Solaranlage mieten

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von 123harry, 28.06.2016.

  1. #1 123harry, 28.06.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Hat jemand Erfahrung mit Solaranlage die Gemietet werden können.Mir geht es hauptsächlich darum,ob das Seriös ist.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 29.06.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Darf man fragen, wie Du darauf kommst, eine zu mieten anstatt zu finanzieren?
     
  4. #3 123harry, 29.06.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Weil ich keine Lust mehr habe einen Kredit aufzunehmen.Gerade fertig geworden mit dem Haus.Da ist Mieten für mich eine Alternative zum Kauf.Vorausgesetzt die Anlage trägt sich selbst und ich habe kein Problem wenn etwas kaputt geht.
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 29.06.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    123harry gefällt das.
  6. #5 123harry, 29.06.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Auch bei einer Finanzierung sollte sich so eine Anlage selbst Finanzieren.Kostenlos ist das natürlich nicht,es kommt eine Montage-Pauschale und ein Betrag zur Umstellung vom Energieträger dazu und dann sollte die Anlage laufen.
    Wie geschrieben,ich habe keine Ahnung wie das genau abläuft.
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 30.06.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Dann frag' doch mal am besten schriftlich nach, was für Möglichkeiten existieren - ob sie vielleicht sogar die Anlage bauen und Dir "vermieten", dann postest Du die Antwort hier - würde mich auch interessieren ;)

    LICHTBLICK SE
    Zirkusweg 6
    20359 Hamburg

    Zum Thema Schwarmenergie haben sie eine eigene Leitung eingerichtet:
    Telefon: 040-80803030
    Telefax: 040-80803040
    E-Mail: schwarmenergie@lichtblick.de
    Telefon: 040-63600
    Telefax: 040-636020
    E-Mail: info@lichtblick.de
     
  8. #7 123harry, 30.06.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Ich warte im Prinzip nur auf einen Anruf von den MEP Werken München.Die wollen sich mit mir in Verbindung setzen.
    ich dachte nur das vielleicht schon jemand Erfahrungen hat,mit den Mieten von Anlagen.
    Ist ja auch so,keiner weiß wie lange solche Anlagen 100%ig laufen.Du bist in 15 oder 20 Jahren mit bezahlen fertig und die Anlage auch.
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  9. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    240
    Man legt die Anlage so aus, dass sie sich in ca. 10 Jahren von selbst bezahlt hat und danach nur noch Plus kommt. Wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht geht, dann lässt man es.
     
  10. #9 123harry, 30.06.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    @xeno Ist ja Richtig,Bis jetzt gingen die Preise immer nach unten,jetzt die Steuern noch drauf.Lohnt meines Erachten nicht mehr eine zu Finanzieren wenn immer nur Dritte ihre Hände aufhalten.
     
  11. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    240
    Ne, die goldenen Zeiten sind da schon lange vorbei... Mein Vater bekommt für seine 3,5kW Anlage noch ca. 43cent/kWh Einspeisevergütung :rolleyes:
    Die Anlage ist bald komplett bezahlt damit in wahrscheinlich unter 10 Jahren. Bisher wurde zwei mal der Wechselrichter getauscht wegen Defekt, beide Male auf Gewährleistung. Die ist dann aber jetzt auch rum nach 10 Jahren...

    PV lohnt sich heute eigentlich nur noch für Eigenverbrauch und das lohnt sich rechnerisch finanziell auch (noch) nicht wirklich, da muss man schon auch Spaß dran haben und das auch ohne Blick auf das Finanzielle wollen.
     
  12. #11 123harry, 30.06.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    sehe ich genau so,mir geht es auch nur um Unabhänigkeit vom Stromanbieter.Der wird aber auch wieder etwas Verdienen wollen.Naja schauen wir mal wie das Angebot lautet.
     
  13. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    240
    Das kann ich auch verstehen, wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich das auch machen wollen mit der Unabhängigkeit.

    Dann brauchst du eben auf jeden Fall auch einen Stromspeicher (Akku) und die ganze Anlage muss darauf ausgerichtet sein (Insel-Wechselrichter usw.).
    Man muss dann auch auf gewissen Komfort verzichten, wenn man quasi nur noch Sonnenstrom verbrauchen möchte...

    Und ganz abklemmen vom Netz ist eher nicht möglich/sinnvoll, das sollte man besser zur Sicherheit noch beibehalten als Backup.

    Was auch noch teilweise gemacht wird aktuell ist, mit einer PV-Anlage eine Wärmepumpe zu betreiben und den Strom so in Form von warmem Wasser zu speichern. Das ist zwar wirkungsgradtechnisch nicht sinnvoll, man hat dann aber für die Zukunft die Flexibelität, den Strom auch anderweitig verbrauchen zu können.
    Das wäre einfach eine Lösung für die, die PV wollen, einspeisen lohnt aber nicht und ein Pufferakku ist zu teuer. Wenn dann der Akku irgendwann (absehbar) billiger wird, dann kann man darauf umrüsten.
     
  14. #13 123harry, 01.07.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Ich glaube nicht das der Stromanbieter in meinem Fall die Stadtwerke da mit machen.
    Selbst ein Notstromagregat darfst du nur am Tag 3 Stunden laufen lassen, laut Vertrag. Und nun kommt einer,der will überhaupt kein Strom mehr.wie schon geschrieben, mal schauen was ich für ein Angebot bekomme.
    Wenn überhaupt eins kommt.
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 01.07.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    259
    Ich kenne nur Einen, der hat ein Dach für 20 Jahre gemietet, aber die PV-Anlage dann drauf gebaut ... nach 20 Jahren klann der die wieder abbauen. :rolleyes:

    Bin gespannt, wie dies bei eine PV-Miete funktioniert?!


    Doch wenn man wie wir in Deutschland auf die erneuerbaren Energien setzt, sollte eigentlcih auf jedes noch so keine Dach eine PV-Anlage .... die produziert ja dann auch noch zich Jahre länger als die Einspeisevergütung läuft.
    Ganz vom Netz abkoppeln würde ich nie machen ...
     
  16. #15 MacFrog, 01.07.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Mieten würde ich nicht , aber was auch öfter gemacht wird , ist die Dachfläche zu vermieten. Allerdings wird man dann Gewerbetreibend , muss Steuern drauf zahlen , und dann hast nix bei verdient.
     
  17. #16 123harry, 01.07.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    Steuern für dein Strom den du verbraucht musst so wieso bezahlen.Also Einkommensteuer. Das ist auch das was ich nicht Nachvollziehen kann.
    Ich weiß jetzt auch nicht wie Hoch die Kosten im Jahr für Wartung, Versicherungen etc.sind.Bei Miete ist das alles schon drin.
    Die Verträge laufen so 20 Jahre,das stimmt schon. Und eine 50KW Anlage soll um die 90€ im Monat kosten.(Angabe nicht 100%ig)
     
    MichaP gefällt das.
  18. #17 Mr.Ditschy, 01.07.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    259
    Das Prinzip des Vermietens verstehe ich nicht, kann mir dies jemand erklären?
     
  19. #18 123harry, 01.07.2016
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    65
    soweit wie ich das Begriffen habe,gibt es eine Firma die bietet Solaranlagen zu einen Mietpreis an.Die sollen dich Beraten,das alles Montieren,übernehmen Wartung,Reperatur,versicherung.Du nimmst dir den Strom den du brauchst,der Rest wird eingespeist.Von der Rückzahlung wird die Miete bezahlt.wenn das nicht reichen soll bezahlst du drauf.Ein Vertragt läuft 20 Jahre.
     
  20. #19 MacFrog, 02.07.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Lass es bleiben. Wenn da wieder an den Förderungen gedreht wird , zahlst du drauf. WENN dann würde ich die DACHFLÄCHE vermieten.Dann kann dir die Förderung vom Staat egal sein , auch die Wartung. Allerdings hier halt mit der Versteuerung auch bedenken , sowie ev. höhere Gebäudeversicherungskosten ;)
     
  21. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    2.220
    Zustimmungen:
    204
    Kennt ihr euch damit aus? Wir haben ja auch enorme Stromkosten :rolleyes: Letzte Woche kam die Abrechnung, wir haben 250 € nachzahlen müssen. Haben mit 2 Personen ( ok, jetzt 3 durch den Mieter der Ferienwohnung ) 5.300 kwh gehabt. Ich weiß auch nicht wo wir das verbraten. Auch der Energieberater von der Verbraucherzentrale hat mit den Schultern gezuckt. Kann er sich nicht erklären.

    Von einer reinen Solaranlage hat man uns mal abgeraten, weil wir nur 2 Personen sind.

    Photovoltaikanlage wäre da schon eher was. Wie groß müßte diese sein? Welche Voraussetzungen (Dach) sind da erforderlich? Was würde so etwas kosten - fix und fertig.
    Ich weiß, ich könnte jetzt auch div. Anfragen starten, aber dann stehen uns evtl. gleich Vertreter auf der Matte.

    Hat da jemand Erfahrung?
    Ach so, kaufen wäre ok.
     
Thema:

Solaranlage mieten

Die Seite wird geladen...

Solaranlage mieten - Ähnliche Themen

  1. Möblierte Wohnung mieten?

    Möblierte Wohnung mieten?: Hallo ihr Lieben, ich bin derzeit hin- und hergerissen, wie ich mich entscheiden soll. Ausgangslage ist folgende: Ich bin derzeit aufgrund einer...
  2. Kunststoffschweißgerät mieten?

    Kunststoffschweißgerät mieten?: Hallo, aus Zeitgründen kann ich erst Montag alle Baumärkte abklappern und Online finde ich leider keine Infos. Kann mir einer sagen was die...
  3. Heizkörper mieten

    Heizkörper mieten: Hallo Zusammen, Ich brauche einen Heizkörper zur Beheizung eines Zelts bei einer Veranstaltung. Ich möchte aber keinen kaufen, da mir das einfach...
  4. Laminat in Miet Wohnung verlegen!

    Laminat in Miet Wohnung verlegen!: Hi Leute, bin neu hier und habe ein paar Fragen. Ich möchte in meiner Mietwohnung den alten Teppich von meiner Vormieterin entfernen (war...