Stromkabel im Freien verlegen

Diskutiere Stromkabel im Freien verlegen im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo. Ich muss ein Stromkabel durch eine Garage (Holzwände, nicht gedämmt, nicht insoliert) und dann im Freien (direkt neben eine gepflasterte...

  1. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich muss ein Stromkabel durch eine Garage (Holzwände, nicht gedämmt, nicht insoliert) und dann im Freien (direkt neben eine gepflasterte Einfahrt) zu einem elektrischen Tor verlegen. Nun liest man überall, man muss Kabel 60cm tief eingraben. Das ist in diesem Fall nicht möglich. Dort wo das Kabel in der Erde verläuft wird der Boden unberührt gelassen (nicht Rasenmähen, nicht graben, ..). Dann muss es doch reichen, wenn ich das Kabel 10cm tief verlege, oder? Dann liest man ja alles mögliche über verschiedene Arten von Kabel und Ummantelungen. Das dafür vorgesehen Kabel ist dreiadrig. Das gesamte Kabel hat einen Durchmesser von 0,8mm, die einzelne Ader (inkl Ummantelung) 2mm. In welche Art von "Kabelkanal" muss ich dieses Kabel verlegen? Sind Nässe und Frost ein Problem für diese Kabel? Wenn Frost ein Problem ist, dann darf das Kabel ja auch nicht ohne "Schutz" in der Garage verlegt werden. Ach ja, das Kabel verläuft auch außen noch einen Meter auf einer Stufe. Muss es dort auch in einen besonderen "Kabelkanal" verlegt werden?

    Vielen Dank für die Antworte. lg Josef
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Stromkabel im Freien verlegen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.459
    Welche Leitungslänge ?

    Technische Daten ?

    Es gibt eben Vorschriften/Normen.. Es geht ja nicht nur um evtl Beschädigungen durch evtl Spaten... Nager, Frost usw kommen ja auch mit ins Spiel

    Mit dem richtigen Werkzeug ist alles möglich, ansonsten kann man auch Masten setzen oder andere Maßnahmen ergreifen

    Was für ein kabel ? Starr oder flexibel ? schwarz oder weiß ? oder Noch besser ist die Type bekannt ?

    Nicht alle Leitungen können bzw dürfen erdverlegt werden aber bei unter 10mm durchmesser klingt es auch nicht nach einem Kabel

    Unterschiede zwischen Boden und Lufttemperatur... Auch kann sie ein Kabel an der Luft bewegen.. im Erdreich nicht und wenn Wasser mit dabei ist...
    Aber auch Leitungen/Kabel haben min und max Temperaturbereiche uvm

    Wenn man drauf treten kann oder es anderen mechanischen gefährdungen ausgesetzt wird dann sollte man ein Rohr/ Kanal um zu machen


    Erzähle uns erst einmal alles wichtige, dann kann man sehen was möglich ist und wie
     
    xeno gefällt das.
  4. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.209
    Zustimmungen:
    528
    Wenn dem so wäre, würde manche Garagen im Dunkel bleiben.;)

    Gruß,
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    6.546
    Zustimmungen:
    1.077
  6. bendo

    bendo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    28
    Hallo,
    mit elis und pinnes Beiträgen ist eigentlich alles gesagt. Ich würde explizit noch ergänzen, alles in Leerrohren zu verlegen. Dafür taugen z.B. auch einfach dünne HT-Rohre aus dem Baumarkt...

    Gruß, bendo
     
  7. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.459
    Abgesehen davon das der verlinkte Beitrag Fachlich leicht unkorrekt ist an div stellen...
     
  8. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     
  9. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    aber angeblich gibt es für Kabel auch Temperaturbereiche, in welchem sie verwendet werden sollen, und nicht darüber oder darunter
     
  10. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     
  11. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    und was wäre korrekt?
     
  12. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.459
    Nicht nur angeblich..
    Es gibt Temperatur Angaben für die Verlegung bzw für bewegte Leitungen, Leitertemperaturen uvm
    Eine NYM Leitung hat z.B eine Verlegetemperatur von +5° bis ca 60°C, wenn es liegt dann -40°C bis +70°C ( werte können abweichen je nach Hersteller ) was dann auch die max. Leitertemperatur ist
    usw über unzählige Tabellen und Datenblätter

    Bei 24V DC und 5,5A hast du bei einem 1,5mm² Kabel rund ~6% Verlust grob überschlagen was man wohl verschmerzen kann, ich würde ein 2,5mm² vorziehen um evtl. Probleme an der Elektronik zu vermeiden. Einige reagieren auf Spannungseinbrüche mal mehr od weniger.. Ich habe in den letzten Jahren einige Trümmerkisten gesehen

    Also eher ein H03 oder H05VV-F was ganz sicher nicht in den Boden gehört und auch nicht lange überlebt. Für´s Erdreich NYY

    Alternative Schutzrohr/ Schutzschlauch beidseitig belüftet und vor eindringen von Wasser, UV Strahlung, Getier usw geschützt kannst du so ziemlich jede Leitung einziehen die dafür zugelassen wäre.. Auch ein einfaches NYM oder wenns denn Flexibel sein muss z.B Ölflex Black. Wenn dein Rohr auch dem Spaten stand hält und den Nager dann kann man auch die 60cm unterschreiten. Warnband muss trotzdem drüber

    Ein H03 lieber net verwenden, beim H05 würde es auf die Zusammensetzung vom Mantel ankommen aber ich behaupte mal aus dem Bauch heraus das ein ws Mantel nicht besonders resistent ist

    das sprengt den Rahmen ;)
     
  13. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
     
  14. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich war der Meinung, dass die Angelegenheit mit dem Stromkabel in die Erde verlegen eine unbedenkliche Angelegenheit ist, weil ein Techniker vom Kabelsignal das Kabel für Kabelfernsehen und auch Internetzugang ohne Kabelkanal, ohne Kennzeichnung in eine Tiefe in der Erde im Garten von etwa 15cm verlegte. Und dieses Kabel ist ja "sensibler" für äußere Einwirkungen als ein normales Stromkabel - dachte ich mir zumindest. Teilweise verläuft das Kabel auch entlang der Außenmauer des Hauses.
     
  15. Seff

    Seff Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich war der Meinung, dass die Angelegenheit mit dem Stromkabel in die Erde verlegen eine unbedenkliche Angelegenheit ist, weil ein Techniker vom Kabelsignal das Kabel für Kabelfernsehen und auch Internetzugang ohne Kabelkanal, ohne Kennzeichnung in eine Tiefe in der Erde im Garten von etwa 15cm verlegte. Und dieses Kabel ist ja "sensibler" für äußere Einwirkungen als ein normales Stromkabel - dachte ich mir zumindest. Teilweise verläuft das Kabel auch entlang der Außenmauer des Hauses.
     
  16. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.459
    Deshalb findet man auch häufig solch Leitungen ;)
     
  17. #16 dreamlo, 08.11.2020
    dreamlo

    dreamlo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2017
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    2
    wir haben vor zwei Jahren ein normales Verlegekabel 230V in ein PE-Rohr wie dieses
    upload_2020-11-8_22-25-29.png
    gelegt und an einer Mauer im Außenbereich festgemacht. Gut haben noch einen FI-Schalter vorgeschaltet, gibt aber keine Probleme. War damals etwas schwierig das einzuziehen, aber etwas Vaseline half dann ganz gut ...
     
  18. jaybee

    jaybee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    37
    Die ganzen "Fürze" mit Normen, 60cm eingraben, Markierband darüber legen, etc. kannst du auf deinem eigenen Privatgrund mal getrost ignorieren.
    Du willst ein Kabel für Schutzkleinspannung verlegen. In deinem eigenen Garten darfst du das auch lose in die Wiese werfen wenn du magst.
    Du solltest ein UV-Resistentes und Wasserfestes Kabel mit einem Leitequerschnitt von etwa 2,5² nehmen, damit am anderen Ende auch noch was rauskommt.
    Wie du das verlegst, bleibt völlig dir überlassen. Lose, Rohr, Eingegraben, Kanal...

    Die Kabel-Internet Verlegefirma würde ich allerdings treten, wenn die ein Kabel nur 15cm verbuddeln. So alle 2 Monate mal schön 2-3 mal mit dem Spaten zufällig im Verlegeweg den Boden auflockern. Dann machen die das auch besser...
     
  19. #18 Sulzknie, 10.11.2020
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    212
    Leider ist es so wenn die ganzen „ Fürze“ nicht eingehalten werden und jegliche Normen mißachtet werden die Hersteller/ Händler eine Garantie/ Gewährleistung mir nichts ,dir nichts verweigern können.:(

    „Super Ratschlag.“
     
  20. eli

    eli
    Moderator

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.459
    Mal nebenbei

    Wir haben dieses Jahr einige Umbauten gehabt, u.a 2 neue trafostationen und reichlich Erdarbeiten.
    Da ich nun seit über 15Jahren im Unternehmen bin und auch viele Um u Neubauten erlebt habe wusste ich gleich..

    Bingo wochen..

    - Gas und Wasserleitungen
    - Stromleitungen
    - Kanal
    uvm.

    Und nur weil Fürze und Privatgrund die Leute hindert nach Norm zu arbeiten.. Stromausfälle, keine Heizung für Wochen und ab und an einen Springbrunnen sowie kein Telefon waren die folge oder grob geschätzt 50- 100000€ schaden

    Die Fachleute bei den Eiern packen aber selbst murksen ist auch nicht die feine Art
     
    xeno, Spaxoderwas, sep und einer weiteren Person gefällt das.
  21. jaybee

    jaybee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    37
    Welcher Hersteller?
    Der vom Kabel? Ja, der vielleicht.
    Dem Hersteller vom Antrieb wird es schwerfallen, irgendeine Gewährleistung von der Verlegungsart der Stromversorgungszuleitung ablehen zu können.
    Aber - gerne. wenn man will kann man gerne ein 24V Kabel 80cm tief einbuddeln, mit gelbem Sand abdecken, am besten noch mit Ziegeln Darüber und ein Warnband beim Zuschütten einlegen. Und fürs Verlegen mehr Geld ausgeben, als für den gesamten Antrieb. Notwendig ist es nicht.
     
Thema:

Stromkabel im Freien verlegen

Die Seite wird geladen...

Stromkabel im Freien verlegen - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel durch Außenwand Gefälle nach innen

    Stromkabel durch Außenwand Gefälle nach innen: Hallo, ich möchte eine Markise anbringen und brauche dafür Strom. Ich habe innen auf ca. 2m Höhe an geeigneter Stelle eine Verteilerdose, von der...
  2. Welches Stromkabel?

    Welches Stromkabel?: Da gerade für eine andere Sache Rohre eingezogen werden, möchte ich für 5 zusammenhängende Parkplatzleuchten sowie 1 Außensteckdose das richtige...
  3. Aufputz-Stromkabel an Aufputz-Steckdose. Aber wie?

    Aufputz-Stromkabel an Aufputz-Steckdose. Aber wie?: Liebe Leute, ich habe in meiner Küche relativ weit oben eine Aufputz-Steckdose. Unten drunter habe ich auf meiner Arbeitsplatte einen...
  4. Kücheninsel - Stromkabel legen

    Kücheninsel - Stromkabel legen: Hallo zusammen, Ich habe leider noch keine passende Antwort finden können. Hier in aller Kürze das Vorhaben: wir haben ein Haus gekauft aus 1992...
  5. Stromkabel für elektr. Rollladenmotor

    Stromkabel für elektr. Rollladenmotor: Hallo, folgende Situation: 4 adriges Stromkabel wird von Steckdose in Leibung in Nut nach ober in den Rolladenkasten geführt. In der...