Schwerkraftbremse eingebaut

Diskutiere Schwerkraftbremse eingebaut im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, Ich habe ein Heizsystem, welches mit dem Heizsystem des Hauses meiner Mutter verbunden ist. Meine Mutter hat einen Wasserspeicher, welcher...

  1. #1 Bennyaa, 15.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Ich habe ein Heizsystem, welches mit dem Heizsystem des Hauses meiner Mutter verbunden ist.
    Meine Mutter hat einen Wasserspeicher, welcher durch eine Solaranlage erhitzt wird. Nun wurde zusätzlich noch ein Ölbtennwertgerät von Wolf eingebaut, welches wenn benötigt warmes Wasser in den Vorlauf des Puffers drückt.

    da wie gesagt beide Häuser verbunden sind, hatte ich nun die Bedenken, dass die zusätzliche Pumpe nun auch warmes Wasser zu mir rüber pumpt. Deshalb habe ich bei mir noch in den Vorlauf eine Schwerkraftbremse einbauen lassen.
    Allerdings habe ich nur den Eindruck, dass bis zur Schwerkraftbremse trotzdem die Pumpe entsprechend warm macht.
    Und an meinem Rücklauf steigt warmes Wasser hoch bis auf die Kesseltenperatur. Ist dies normal / ok?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Schwerkraftbremse eingebaut. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sulzknie, 15.10.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    71
    Deine Beschreibung vom ganzen Konzept der Heizung mit dem Speicher und zweitem Wärmeerzeuger ist so für mich nicht nachvollziehbar.:rolleyes:
    Dazu bräuchte man einen Hydraulikplan.:cool:
    Evtl. bringt das jemand anders auf die Kette.:D
     
    GESBB gefällt das.
  4. #3 Bennyaa, 16.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Sorry ich versuche es nochmal:

    2 Häuser.

    1. Haus:
    Ölheizung von Buderus.

    2. Haus:
    Pufferspeicher mit Solar auf dem Dach.
    Nun zusätzlich noch Wolf Öl Brennwert Gerät.

    Beide Häuser sind mit Vorlauf und Rücklauf verbunden.
    Pumpe für die Verbindungsleitung sitzt in Haus 1 im Vorlauf.

    Nun Pumpt das Brennwertgerät in Haus 2 in den Puffer.
    Ich habe jetzt das Gefühl, dass das Warme Wasser aus Haus 2 Bis zur Pumpe in Haus 1 (wo nun eine Schwerkraftbremse sitzt gepumpt wird. kann das sein? Wenn ja, drückt sich das kalte dann weg, oder wie?
     
  5. #4 Sulzknie, 16.10.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    71
    Wenn ich das richtig verstehe.
    Eine Heizung für beide Häuser gemeinsam.Buderus.
    Das System ist nicht für Warmwasserbereitung sonst wär ja die zusätzliche Heizung doppelt gemoppelt)

    Das zweite System .
    Warmwasser mit Solar für zwei Häuser und zusätzlich Heizung , Wolf.
    Was wird nun warm was nicht soll ,Heizungsleitung oder Warmwasserleitung.
     
  6. #5 Bennyaa, 16.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Nein jeweils eine Heizung für jedes Haus.
    Jedes Haus funktioniert mit Heizung und Wasser autark.

    Die Systeme sind lediglich verbunden, um im Sommer wenn die Solaranlage auf dem Dach viel wäre liefert diese von Haus zwei in Haus eins zu pumpen und dort Öl zu sparen.

    ich hatte jetzt nur bedenken, dass die normale Pumpe, welche in Haus zwei von Heizung in Puffer pumpt auch ungewollt Energie in Haus eins pumpt.
    Deshalb habe ich eine schwekraftbremse eingebaut. Diese sitzt in Haus eins über der Pumpe des Vorlaufs, welcher nach Haus zwei pumpt. (Pumpe läuft wie beschrieben nur im Sommer) nun sehe ich oberhalb der Bremse mit einem thermometer die Kesseltenperatur. Kann also warmes Wasser durchbzitkulstion durch die Pumpe und die Bremse (in flussrichtung) drücken?
     
  7. #6 Bennyaa, 16.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Aber ich gehe doch recht in der Annahme, das wenn ich im Vorlauf den Fluss von Haus zwei Richtung Haus eins mit der Schwerkraftbremse blockiere, kann doch auch aus dem Rücklauf von Haus eins nichts raus gezogen werden, oder?
    Also nach dem prinzip, wenn nichts rein kommt, kann auch nichts raus. Oder?
     
  8. #7 Sulzknie, 16.10.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    71
    Ich weiß nicht ob die Heizung im Haus 2 über eine hydraulische Weiche versorgt wird oder beide ,auch sind die Bedingungen für Schwerkraft sind in dem Fall wohl kaum erfüllt.
    Ist denn nun eine Pumpe am werkeln oder mehr.
    Wer hat denn nun die Bremse eingebaut , du selber oder Heizungsmonteur.
     
  9. #8 Bennyaa, 17.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Der heizubgsbauer hat die eingebaut
     
  10. #9 Sulzknie, 17.10.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    71
    Dann sollte es schon so passen.
    Wieviel Pumpen sind denn nun nur im Heizsystem von beiden Häusern?
     
  11. #10 Bennyaa, 17.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    An diesem Strang ist gerade nur eine Pumpe aktiv.
     
  12. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    84
    dann kannst du im Mai eine Heizung manuell abstellen und zwei Ventile auf/zu, und im Herbst das ganze zurück. Ganz ohne komplizierte hydraulische Waage etc.
     
  13. #12 Bennyaa, 17.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Nein, es ist ja nicht immer mega heiß, es wird erst ab 80 grad rüber gepumpt. Und es geht ja auch darum, dass es funktionieren soll, wenn ich nicht da bin und Ventile auf machen kann.
     
  14. #13 Sulzknie, 17.10.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    71
    Kannst mir nicht sagen wieviel Umwälzpumpen nun nur FÜR die Heizung insgesamt aktiv sind?
    Also kompl für/ in beiden Häusern.
    Dazu gehört falls vorhanden auch die welche im / am Heizkessel werkelt.
     
  15. #14 Bennyaa, 17.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Haus 1:
    Pumpe heizkreis
    Pumpe Fußbodenheizung
    Pumpe zu Haus zwei (im Sommer an, wenn Signal von Haus zwei kommt „zu heis“

    haus 2:
    Pumpe heizkreis
    Pumpe Solar
    Pumpe pelletofen
    Pumpe Ölheizung ( die ist jetzt neu und hängt am Strang, welcher zu Haus eins rüber geht.
     
  16. #15 Sulzknie, 17.10.2019
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    71
    Ohne zu wissen wie das alles miteinander verknüpft wurde sehe ich keine Chance dein Problem so aus der Ferne zu lösen.
    Da wird auch eine hydraulische Weiche verbaut sein.( Die ist aber an nix schuldig :cool: ) Mir ging es nur darum um den Aufbau nachzuvollziehen, ist aber trotz der unzulänglichen Beschreibung für mich nicht möglich.
    Dir bleibt nix anderes übrig als deinen Heizi mit dem Thema so lange auf die Füße zu treten bis du zufrieden bist.
    Irgendwie muß das auch alles elektrisch gesteuert werden ,hier können auch Fehlerquellen vorhanden sein.
     
  17. #16 Bennyaa, 18.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    also es ist ja jetzt erst seit Einbau der Ölheizung in Haus zwei und der damit laufenden Pumpe.
    Wenn ich einen Kugelhahn zu mache, werden die Rohre wie gewollt nicht warm.
    Sobald ich ihn aufmache werden sie warm, obwohl die Schwerkraftbremse zu machen sollte. Vielleicht schaffe ich es die Tage mal was zu zeichnen.
    Elektrisch ist hier kein Fehler, weil es ja schon immer so funktioniert hat.
     
  18. #17 Bennyaa, 18.10.2019
    Bennyaa

    Bennyaa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hydraulische Weiche gibts übrigens keine
     
Thema:

Schwerkraftbremse eingebaut

Die Seite wird geladen...

Schwerkraftbremse eingebaut - Ähnliche Themen

  1. Fenster richtig eingebaut?

    Fenster richtig eingebaut?: hallo! Wir sind nicht sicher. Ob unsere Fenster richtig eingebaut sind... s. Fotos... fehlt da evtl. noch eine Abdichtung? Zumindest bei einem...
  2. Waschmaschinenabbau einer W.M. die eingebaut ist?

    Waschmaschinenabbau einer W.M. die eingebaut ist?: Guten Tag, die Bilder der Situation sind beigefügt. Die Waschmaschine wurde eingebaut, als das Eckteil zum Ofen noch gefehlt hat und die...
  3. Hätte dieses Teil vom Herd eingebaut werden müssen?

    Hätte dieses Teil vom Herd eingebaut werden müssen?: Nachdem wir viele Mängel nach Kücheinbau entdeckten, trauen wir dem Handwerker nicht mehr. Dieses Teil vom Herd (Siemens) war am Ende übrig und...
  4. Türschließer falsch eingebaut???

    Türschließer falsch eingebaut???: Hallo, da unsere Türe am 6-Familienhaus relativ laut zudonnert und ich nun neuer Hausverwalter bin, hab ich mir das Ding mal angschaut und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden