Stahlzargen möglichst staubfrei auswechseln

Diskutiere Stahlzargen möglichst staubfrei auswechseln im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, hatte vor 3 Jahren ein Mehrfamilienhaus gekauft. Wir sind in die untere Wohnung eingezogen. Dort sind noch alte Zargen drinne. Wir wollen...

kasseler82

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo,
hatte vor 3 Jahren ein Mehrfamilienhaus gekauft. Wir sind in die untere Wohnung eingezogen. Dort sind noch alte Zargen drinne. Wir wollen die jetzt komplett auswechseln. Von der oberen Wohnung weiss ich (da haben wir die auch ausgewechselt), das die neuen Zargen nicht passen und wir die Öffnung vergrößern müssen. Oben konnten wir Dreck machen ohne Ende, aber in der unteren Wohnung wird ja gewohnt. Weiss jemand eine Lösung? Ich stelle mir eine Handkreissäge für Stein vor, die Nassbetrieben wird, somit kein Staub macht, gibt es sowas???
Für weitere Vorschläge wäre ich auch dankbar.

mfg
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

da würde ich nichts trennen, schon gar nicht nass. Das gibt ne riesen Sauerei. Da hilft nur Hammer und Meißel oder eben ein Bohrhammer.
Ist es überhaupt notwendig? Zargen gibt es in vielen unterschiedlichen Maßen, um wieviel cm geht es denn?

Gruß
Thomas
 

kasseler82

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.03.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
also, ich bin kein fachmann. oben in der wohnung hatte eine handwerksfirma die türen eingebaut und die hatten eine riesen sauerei angerichtet. die zarge ist 81,5. wenn ich die zarge ausbaue,ist aber auch nciht viel mehr,sollten nur ein paar mm sein, weil die firma mir gesagt hatte, das die damals die zargen aufgestellt haben und von oben mit speiß o.ä. gefüllt haben.wenn man diese verfüllung abkloppt,reisst man das ganze mauerwerk auf.(war oben so)
soweit ich mich informiert habe, wäre die nächst größere zargengröße 860 und die öffnung dafür sollte 885 sein oder die nächst kleinere 735/760 (/maueröffnung).da scheint mir aber die tür dann etwas schmal, was meint ihr? was ist die übliche türenbreite.
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.878
Zustimmungen
1.461
Hallo,

86 cm Türblattbreite ist wohl ziemlich üblich. Darunter würde ich nur für wenig genutzte bzw. kleine Räume machen (Bad, Abstellkammer.....). Natürlich geht es kleiner, bedenke aber, dass da eventuell auch Möbel rein und raus sollen. Das macht sich schon bemerkbar.

Ich denke fast, aus deiner Beschreibung heraus wirst du um etwas Dreck nicht drumherum kommen. Ansonsten bliebe noch die Möglichkeit der Zargensondermaße auf Bestellung hin. Das könnte aber etwas teurer werden, mußt du im Baumarkt mal anfragen.

Gruß
Thomas
 

Perfecthome1971

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.06.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo. Lösung gefnden? Es gibt für alle gängigen Türmaße Renovierungszargen samt passenden Türen von fast allen Herstellern. So kannst Du die Stahlzarge drin lassen, verlierst in der Durchgangsbreite nur ca. 3 cm.
Grüße
Lars
 
Thema:

Stahlzargen möglichst staubfrei auswechseln

Stahlzargen möglichst staubfrei auswechseln - Ähnliche Themen

Verzweifelt! Stinkendes Geschirr --> Wasser?: Guten Tag in die Runde, wir sind mittlerweile ziemlich verzweifelt und wissen nicht mehr, was wir machen können. In dieser Verzweiflung möchten...

Sucheingaben

stahlzarge ausbauen

,

renovierungszargen für stahlzargen

,

Stahlzargen entfernen

,
stahlzarge austauschen
, renovierungszarge hornbach, stahlzargen austauschen, renovierungszargen für stahlzargen preise, renovierungszargen stahl, stahlzargen ausbauen, stahlzargen ausbauen altbau, metallzarge ausbauen, stahlzarge entfernen, stahlzarge erneuern, austausch stahlzargen, renovierungszarge für stahlzarge, renovierungszarge baumarkt, renovierungszargen, stahl türzarge ausbauen, stahlzarge ersetzen, Stahlzargen raus, stahlzarge ausbau, stahlzargen auswechseln, stahlzarge ausbauen flex, stahlzargen ausbauen und durch holztüren ersetzen, garagentor zarge ausbauen
Oben