Sehr alte Wand renovieren

Diskutiere Sehr alte Wand renovieren im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi, möchte eine sehr alte Wand reparieren. Sie hat mehrere Löcher und ganze Flächen sind nicht mehr fest mit dem Untergrund verbunden sondern...

  1. Xero

    Xero Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    möchte eine sehr alte Wand reparieren. Sie hat mehrere Löcher und ganze Flächen sind nicht mehr fest mit dem Untergrund verbunden sondern können nach innen gedrückt werden. Außerdem hat die Wand scheinbar einen Untergrund aus einem Gewebe, aber seht selbst auf den Fotos.

    Wie geh ich das am besten an? Was muss man alles machen um es wieder nachhaltig zu festigen und verputzen?

    LG Matthias
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    164
    Die gute alte HERAKLIT Platte = Grobe Holzwolle und Zementlösung ! Loses abbürsten , den Leimfarbanstrich einweichen und abschaben . Nass in nass mit Putzgrund streichen , mit Kalkmörtel ( mini Zusatz Zement erlaubt) die Löcher dichtpressen. Dann im ganzen mit Füllstoff verspachteln [ im Süden =verputzen ] und noch einmal grundieren . Nach den Türen , dann die Wand streichen .
     
  4. Xero

    Xero Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.12.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi, danke für die hilfreiche Antwort. Werde demnächst dazu kommen das anzugehen. Nur ist mir noch nicht klar, was ich mit dem Stück mache das ich "hineindrücken" kann. Auf einer Fläche von etwa A4 gibt die Wand nach hinten leicht nach bei Druck. Die Fläche ist auf dem Übersicht-Bild etwa in der Mitte, unter dem Lichtschalter wo die Risse zu sehen sind. Soll ich da irgendwie einbohren oder aufstemmen um da Kalkmörtel hinein zu bekommen? :/

    LG Matthias
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    164
    Da besorgen sie sich etwas Armierungsgewebe ( Wärmedämmung ) und betten es mind A3 groß in Füllstoff ein . Den Füllstof mit 6er Zahnkelle auftragen - das Gewebe einlegen - mit der Glättkelle planziehen .
     
Thema:

Sehr alte Wand renovieren

Die Seite wird geladen...

Sehr alte Wand renovieren - Ähnliche Themen

  1. Alte Tür aushängen - Türschanier sperrig/übergemalt

    Alte Tür aushängen - Türschanier sperrig/übergemalt: Hallo, ich hab ein Problem. In drei Wochen soll bei mir ein Flügel geliefert werden. Allerdings ist mein "Flur" relativ eng und verwinkelt,...
  2. Trockenbau bei "versetzter" Wand

    Trockenbau bei "versetzter" Wand: Hallo zusammen Ich bin neu in diesem Forum und habe mich angemeldet, weil ich ein paar Meinungen/Hilfe zu meiner ersten Trockenbauwand gebrauchen...
  3. Schiefe Wand beim Verputzen ausgleichen?

    Schiefe Wand beim Verputzen ausgleichen?: Hallo, ich möchte eine Wand verputzen die leider etwasch schief geraten ist (Maurer hat gepfuscht) und Frage mich ob ich die Wand zwangsweise...
  4. Schwere Gardarobe an Rigips Wand

    Schwere Gardarobe an Rigips Wand: Hallo Ich brauche mal einen Rat. Ich muss eine recht schwere Gardarobe an eine 12,5mm dicken Rigipswand montieren....
  5. Rosetten bei altem Treppengeländer erneuern

    Rosetten bei altem Treppengeländer erneuern: Hallo zusammen und allen ein gutes Neues! Wir sind gerade fleißig am Renovieren. Nun möchte ich gerne die Abdeckungen/Rosetten an den...