Smart Home

Diskutiere Smart Home im Hausautomatisierung und Smarthome Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich finde das Konzept von Smart Home auf jeden Fall toll. Habe mir mal überlegt vielleicht eine Design Küche einrichten zu lassen und da wäre die...

  1. #41 Respoki, 30.05.2018
    Respoki

    Respoki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde das Konzept von Smart Home auf jeden Fall toll. Habe mir mal überlegt vielleicht eine Design Küche einrichten zu lassen und da wäre die Kombination damit auf jeden Fall toll. Ich bin mir aber immer noch nicht sicher, ob man so viel Technik dann auch wieder trauen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Smart Home. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    436
    Kocht man damit besser ? Ich glaube nicht
    Wenn mir ne "App" sagen muss das mein Braten gerade anfängt zu brennen sollte ich doch lieber beim FastFood und Lieferservice bleiben

    Die Technik ist geil, ohne Frage.. Aber in ein paar Monaten od Jahren nutzt man eh nur noch die Grundfunktion und wenn kaputt weint ihr dem Elektriker die Ohren voll weil es so teuer ist und ich hab in den 80ern schon EIB verbaut und kenne das Resultat ganz gut aus der Praxis
    Die meisten bauen es ein, spielen ein bissel herum und dann ist es letztlich gegessen
     
  4. #43 Roland.P, 31.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    76
    Obwohl ich technikbegeistert bin hol ich mir aus nachvollziehbaren Gründen nur so viel Telefon- und Internettechnik ins Haus wie für mich unbedingt notwendig ist. Ich will ja nicht in einer elektronischen Kommunikationssteinzeit leben. Natürlich könnte es mir egal sein, ob die Männer mit Schlapphüten wüsten was ich gern esse, wie voll mein Kühlschrank ist, und wie oft und gründlich ich meine Zähne putze – ist es mir aber nicht. Smarte Kondome sollen inzwischen sogar nicht nur ihren Benutzern Auskunft über ihre Potenz geben. Schlapphüte interessiert das anscheinend auch. Und wenn ICH es genau wissen möchte, dann nehme ich meine Partnerin in die Arme und frage sie ganz olds cool, von Mensch zu Mensch. Manche scheinen das im Smartfonzeitalter verlernt zu haben. Schade eigentlich, findet nicht nur meine verwöhnte Partnerin.
     
  5. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    517
    Mir gefällt das mit der ganzen Technik im Haus nicht aber es geht bei einem Neubau ja gar nicht mehr ohne. Wenn man dann sowieso von Strom abhängig ist (Belüftungssystem, Wärmepumpe/Heizung...) kann man es auch gleich total übertreiben und alles vernetzen und automatisieren :D

    Ich nutze zwar kein Facebook, Payback usw., bin allerdings relativ überzeugt davon, dass es trotzdem Profile über mich gibt. Aber man muss es den Konzernen ja nicht noch einfacher machen.
    Eine weitere Wanze (Alexa usw) neben dem sowieso vorhanden Smartphone setze ich mir nicht freiwillig ins Haus. Abgesehen davon, dass ich Sprachsteuerung total nervig finde.
     
  6. #45 Roland.P, 31.05.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    76
    Ich möchte niemanden von irgendwas überzeugen. Jeder sollte aber dazu in der Lage sein, das Für und Wider elektronischer Datenerfassung im Zusammenhang zu sehen und richtig einzuschätzen. Dazu möchte ich gerne einen Beitrag leisten.
     
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    517
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Großteil der Menschen keine Ahnung hat, was mit der Datensammlerei möglich ist. "Dann kriege ich vielleicht besser zu mir passende Werbung, was solls" Siehe Wahlmanipulation usw.
    Das ist auch total abstrakt und schwer vorstellbar. Vieles wird auch erst in der Zukunft umgesetzt werden.
    Einen kleinen Denkanstoß geben z.B. Bücher wie "Zero" und Filme wie "Ex Machina".

    Dass die Geheimdienste alle Daten mitlesen (können), stört mich überhaupt nicht und ich verstehe die Aufregung deswegen nicht. Das ist doch genau ihr Job.
    Viel schlimmer fand ich es, als da ein Mitarbeiter eine Sammlung bekannter Sicherheitslücken usw. geklaut hat um sie zu verkaufen. Leute die in solch sensiblen Bereichen arbeiten, haben gefälligst so viel zu verdienen, dass sie das nicht nötig haben. Die Gehälter sind da aber wohl wieder mal recht mies.
     
  8. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    436
    Ich behaupte mal das das Gehalt den Menschen nicht unbedingt ändert. Wer es in sich hat hat es immer in sich
    Mit mehr Gehalt steigen oft auch die Ansprüche und letztlich wird die Summe für die "Bestechung" die fließen muss nur entsprechend höher
     
    Maggy gefällt das.
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    425
    Da fällt mir gleich die Tussi ein die im Bundestag sass und das Geld war noch nicht genug das die ihr Hotel nur noch an Flüchtlinge vermietete, und das war noch nicht genug, sie wöllten es noch ausbauen!
     
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    688
    Irgenwann werden wir mit all dem leben müssen. Vermutlich wird im Jahre 20irgenwann die Jugend sich fragen was das für altmodisches Zeugs ist....das Smart Home.
    Bist du nicht schon "gläsern" genug, wenn du ein Bankkonto eröffnest, oder Telefonanschluß hast...oder...oder... Ganz ehrlich, ich hab nix zu verbergen, sollen se doch mit meinen Daten anfangen was se wollen. Wenn se wissen, wo ich was einkaufe, gut...heist ja noch lange nicht, dass ich dann auch alles mitmachen muß. ;)
     
  11. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    436
    Wir wissen was du letzten Sommer getan hast :D

    (oben rechts der nagel ist krumm)
     
    Neige gefällt das.
  12. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    425
    @Neige ich hab auch nix zu verbergen. Aber mit meinen Daten anfangen was sie wollen? Nee, das dann doch nicht!
     
    xeno und eli gefällt das.
  13. #52 Edmondan, 22.06.2018
    Edmondan

    Edmondan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    So viel kann man gar nicht verdienen was man mit solch einer Heist machen kann.
    Hier geht um mindestens einige 100t €, verdien die erst mal.
     
  14. #53 Egon Zweihand, 22.06.2018
    Egon Zweihand

    Egon Zweihand Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2018
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    15
    Ich war früher extrem technikbegeistert und hätte das sofort gemacht. Ich habe viel Elektronik gebastelt und dann Informatik studiert.

    Aber inzwischen ... wenn man weiss, dass manche der Geräte Mikrophone haben, die man mit etwas Geschick über Netz anzapfen kann, dann graust mir. Wozu braucht eine LED Lampe eigentlich ein Mirkophon? Sprachbefehle entgegennehmen und von einem Zentralserver in Stuerkommandeos übersetzen lassen ... Aha.

    Der Hersteller sagt, es ist deaktiviert, da sie noch solchen Server betreiben, sol später mal teild es Angebots werden. Aber das Mikrophon ist halt bereits drin und im Prinzip benutzbar.

    TV's mit Mikrophonen, Laptops mit Kameras (auch die wurden schon von Voyeuren angezapft) ... also das gefällt mir alles nicht so sehr.

    Ich hatte es auch nicht gern wenn im Sommer die Wohnung 40 Grad hat weil ein Scherzkeks das lustig findet und den gehackten Thermostat voll aufdreht, oder andersherum, mir im Winter die Heizung abdreht. Garagentore wurden ja schon erfolgreich ferngesteuert. Tür ohne Schlüssel mit Chipkarte? Ist doch eine Einladung für hacker zum öffnen oder, auch spassig, den Besitzer auszusperren. Oder ist einsperren lustiger? Den Gefrierschrank übers Netz abtauen? Klasse Scherz, meint der Nachbarsjunge, der sich in Netzt gehackt hat.

    Vielleicht bin ich paranoid. Aber ich würde das nur noch machen, wenn die Geräte nicht über Funk sondern über Kabel kommunizieren, und das Hausnetz phsyikalisch vom Internet getrennt ist.

    Dann kann man aber nicht mehr vom Smartphone aus die Heizung oder den Rolladen steuern ... dafür ganz sicher aber auch kein Hacker, ausser er kommt an die Kabel ran. Dazu müsste er aber in die Wohnung.

    Mal sehen was kommt. Ich lebe erst mal ganz altmodisch ...
     
    xeno und Maggy gefällt das.
  15. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    517
    Bei vielen "smarten" Produkten sehe ich auch gar keinen Alltagsnutzen. Wozu muss ich bitte mit dem Handy/Tablet mein Licht einschalten/dimmen? Ich laufe doch nicht die ganze Zeit mit dem Handy durch die Bude.. Wenn ich zuhause bin leg ich das in eine Ecke und schau nur gelegentlich mal, ob was blinkt...

    Wozu soll ich mit dem Handy von unterwegs meine Heizung fernsteuern oder meine Rollläden bewegen oder das Licht einschalten? Völlig unnütze Spielereien. Man kann wirklich coole Sachen mit smart home Steuerungen machen, die auch tatsächlich das Leben erleichtern. Allerdings stehen Kosten/Nutzen meist in keinem akzeptablen Verhältnis. Und das mit der Sicherheit sehe ich auch als Problem.
     
  16. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    40
    Sie "erleichtern" vielleicht das durchschnittliche Leben, machen es aber auch ärmer.

    Wenn das Home smarterweise nachts immer dann etwas Licht einschaltet, wenn man aufs Klo geht, dann wird es das halt auch tun, wenn man mal Glühwürmchen oder ein Nordlicht beobachten will oder die Kinder den Papa im Dunkel am Treppenabsatz erschrecken wollen ...
     
  18. noxi

    noxi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    ich finde der Hauptvorteil vom Smart Home ist einfach die leichte Einstellung der Schaltzeiten von Rolladen / Licht und die Steuerungsvielfalt ohne an jedem Rollladen einen Schalter oder Zeitschaltuhr zu haben. Es gibt ja "einfache" Systeme und welche für die Nerds :)
     
Thema:

Smart Home

Die Seite wird geladen...

Smart Home - Ähnliche Themen

  1. Rademacher Smart Home-System

    Rademacher Smart Home-System: Hallo allerseits, wir sind gerade am Dachausbau, mit Gaube, Dachfenstern, Isolierung etc. Nun wollen wir dabei auch die Rollos im Erdgeschoss...
  2. Heizkesselsteuerung ersetzen durch eine "Smarte" Variante

    Heizkesselsteuerung ersetzen durch eine "Smarte" Variante: Hallo, ich habe zur Zeit eine Sieger Gas-Brennwertgeräte BK 13 W(18) mit einer Steuerung Sieger eS 73. Gibt es da eine Möglichkeit die Steuerung...
  3. Smart Home Installations Hilfe Lichtschalter benötigt

    Smart Home Installations Hilfe Lichtschalter benötigt: Moin Zusammen, ich habe meine Wohnung dann auch mal mit diesem Smart Home Dingsta ausgerüstet, komme aber beim Thema Lichtschalter nicht...
  4. Smart Micro Japanese Bidet

    Smart Micro Japanese Bidet: Hallo :) Ich plane mein Bad und wollte in die Toilette ein Smart-Bidet integrieren. Inwieweit gibt es da Bausätze, die man schon in die...
  5. Erfahrungen mit Fa. Exclusive Home

    Erfahrungen mit Fa. Exclusive Home: Nach umfangreichen Recherchen und einiger Restunsicherheit hatte ich mich zum Kauf einer Vollkassettenmarkise 4x3,5m bei Exclusiv Home...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden