen sondern nur wie vor dir vorgeschlagen mit Eimer und Bürste.;)
     
  14. #13 Holzwurm50189, 20.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    520
    @Unclebarisch in Post 1 heisst es: es soll nicht zu dunkel sein. Nimm Douglasie oder Lärche, dann wirds nicht so dunkel. Nimm nen vernünftigen Flächenstreicher, oder besser noch von Osmo die Fußbodenstreichbürste. Ist zwar teuer, aber nach Reinigung wieder zu gebrauchen. Vorteil: Mit Besenstiel im stehen arbeiten und durch die grosse Breite keine Ansätze/Überlappungen. 2 x streichen, nicht zu dünn, dann hast wahrscheinlich 4-5 Jahre Ruhe bei den Renovierungsabständen
     
  15. #14 Unclebarisch, 20.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Ja, nicht zu Dunkel, aber damit meine ich eher so ein ganz dunkles braun wie Teak.
    Da ich halt keine Ahnung habe meinte ich nur mit meiner Frage ob das mit dem Bangkirai hin kommen könnte das es eben so ausschaut wie oben Bild?
    Ich schau mich nachher einfach mal beim Obi durch ihr Holzöl Sortiment.
     
  16. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.145
    Zustimmungen:
    972
    20.03.2020 mittags : corona hat da sicher die türen geschlossen ?
     
  17. #16 Unclebarisch, 20.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Nein, haben offen, aber schon krass wie es dort auch ab geht wegen Corona.
    Naja wird schon hoffentlich wieder werden.

    So, bin eben fertig geworden mit dem Streichen der Terrassendielen.
    Hab mich für das Osmo Lärche Naturgetönt transparent entschieden und war die absolut richtige Entscheidung.

    Nur eine Sache verstehe ich nicht, lt. Datenblatt reichen 2,5 Liter für 60m²...dies kam überhaupt nicht bei mir hin.
    Ich hab 3,75 Liter Verbraucht, liegt das evtl. daran das da sich um ältere Dielen handelt?

    Aber der Mehrverbrauch ist mir egal, Hauptsache das Öl ist gut und schützt die Dielen ein paar Jahre.

    Achja, lt. Beschreibung sollte man es zwei mal streichen, sollte ich dies auf alle Fälle auch nochmals machen oder reicht der erste Anstrich?
    Sollte ich ein zweites mal drüber gehen, verschwindet dann die sichtbare Maserung oder bliebt die?
     

    Anhänge:

  18. #17 Holzwurm50189, 20.03.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    520
    Du hast ca. 28/29qm Fläche, oder nicht ? Ich rechne immer 2,5Liter für ca. 15qm mit einem 2,5 Liter Pott bei 2 Anstrichen. Du hast dicker aufgetragen, als Osmo das meint. Geh noch einmal dünn drüber, dann hast du lange Zeit Ruhe. Der Farbton wird nach dem zweiten Anstrich etwas dunkler, bleibt aber transparent.
     
    Unclebarisch gefällt das.
  19. #18 Unclebarisch, 20.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Wenn du das so machst, dann stimmt die Angabe von Osmo generell nicht (dann müsste man ja hauchdünn auftragen was fast nicht decken würde - meine Dielen sind nicht glatt sondern haben Rillen und altersbedingt risse)
    Ich bin auf Alle Fälle sehr sehr zufrieden, und danke für den Tipp mit dem Farbton Lärche, könnte nicht perfekter sein für meinen Geschmack;).
    Sehen aus wie fast neu aus dem Baumarkt:D

    Gut, ich gehe dann die Tage noch einmal leicht und wirklich dünn drüber, sicher ist sicher.
    Brauch aber dann nochmal's 2,5 Liter ;).
    (Sollte dieser dann auch verbraucht werden, dann wären es im gesamten 6,5 Liter gewesen für 2 Anstriche (28m²)...aber Hauptsache es schützt und sieht die nächsten paar Jahre so aus!:)

    Hier nochmal ein paar Bilder im ,,fast" trockenen Zustand.
     

    Anhänge:

  20. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.145
    Zustimmungen:
    972
    aber auch alle seiten der dielen brauchen beschichtung ! nicht nur die draufsicht .
     
  21. #20 Unclebarisch, 21.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2020
    Unclebarisch

    Unclebarisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    105
    Seitlich auch ja, aber unten sicher nicht. Dafür müsste man ja Jahr für Jahr die Terrasse demontieren... würde ich niemals machen und habe ich so auch noch nie gehört.

    Ich bin auf Alle Fälle zufrieden, Farbe wurde gewählt und schaut super aus und schützt.
    Sollte ich alle 2 Jahre mal leicht drüber mit dem Öl dann bin ich weiterhin zufrieden.

    Danke auch allen für die Ratschläge...ganz besonderst dem @Holzwurm50189 :cool:
     
Thema:

Terrassendielen Farbe/Lasur, fragen???

Die Seite wird geladen...

Terrassendielen Farbe/Lasur, fragen??? - Ähnliche Themen

  1. Wandanstrich Farbe punktuell ausbessern: Tipps und Tricks?

    Wandanstrich Farbe punktuell ausbessern: Tipps und Tricks?: Liebe Experten, ich bin dabei, ein 6 Jahre altes Haus punktuell innen auszubessern. Spielende Kinder haben den ein oder anderen heftigen Fleck...
  2. Holz für Außenbereiche neu anstreichen...aber mit welcher Farbe??

    Holz für Außenbereiche neu anstreichen...aber mit welcher Farbe??: Hallo Forengemeinde, mit welchen Farben streiche ich am besten Holz für den Außenbereich? Konkret geht es mir um 3 Anwendungsfälle: 1. einen...
  3. Türrahmen malen mit Farben, kein Lack

    Türrahmen malen mit Farben, kein Lack: Huhu, Frau am Bau Ich habe unsere Türzage von x Lackschichten mit dem Heißluftfön befreit und möchte sie nun lila anmalen. Könnt ihr mir eine...
  4. Farbe der Adern in Unterverteilung - Bunte Verkabelung erlaubt?

    Farbe der Adern in Unterverteilung - Bunte Verkabelung erlaubt?: Hallo zusammen, ich überlege gerade, ob man eine Unterverteilung nicht noch übersichtlicher gestalten könnte, wenn man mehr Farbe rein bringt ;-)...
  5. Terrassendielen auf Fliesenboden verlegen

    Terrassendielen auf Fliesenboden verlegen: Ich möchte auf unsere Terrasse Holzdielen legen. Auf der Terrasse sind vor 15 Jahren frostsichere Fliesen verlegt worden, die doch im vergangenen...