Steckdose+Lichtschalter - Anschluss Verständnisfrage

Diskutiere Steckdose+Lichtschalter - Anschluss Verständnisfrage im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, Beim Wechsel des Rahmens hab ich mal einen kurzen Blick in die Verkabelung geworfen und folgendes vorgefunden: siehe Anhang Nun, ich bin...

  1. #1 G-Ultimate, 06.10.2016
    G-Ultimate

    G-Ultimate Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Beim Wechsel des Rahmens hab ich mal einen kurzen Blick in die Verkabelung geworfen und folgendes vorgefunden: siehe Anhang

    Nun, ich bin kein Experte aber kann das so richtig sein? Strom und Lichtschalter funktionieren. Das wurde auch erst vor nicht all zu langer Zeit vom Fachmann installiert.
    Ich habe es komplett auseinandergebaut und die Verbindung die vorher durch den Durchgang ging jetzt mal im Freien nachgestellt, weil man es sonst nicht richtig auf dem Bild erkennt (also das braune Überbrückungskabel geht eigentlich durch das Verbindungsloch zwischen Lichtschalter (oben) und Steckdose (unten)).

    Braun, blau, gelb von oben kommend führen in die Steckdose
    Braun gebrückt zum Lichtschalter
    Schwarz geht zur Lampe

    Fehlt hier nicht die Schutzleiter/Nullleiter von der Lampe? Oder könnte es sein, dass das irgendwie hinter den Fliesen gebrückt ist und entsprechend nur die sichtbaren Kabel runterführen?

    Ich bin absolut kein Fachmann und werde es nun auch wieder so zurückbauen wie es vorher war. Nur falls das falsch ist, würde ich das gerne korrigieren bzw. den Elektriker kommen lassen und mal nachfragen. Falls es aber passt, möchte ich den armen Mann jetzt nicht extra kommen lassen bloß weil ich das Prinzip nicht verstehe ;)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 06.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.826
    Zustimmungen:
    315
    Hallo,

    Ich glaube, das trifft es ganz gut :);)

    Nein, das ist schon richtig so. Ich unterstelle mal, die Zuleitung der Steckdose kommt auch nur aus irgendeiner Verteilerdose. Da drin werden dann auch der Schutzleiter und der Neutralleiter der Lampe mit aufgeklemmt. Die müssen dann nicht extra nochmal zum Lichtschalter mit runtergeführt werden.

    Machen wir mal folgendes Gedankenspiel mit anschaulichem Material aus dem Sachkundeunterricht 4. Schulklasse :D Der Stromkreis:

    Strom kommt aus der Batterie. Diese ist hier beispielhaft in einer beliebigen Verteilerdose verbaut. Von dort geht ein Kabel runter zum Schalter und von dort wieder zurück in die Verteilerdose (deine braune und deine schwarze Ader die du da im Bild siehst). Hier geht nun das Kabel weiter zur Lampe, von der Lampe wieder zurück zur erstgenannten Batterie in der Verteilerdose. Fertig ist dein Stromkreis.

    Gruß
    Thomas
     
    xeno gefällt das.
  4. #3 G-Ultimate, 06.10.2016
    G-Ultimate

    G-Ultimate Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ok, verstehe. Das was du sagst macht auch Sinn, da ja dieser Raum um den es geht neu gemacht wurde. Und dort hat er dann sicherlich die Schutzleiter+Neutralleiter in einem Verteiler verbunden.

    Wenn man nicht ständig mit sowas zu tun hat dann ist man manchmal unsicher. Lieber einmal zuviel gefragt.
    Wobei ich eigentlich sehr zufrieden mit meinem Elektriker bin... bisher hat er alles super gemacht.

    Mal angenommen es wäre nicht so, dass Schutzleiter+Neutralleiter im Verteiler aufgeklemmt sind, würde dann das Licht bzw. die Steckdose überhaupt funktionieren? Eigentlich ja nicht oder? Muss ja immer eine Zuleitung+Neutralleiter vorhanden sein oder?

    Sorry für die evtl. einfachen Fragen aber ich bin leider in einem ganz anderen Bereich tätig und hab so gut wie nichts mit Strom zu tun.
     
  5. #4 Schnulli, 06.10.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.826
    Zustimmungen:
    315
    Ein Stromkreis bedingt eine "Zuleitung" und eine "Rückleitung", hier eben Phase und Neutralleiter in den Farben braun oder schwarz und blau. Die Lampe würde nun auch ohne den grün/gelben Schutzleiter leuchten, bei einem Defekt an der Lampe und bei Berührung derselben könntest dann aber du auch leuchten....
     
  6. #5 MacFrog, 06.10.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    204
    Keine Sorge , da wird nur die Phase zugeschaltet , rest wird über die Verteilerdose laufen. Sonst bräuchte man zuviel Kabel für solche Schaltungen :)

    Viele Lampen haben heute garkeinen Schutzleiter mehr ;) Der baumelt dann immer lose im Gehäuse , da kann man schon froh sein , das die nicht irgendein Held abgeknipst hat :)
     
Thema:

Steckdose+Lichtschalter - Anschluss Verständnisfrage

Die Seite wird geladen...

Steckdose+Lichtschalter - Anschluss Verständnisfrage - Ähnliche Themen

  1. Ceranfeld Anschluß

    Ceranfeld Anschluß: Hallo allerseits, ich hoffe, bei folgendem Problem kann mir jemand weiterhelfen: Ich habe ein gebrauchtes Ceranfeld/Backofen der Fa. Aristaston...
  2. Lichtschalter für LED Wandschrank/Küche

    Lichtschalter für LED Wandschrank/Küche: Hey, ich hab ein Riesenproblem mit meiner neuen Küche: Der Wandschrank hat ein LED Panel. Und das Teil leuchtet durchgehend, es gibt keinen...
  3. Was ist das für ein Anschluß? (Eckventil im Spülkasten)

    Was ist das für ein Anschluß? (Eckventil im Spülkasten): Hallo Forum, Ich habe ein ärgerliches Problem. Und ich habe das Internet rauf-und-runter nach einer Antwort durchsucht. Unser Füllventil im...
  4. Starkstrom Anschluss ziehen?

    Starkstrom Anschluss ziehen?: hallo zusammen, Folgendes Problem: ich möchte in meiner Küche eine Waschmaschine und Spülmaschine anschließen. Allerdings ist im unteren Bereich...
  5. Anschluß Gipskarton an Massivwand

    Anschluß Gipskarton an Massivwand: Konkret geht es um den Anschluss einer abgehängten Gipskartondecke mit Holzunterkonstruktion und Direktabhängern an die angrenzenden Massivwände....