Staubsauger gesucht

Dieses Thema im Forum "Hausgeräte" wurde erstellt von blauescabrio, 10.09.2016.

  1. #1 blauescabrio, 10.09.2016
    blauescabrio

    blauescabrio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem mein 40 Jahre alter Progress Minor GT nun mit Motorschaden seinen Geist aufgegeben hat, brauche ich ein neues Gerät. Problem: Ich mag keine Teppichdackel, die ich am Schlauch hinter meinem Rücken herziehen muss und die dabei überall anecken. Ich weiß, dass die meisten Menschen diesen Staubsaugertyp bevorzugen, aber für mich ist er eine absolute Unmöglichkeit. Also soll es ein Handstaubsauger werden. Auch beutellose Geräte mag ich nicht. Habe drei verschiedene Geräte gehabt und egal, was die Werbung vollmundig verspricht von wegen "nie wieder Beutel kaufen", "kein Saugkraftverlust" - alles Gewäsch in meinen Augen. Statt bequem den Staubbeutel in den Müll zu werfen, holt man sich ne Staublunge beim Entleeren und dann darf man noch Vor-, Haupt- und Feinfilter reinigen, damit das Ding wirklich immer über eine gute Saugkraft verfügt. Im Endeffekt aufwändiger und unbequemer, als abund an nen neuen Beutel einzulegen. Also möchte ich einen Handstaubsauger mit Beuteln. Bis hierher war die Entscheidungsfindung für mich recht einfach.

    Nun muss ich mich aber entscheiden zwischen Kabel- oder Akkugerät und ob ich eine Motorbürste haben möchte oder nicht. Mein alter Progress hatte eine Motorbürste und die hat schon gewisse Vorteile. Tiefenreinigung ist gut und der Flor wird regelrecht aufgebürstet. Dafür ist die Ranabsaugung an Möbeln nicht so toll. Ich denke, dass ich auf die Motorbürste auf verzichten kann, wenn das Gerätüber genügend Saugkraft verfügt.

    Kabellos saugen - das wäre ja wirklich ein Traum! Endlich nicht mehr in jedem Zimmer den Stecker neu einstecken. Allerdings habe ich Zweifel: Bringt ein Akkugerät wirklich die Leistung eines schnurgebndenen Geräts und reicht die Laufzeit aus um drei Zimmer plus Flur in einem Rutschzu saugen? Gewiss: Ein Staubsauger ist im Prinzip nur Unterdruck erzeugendes Gebläse mit Gehäuse und Filtern drumherum und dafür braucht man im Privathaushalt ganz gewiss keine Maschine, die satte 2 kW Leistung verbraucht. Schließlich dient der Strom ja nur dazu, das Gebläse in Drehung zu versetzen. Das muss auch mit deutlich weniger Leistung zu schaffen sein. Allerdings bin ich skeptisch, wenn ich lese, dass ein Akkustaubsauer beispielsweise über 18 Volt Spannung und 5 Ah Kapazität verfügt. Wo soll da die Leistung denn herkommen? Hat es da irgendeine bahnbrechende Revolution im Bereich des Elektromotorenbaus gegeben? Die Werbung behauptet ja, dass Akkusauger heutzutage vollwertige Geräte wären. Allerdings habe ich noch keinen ernsthaften Test gefunden, der dies bestätigen würde.

    Was meinst ihr: Kann man einen Akkusauger als vollwertiges Hauptgerät einsetzen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    200
    Hä, hä - willkommen im Club. Ich habs doch neulich schon mal geschrieben, egal welches Problem, das wiederholt sich alles, bei JEDEM.

    Also, vor dem Problem stand ich neulich auch. Ich bin seit 1984 Vorwerk-Kunde, so der Handstaubsauger (kaufen Sie unbedingt auch das Ding zum Putzen, Sie haben ja Fliesen!) kostet in der einfachen Ausführung inzwischen so um die 800 Euronen. Also hab ich angefangen zu suchen. Gleiche Argumente wie Du. Wo ich nicht gerne drauf verzichten wollte war die Bürste. Nun hat der Vorwerkfuß ja einen eigenen Motor in seinem Inneren.... das bietet glaube ich keiner. Der 1. hat fast 20 Jahre gehalten, der 2. hat eigentlich vom 1. Tag an Streß gemacht.

    Jetzt kommt dazu, daß wir einen Hund haben, der relativ viel Fell verliert Ist das in der Tüte.... beim 2. saugen geht es noch, aber dann ist die Tüte lange nicht voll. Ab dem 3. saugen fängt man an den Geruch/Gestank gleichmäßig im Haus zu verteilen.

    Also um es kurz zu machen, ich hab dann noch den Felix von Sabo gefunden. Der kostet nur 399 €, Achtung, da gibts einen für 199 € der hat aber nur einfachen Fuß vorne.

    Tja und dann zappe ich einen guten Tag im Fernsehen so rum und lande auf QVC und da wurde gerade ein Staubsauger angeboten. Und da ich bei QVC schon seit Jahren Kunde bin, wenn auch mäßig, weiß ich, da kann man echt bestellen. 3-4 Wochen ausprobieren und wenn es nicht gefällt wirklich das gebrauchte Teil zurück schicken.

    So habe ich diesen Staubsauger bestellt:

    http://www.qvc.de/qvc.product.87015...Id=-3&userName=&signIn=&storeId=10253&cm_mmc= ..... 199 Euro.

    Als der kam erstmal geladen. Wenn 3 Lämpchen an sind - fertig!
    Wir haben hier ca. 100 qm + Rasenteppich auf der Terrasse ca. 12 qm. Die sauge ich lässig mit einer Ladung. Aber ich mache einmal zwischendurch den BEUTELLOSEN Behälter leer. Das ist in 15 Sekunden erledigt. Den 2. Filter machen ich alle 4-5x sauber. Ich gehe raus und klopfe das kleine Ding vorsichtig am Zaun aus. Gewaschen hab ich es EINMAL bisher. Und die Bürste ich auch einfach zu säubern.

    Ich habe 3 Langhaarflorteppiche, selbst die saugt er schön sauber. Ab und an schüttel ich die trotzdem mal aus. Aber der Kleine nimmt alle Haare vom Hund und von dem Kater super auf. Das auf Stufe 1 Stufe 2 brauche ich nicht. Da er sehr leicht ist kann sogar ich (habe Probleme mit rechtem Arm nach Unfall) den auf den Treppenstufen einsetzen.

    Und das alles OHNE KABEL. Nix bleibt mehr unter den Sesselfüßen bzw. der Glastüre hängen.(Das Kabel war dadurch schon leicht lädigert.) Man merkt es sicherlich: Ich bin restlos begeistert. Wenn der nun nicht 20zig Jahre hält dann ist er auch nicht so teuer.
    Für so einen Kleinen ist er trotzdem schon im oberen Bereich.

    Also den Vorwerk nehm ich gar nicht mehr. Und den Miele nur noch zum Auto aussagen. Ich nehm nur noch den Kleinen und sauge inzwischen sogar gern. Man glaubts nicht. Einzig der Fuß ist bisschen kleiner als gewohnt. Aber nicht viel.
     
  4. #3 blauescabrio, 10.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2016
    blauescabrio

    blauescabrio Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin gedanklich (falls es ein Akkusauger werden sollte) beim Hoover AthenEvo
    ATV 324 LD angelangt. Zur Zeit der stärkste Akku in einem Handstaubsauger: 32,4 Volt und LiIon-Technologie. Laufzeit bis zu zwei Stunden. Auch mit Motorbürste. Trotzdem kann ich mir irgendwie gedanklich einfach nicht vorstellen, dass diese Leistung ausreicht. Wenn der Akku 5 Ah hat, käme man auf eine Leistung von 80 Watt bei einer Laufzeit von 2 Stunden. Wenn popelige 80 Watt ausreichen, wozu gibt es dann immer noch stromfressende Geräte mit 800 Watt Leistung? Bräuchte dann ja kein Mensch mehr. Was mich weiterhin stört, ist die Beutellosigkeit, denn die will ich eigentlich gar nicht. Staubsauger zu Hause unter realen Bedingungen testen wäre tatsächlich was. Die Aussagekraft des Kunstschmutzes im Vorführraum (wenn es denn überhaupt einen gibt) tendiert nämlich gegen null. Im Vorführraum saugt nämlich jedes neue Gerät hervorragend. Leider herrschen im echten Leben aber keine Laborbedingungen. Schade, dass mein Progress (noch in Stuttgart hergestellt) nicht mehr reparabel ist.

    PS: Was meinst du mit eigenem Motor im Fuß beim Vorwerk? Mein alter Progress hatte einen 600 Watt Motor im Sauger selbst, der nur für die Saugleistung zuständig war. Dazu gab es eine elektrische Motorbürste mit 100 Watt, die über ein Stromkabel mit dem Staubsauger verbunden war. Also 600 Watt Saugleistung plus 100 Watt Bürstleistung. Eigentlich möchte ich genau das wieder haben. Zwischenzeitlich hatte ich mal einen Staubsauger mit "Turbobürste", die aber nur durch den Luftstrom gedreht wurde. Das war einfach nur Mist, denn wenn die Saugleistung nachließ, ließ automatisch auch die Drehzahl und Leistung der Bürste nach. So eine passiv angetriebene Bürste will ich auf keinen Fall haben.
     
  5. #4 MacFrog, 10.09.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    ICH würde keinen mit Akku kaufen. Bei Regelmäßiger nutzung ist der bestimmt kurz nach Garantieende Platt :DWenn es ein "Stabsauger" sein soll , würde ICH auch einen Vorwerk nehmen , ich hatte schon 2-3 geerbt , die liefen selbst nach 20 Jahren noch Problemlos. Beutel gibts im Auktionshaus. Sauger kann man auch gebraucht kaufen , einfach im Anzeigenmarkt schauen . Gute liegen um 100e , drunter meist Schrott.
     
  6. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    220
    Hab auch nen Vorwerk, seit ewigen Zeiten.
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.174
    Zustimmungen:
    200
    Ich hab ja auch 2
    Trotzdem ich kann nur wiederholen das ich damit total zufrieden bin.

    Die Geruchsbelastigung ist weg.
    Ich sauge Langflor
    Er ist leicht.

    Es wurde gefragt ich habe geantwortet
    Wird ja keiner hier gezwungen

    Und die Frage am Schluß müßte man vorwerk stellen. So wurde es mir vor ca 25 Jahren erklärt. Aber vielleicht hab ich es auch nicht richtig verstanden.

    NS. Den hoover hatte ich auch mal im Visier
     
Thema:

Staubsauger gesucht

Die Seite wird geladen...

Staubsauger gesucht - Ähnliche Themen

  1. Holzöl gesucht (innen/Schrank/Tisch....)

    Holzöl gesucht (innen/Schrank/Tisch....): Hi, ich habe mal bitte eine Frage. Wir hatten vor unseren Möbeln mal was zu gönnen. Holzmöbel, Holztisch usw.. Dazu habe ich das angeblich...
  2. Schwebetürenschrank untere Clipsführung gesucht

    Schwebetürenschrank untere Clipsführung gesucht: Hallo, ich versuche seit 2 Tagen einen Schwebetürenschrank aufzubauen. Hat alles geklappt nur die Schwebetüren einhängen klappt nicht da unten...
  3. Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!

    Dringend Hilfe für ein Comicregal gesucht!!!: Hallo liebe Leute, ich bin im Internet auf ein self-made-Comicregal gestoßen und es geht mir nicht aus dem Kopf. Ich komme jedoch keinen Schritt...
  4. Name des Herstellers gesucht

    Name des Herstellers gesucht: Hallo zusammen, wir sind in eine Wohnung gezogen, in der es diese Halterungen für Innen-Jalousi gibt. Wir würden gerne kompatible Jalousi...
  5. Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht

    Roboter als Hilfe im Haus - Teilnehmer für Umfrage gesucht: Hallo zusammen, im Rahmen meines Studiums an der FOM-Hochschule führe ich eine Umfrage zu Robotern durch. Falls Sie auch schon einmal davon...