Stichsäge für längere Schnitt 1-2 m in 4 bis 8 cm dickem Schalungsbtrettern geeignet?

Dieses Thema im Forum "Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör" wurde erstellt von Mikel, 05.05.2015.

  1. Mikel

    Mikel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, zusammen,

    bin neu hier und möchte folgendes machen:

    In mehrere Schalungsbretter, die ca. 1,5 - 2,0 m lang und ca. 4 bzw. 8 cm dick sind, möchte ich längs eine leicht geschwungene Kurve sägen.
    Habe bisher keine Stichsäge und meine Frage ist, ob das bei dickerem Holz überhaupt möglich ist mit Stichsäge ohne das die Säge sich in Rauch auflöst.
    Weiterhin hat man mir gesagt, dass normale Sägeblätter dazu neigen, sich zu verbiegen. Habe aber auch gelesen (Prziser Holz-Zuschnitt mit der Stichsge - bei DIY4you.de) dass man das mittels geeigneter Sägeblätter in den Griff bekommt.
    Hat hier jemand Erfahrung?

    Grüße
    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bankknecht, 05.05.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Eine hochwertige Stichsäge ( 300€ < ) wird bei 40mm befriedigende Ergebnisse erzielen, bei 80mm wird die Stichsäge nicht abrauchen aber der Schnitt wird eher eine Gehrung.
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 06.05.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    254
    Die richtige Sägeblattauswahl ist dabei sicher am wichtigsten ... wie wöre es aber sonst noch mit einem el. Fuchsschwanz / Reciprosäge?!
     
  5. #4 Bankknecht, 06.05.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    el. Fuchsschwanz / Reciprosäge ist zum Kurven sägen nicht geeignet.

    Die richtige Säge für ein solches Projekt, ist eine Bandsäge.
     
    pinne gefällt das.
  6. #5 Mr.Ditschy, 06.05.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    254
    Dies ist aber nun nicht richtig, denn damit klappen eher "geschwungene" Kurven als ein gerader Schnitt (wie bei einer Stichsäge auch).

    Eine Bandsäge wäre natürlich für den exaten Schnitt ideal.
     
  7. #6 Bankknecht, 06.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Die Oberfräse ist auch eine gute Möglichkeit die Kurve sauber herzustellen.
    Eine Schablone aus dünnen Material (5-6mm) herstellen und dann die Schablone mit einem Fräser mit Anlaufkugellager oder mit einem Kopiering abfahren.

    Die Reciprosäge sägt automatisch schief deshalb klappen Kurven mit der Reciprosäge sehr gut, das Problem ist das die Kurven anders aussehen wie es erwünscht ist.
     
  8. #7 [W2k]Shadow, 06.05.2015
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Naja, also meiner Erfahrung nach machen Tiger-/Säbel-, Recipro Fuchsschwanz in elektrischen Ausführungen eher nicht eine top Figur beim definierten Schnitt.

    Stichsägen sind schon ganz gut, aber auch hier laufen die Blätter irgendwann weg.
    Mit Stichsägen, bei denen das Blatt gut geführt ist und man den Pendel abstellt kommen schon gute Ergebnisse raus.

    Wenn man es wirklich sauber braucht, kann ggf. auch gefräst werden, aber das ist ebenfalls nicht ohne Einschränkung zu sehen.

    80mm Dicke ist schon heftig, was schalst du denn da?

    Bandsägen sind sicher ne Idee, aber vielleicht nicht unbedingt was, was man sich für einmal kauft.
     
  9. Mikel

    Mikel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die vielen Antworten.

    Ich schale eigentlich nichts, die Schalungsbretter will ich als Dachsparren für eine kleine Hütte nehmen. Muss nichts halten und die Bretter kriege ich gratis, daher nehme ich Schalungsbretter.
    Sie sollen aber nicht gerade sein sondern das Dach soll leicht nach innen geschwungen aussehen, daher müßte ich auf der gesamten Länge des Sparrens eine leichte Biegung aussägen.
     
  10. Mikel

    Mikel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Unbenannt.png

    So in etwa solls aussehen
     

    Anhänge:

  11. #10 Mr.Ditschy, 06.05.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    254
    Bei der Reciprosäge darf man beim sägen nur den Anschlag nicht an das Holz anlegen, sondern das Sägeblatt frei führen (hoffentlich verständlich) ... dann klappt datt auch mit dem gewünschten Schnitt!
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 06.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    254
    Andersrum könnte man dies auch prima mit einem el. Hobel machen ... ;)
     
  13. Mikel

    Mikel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ich glaube ich versuchs mal mit einer Stichsäge.
    Angespornt von den vielen Antworten gleich noch eine Frage:
    Welches Werkzeug nimmt man am besten um von einem Kantholz (ca. 8x8) ein Stück wegzunehmen, sieh Bild?


    Unbenannt.jpg
     
  14. #13 Bankknecht, 06.05.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Es geht auch nicht andersrum mit einem el. Hobel.:cool:
    https://www.youtube.com/watch?v=riJuj3_F7mI
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 06.05.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    254
    Kappsäge, aber wenn du dich für eine Stichsäge entscheidest und du dich evtl. nicht mit weiteren Geräten eindecken möchtest, gibt es dafür ein extra langes Sägeblatt.


    P.S.: Der Hobel ist ja coool ...
     
  16. josh

    josh Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    ich würde da ein stecheisen nehmen...

    also für die schräge aussparung am ende
     
  17. #16 Werkzeugnutzer, 06.10.2015
    Werkzeugnutzer

    Werkzeugnutzer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    http://mafell-users-forum.freeforums.net/thread/94/p1cc-perfection mit der richtigen Stichsäge geht schon viel(die kosten aber auch viel) wenn man die richtigen Blätter verwendet, nacharbeite sollte man aber einplanen!

    Die Aussparung am Balken geht am besten mit ner Handsäge und nacharbeit mit dem Stechbeitel bei Bedarf.
     
    altsanierer gefällt das.
  18. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    132
    Viel kosten würde ich net sagen, da muss man sich immer wieder wundern.
    Problem ist nur immer das man nicht zwangsläufig die Kontakte hat bzw Möglichkeiten ( auch Finanziell ) zu testen wie es in dem Link z.B gemacht wurde
    und mit der nächsten Generation an Modellen oder Modellpflege dann auch auf einmal alles anders sein kann

    Mfg
     
  19. #18 Werkzeugnutzer, 06.10.2015
    Werkzeugnutzer

    Werkzeugnutzer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    3
    Die Mafell ist jenseits der 400€ angesiedelt! Bei Schnitten bis 75mm ist mit den teuren Cunexblättern 100%winkelig bei größeren Stärken mit den genannten Progressor Blättern auch sehr präzise (da sollte man aber schon Erfahrung im Umgang mit der Stichsäge haben)
     
  20. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    140
    Die Planken , die sie Schalbretter nennen, verlieren aber gewaltig an Halt , wenn sie da den Bogen einschneiden und damit um mehr als ein Drittel verjüngen.
    Nur bitte bedenken !
     
Thema: Stichsäge für längere Schnitt 1-2 m in 4 bis 8 cm dickem Schalungsbtrettern geeignet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 4 cm dickes holz schneiden

Die Seite wird geladen...

Stichsäge für längere Schnitt 1-2 m in 4 bis 8 cm dickem Schalungsbtrettern geeignet? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden?

    Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden?: Hallo, mich würde interessieren, wie lange man für eine Eibe-Hecke mit den folgenden Daten[ATTACH] zum Schneiden braucht, um einschätzen zu...
  2. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, DasHeimwerkerForum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes, als...
  3. Welche Stichsäge?

    Welche Stichsäge?: Hallo, ich schon wieder :) Ich würde meinem Dad zu Weihnachten gern eine neue Stichsäge kaufen. Im Gegensatz zu mir mag er Makita aber überhaupt...
  4. Suche passende Handkreissäge und Stichsäge

    Suche passende Handkreissäge und Stichsäge: Moin Moin... Ich suche eine passende Handkreissäge und eine Stichsäge. Im Winter möchte ich meinen VW Bus ausbauen und brauche dazu noch passendes...
  5. Schaukel für 2 an Decke befestigen

    Schaukel für 2 an Decke befestigen: Hallo, ich bin neu im Forum und hoffe hier Leute zu finden, die mir in meiner Sache weiter helfen können. Ich bin handwerklich nicht begabt,...