Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade

Diskutiere Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade im Hausgeräte Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo zusammen. ich nutze eine Kombi aus Waschmaschine/Trockner des Modells WDI1442/07 (Siemens Wash & Dry 1442). Es handelt sich dabei um ein...
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #1

Nrwbasti

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
135
Zustimmungen
7
Hallo zusammen.
ich nutze eine Kombi aus Waschmaschine/Trockner des Modells WDI1442/07 (Siemens Wash & Dry 1442).
Es handelt sich dabei um ein Einbaumodell, aber glücklicherweise kommt man an alles Relevante heran, weil sich der Zufluss, das Sieb und das Wasserventil unter der Waschspüle befinden.

Leider wird seit geraumer Zeit das Wasch- und Kalkpulver nicht vollständig von der Waschmaschine angenommen und ich hatte bereits Kontakt zu Siemens.
Was habe ich schon versucht (in zeitlicher Reihenfolge):
* mit einem Waschmaschinenreiniger sowohl die Kammer als auch Trommel an sich gesäubert (inklusive eines leeren Waschlaufs)
* das Wasserventil soweit nach links aufgedreht, bis sich der Widerstand einstellt
* nun hat auch jemand mal das Zuflussventil abgenommen, das Sieb betrachtet (es war sauber) und mal das Ventil mehrfach nach links und rechts gedreht. Dadurch erhöhte sich die Wassermenge etwa um das Doppelte. Der Bekannte meinte, dies müsse man ab und zu tun, damit sich Ablagerungen lösen können.
* meine Hoffnung war groß, dass der Wasserzufluss/druck nun ausreichend groß ist. Ich füllte also gestern 105ml Pulver in die Einspülkammer und ließ eine normale 40 Grad Koch/Buntwäsche durchlaufen. Leider hat sich da nichts verändert.

Ich frage mich nun:

Was kann denn jetzt noch ursächlich für die Problematik sein;

a) theoretisch auch irgendetwas an der Waschmaschine selbst, wofür ich dann extra einen Techniker kommen lassen müsste
b) andere Gründe, die nicht in der Waschmaschine liegen und wo ich die Hausverwaltung diesbezüglich drauf ansprechen könnte

Falls Ihr vorab aber noch Informationen braucht, dann gerne sagen :)
Der rote Schieber sei eine Art Dosierungshilfe.
Vielen Dank

P.S.

1642328708505.png
 

Anhänge

  • 1642324587226.jpg
    1642324587226.jpg
    154 KB · Aufrufe: 82
  • zulauf.jpg
    zulauf.jpg
    25,4 KB · Aufrufe: 73
  • Flüssigwaschmitteleinsatz.pdf
    159,1 KB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #2
Sandmännchen

Sandmännchen

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
387
Zustimmungen
119
Welchen Sinn hat denn der rote Schieber?
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #3
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.213
Zustimmungen
2.677
Ort
Wüsting
Du kannst den Einspülkasten auch leicht heraus ziehen beim Einspülvorgang und dann mal sehen ob überhaupt ausreichend Wasser in die Kammer gespült wird oder ob hier die Düse dicht sitzt

Welchen Sinn hat denn der rote Schieber?
Der soll sicher verhindern das das Pulver in ungelösten zustand ausgespült wird und dann die Zuläufe nur dicht setzt.
Ohne das genau Prinzip davon zu kennen sicher auch ein Argument hier auch ein Auge drauf zu werfen
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #4
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
3.005
Zustimmungen
1.525
Ort
30853
Läuft denn die zweite Maschine, die an dem Wasserhahn angeschlossen ist, einwandfrei? Falls ja, kann es ja sachon mal nicht am Wasserhahn liegen. Falls nein, sollte man das Oberteil erneuert werden (1/2" Oberteil mit Rückflußverhinderer, befindet sich hinter dem Griff mit dem blauen Punkt. dazu Hauptwasser abstellen, Griff abziehen, Oberteil mit 17mm Maulschlüssel herausdrehen, neues Oberteil eindrehen, Griff aufstecken, Hahn schließen, Hauptwasser wieder anstellen, prüfen, ob alles dicht ist.)
Ich hatte mal eine Maschine, da waren die Schläuche von der Kammer zur Trommel zugesetzt. Das Pulver wurde nicht ausgespült, und die Kammer lief über. Schöne Schweinerei...
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #5

Nrwbasti

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
135
Zustimmungen
7
Du kannst den Einspülkasten auch leicht heraus ziehen beim Einspülvorgang und dann mal sehen ob überhaupt ausreichend Wasser in die Kammer gespült wird oder ob hier die Düse dicht sitzt


Der soll sicher verhindern das das Pulver in ungelösten zustand ausgespült wird und dann die Zuläufe nur dicht setzt.
Ohne das genau Prinzip davon zu kennen sicher auch ein Argument hier auch ein Auge drauf zu werfen
Habe im Erstbeitrag etwas zu dem Einsatz geschrieben
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #6

Nrwbasti

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
135
Zustimmungen
7
Läuft denn die zweite Maschine, die an dem Wasserhahn angeschlossen ist, einwandfrei? Falls ja, kann es ja sachon mal nicht am Wasserhahn liegen. Falls nein, sollte man das Oberteil erneuert werden (1/2" Oberteil mit Rückflußverhinderer, befindet sich hinter dem Griff mit dem blauen Punkt. dazu Hauptwasser abstellen, Griff abziehen, Oberteil mit 17mm Maulschlüssel herausdrehen, neues Oberteil eindrehen, Griff aufstecken, Hahn schließen, Hauptwasser wieder anstellen, prüfen, ob alles dicht ist.)
Ich hatte mal eine Maschine, da waren die Schläuche von der Kammer zur Trommel zugesetzt. Das Pulver wurde nicht ausgespült, und die Kammer lief über. Schöne Schweinerei...
Das wäre doch eine Vermietersache mit dem Eckventil (der Bekannte meinte, glaunbe ich, dasselbe wie Du. Dieses müsse man eventuell austauschen) oder?

Das Zweite ist eine Spülmaschine...die habe ich bislang aber nicht genutzt. Soll ich sie testweise mal verwenden, um zu schauen, ob da das Waschpulver "genommen wird"?
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #7
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.226
Zustimmungen
1.680
Ort
56244 Goddert
Ich hab auch so einen Schieber. Ich dachte immer der soll verhindern, dass flüssiges Waschmittel gleich in die Maschine läuft.

Das Pulver läuft ja nicht rein. Deswegen denke ich, bei Pulver weg mit dem Schieber. Dann kann das Wasser auch das Pulver mitnehmen...

Ich wasche fast nur noch mit flüssigem Waschmittel, da das meiste doch bei 30/40° gewaschen wird. Und da löst sich Pulver nicht gut auf. Und flüssiges Waschmittel brauch sich nicht mehr auflösen...
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #8
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
6.213
Zustimmungen
2.677
Ort
Wüsting
Das Pulver läuft ja nicht rein. Deswegen denke ich, bei Pulver weg mit dem Schieber. Dann kann das Wasser auch das Pulver mitnehmen...

Jop, schieber hoch bei Pulver und runter bei Flüssig


Meine Bosch hat auch die Schieber davor, auch bei Pulver allerdings dann einiges höher als der gezeigt der wohl dann fast aufliegt
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #9
Sandmännchen

Sandmännchen

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
387
Zustimmungen
119
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #10

Nrwbasti

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
135
Zustimmungen
7
Jop, schieber hoch bei Pulver und runter bei Flüssig


Meine Bosch hat auch die Schieber davor, auch bei Pulver allerdings dann einiges höher als der gezeigt der wohl dann fast aufliegt
Man kann denn nur, wenn ich das richtig sehe, ganz einsetzen oder weglassen.

Also dann sowohl mal weglassen, wenn ich
a) rein mit Vollwaschmittelpulver wasche
b) auch wenn ich das Flüssigcolorwaschmittel mit dem Kalkpulver kombiniere? Oder packe ich dann das Pulver besser in die rechte Kammer, damit das getrennt ist?
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #11
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
9.226
Zustimmungen
1.680
Ort
56244 Goddert
Da sind 3 Kammern. Die mittlere ist fürs Vorwaschen. Wenn du Wäsche ohne Vorwaschen machst (99%, ich wüsste nicht wann ich mal mit Vorwäsche gewaschen hab)...jedenfalls dann wird das Pulver gar nicht geholt, weil da gar kein Wasser einfließt...

@Sandmännchen genau deswegen bin ich auf flüssiges Waschmittel umgestiegen.

Handtücher und Unterwäsche die bekommen 60° Wäsche . Und Bettwäsche, aber nicht jedes mal.

@Nrwbasti habt ihr so hartes Wasser?
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #12

Gast15264

Hallo,
mal anderes Waschpulver verwenden...
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #13
Sandmännchen

Sandmännchen

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
387
Zustimmungen
119
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #14

Nrwbasti

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
135
Zustimmungen
7
Das wäre doch eine Vermietersache mit dem Eckventil (der Bekannte meinte, glaunbe ich, dasselbe wie Du. Dieses müsse man eventuell austauschen) oder?

Das Zweite ist eine Spülmaschine...die habe ich bislang aber nicht genutzt. Soll ich sie testweise mal verwenden, um zu schauen, ob da das Waschpulver "genommen wird"?
Kann hierzu auch noch jemand etwas sagen? :)

Ja, aber wie kann ich denn dann bei Flüssigwaschmittel den pulverigen Kalk Reiniger nutzen? Auf der Verpackung steht, dass man man es entweder in die Einspülkammer oder direkt in die Waschtrommel geben soll. Daher auch die Frage in welches der drei Fächer.
 
  • Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade Beitrag #15
Sandmännchen

Sandmännchen

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.04.2021
Beiträge
387
Zustimmungen
119
Ich verstehe nicht ganz, der Kalkreiniger ist doch zum Maschine reinigen und nicht für die Wäsche oder?🤔
 
Thema:

Siemens Waschmaschine: Waschpulverreste verbleiben in der Waschmittelschublade

Oben