Sportgerät selbst bauen

Diskutiere Sportgerät selbst bauen im Off-Topic Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich habe kein passendes Forum gefunden, deshalb im Off-Topic Bereich. Ich möchte ein Sportgerät für Zuhause bauen. Und zwar soll es eine...

  1. #1 Laie2019, 15.10.2019
    Laie2019

    Laie2019 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe kein passendes Forum gefunden, deshalb im Off-Topic Bereich.

    Ich möchte ein Sportgerät für Zuhause bauen. Und zwar soll es eine Art Klimmzugstange / Ballettstange sein an der ich Fitness Übungen machen kann. Nicht das klassische wie in den Fitnessstudios, sondern eine Eigenkonstruktion. Aber kann man sich eben wie eine Klimmzugstange / Ballettstange vorstellen.
    Das heißt: Es soll mein Gewicht halten wenn ich mich daran hänge, Anspringen aushalten, nicht zusammenbrechen wenn ich darauf Springe und ordentliche Stöße aushalten können.

    Nun dachte ich mir, mit Rundstahl, ein paar Rohrverbinder und das ganze an die Wand/Boden befestigen und fertig.

    Aber was mich beschäftigt, ob solch eine Konstruktion wirklich Stand hält. Ich habe keine Erfahrung mit solchen Konstruktionen. Ich kann leider schwer einschätzen, ob z.B. Rundstahl sich verbiegen würde, wenn ich mich daran hängen würde und zu Schwingen beginne. Weil das Körpergewicht bei Bewegung ja um x vervielfacht wird (80 kg * x). Und auch die Länge und Durchmesser des Rundstahl bzw. der Ort des Gewichts zur Befestigung sind ja ausschlaggebend. Die Stange darf sich nicht verbiegen oder brechen. Und das ganze sollte auch Stabil sein.

    Deswegen möchte ich gerne eure Einschätzung worauf zu achten ist, weil ihr habt mehr Erfahrung davon. Vielleicht ist auch ein anderes Material besser geeignet wie Aluminium o.ä. (ein "Bruchtest" wollte ich im Baumarkt nicht machen). Was ist wichtig für die Stabilität? Welcher Durchmesser scheint geeignet? Rundstahl oder eher ein Metallrohr? usw.

    Ich hatte bereits eine ähnliche Konstruktion wie oben gebaut. Aber mit Rundholz, alten Brettern und das ganze miteinander verschraubt. Allerdings hat sich das ganze ziemlich gebogen und ich war mir nicht sicher, ob es nicht doch irgendwann zerbricht. Auch hatte das ganze bei Bewegung gequietscht. Offenbar haben die Schrauben im Holz immer wieder Spielraum bekommen und die Konstruktion ist "locker" geworden. Ich habe die Schrauben immer wieder mal nachgezogen. Die neue Konstruktion soll da sicherer sein.

    Würde mich über Ideen und Anregungen freuen.

    Liebe Grüße
    Laie2019
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sportgerät selbst bauen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 15.10.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.284
    Zustimmungen:
    1.110
    So richtig vorstellen kann ich es mir nicht, über die Länge ist auch nichts gesagt, Montagehöhe.... Was spricht gegen eine übliche Barrenstange aus dem Sportzubehör? ist die dann zu lang/zu breit?
     
  4. #3 Gerold77, 15.10.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    364
    Wie ist denn die Einbausituation? Am günstigsten zwischen zwei Wänden, z.B. im Flur, ca. 1,50 m breit. Und dann ein Stahlrohr, 35 - 40 mm Durchmesser, Wandstärke ca. 6 mm. Vollmaterial tut's natürlich auch. ;)
     
  5. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    440
    Ich würde da immer Edelstahl oder verchromten Stahl nehmen. Alles andere, auch wenn es lackiert ist, hält nicht so lange oder färbt die Finger beim Anfassen. Holz geht natürlich auch, aber das muss dann entsprechend behandelt sein, dass es nicht den Dreck und Schweiss von den Fingern aufsaugt.

    Stange kann man sich sicher auch als Meterware bestellen, aber die Halter kauft man besser fertig. Z.B. die Teile, die auch für Geländer benutzt werden.
     
  6. #5 Handarbeiter, 15.10.2019
    Handarbeiter

    Handarbeiter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.09.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Da stellt sich mir noch die Frage, handelt es sich beim Treadersteller um ein 50kg Spargeltarzan oder um einen Fastfood-Junky mit 100+
     
    Maggy gefällt das.
  7. f.rose

    f.rose Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Bevor du die Konstruktion an dir testen solltest, solltest du den Spass erstmal einem Gewichtstest unterziehen. Mit Büchern oder Reissäcken. Das kann sonst ganz schlimm enden.
     
Thema:

Sportgerät selbst bauen

Die Seite wird geladen...

Sportgerät selbst bauen - Ähnliche Themen

  1. Markise aufrollbar/einziehbar selber bauen

    Markise aufrollbar/einziehbar selber bauen: Hallo, wir haben hier ein Stück Markisenstoff, 120 x 300 cm, das wir als Sonnenschutz verwenden wollen. Das gute Stück sollte nicht nur einfach...
  2. Gartenmauer für Beet selber bauen, was wird benötigt?

    Gartenmauer für Beet selber bauen, was wird benötigt?: Hallo zusammen! Wir wollen in unserem Garten zwei Mauern für ein Treppenbeet (so in der Art: https://www.pinterest.de/pin/789467009655410972/ )...
  3. Grillkamin selbst bauen

    Grillkamin selbst bauen: Hallo zusammen, Wir möchten aus einem alten offenen Kamin der noch übrig war einen Grillkamin für den Garten bauen. Wie kann ich das vorhandene...
  4. Habt ihr ein Sportgerät zu Hause?

    Habt ihr ein Sportgerät zu Hause?: Habt ihr zu Hause ein Gerät zum Sport machen?
  5. Sportgerät an Wand anbohren - Kabel erwischt

    Sportgerät an Wand anbohren - Kabel erwischt: Oh man. Ich wohne in einer Mietwohnung. Oberste Etage. Über mir ist nur noch ein Dachboden auf dem wir alle vom Haus Wäsche aufhängen können....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden