Tapeten abgerissen - Putz (?) mit runtergekommen, womit ausbessern

Diskutiere Tapeten abgerissen - Putz (?) mit runtergekommen, womit ausbessern im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, vorweg: meine Kenntnisse im handwerklichen Bereich sind leider beschränkt weswegen ich mich an diesen Forum wende! Wir sind...

  1. #1 anxious, 01.09.2013
    anxious

    anxious Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vorweg: meine Kenntnisse im handwerklichen Bereich sind leider beschränkt weswegen ich mich an diesen Forum wende!
    Wir sind derzeit dabei eine neue Wohnung zu renovieren und haben alte Tapeten abgerissen (vorher eingefeuchtet). Dabei ist leider teilweise aber nicht nur die Tapete mit runtergekommen sondern auch teilweise eine andere Schicht. Was nun freigelegt worden ist, ist eine sandige Schicht.

    Im Bild seht ihr wie es aktuell ausschaut.

    Wie kann man hier nun vorgehen?
    Einfach wieder überspachteln (Spachtelpulver?) und dann mit Tiefengrund bestreichen? Was sollte man am besten für das Überspachteln (ausbessern) verwenden?
    Man liest ja immer "Molto Fill" aber selbst hievon gibt es ja mehrere Produkte.

    Danke für einen Ratschlag :)

    Grüße
    anxious
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sep, 01.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2013
    sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ja kann man mit Molto machen aber im Baumarkt findest Du unter Wandspachtel auch
    Material was mit Wasser angerührt wird und dafür ausreicht je Teuer das Material um so
    besser ist in der Regel auch die "Vergütung" und Festigkeit.
    Wenn wieder Tapete drauf geklebt wird braust Du keinen Tiefgrund da reicht Vorkleistern.
    sep
     
  4. #3 mitleser, 01.09.2013
    mitleser

    mitleser Guest

    @ sep

    Grundieren VOR dem Spachteln, da der Grund offensichtich mürbe ist, ist ratsam.
     
  5. #4 Hannes_C, 07.10.2013
    Hannes_C

    Hannes_C Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das haben wir auch gerade durch. In der Wohnung waren so altbackene Vliestapeten. Meine Frau hat
    die in einem kurzen Anfall alle runtergerissen - das ist ja der Vorteil von Vliestapeten;-) - ohne allerdings
    genau darüber nachzudenken, was der Schritt danach sein könnte. Uns hat dann auh eine bröselige Wand begrüßt.
    Wir haben grundiert, dann gespachtelt, mit ganz einfachem Moltofill zum Anrühren, eine Nacht durchtrocknen lassen,
    abschmirgeln, nochmals grundieren und Farbe drauf.
    War zwar viel Arbeit, aber dafür habe wir jetzt eine reine Wand ohne Tapete - was eh nicht so unser Fall aus.
    Dank warmer Farben, wirkt es auch nicht kühl.
     
Thema: Tapeten abgerissen - Putz (?) mit runtergekommen, womit ausbessern
Die Seite wird geladen...

Tapeten abgerissen - Putz (?) mit runtergekommen, womit ausbessern - Ähnliche Themen

  1. 2cm Putz auftragen

    2cm Putz auftragen: Hi, Ich habe eine Tür mit Ytong Steinen zugemauert, doch leider gab es die Steine nicht in der passenden Grösse, sodass ich im anderen Zimmer...
  2. Fenster ausbessern oder neu?

    Fenster ausbessern oder neu?: Hallo, als neuer Benutzer wende ich mich gleich mal mit einer Frage an euch. Das Haus, in dem ich wohne ist Baujahr 1978 und hat...
  3. zu Ende Putzen

    zu Ende Putzen: Hallo Leute Ich will in den nächsten Wochen zu Ende Putzen lassen. Ich hatte ursprünglich den alten DDR Rauputz drauf(2cm dick). Wir hatten den...
  4. Putz erneuern

    Putz erneuern: Hallo Ich habe in einem Zimmer folgendes Problem : Eine Wand grenzt an unser Bad . Dort wurden vom Vorbesitzer neue Warum und Kaltwasserleitungen...
  5. PVC Winkelprofil auf Tapete/Styrodur kleben

    PVC Winkelprofil auf Tapete/Styrodur kleben: Wie mach ich das am besten, mit Montagekleber? Und dann genau so dosieren dass nichts raus quillt, auch schwierig. Oder habt ihr eine Empfehlung...