Sehr hohe Stromrechnung nach Dielen schleifen mit Bandschleifer

Diskutiere Sehr hohe Stromrechnung nach Dielen schleifen mit Bandschleifer im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen Wir haben 2 Tage lang die Dielen in unsrem neuen Haus geschliffen und dazu vom baumarkt eine Bandschleifmaschine geliehen. Die...

  1. #1 Beyli D. Wilson, 08.08.2020
    Beyli D. Wilson

    Beyli D. Wilson Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Wir haben 2 Tage lang die Dielen in unsrem neuen Haus geschliffen und dazu vom baumarkt eine Bandschleifmaschine geliehen. Die Dielen waren nur diesem roten, alten Lack überzogen. Laut Verleih verbraucht die Maschine 2,2kW und wir haben sie (immer mit Pausen zum abkühlen dazwischen ) insgesamt vielleicht 7h in Betrieb gehabt.

    Nun sollen in dieser Zeit knapp 250, - Stromkosten entstanden sein.
    Der Stromanbieter sagt am Telefon, das läge vermutlich am ein und aus schalten, da brauche sie Maschine viel Strom. Aber so viel?

    Einige Tage später haben wir einen Tellerschleifer für den Boden geliehen und damit knapp 15kWh verbraucht...

    Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich gemacht?

    Vielen Dank schon mal
     
  2. Anzeige

  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    208
    Hallo,
    da kann etwas nicht stimmen sieh z.B. mal hier damit kann man das in etwa selber nachrechnen.

    Gruß,
     
    Maggy gefällt das.
  4. #3 woodworker, 09.08.2020
    woodworker

    woodworker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2016
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    222
    Ist recht hoch.
    Zum Vergleich habe ich mit der Walze und Teller ca. 100m² geschliffen. Die Maschinen liefen ca. 6 Tage und etwa 9 Std.
    Dem Stromanbieter hatte ich zuvor informiert, dass der Stromverbrauch kurzeitig steigen kann. Vor und nach dem Arbeiten.
    Stromkosten waren ca. 70€

    Sicherlich im Idle.
    Wenn die Maschine ortentlich Arbeiten muss, kann ist die Lastaufnahme höher sein.
     
  5. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    200
    wurde unmittelbar vor und nach dem schleifen abgelesen? Wäre ja eher unüblich.

    Kann es sein, dass das erste Abrechnungsintervall des Versorgers besonders kurz ist, und jetzt einfach auf das erste volle Jahr hochgerechnet wurde (Abschlagszahlung)?
     
  6. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    200
    aber nicht dauerhaft über 3,6kW an einer normalen Steckdose. Macht bei 7h Betrieb etwa 25 kWh, also weniger als 10 Euro.
     
    xeno gefällt das.
  7. bendo

    bendo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    20
    Zusammengefasst: Das kann nicht stimmen! Und der Stromanbieter erzählte offenbar am Telefon ebenfalls Murks!
    Kleine Rechnung:

    Leistung x Zeit = Energie
    -->
    2,2kW x 7h = 15,4kWh

    Elektrische Energie kostet beim Anbieter so ganz grob 0,3€/kWh.

    Die Energiekosten für das Schleifen sollten also bei ganz grob 5€ liegen!
    Wahrscheinlich sogar deutlich weniger, da die Dauerleistung der Maschine kleiner als die angegebene (Maximal)Leistung von 2,2kW gewesen sein dürfte.
    Wenn ich mal davon ausgehe, dass ihr nicht dauerhaft ein- und ausgeschaltet habt, sollten sich die etwas höheren Schaltströme nicht wirklich im gesamten Energieverbrauch auswirken...

    Gruß, bendo
     
  8. #7 Matthias321, 16.08.2020
    Matthias321

    Matthias321 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hast du denn die beiden Zählerstände?

    Ich weiß nicht, was du für den Strom bezahlst, daher sind 250,- Euro nicht so leicht in kWh umrechenbar.
    Bei einem günstigen Anbieter wäre das fast ein Verbrauch von einem Megawatt. Das schaffst du an einer Stromkreislauf nicht in einem Monat.

    Ich hatte auch hohe Stromverbräuche aufgrund einse alten Hauses. Als ich Einzog waren es ca. 10.000 kWh pro Jahr.
    Ich habe jeden Tag den Zähler abgelesen und notiert. Damit konnte ich viele identifizieren. Inzwischen überprüfe ich meinen Stromverbrauch täglich mit einem Discovergy-Zähler (mein Jahresverbrauch ist nun übrigens bei ca. 4000 kWh).

    Was ich mir vorstellen könnte: Der Bandschleifer hatte einen defekt, hat auch im ausgeschalteten Zustand Leistung gezogen (wie man das von alten Waschmaschinen kennt) und war immer eingesteckt...
     
Thema:

Sehr hohe Stromrechnung nach Dielen schleifen mit Bandschleifer

Die Seite wird geladen...

Sehr hohe Stromrechnung nach Dielen schleifen mit Bandschleifer - Ähnliche Themen

  1. Kann man die Tür mit Scheiben höher setzen?

    Kann man die Tür mit Scheiben höher setzen?: Hi Ich kenne dieses Prinzip mit dem langen Bolzen nicht. Kann man diese hier auch mit so Unterlegscheiben höher setzen? Problem ist, ich möchte...
  2. Unterlegscheibe mit ~0,3mm Höhe

    Unterlegscheibe mit ~0,3mm Höhe: Hallo Zusammen, die Unterlegscheibe auf dem Bild stammt von der Bremse meines Fahrrads. Für die andere benötige ich eine zweite Scheibe, konnte...
  3. Fassadenarbeiten mit „hohem Klirrfaktor“

    Fassadenarbeiten mit „hohem Klirrfaktor“: ob das Gerüst verankert ist?[ATTACH]
  4. Doppelsteckdose bei 7,3cm Höhe?

    Doppelsteckdose bei 7,3cm Höhe?: Ich hätte gerne eine Doppelsteckdose horizontal, habe in der Höhe aber nur 7,3cm Platz. Angeschlossen werden soll zB ein Wasserkocher. Gibt es...
  5. Spülmaschine Klarspüler hoher verbrauch

    Spülmaschine Klarspüler hoher verbrauch: Hallo Bei meinem Geschirrspüler Ikea Skinade ist in letzter Zeit schon nach 2-3 mal Spülen der Klarspüler leer. Einstellung auf 1 bringt keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden