Sichtschutzzaun Verankerung im Boden - wenn man nicht tief in die Erde kommt - wie?

Dieses Thema im Forum "Gartenhäuser, Carports, Garagen" wurde erstellt von Daniel Ventura, 21.01.2014.

  1. #1 Daniel Ventura, 21.01.2014
    Daniel Ventura

    Daniel Ventura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hy,

    ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum gelandet für mein Anliegen, und zwar:

    Ich habe meine Wohnung, samt Garten auf einem Parkhausdach, welches natürlich versiegelt ist und nicht wirklich viel Erde obendrauf hat.
    Nun will ich einen Sichtschutzzaun errichten (180x180er Elemente). Mein Problem ist nun wie verankere ich diese doch recht massiven Elemente sauber im Boden so dass sie auch dem Wind (der da oben schonmal recht stark sein kann) standhalten.
    Soweit mir bekannt komm ich maximal 30 bis 40 cm runter dann kommt da das (versiegelte) Dach, welches ich natürlich schlecht anbohren kann um die Pfostenschuhe zu verankern (was natürlich das eleganteste wäre). Ich muss das Ganze also irgendwie übers Gewicht verankern.
    Gibt's da irgendwelche Best-Practices wie man sowas realisiert?
    Ich hab mir zb sowas vorgestellt Betonpladden besorgen, je Pladde in der mitte ein Loch rein und dort dann Pfostenschuh verankern und den dann quasi direkt aufs Dach (ohne Erde dazwischen) legen - Erde drauf und gut is. Könnte das so funktionieren?
    Ich bin für alle Ideen offen.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

    Gruss

    Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 21.01.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Willkommen im Forum :)

    Also wenn das Parkhaus Dir nicht gehört, dann mußt Du auf jeden Fall den Eigentümer fragen, ob Du die Pfosten direkt auf dem Dach befestigen darfst.

    Problem ist halt die Dichtung, die muß an den durchbohrten Stellen erneuert werden ;)
     
  4. #3 HolyHell, 21.01.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    169
    Hast Du da keine Attika?
     
  5. #4 Daniel Ventura, 22.01.2014
    Daniel Ventura

    Daniel Ventura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hy,

    danke schonmal für eure Antworten!

    Klar das Dach werd ich (ohne Genehmigung sowieso) nicht anbohren, das anbohren will ich generell vermeiden.

    Was verstehst du unter Attika? Meinst du so ne art Mauer als Basis? Sowas hab ich nicht es handelt sich einfach um eine Parzelle ohne spezielle Abtrennung zwischendrin zum Nachbargarten.
     
  6. #5 HolyHell, 22.01.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    169
    Jep, genau das.... eine Attika ist eine umlaufende Mauer auf einem Dach.

    Wenn Du denn dann wirklich das Dach anbohren willst (und nach Rücksprache auch darfst) würde ich mir überlegen ob ich die Abdichtung nicht von einem Dachdecker machen lassen würde. Damit würdest Du, im Schadensfalle, wenigstens den schwarzen Peter an die Versicherung der Dachdeckerei weitergeben.

    Ob die Geschichte mit den Platten und Erde drauf funktioniert kann ich nicht beurteilen.
    Zum Problem wird´s halt nur, wenn es hinterher wirklich wegfliegt und irgendetwas beschädigt (<-- im schlimmsten Falle Personen).
     
  7. #6 Daniel Ventura, 22.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2014
    Daniel Ventura

    Daniel Ventura Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Also grad mit der Hausverwaltung gesprochen, wie vermutet: Dach anbohren is nich (verständlicherweise).
    Ich glaub ich machs mit Betonplatten und die dort eingraben. Wegfliegen sollte da denk ich nix bei dem Gewicht der Platten, allerhöchstens Umkippen (wovon ich aber mal nicht ausgehe wenn die Pladden schwer genug dimensioniert sind).

    Mein Plan sieht vor Betonpladden zu besorgen und dort dann die Pfostenschuhe (die ich mir wahrscheinlich selbst zusammenschweisse) draufdübeln. Das Ganze dann eingraben, so tief wies möglich ist.
    Denkt ihr das ist praktikabel?
     
  8. kev123

    kev123 Gesperrt

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Sichtschutzazun

    Hallo, Ich kann dir diesen Online Shop empfehlen wo du eine Auswahl von Sichtschutzzaun hast, und kann sich auch dort beraten lassen, welcher passender ist. Ich habe hier einen Zaun für meinen Garten bestellt. Viele Grüße
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    140
    1800 hoher Sichtschutz?

    Da böte es sich an die Ständer für Gastro-Schirme zu nehmen: Vier Rahmen für Betonplatten 50/50/ 8 mit zenralem Rohrhalter. Die Flechtwände ohnehin zueinander gewinkelt planen, erhöht die Stabilität.
     
  10. #9 glasprofi24, 14.02.2014
    glasprofi24

    glasprofi24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sichtschutz aus Glas

    hallo daniel ventura,

    hast du schon mal über einen sichtschutz aus glas nachgedacht? möglich wäre hier z.b. dass du farbiges glas bzw, glas mit einem motiv nimmst oder satiniertes glas. als stablisierung dienen hier mittelpfosten aus edelstahl, die dazu echt schick aussehen?
     
Thema: Sichtschutzzaun Verankerung im Boden - wenn man nicht tief in die Erde kommt - wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sichtschutzzaun richtig verankert

    ,
  2. sichtschutzzaun ver

    ,
  3. forum maschendrahtzaun boden verankern

    ,
  4. wie verankere ich sichtschutzelement im terrassenboden,
  5. Konstruktionshölzer wie richtig im Boden Verankern,
  6. Sichtschutz wie im boden verankern,
  7. sichtschutzzaun verankern,
  8. sichtschutz verankerung,
  9. sichtschutzzaun ohne Erde ,
  10. sichtschutz in wiese verankern,
  11. verankerung sichtschutz,
  12. ventura sichtschutz,
  13. verankerung sichtschutzzaun
Die Seite wird geladen...

Sichtschutzzaun Verankerung im Boden - wenn man nicht tief in die Erde kommt - wie? - Ähnliche Themen

  1. Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

    Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...
  2. Tiefe Risse im Mauerwerk

    Tiefe Risse im Mauerwerk: Hallo Habe heute die losen Gipskartonplatten vollends von den Wänden gemacht, und habe ein nicht so schöne Entdeckung gemacht (siehe Bilder)....
  3. Laminatboden auf welligen PVC Boden

    Laminatboden auf welligen PVC Boden: Hallo liebe Heimwerkergemeinde! Ich bin neu hier im Forum und habe mir bereits einige Beiträge durchgelesen, aber leider keines gefunden, was...
  4. Boden im Obergeschoss erneuern

    Boden im Obergeschoss erneuern: Hallo zusammen, ich möchte bei meiner Verwandtschaft das Obergeschoss erneuern. Die Wohnung war ca. 20 Jahre vermietet und wurde nun frei und...
  5. Perimeterdämmung/Dämmplatten verputzen, Anschluss Pflaster/Boden

    Perimeterdämmung/Dämmplatten verputzen, Anschluss Pflaster/Boden: Hallöchen, ich würde vor dem Winter gerne noch die aus dem Erdreich ragende Perimeterdämmung verputzen. Mir ist aber unklar, wie der Anschluss an...