Stromleitungen erneuern / austauschen

Diskutiere Stromleitungen erneuern / austauschen im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Moin, Ich habe kürzlich ein EFH gekauft, welches 1829 erbaut wurde (KEIN Denkmalschutz ;)). Wirklich schönes Ding und es wäre eigentlich direkt...

  1. #1 Faxe, 13.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2019
    Faxe

    Faxe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Ich habe kürzlich ein EFH gekauft, welches 1829 erbaut wurde (KEIN Denkmalschutz ;)). Wirklich schönes Ding und es wäre eigentlich direkt beziehbar. Allerdings geht es natürlich nicht ohne Bastelei....
    Die aktuellen Stromkabel haben keine Erdung und die Durchmesser dürften den heutigen Ansprüchen wahrscheinlich auch nicht gerecht werden.

    Nun möchte ich vor der allgemeinen Renovierung und des Küchenbaus, die alten Leitungen samt neuem Sicherungskasten erneuern. Was das anschließen der neuen Kabel angeht, so lasse ich dies von einem Fachmann machen.

    Solche Arbeiten sind absolutes Neuland und daher bin ich ratlos was den Anfang angeht.....
    Wo bzw. wie fängt man da am sinnvollsten an?

    Stelle mir das ungefähr so vor:

    Die einzelnen Leitungen vom Kasten aus nachverfolgen und dann Raum für Raum die alten Leitungen freilegen. Neue Leitungen mit einlegen und Wände wieder verschließen. Anschließen dann vom Elektriker.

    Kommt das so hin?

    Gruß,

    Tom
     
  2. Anzeige

  3. #2 Sulzknie, 13.09.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    138
    Sehr wahrscheinlich nicht.
    Dazu muß erstmal geklärt werden ob der neue Zählerschrank an die gleiche Stelle/ Ort wieder installiert werden darf.
    Lade dir vorab schon mal den Eli zu einer Besprechung ein .
    Dann kannst du mit ihm abklären welche Arbeiten wie und wo von dir erledigt werden können.
     
    xeno und eli gefällt das.
  4. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    1.025
    Nimm dir einen Fachmann vor Ort.
    Ich tippe drauf das alles ab HAK ( die Hauptsicherungen vom Energieversorger ) neu muss inkl Zähleranlage wenn die ebenfalls noch aus den ~50-60ern ist

    Zusammen mit den Fachmann kann man ein konzept erstellen und du kennst die Kosten. Auch kannst du hier dann den Umfang der Eigenleistung festlegen

    - Zuleitung vom HAK zur Zähleranlage
    - Zähleranlage inkl Überspannungsschutz, SLS
    - Verteiler
    - Erdung

    sind Themen die sicher der Fachmann ansprechen wird und nicht mit Eigenleistungen machbar sein werden.
    Nimm dir zeit zur Planung, nimm 2-3 Kostenvoranschläge und achte darauf das dein Wunschzettel für alle Anfragen gleich ist. Gebe Hersteller vor soweit möglich um besser vergleichen zu können was die Kosten anbelangt.
    wenn du Privat noch nen Eli an der hand hast, der kann übersetzen ;)
     
    xeno und woodworker gefällt das.
  5. #4 xeno, 13.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2019
    xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    736
    Und mach dir mal in Ruhe Gedanken, wo man in dem Zuge noch Steckdosen/Schalter usw. ergänzen könnte/sollte und ob du vielleicht Netzwerk o.Ä. in den Räumen haben möchtest. Auch da kann dich ein Elektriker vor Ort beraten, was üblicherweise gemacht wird, wenn du selbst keine Ideen hast.

    Tipp: Man kann nie zu viele Steckdosen haben. Immer mindestens Doppelsteckdosen setzen. Lichtschalter an allen Türen des Raumes und z.B. im Schlafzimmer beim Bett.

    Falls du selbst Dosen setzt: Überall tiefe Dosen setzen, keine Flachen! Wo viel geklemmt werden muss ggf. extra tiefe Dosen nehmen.
     
  6. Faxe

    Faxe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Vielen Dank, ihr habt natürlich Recht. Soetwas lässt sich nicht direkt beantworten, da man zu viele Faktoren nicht kennt. Wird am besten sein, einen "Eli" kommen zu lassen und einen Plan zu erarbeiten. Hier werde ich dann auch mehrere Angebote einholen und möglichst viel zugelassenes Material selber kaufen.

    Gruß,

    Tom
     
  7. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    1.025
    Muss man schauen ob dies dann günstiger wird denn Handwerker kalkulieren mit Material anders als nur Stundenlohn.
    Kann also durchaus günstiger sein das material vom Fachmann zu beziehen, auch hast du dann andere gewährleistungs Ansprüche

    Ich verbaue auch nur selten selbst gekauftes zeug..
    - wenns ärger gibt muss ich mich damit herum schlagen und kann nicht zu meinem GH gehen oder Hersteller
    - dauert die Montage u.u länger. Merkt der laie oft nicht einmal aber der Fachmann dann schon was einen an*otzt ;)
    - teilweise ist die Zulassung fragwürdig bzw nicht vorhanden, auch wenn man es hier kaufen kann
     
    woodworker und Neige gefällt das.
  8. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.284
    Zustimmungen:
    736
    Vermutlich wirst du keinen Elektriker finden, der selbst gekauftes Material verbaut. Unbedingt vorher abklären.
     
  9. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    169
    nein, schon allein weil der Bedarf im Jahr 1829 :) ein anderer war.

    nicht bei der Zahl der Steckdosen sparen. Ein gesunder Mix aus Steckdosen in Greifhöhe (Staubsauger, Bügelbrett, Handy) und in Bodennähe (Stehlampe, Fernseher usw). Nicht nur 1 Lampe/Schalter pro Zimmer.
     
Thema:

Stromleitungen erneuern / austauschen

Die Seite wird geladen...

Stromleitungen erneuern / austauschen - Ähnliche Themen

  1. Stromleitung finden

    Stromleitung finden: Hallo zusammen, ich habe in einem Raum rechts und links Steckdosen, wenn man in die Steckdosen-Dosen reinschaut sieht man, dass das Kabel leicht...
  2. Habe Angst eine Stromleitung getroffen zu haben?

    Habe Angst eine Stromleitung getroffen zu haben?: Habe einen Nagel in die Wand gehämmert und nach der Hälfte des Nagels ging der nicht weiter rein also da kommt dann etwas hartes. 20cm daneben...
  3. Ortungsgerät für Stromleitungen

    Ortungsgerät für Stromleitungen: Könnt ihr einen Elektorleitungsdetektor empfehlen? Er wird auf Fliesen angewandt. Hinter den Fliesen ist der Fliesenkleber, dahinter eine...
  4. Wandbohrung. Stromleitungen?

    Wandbohrung. Stromleitungen?: Hallo Leute. Kenne mich mit Stromleitungen nicht aus:/ Muss ich hier bei einer Bücherregalmontage auf irgendetwas achten, wenn ich über dem...
  5. Wie tief kann ich bohren um die Stromleitung auf der anderen Seite zu verschonen?

    Wie tief kann ich bohren um die Stromleitung auf der anderen Seite zu verschonen?: Ich habe das Problem dass die Wände meiner Whg nicht sehr massiv sind. Einige Gips, doch die betreffende nicht. Dennoch kommt sie mir dünn vor....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden