Selbstgebauter Treppensteiger --> Eure Meinungen

Diskutiere Selbstgebauter Treppensteiger --> Eure Meinungen im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo Leute, ich bin neu in diesem Forum und bitte euch gleich um eure Meinung, Vorschläge und Anregungen zu meiner neusten Bastelei: Ich habe...

  1. Paul F

    Paul F Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    ich bin neu in diesem Forum und bitte euch gleich um eure Meinung, Vorschläge und Anregungen zu meiner neusten Bastelei: Ich habe eine Sackkarre mit elektrischer Treppensteigerfunktion gebaut, denn wer kennt das nicht? Die Waschmaschine mit einer einfachen Sackkarre die Stufen hinaufschleppen, dabei gebückt gehen und die daraus folgenden Rückenschmerzen! Um meinen Rücken zu schonen, habe ich mir erstmal eine Rodel mit 2 Dreiarmigen Radsternen gekauft, mit der Hoffnung, einfacher die Stufen rauf und runter zu kommen. Doch auch das war noch zu anstrengend. Daher habe ich die Rodel mit Radsternen umgebaut und mir einen elektrischen Treppensteiger selbst gebaut. Hier ein paar Fakts dazu, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt:

    · Die Welle des Sterneantriebs wird elektrisch angetrieben, Akku und Motor sind unter einer Blechabdeckung verstaut.

    · Es gibt Schalter sowohl an der Seite des Griffes, als auch am oberen Ende, um auch einhändig die Treppe bezwingen zu können!

    · Um in der Ebene dasselbe Handling einer stinknormalen Rodel zu haben, gibt es eine Nullstellung, das heißt dass jeweils 2 Räder des Dreirad-Sterneantriebs in der Luft sind und schnelles Rangieren auf engstem Raum möglich ist!

    · Durch Betätigung des Schalters dreht sich der Sterneantrieb in die gewünschte Richtung, steigt daher mit nahezu keinem Kraftaufwand die Treppen auf und ab!

    Damit ihr euch ein genaueres Bild machen könnt, habe ich ein kurzes Video gedreht, welches unter folgendem Link zu finden ist: Wheeli1.PNG Wheeli2.PNG

    Wie findet ihr meine Bastelei? Würdet ihr solch eine Karre auch benutzen oder ist euch eine normale Sackkarre lieber?

    Danke im Voraus!

    Mfg Paul
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    391
    Maggy gefällt das.
  4. Paul F

    Paul F Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Ja, in diese Richtung, nur leichter, bedienfreundlicher und vor allem günstiger, da diese Treppensteiger ein kleines Vermögen kosten!
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    391
    Dann verraten sie doch den bayuwarischen Preis . Bitte
    Wegen der Vergleichbarkeit ihrer Produkte !
     
  6. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    656
    Grüß dich @Paul F
    Ich frage mich gerade, was oder wo der Vorteil deiner Konstruktion gegenüber denen, die es im Handel gibt ist. Das Problem ist bei der Art von Steigern, dass sie, sollten die Treppenstufen mal was höher sein, hässliche Macken hinterlassen.
    Für welches max. Gewicht ist der Steiger ausgelegt, Wurde das Gerät ausgiebig getestet und geprüft?
     
    pinne gefällt das.
  7. Paul F

    Paul F Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    @pinne : Der Preis eines solchen Gerätes ist mehrere Tausend Euro, also ca. 6000-7000€.

    @Neige : Da gibt es einige Vorteile: Ein Vorteil ist das geringere Gewicht (15kg), wodurch man die Karre einfach ins Auto einladen und transportieren kann. Ich habe nun schon einige schwere Geräte die Treppen transportiert und auch einige Freunde testen lassen, bis jetzt habe ich noch keine Probleme mit höheren Treppenstufen und hässlichen Macken gehabt. Das max. Gewicht ist ca. 80 kg, wobei durch einen Einbau eines anderen Motors das max. Gewicht auch höher sein könnte.
    Die Funktion der Nullstellung, also nur 2 Räder am Boden funktioniert auch sehr gut, da die Wendigkeit wie bei einer normalen Rodel ist!

    LG Paul
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    391
    Bavaria-Lift :
    Mario beginnt mit 3800,-€
    SSN hat 5300,-€
    Also basteln sie KEIN Schnäppchen !
     
  9. #8 Schnulli, 23.04.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.613
    Zustimmungen:
    557
    Das ist aber kein "Heimwerkervideo" sondern schon was professionelleres. Also was wird das letzten Endes? Werbung für ein von deiner Firma noch auf den Markt zu bringendes Produkt? Denn du redest ja gleich im ersten Satz von "Kunden".
     
    pinne und Maggy gefällt das.
  10. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    656
    Thema eines Treppensteigers sollte ja auch noch eine rückenschonende Haltung sein, auf dem Video leider nicht zu erkennen. Ein weiteres Problem dieser Art von Treppensteigern ist, dass der Benutzer die Last bei jeder Stufe im Gleichgewicht halten muß.
    Ich benutze ein Gerät von Zonzini zusammen mit 2 weiteren Partnern und zwar dieses:

    Zugegebenermaßen war mir das alleine mit ca.6000 Euro zu teuer, aber es erfüllt m. E. alle Kriterien eines sicheren und einfachen Transport.

    Mit welchen Argumenten würdest du mich also überzeugen wollen, dein Gerät zu erwerben? Welches Klientel würdest du denn mit deinem Gerät ansprechen wollen? ch denke im Profibereich wird dein Konstrukt wenig Anklang finden, oder irre ich?
     
    xeno gefällt das.
  11. Paul F

    Paul F Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    @Schnulli: Nein, das ist keine Werbung oder dergleichen. Es ist eine Bastelei für den Eigengebrauch, darum habe ich auch euch um eure Meinungen gefragt, um es zu verbessern und weiter zu entwickeln. Natürlich ist es möglich, dass ich vielleicht einmal einige Stücke davon verkaufen könnte, jedoch liegt das noch in ferner Zukunft! Ich habe beim Drehen des Videos gleich meine Leidenschaft von Kurzfilmen drehen und schneiden eingebracht, deshalb ist es kein normales "Heimwerkervideo", aber trotzdem nichts professionelles!

    @Neige : Vielen Dank für dein Feedback! Das von dir angesprochene Problem der Rückenschonung ist bei meiner Karre eindeutig noch verbesserbar, eventuell durch einen längeren Griff! Mit welchen Argumenten ich dich überzeugen wollen würde? Eindeutig mit dem niedrigeren Preis und dem geringeren Gewicht, da man diese Karre einfach ins Auto heben kann und dadurch schnell und einfach transportieren kann! Ein weiterer Vorteil ist die Nullstellung, das bedeutet dass nur 2 Räder gleichzeitig am Boden sind und dadurch ein einfaches Rangieren und Wenden in der Ebene möglich ist! Wie sind deine Erfahrungen mit dem Treppensteiger von Zonzini? Kannst du mir aufgrund deiner Arbeit damit Tipps geben, was ich an meiner Karre noch verbessern könnte? Hast du auch noch andere Treppensteiger benutzt? Vielen Dank im Voraus!
    LG Paul
     
  12. #11 Neige, 24.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2018
    Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    656
    Glaube ich nicht, dass das allein das Problem beheben wird. Der Griff sollte m.E. nicht nur in der Höhe verstellbar sein, sondern auch der Griffbügel an sich.
    Wenn du damit tatsächlich...
    ....meinst, sicher kein Schnäppchen und im Vergleich zu nahmhaften Herstellen traue ich mich fast zu behaupten unverschämt teuer für dein Konstrukt.

    Hier mal ein Produkt im Vergleich zu deinem:


    Meine persönliche Meinung ist, dass du noch weit weg von einem wirklich brauchbarem Produkt bist, das günstig und konkurenzfähig ist. Sorry, wenn ich das so direkt schreibe.
     
  13. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    507
    Das ist ja mal ein cooles Teil :)
     
  14. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    656
    @xeno
    Meine Frau war imstande einen SbS, nebst sämtlichen Küchengeräten allein in den 4.Stock zu transportieren, während ich mich einer Küchenmontage widmen konnte. Zugegebenermaßen dauert es natürlich was länger als mit einem herkömmlichen Treppensteiger, aber dafür umso sicherer.
    Klar, so eine Anschaffung lohnt sich sicher nicht für hin und wieder, da würde so ein Treppensteiger wie von @Paul F angepriesen ausreichen, wobei ich persönlich nie und nimmer um die 6000 Euro hinblättern würde.

    Wir sind schon am überlegen ob wir den Nachfolger anschaffen, der über Joystick bedienbar ist, also fernbedienbar und quasi sebst die Treppe hochkraxelt. Kostenpunkt um die 7000 Euro ohne Zubehör.

    Hier beachte man doch die Verhältnismäßigkeit gegenüber dem Preis den Paul für sein Steiger aufrufen möchte.
     
    xeno gefällt das.
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Paul F

    Paul F Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    @Neige : Hier liegt ein Missverständnis vor: Mit mehreren Tausend Euro habe ich den Preis eines professionellen Treppensteigers gemeint!
    Der Preis meines Konstruktes ist unter 1000 Euro , da auch die Materialkosten um einiges darunter sind! Mir ist bewusst, dass mein Konstrukt nicht an das Handling des von dir vorgestellten Steigers rankommt, es ist bis hierhin noch eine Bastelei und in vielen Belangen noch verbesserungsfähig! Darf ich dich fragen, was du an meinem Steiger noch alles verbessern würdest, basierend auf dem kurzen Video?
     
    xeno gefällt das.
  17. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    656
    @Paul F
    Entschuldige, dann hatte ich das mit dem Preis mißverstanden. Zur Verbesserung könnte ich mir z. B. vorstellen eine Höhenverstellung, eine Verstellung des Bügelgriff, eine Möglichkeit zum ausbalancsieren des Transportgut und eine etwas größere Auflagefläche.
     
Thema:

Selbstgebauter Treppensteiger --> Eure Meinungen

Die Seite wird geladen...

Selbstgebauter Treppensteiger --> Eure Meinungen - Ähnliche Themen

  1. Meinungen zu Rollladensicherung Abus RS 87

    Meinungen zu Rollladensicherung Abus RS 87: Guten Tag, gibt es hier Mitglieder, die Erfahrung mit der Rollladensicherung Abus RS 87 haben? Da bei dieser Sicherung ein Metallstab den Außen-...
  2. Eckventil für selbstgebautes Bidet

    Eckventil für selbstgebautes Bidet: Ich hab da ein selbstgebautes Bidet (also Rohr zum Toilettenkasten zuvor mit T-Stecker abgezweigt und dann in das von mir gesuchte Eckventil und...
  3. Unterschiedliche Meinungen bei Dämpfung Kellerdecke

    Unterschiedliche Meinungen bei Dämpfung Kellerdecke: Hallo zusammen, wie schon in meinem anderen Thread kurz erwähnt, möchte evtl. anfangen meine Kellerdecken zu dämmen. Das Haus stammt aus den...
  4. Meine erste selbstgebaute Trainingskeule

    Meine erste selbstgebaute Trainingskeule: Ich wollte schon immer mal ein Trainingsgerät selber bauen und habe mich für eine Holzkeule entschieden. Dabei ging es auch um einen Artikel für...
  5. Wie kann ich ein selbstgebautes würfelförmiges Regal an der Wand befestigen?

    Wie kann ich ein selbstgebautes würfelförmiges Regal an der Wand befestigen?: Hallo! Da das Regal selbst gebaut wurde befinden sich hinten keine Aussparungen/Vorrichtungen um es an der Wand zu befestigen. Der Würfel hat die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden