Selbstentzündung von Holzölen

Dieses Thema im Forum "Möbel und Möbelbau" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 03.04.2013.

  1. #1 harekrishnaharerama, 03.04.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Hallo :)

    Viele Leute - auch gestandene Handwerker - behaupten, Leinölfirnis/Stand-/Holzöl könnte sich selbst entzünden. Nach meiner Meinung ist das nur bei Halbölen möglich, die mit Terpentine versetzt werden und damit schon bei 50° Celsius ihren Flammpunkt erreichen können.

    [video=youtube;gohqBZMeEmo]http://www.youtube.com/watch?v=gohqBZMeEmo&feature=share&list=UUQxjyDrWTixePHMwkpRIr3g[/video]

    Hinzu kommt bei den alten Tischlereien die Angst vor der Staubentwicklung, die tatsächlich dann auch mal zu einer Explosion führen könnte. Das wiederum ist kein Mythos und deshalb ist das Absaugen von Spänen auch wirklich zu empfehlen bzw. in Betrieben sogar vorgeschrieben:

    http://www.buetzer.info/fileadmin/pb/Sicherheit im Unterricht/06-Staubexplosion.pdf
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 03.04.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Abend harekrishnaharerama,aber das ist so mit den Öl,gerade bei Firnes,deshalb ist es auch gefährlich Lappen oä.die mit öl gedrängt sind.einfach wegzuwerfen.Und wenn du mal genau hinschaust haben fast alle Öle für Holz als Basis leinöl,zumindest die ich kenne und durch Drechseln habe ich viel mit den Öl zu tun.Das mit der Staubentwicklung ist zum Teil auch richtig,manchmal reicht ein Funke und es knallt.Aber auch mit Absaugung wenn es nicht richtig gemacht ist kann es gefährlich werden.Wenn Plasterohre statt Metallrohre genommen werden kann eine Elektrostatische Aufladung erfolgen und kann auch knallen.Terpentin gut eine Entzündungstemperatur 50 Grad sicherlich kann es auch knallen,aber dazu müsste es gasen.
     
  4. #3 Schnulli, 04.04.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    192
    Hallo,

    Das mag deine Meinung sein, aber die steht dann entgegen den Herstellerempfehlungen auf der Holzöldose bzw. ausreichend Erfahrungsberichten und Sicherheitshinweisen, die man so findet.
    Und falls es wen interessiert: chemisch (ja, da hab ich früher mal gut aufgepasst ;) ) geht es hierbei um die Autooxidation der ungesättigten Fettsäuren, die in den üblichen Holzölen durch zugesetzte Trockenmittel katalytisch beschleunigt wird. Bei diesem Prozess entstehen neben Wärme auch leicht flüchtigere Stoffe wie Alkohole oder Aldehyde. Und wenn nun der ölgetränkte Lappen zusammengerollt rumliegt KANN genug Reaktionswärme sich im Inneren halten und die leicht entzündlicheren Stoffe entzünden.
    Soweit die Theorie. Wer ist beim lesen noch nicht eingeschlafen? :)
    Das bedeutet natürlich nicht, dass der Fall auch immer Eintritt. Aber chemisch betrachtet ist es denkbar und nachvollziehbar und hat nichts mit zugesetztem Terpentin o.ä. zu tun.

    Gruß
    Thomas
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 04.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Aber dann muß es doch auch ein Verfahren geben, diesen Zustand in einem Labor nachzustellen. Das Video spricht doch für sich.

    Wenn die Wärmereaktion so groß wäre, dann würde man das doch auch auf der Hand spüren. Hatte noch nie einen heissen Lappen, den ich nicht mehr anfassen konnte (40-50° Celsius?)
    Klar kann Alkohol sich entzünden, auch Öl brennt irgendwann, aber hast Du schonmal jemanden gesehen, der in seinem Haus eine vergossene Flasche Schnapps (sei es einer über 50%) aufwischt, weil es vielleicht brennen könnte? Das ist einfach total unwahrscheinlich. Oder sich ein Lackierer sorgen macht, weil eine Farbrolle offen rumliegt.

    Anders ist es natürlich bei Sprühlackierungen innerhalb von kleinen Räumen und da sind wir auch beim Thema Staubexplosionen, die sind eher ein Thema und werden diesbezüglich unterschätzt. Im Grunde müßte doch auf jedem Gerät das Staub entwickelt eine Warnung stehen und der Umgang mit (brennbaren) Staub. Von der Gesundheitsempfehlung mal ganz abgesehen.
     
  6. josh

    josh Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Auch normalerweise nicht brennbare Stäube können in einer Staubexplosion verbrennen (Metallstpäne brennen z.B. meistens ziemlich gut...).
    Warum nimmst du es nicht einfach hin, dass (in deinen augen) die meisten wohl etwas viel Panik machen?

    Du kannst gerne eine Website erstellen, auf der du "wissenschaftlich" belegst, dass Leinöl sich auf keinen Fall selbst entzündet...
    die Schadensersatzklagen werden schön :rolleyes:
     
  7. #6 123harry, 04.04.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Weil du schreibst mit der Flasche die du verschüttest,sehe doch auch mal die Luftmenge im Raum,wenn du gleich mit einen Feuerzeug ran gehst brennt es auch.Aber nur eine offene Flamme bringt es zum brennen.(zBFlambieren)wenn du aber mit einer Kerze in den Raum gehst brennt garnix
     
  8. #7 Schnulli, 05.04.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    192
    Es geht hier ja auch um den Zerstäubungsgrad. Eine Tüte Mehl brennt ja auch nicht. Wenn diese aber fein verteilt in der Luft ist dann reicht ein winziger Funke. Ähnlich ist es auch beim Leinöl (bzw. bei den erwähnten Reaktionsprodukten, die leichter entzündlich sind).

    Gruß
    Thomas
     
  9. #8 harekrishnaharerama, 05.04.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ich finde, der Mann in seinem Video gibt sich ziemlich große Mühe, einen Ölballen zu entflammen.
    Es könnte sich - und da gebe ich Dir Recht - um einen rechtlichen Usus handeln, um etwaigen Klagen entgegen zu wirken, aber müßte dann nicht auch auf den Dosen ein Flammensymbol drauf sein?

    Die Metallspäne sind jedoch in einer Schlosserei eher die Ausnahme, da sie meist mit Kühlmittel weggespült werden und garnicht erst in die Luft gelangen. Aber ich muß mich gerade korrigieren, anscheinend sind in Aluminium-verarbeitenden Betrieben Staubexplosionen möglich. Liegt wahrscheinlich daran, daß man dort keine Kühlmittel verwenden muß und die Stäube absaugt.

    [video=youtube;w_Ohb1Soscg]http://www.youtube.com/watch?v=w_Ohb1Soscg[/video]
     
  10. #9 Schnulli, 05.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    192
    nein, es ist nicht "leicht entzündlich" da der Flammpunkt des Öls selbst viel zu hoch ist.
    Es geht im ersten Schritt auch nicht um die Entzündung des Öls an sich sondern um die Produkte, die beim Trocknen des Öls entstehen bzw. um beigefügte Lösungsmittel.
    Und nun käme eine fein verteilte große Kontaktoberfläche des Öls zum Tragen, ähnlich der Staubgeschichte. oder die Lagerung in Papiertüten. Oder das Wegwerfen in Späneeimer oder Eimer, wo ein anderer leicht entzündlicher Stoff zuvor entsorgt wurde.
     
Thema: Selbstentzündung von Holzölen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holz ölen selbstentzündung

    ,
  2. aufgepasst drechseln

    ,
  3. selbstentzündung öl

    ,
  4. holzöl warum entzündlich,
  5. Selbstentzündung Holz,
  6. kann sich holzöl selbst entzünden,
  7. holzöl selbstentündend,
  8. lappen holzöl entzündlivh,
  9. holzöl selbstentzündung,
  10. holz öl entflammbar,
  11. holzöl entzündlich,
  12. holz ölen entzündlich,
  13. holz ölen leinöl selbstentzündung
Die Seite wird geladen...

Selbstentzündung von Holzölen - Ähnliche Themen

  1. Holzöl gesucht (innen/Schrank/Tisch....)

    Holzöl gesucht (innen/Schrank/Tisch....): Hi, ich habe mal bitte eine Frage. Wir hatten vor unseren Möbeln mal was zu gönnen. Holzmöbel, Holztisch usw.. Dazu habe ich das angeblich...
  2. Angst vor Holzöl!

    Angst vor Holzöl!: Hallo zusammen, ich bin leider so gar kein Handwerker, habe mich jetzt aber dazu entschlossen, mich hier zu registrieren, da mich eine Frage...
  3. Holzöl gesucht

    Holzöl gesucht: Hallo, mein selbstgeschustertes Kernbuchesideboard hatte ich komplett mit Leinöl behandelt. Das Öl hat das Holz stark angefeuert, sprich, es hat...