"Struktur" Raufasertapete weg

Diskutiere "Struktur" Raufasertapete weg im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich bin ein Laie und kenne mich überhaupt nicht aus. Deshalb würde ich mich über jede hilfreiche Information freuen. ich möchte die Wände...

  1. aunti

    aunti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin ein Laie und kenne mich überhaupt nicht aus. Deshalb würde ich mich über jede hilfreiche Information freuen.
    ich möchte die Wände meines Schlafzimmers streichen. Auf zwei Wänden ist weiße Raufaser- und auf den anderen zwei Wänden weiße Strukturtapete . Mein Problem ist das sowohl die Raufasertapeten als auch die Strukturtapeten an einigen Stellen ihre Struktur nicht mehr haben, da sie abgekratzt wurden oder sonst irgendwie die Struktur verloren haben.
    wenn ich die Tapete übermale. dann sind die fehlenden Oberflächen ja trotzdem zu sehen.

    Habt ihr Tipps, wie ich das Ganze retten könnte, ohne neu tapezieren zu müssen.
    LG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: "Struktur" Raufasertapete weg. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Hallo @aunti
    Willkommen bei den Heimwerkern. Mein Rat ist definitiv alles ab und neu, auch wenn es was mit Arbeit verbunden ist.
     
  4. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    Na ja, wenn Reste von den Tapeten noch vorhanden sind, dann lässt sich das mit etwas Geschick schon gut kaschieren; wenn hinterher dann die Wandfarbe drauf ist, sieht man kaum noch was von der Reparatur. Und wenn keine Resttapeten vorhanden, dann würde ich mir sogar an unauffälliger Stelle beklebte Tapete abreißen (reißen, nicht schneiden!) und für die Fehlstellen verwenden, nur um „alles ab und neu“ zu vermeiden, wenn es denn nicht unbedingt sein muss. Ist halt die Frage der Größe der Macken und deiner persönlichen Ansprüche.
     
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Moment....@Bartel, dass ist, bei allem Respekt keine guter Rat. Überleg dir mal den Aufwand den du da betreiben musst und was an unauffälliger Stelle abreißen und woanderst wieder an die Wand pappen kann nicht dein Ernst sein.
     
  6. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    Selbstverständlich mein Ernst - so machen's die Profis. :cool:

    Und "alles ab und neu" ist doch wohl ungleich mehr Arbeit plus Kosten!
     
  7. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Die reißen von einer anderen Wand was weg und pappen es woandert wieder drauf? :D:D
     
  8. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    Ja, wenn's der Sache dient. Reißen, nicht schneiden, damit sich der Flicken zum Rand hin verjüngt und dünner wird und deshalb nicht aufträgt auf der Wand.
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    607
    Also das Anstreicher das können, das glaube ich. Aber das die das machen??? Nee, nicht wirklich.

    Außerdem ist man als Mieter verpflichtet, wenn es nötiug ist auch mal zu renovieren. Und nicht zu fuddeln und wieder neue Farbe druff, soll doch der nächste Mieter es machen. Nein,ab und an muss man es auch selbst mal machen.

    Also wie @Neige sagt alles runter und neu machen. Es gibt vor gestrichene Raufaser. Den Arbeitsgang sparst du dann.
     
    pinne gefällt das.
  10. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    Leuts, beachtet doch einfach mal die Fragestellung ... :rolleyes:

     
  11. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Lieber @Bartel
    Hab ich gelesen, sogar aufmerksam. Man kann rummurksen oder anständig machen. Dein Vorschlag, bei allem Respekt, ist Murks.

    Klar, man kann ein Geflicke veranstalten und wer das so wie von dir vorgeschlagen machen möchte, von mir aus. Meine Empfehlung wäre es nicht.

    Tapeten, Tapetenlöser Kosten nicht die Welt und Farbe braucht es eh. Also warum Geflicke veranstalten, wenn es auch anständig geht. Und ob der Zeitaufwand beim Rumstückeln niedriger ist, bezweifle ich stark.
    Darum nochmal, runter mit dem alten Zeug und neu.
     
  12. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    Nee. Das ist gängiges Vorgehen wenn es darum geht, Fehlstellen zu korrigieren, und eben nicht alles neu zu machen. So wie ein Beulendoktor am Auto die Hagelschäden professionell kaschiert, ohne das Blech auszutauschen. Wenn beides gut gemacht wird, braucht es hinterher den Vergleich zum Neumachen nicht zu scheuen.
    Ich glaube, wir brauchen nicht wirklich darüber zu diskutieren, dass Allesneumachen mit Tapetenentfernen, Wände vorbereiten, neue Tapeten kaufen und ankleistern etc. viiiiiieeeeel länger dauert (und zusätzliche Kosten verursacht)!
     
  13. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Der TE schreibt
    Dann ist doch
    sicher mit mehr Aufwand verbunden. Bei ein, zwei Macken jo, aber doch nicht bei mehreren. Ich hab jedenfalls noch kein Profi gesehen der mir rät, an anderer nicht sichtbaren Stelle ne Tapete runter zu rupfen wenn kein Rest mehr da ist und wieder anzukleben, noch anzufangen mehrere Fehlstellen mit Reststücken zu flicken. Ein Zimmer ist doch ratzfatz neu gemacht.

    Möge jeder so machen wie er mag, ich für meinen Teil würde neu machen.
     
  14. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    @Neige Dann lass dir doch mal von einem Betrieb einen Kostenvoranschlag für eine Zimmerrenovierung machen. a) Vor dem Anlegen der Wände mehrere Fehlstellen, sagen wir 5 an der Zahl, professionell kaschieren. b) Vor dem Anlegen der Wände diese neu tapezieren – einschließlich aller Kollateralarbeiten wie alte Tapeten runter, diese entsorgen, Wände für die neuen Bahnen vorbereiten, Tapeten kaufen, zuschneiden, ankleben etc.

    Und da willst du mir erzählen, dass a) mehr Aufwand macht als b).

    Are you serious? :D
     
  15. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Belassen wir es dabei, sonst diskutieren wir im Kreis rum. Wenn der TE es so machen möchte wie von dir vorgeschlagen, gut. Mir ischs egal. ;)
     
  16. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    Es gibt ja auch noch diese Raufaser-Raparaturspachtel aus der Tube. Damit kann man auch Ergebnisse erzielen, aber das Problem dabei ist, dass man die Stuktur der Tapete nachbilden muss, was nur bei sehr kleinen Macken wie etwa Bohrlöchern leidlich funktioniert, ansonsten sticht das immer ins Auge. Bei größeren Fehlstellen ist man mit einem Flicken Originaltapete immer besser beraten. Und wer partout keine mehr hat, der holt sich eben, wie gesagt, von unauffälliger Stelle etwas Ersatz. Von unter der Fensterbank etwa, dort fällt das nicht auf. :)
     
  17. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.628
    Zustimmungen:
    585
    @Neige , es gibt eben immer Bastler für alles !
    Dem Fragesteller gebe ich da eher den Rat , mittels dekorativer kleiner Bilder , Assessoirs , von den Fehlern der letzten 6 Anstriche ablenken !
     
    Maggy gefällt das.
  18. Bartel

    Bartel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    37
    @pinne Gute Idee – und wenn man als Mieter auszieht und die Räume dem Vermieter in ordentlichem Zustand übergeben muss, lässt man kleine Bilder etc. einfach an den Wänden hängen! :D

    Spaß beiseite, als Mieter hat man keine große Passion, beim Auszug aus der Wohnung die Zimmer noch mal neu zu tapezieren und anzulegen. Da gibt man sich mit einem bisschen Gebastel gerne zufrieden. ;)
     
  19. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    982
    Jetzt weiß ich endlich, warum einige an den Wänden dutzende von Bilder hängen haben. :D:D
     
  20. #19 Gerold77, 20.02.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    318
    Auf diese Weise konnten wir ganz auf eine herkömmliche Tapete verzichten. :)

    ;)
     
    Neige gefällt das.
  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.887
    Zustimmungen:
    607

    Wenn der Vermieter damit einverstanden ist. Sonst Kaution ade.
     
Thema:

"Struktur" Raufasertapete weg

Die Seite wird geladen...

"Struktur" Raufasertapete weg - Ähnliche Themen

  1. Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?

    Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?: Mietwohnung oberste Etage (Flachdach). Die Decke klingt überall hohl, macht keinen sehr stabilen Eindruck. Eine TV Klemmstange ( uni-prof-24...
  2. Raufasertapete "Vlies" abziebar

    Raufasertapete "Vlies" abziebar: Hallo, glaub ich hab schon mal wo nachgefragt, doch finde es auf die schnelle nicht mehr. Doch kann man die Erfurt Vlies-Raufasertapete...
  3. Struktur Farbe = Rollputz?

    Struktur Farbe = Rollputz?: Hi, Wie im Titel steht möchte ich gerne wissen ob das das gleiche ist. Möchte eine Decke, die etwas löchrig durch das Tapete abreisen ist, mit...
  4. Wie findet ihr Raufasertapete?

    Wie findet ihr Raufasertapete?: Ich habe gestern mit zwei Freundinnen über Raufasertapete gesprochen. Ich bin der Meinung, dass es nur wenig Dinge gibt, die ähnlich schlimm an...
  5. Füllung der künstlichen Struktur im Parkett löst sich.

    Füllung der künstlichen Struktur im Parkett löst sich.: Guten Tag, ich habe ein großes Problem. Wir haben im November 2015 einen Parkettboden in Eiche weiß mit einer künstlich geschaffenen Struktur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden