Terrasse unterkellern

Diskutiere Terrasse unterkellern im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Guten Morgen zusammen, ich würde ganz gern meine Terrasse unterkellern, da ich dringend einen weiteren Raum WERBUNG im Keller benötige. Jetzt...

pbond

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Guten Morgen zusammen,

ich würde ganz gern meine Terrasse unterkellern, da ich dringend einen weiteren Raum
WERBUNG
im Keller benötige.
Jetzt wollte ich mich mal grundsätzlich erkundigen, welche Erfahrungen dazu existieren. Soweit ich das aus baurechtlicher sicher verstanden habe, sollte das kein Problem darstellen.
Aber wie sieht es mit den Kosten aus? Bei meinen Recherchen habe ich verschiedene Aussagen zwischen 30 - 50k€ gesehen. Kann dazu irgendjemand was beitragen?
Oder wo könnte man ein solches Vorhaben mal anfragen und kalkulieren lassen?

Ich verstehe, dass sowas nicht günstig ist, aber in der heutigen Zeit ist es allemal günstiger und einfacher zu realisieren als ein neues Haus zu suchen...

Danke für jegliche Hilfe.
 
#
schau mal hier: Terrasse unterkellern. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.340
Zustimmungen
1.449
Ort
56244 Goddert
Ab 30.000 sind durchaus realistisch, wenndu selbst mit anpackst... und je nachdem wie groß du das planst. Ist die Terrasse frei zugänglich für Bagger und LKW?

Vielleicht wäre eine schöne, große Holzhütte auf dem Grundstück eine Alternative? Wäre mit Sicherheit günstiger.
 

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
233
Zustimmungen
102
> Oder wo könnte man ein solches Vorhaben mal anfragen und kalkulieren lassen?

Am besten bei dem der das letztendlich ausführt :)
Da soll jemand kommen und sich das vor Ort ansehen. Dann kriegst du einen Preis in einem Bereich der sich auf deine Situation bezieht, statt auf ein ähnliches Vorhaben das in einer ganz anderen Region entstanden ist, mit anderer Größe, mit anderer Situation vor Ort (Platz für Gerätschaften), mit anderen Vorschriften zu Dämmung, mit einer anderen Art von Kellerwand (die musst du ja auch durchbrechen), mit anderen statischen Gegebenheiten, oder sonstigen Unterschieden die preislich einiges ausmachen könnten.


Denke auch an ein Möglichkeit zur Lüftung, also vielleicht irgendwo einen Schacht für ein Fenster. Das muss dann wieder in die Terasse bzw. am Rand der Terasse oder im Garten eingeplant werden.
 

pbond

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Ab 30.000 sind durchaus realistisch, wenndu selbst mit anpackst... und je nachdem wie groß du das planst. Ist die Terrasse frei zugänglich für Bagger und LKW?

Vielleicht wäre eine schöne, große Holzhütte auf dem Grundstück eine Alternative? Wäre mit Sicherheit günstiger.
Also die Zugänglichkeit ist tatsächlich so eine Sache. Direkt dran kommt man mit dem LKW nicht, das sind sicher 30m zur Strasse über einen 2m breiten Fußweg zu überwinden. Ein kleiner Bagger passt aber durch!

Die Hütte hatte ich auch schon überlegt, aber ich dachte da gibt es recht strikte Vorgaben und damit Einschränkungen bzgl Größe oder zumindest Höhe.
Kann man da überhaupt ein entsprechendes Häuschen hinbauen 🤔?
Zudem verliert man natürlich wieder Gartenfläche...

Aber vielen Dank schonmal für deine Denkanstöße
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.340
Zustimmungen
1.449
Ort
56244 Goddert
Wie lang soll der Mini-Bagger denn hin und her fahren...und dann noch über öffentlichen Weg...

Bezügl Hütte, da gibts tatsächlich je nach Gegend tatsächlich Größenbeschränkungen. Aber wie groß soll das denn werden??? Wenn du bedenken hast, das die Fläche vom Grundstück weg geht. Auskunft lb und wie gross du max eine Hütte stellen kannst gibt das örtliche Bauamt.

Je mehr Fläche man hat, desto mehr Gerümpel hortet man auch...vielleicht gehst du mal durchs Haus ob du etwas anders sortieren kannst?
 

Sios

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.01.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Wir haben auch unsere Terrasse untergekellert, wir sind aber selbst ans Werk gegangen und hat es nicht so viel gekostet.. Schau mal in Youtube da gibt es viele solcher Anleitungen.
 

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
233
Zustimmungen
102
Was für ein Keller ist denn gemeint? Ein unterirdischer Raum der nur von außen durch eine Treppe zugänglich ist? Oder ist das etwas das ans Haus angebunden ist und somit viel mehr Aufwand durch Türöffnung, Anbindung ans Haus und was auch immer entsteht?
Bei der Hütte und dem Außenkeller ist zu bedenken dass die im Winter kalt sind, ein ans Haus angebundener Keller nicht so stark. Das unterscheidet was man darin lagern bzw. machen kann.

Material kann man auf einem 2m Weg schon transportieren. Ist halt mehr Aufwand als wenn der LKW direkt hinfahren und abkippen kann.
 

pbond

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2021
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Wir haben auch unsere Terrasse untergekellert, wir sind aber selbst ans Werk gegangen und hat es nicht so viel gekostet.. Schau mal in Youtube da gibt es viele solcher Anleitungen.
Kannst du mir dazu etwas mehr erzählen oder hast du Material, Ansprechpartner etc?

Der Keller soll schon ans Haus angebunden sein, die Terrasse ist ja schließlich auch am Haus dran.
Also Eingang über einen der bereits existierenden Kellerräume
 
Thema:

Terrasse unterkellern

Oben