Terrasse und Grillstelle mit Pflastersteinen und Kies

Dieses Thema im Forum "Pflaster und Wege" wurde erstellt von webahoi, 17.04.2015.

  1. #1 webahoi, 17.04.2015
    webahoi

    webahoi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mitglieder des Forums,

    ich plane gerade im Garten eine Terrasse und eine Grillstelle.

    Folgendes habe ich vor: Da wir erst in 3 Jahren in unserem Garten eine Terrasse anlegen möchten, da uns aktuell nach dem Umbau das nötige Kleingeld dafür fehlt, möchten wir mit den Pflastersteinen von unserer alten Terrasse (vor dem Umbau), welche wir aufgeboben haben benutzen.

    Meine Idee wäre jetzt einfach ein Rechteck in den Rasen graben (ca. 30cm tief), das Loch ca. 20cm mit Split auffüllen und dann die alten Pflastersteine darauf verlegen.

    Hierzu meine erste Frage: Muss ich unter den Split noch eine Folie legen, damit kein Gras durch kommt?

    Neben die Terrasse möchte ich eine kleine Grillstelle bauen. So ähnlich. Das Loch habe ich schon gebuddelt. Jetzt einfach 2 Reihen Pflastersteine rundherum verlegen, also in den Kreis rein und die Mitte einfach mit Split füllen, dass ich darauf mein 3-Bein (Schwenker) stellen kann? Ist das so richtig?

    Kenne mich leider mit solchen Dingen nicht wirklich aus und bin für jeden Tipp dankbar. Möchte das in der kommenden Woche alles realisieren, da ich da etwas Zeit habe.

    Von dem Loch für die Grillstelle habe ich mal ein Foto gemacht und lege es in den Anhang.

    Wie gesagt, es soll eine Terrasse und eine Grillstelle nur für den nächsten 3 Jahre sein. Da ich noch etwas Split und die Steine der alten Terrasse habe, würde es mich auch denke mal nur Zeit und Arbeit kosten und wenig für Material.

    PS: Im Hintergrund vom Foto sieht man auch die Pflastersteine.

    feuerstelle.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 18.04.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Hallo und Willkommen :)

    Die Baumärkte liefern nicht nur Baumaterialien, sondern meist auch ziemlich gute Anleitungen für die üblichen Heimwerkerprojekte, wie zum Beispiel auch zum Verlegen von Platten im Gartenbereich.

    [video]https://youtu.be/9DRYG7N7jH8?list=PLUDlNoq8zkR-wjfhQAmIY_b6e1kpjfhDA[/video]

    https://www.hornbach.de/cms/de/de/p...verlegen/terrassenplatten_verlegen.html#tab-2

    Die Steine können für ein Rondel zu passenden "Kuchenstücken" geschnitten werden oder man legt ein Oktogon (Achteck). Dazu Anzeichnen und einen Trennjäger verwenden, den man zB. leihen kann ;)
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 18.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    253
    Würde nur die Erde so weit entfernen, dass ca. 3-5cm Split auf den gewachsenen Boden gezogen werden kann, dann Platten drauf (alles was mehr ist, sollte Schotter drunter).

    Folie bedarf es eigentlich nicht, da eh das meiste Unkraut von oben (Flugsamen) kommt.
     
  5. #4 webahoi, 20.04.2015
    webahoi

    webahoi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank vor allem für die Videoanleitungen. Habe jetzt 5,5m x 4,70m ca 40cm tief ausgehoben. Kaufe heute dann die Randsteine. Fülle dann mit Schotter aus, darüber Splitt und zu guter letzt die Pflastersteine. Muss mir jetzt nur noch ein Muster überlegen. Da ich nur noch ca. 800 Steine habe, welche aber für die Größe nicht reichen. Hab mir beim Baustoffhändler noch weitere Steine angesehen, nichts wirklich in genau dieser Farbe. Wahrscheinlich mische ich einfach zwischenrein die neuen.

    Nochmals Danke, habt mir sehr geholfen. Die Videoanleitungen sind super. Muss nur noch schauen, wie ich das mit dem leichten Gefälle im Gelände hinbekomme. Das sind ca. 20cm über die Breite von 4,70m. Und die Terrasse sollte ja schon gerade sein. Das mit dem Unkrautflies lass ich glaub tatsächlich sein.
     
  6. #5 webahoi, 20.04.2015
    webahoi

    webahoi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mal ne blöde Frage. Brauche ich für die Terrasse unbedingt Randsteine?
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    140
    Zukunftvision.

    Bauen sie doch so knapp wie es ihnen heute gefällt und von der Hand geht .

    Mit den Nutzerfahrungen starten sie dann im März 2018 das echte Projekt .
    Die Zeit bis dahin lehrt sie mehr als 100 Ratschäge und "DeineTube".
    Viel Spass beim Grillen mit Freunden und Nachbarn .
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 20.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    253

    Das momentane vorhaben hält aber dann länger als 3 Jahre. ;)
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 20.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    253
    Randsteine verhindern auf Dauer das wegschieben der Pflastersteine, sollten daher einbetoniert werden.
     
  10. #9 webahoi, 28.04.2015
    webahoi

    webahoi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe die Terrasse fast fertig. Heute habe ich angefangen Pflastersteine zu verlegen. Als Umrandung habe ich eine kleine Mauer mit Schalungssteinen gebaut und natürlich betoniert. Und für den Rest Tiefboards (schreibt man das so???) verwendet.
    Jetzt hab ich ein kleines Problem. Hab ein klein wenig zu viel Spielraum beim Vermessen gelassen. Ich habe an der Mauer eine Lücke von 4cm und an der rechten Seite zu den Tiefboards 2cm. Also Lücke von den Pflastersteinen zur Begrenzung.

    Was mach ich nun. Steine schneiden, ist glaub echt zu viel Arbeit. Wenn ich das mit Splitt fülle, dann könnten sich die Steine nach außen drücken, wenn ich mit dem Rüttler drüber gehe.

    Hat jemand eine Idee?

    Anbei Fotos dazu. IMG_2281.jpg IMG_2287.jpg IMG_2288.jpg
     
  11. #10 Bankknecht, 28.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Diese kritische Bemerkung kann ich nicht verstehen, ich mache das auch immer so.;)
    Wenn ich keine Ahnung habe stelle ich eine Frage in einem Forum und hoffe das ein anderer Ahnungsloser das für mich googelt.

    Die meisten Fragesteller denken wahrscheinlich nicht so wie ich aber es gibt eine Minderheit von Leuten die auf Fragen mit Google antworten.:confused:

    Haben die indischen Gurus einen Internetzugang oder leben sie ohne das moderne Zeugs?:D
     
  12. Salmi

    Salmi Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    2
    Die breite Fuge könnte man mit Betonestrich auffüllen, in die schmale Fuge Feinsplit mit Wasser einschwämmen.
     
Thema: Terrasse und Grillstelle mit Pflastersteinen und Kies
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Feuerstelle warum sand schotter kies

    ,
  2. feuerstelle pflastern

    ,
  3. feuerstelle mit pflastersteinen

    ,
  4. feuerstelle aus pflastersteinen,
  5. pflastersteine kreis legen kosten,
  6. offene feuerstelle im rasen,
  7. kreis aus pflastersteinen,
  8. rüttler für pflastersteine,
  9. grill aus pflastersteinen,
  10. grillstelle garten,
  11. feuerstelle umrandung,
  12. grillstelle pflastern,
  13. grillstelle bauen,
  14. pflastersteine für kreis,
  15. dinge aus pflastersteinen,
  16. aus altem pflasterstein,
  17. grillstelle plan
Die Seite wird geladen...

Terrasse und Grillstelle mit Pflastersteinen und Kies - Ähnliche Themen

  1. Terrasse neu pflastern

    Terrasse neu pflastern: Guten Tag an alle!! Bin neu hier und hoffe, dass es euch gut geht und ich in dem richtigen Forum gelandet bin. Folgendes Problem habe ich, welches...
  2. WPC Terrasse auf vorhandene Waschbetonplatten

    WPC Terrasse auf vorhandene Waschbetonplatten: Halle alle zusammen, wir haben vor eine Terrasse bei uns zu verlegen und diese sollte einige Jährchen halten. Dazu hätte ich einige Frage bei...
  3. Terrasse/ Balkon versiegeln?

    Terrasse/ Balkon versiegeln?: Hallo, meine alten Eltern haben einen im Außenbereich einen Balkon/Terrasse mit Betonfliesen die verfugt sind (zzt. Moosablagerungen drauf)....
  4. Hochdruckreiniger für Terrasse und Betonboden

    Hochdruckreiniger für Terrasse und Betonboden: Hallo, meine alten Eltern haben einen im Außenbereich einen Betonboden. Dieser ist ziemlich verdreckt mit Moosablagerungen. Ebenso ist die...
  5. Fuge Zwischen Wand und Terrassen-Betonplatte abdichten

    Fuge Zwischen Wand und Terrassen-Betonplatte abdichten: Eine Terrasse wird renoviert: Vorher: Geflieste Terrasse. Der alte Belag hatte den folgenden Aufbau: Bodenfliesen in Dünnbett Bodenabdichtung...