Strohdeckensanierung

Diskutiere Strohdeckensanierung im So sollte man es nicht machen! Forum im Bereich Sonstiges rund ums Heimwerken; Meine Strohdecke muss saniert werden, da die Staken und die Schüttung auf ihr liegen. Ich habe meiner Hausverwaltung erlaubt, nach...

Wer kann mir bei Strohdeckensanierung weiter helfen?

  • Erklärung

    Stimmen: 0 0,0%
  • Zeichnung

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

Pajo

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.08.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Meine Strohdecke muss saniert werden, da die Staken und die Schüttung auf ihr liegen. Ich habe meiner Hausverwaltung erlaubt, nach Absicherung(stützen) die Decke von meiner Wohnung aus abzureißen und zu sanieren. Leider wird zum wiederholten mal jemand vorbei geschickt der von Strohdeckensanierung keine Ahnung hat. Ich habe früher Altbausanierungen gemacht und weis das zwischen den Balken Staken sind darauf die Schüttung liegt(Dämmung). Also gehört die neue Dämmung zwischen den Balken. Insoweit sich beim heutigen Stand nichts geändert hat, kann dann die neue Decke an den Balken verschraubt werden. Kann mir jemand dazu eine Antwort geben und ob es überhaupt zulässig ist das diese Arbeit von einer nicht autorisierten Firma ausgeführt werden darf. Es kann auch gerne eine Zeichnung vom Aufbau und Sanierungsvorgang gemacht werden. Die würde ich dann gerne an die Hausverwaltung weiterleiten, damit mir nicht noch weitere Schäden von dieser Firma(wie schon geschehen) zugefügt werden. Das wäre super. Vielen Dank im voraus Pajo
 
#
schau mal hier: Strohdeckensanierung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.154
Zustimmungen
1.662
Ort
Ostholstein
Strohdecke ? Das war Mittelalter und dann mit Lehmwurf an Decke und Wänden ???
Oder meinst du die herkömmliche Reetdecken , mit gehefteten Schilfmatten ?
Maße der Lotrechten? OKF - Unterkante Deckenebene
 

Pajo

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.08.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Es ist eine Altbauzimmerdecke bei der das Stroh nach Befestigung am Deckenbalken verputzt wurde. Pajo
 

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
641
Zustimmungen
195
?
Wenn die Staken und die Schüttung auf den Binsen (Schilf, Rohr) liegt, hießt das ja nur, dass die ganze Sache irgendwann nass geworden ist. Da gilt es zuerst die Ursache zu finden. Unbedingt muss man die Balken, als tragende Elemente, begucken.
Insb. Die Balkenköpfe in der Wand. Hier kann man mit einem angespitzten, langen Schraubendreher reinstechen und bekommt so die Aussage, ob das Holz nur noch Mulpe ist oder nicht. Als Ursache kann eine dichte Bedeckung des Bodens im OG sein. Etwa PVC oder ein Laminat auf Dampfsperre. Aufsteigender Wasserdampf kann nicht mehr weg und kondensiert in der Decke aus. Na Mahlzeit.
Die Schüttung (Sand, Bauschutt o.ä. Hauptsache Masse) wurde zum Schallschutz eingebracht. An Wärmedämmung haben unsere Vorfahren noch nicht gedacht.
Fachwerk.de
 

Pajo

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.08.2022
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Die Staken sind samt Schüttung auf der Decke. Wollte eigentlich nur wissen, ob jemand einen autorisierten Ausdruck oder auch Bilder hat, wie eine Strohdecke mit Balken Staken und darauf liegend Schüttung aufgebaut ist. Ich weis wie man saniert, war mal mein Job. Aber die von der Hausverwaltung sind zu blöde einen Eimer Wasser umzukippen. die haben bisher in meiner Wohnung nur Scheiße gebaut. Pajo
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.583
Zustimmungen
583
Ort
BW
Ich hab das Problem noch nicht verstanden!?
Zumindest habe ich so eine Decke von unten mit Gipsfaserplatten an den Balken befestigt, also warum sollen das die Balken nicht aushalten (als alte Schüttung liegt auf den Staken Stroh/Schutt/Schlacke Gemisch).
 
Thema:

Strohdeckensanierung

Oben