spülenschrank fliesen

Diskutiere spülenschrank fliesen im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; hallo :) ich baue einen spülenschrank für meine küche. an und für sich kein problem. allerdings möchte ich die gesamte arbeitsplatte fliesen...

fahra

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1
Zustimmungen
0
hallo :)

ich baue einen spülenschrank für meine küche. an und für sich kein problem. allerdings möchte ich die gesamte arbeitsplatte fliesen, rund um das spülbecken.

und hier benötige ich hilfe.

ich habe vor, eine arbeitsplatte (wahrscheinlich 1.20m mal 60cm) aus möglichst unbehandeltem holz zu kaufen.
nun stellen sich mir verschiedene fragen: wie stark müsste die platte in cm etwa sein, damit es beim fliesen keine probleme gibt? wie müsste ich das holz aufbereiten, damit letztlich wirklich alles hält und gibt es einen bestimmten, womöglich besonders empfehlenswerten fliesenkleber für solch ein vorhaben?

mein vater hat mir zudem vier dekor - fliesen geschenkt. sie sind schön anzuschauen und würden ihne zweifel das ganze aufpeppen. nur sagte er, diese deko - fliesen wurden von hand bemalt und dann mit lack überzogen, waren ursprünglich wohl zur zierde der wand gedacht.

kann man sowas auch für einen spülenschrank verwenden oder sind derlei fliesen nicht so strapazierfähig? :(

ich würde mich sehr über baldige antwort freuen. ganz lieben dank,
fahra
 
#
schau mal hier: spülenschrank fliesen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
259
Ort
Schüttorf
hi , ich will dir ja nicht die hoffnung nehmen , aber von gefliesten arbeitsoberflächen kann ich nur abraten. da werden öfter töpfe drauf hin und hergeschoben , fugen bekommt man meist nicht richtig sauber etc. dann lieber eine Granitplatte etc!bekommt man mit etwas glück günstig mit kleinen mängeln (naturbedingt einschlüsse die pingelige leute stören :D hab 2 x 2m platten in schwarzen granit für 50€ geschossen ! war in einer nur eine pore. Nachteil ist das du die aussparungen schneiden lassen musst.

gruß
Mac

EDIT : paar EEEEs und leerzeichen eingefügt , tastatur spinnt.
 

AallRounder

Benutzer
Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
37
Zustimmungen
0
RE: geflieste Arbeitsflächen

schau mal hier:

http://fachwerkhaus.historisches-fa...dex.cfm/ly/1/0/image/a/showPicture/20418$.cfm

Die ganze Konstruktion hat bisher Hochsommer mit knapp 40 ° und Winter mit mind. minus 3 ° (innen) schadfrei überstanden. Leider wohnen wir noch nicht dort, deshalb friert die Baustelle und die arme Küche durch. Ein unfreiwilliger Härtetest sozusagen.

Die Dicke der Grundarbeitsplatte ist 25 mm, die OSB-Platten sind 12 mm dick. Ganz wichtig ist m.E. die vollständige Aushärtung und Trocknung der gewebearmierten Kleberschicht. Damit wirken geringe Untergrundänderungen nicht gleich bis ins Verlegebett, sondern werden vom Gewebe abgefangen. "Meine" Theorie ist: für jede Aufgabe eine extra Schicht. Bewegungsschicht und Verlegeschicht.

OSB war m.E. notwendig, weil die Oberfläche der Arbeitsplatten so glatt war, daß ich Sorge um die Kleberhaftung hatte. Hab auf diese Art auch geflieste Fensterbänke gebaut, die bisher ebenfalls den Extrembedingungen der unbeheizten Baustelle trotzen.

Aber wenn erstmal die Kochtöppe kommen .... ich glaub da hilft nur Disziplin, die Fliesen nicht zu versauen. Es ist zwar äußerst hartes Feinsteinzeug, aber ich würd es nicht drauf anlegen.

Gruß
 

Pawelzik

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
282
Zustimmungen
2
RE: geflieste Arbeitsflächen

Der Vorschlag von Aalrounder ist an sich ganz okay, aber aufwendig. Außerdem teuer und die Konstruktion wird auch schwer.

Im Prinzip müßtest du deine Arbeitsfläche so aufbauen:
1. Holzplatte, Stärke ab 25 mm.
2. Abdicht- und Entkopplungsbahn auf die Platte kleben. Dies hat 2 Gründe:
2.1 Die Abdichtungswirkung verhindert, dass Feuchtigkeit durch den Verlegemörtel das Holz angreift.
2.2 Die Entkopplungswirkung bewirkt, dass das Holz "arbeiten" kann, was die starre Fliese nicht kann.
3. Fliesen volflächig verlegen mit einem Flexfliesenkleber der Güte C2TE S1.
4. Verfugen mit einem Epoxydharzfugenmörtel. Der ist resistenter gegen Kratzer, gegen Säuren (z.B. Essig) und verfärbungsresistenter (z.B. Speiseöle und Fette) als ein zementärer Fugenmörtel.

McFrog´s Vorschlag ist praktikabler & ggf. preiswerter.
 
Thema:

spülenschrank fliesen

Sucheingaben

geflieste spüle

,

,

spüle fliesen

,
schrank fliesen
, gefliestes spülbecken, geflieste fensterbänke, spüle aus fliesen, fliesen schrank, Gefliester Schrank, spülenschrank holz, fliesen spüle, wie fliese ich einen schrank, küchenspüle fliesen, , geflieste Spühlbecken selbst machen, Spülbecken aus Fliesen, wie baue fliesen schrank, Landhausküche geflieste Spüle, küchenspüle aus fliesen, spülenschrank geschenkt, wie baue ich einen spülenschrank, spülenschrank, spüle gefließt, küchenspüle kacheln, arbeitsplatte fliesen
Oben