Schraube quer durch UP-Kasten - wie herausbekommen?

Diskutiere Schraube quer durch UP-Kasten - wie herausbekommen? im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Liebe Community, habe letztes Jahr ein Haus gekauft das mit manuellen Rolläden ausgestattet ist. Eine Gurtwickler-Rolle hat von Anfang an nie...

irmenkop85

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.10.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Liebe Community,
habe letztes Jahr ein Haus gekauft das mit manuellen Rolläden ausgestattet ist. Eine Gurtwickler-Rolle hat von Anfang an nie wirklich funktioniert, der Gurt ließ sich immer nur zur Hälfte aufwickeln.
Mittlerweile weiß ich warum: Irgendein F****** I**** des Bauunternehmens hat leider offenbar eine 5mm dicke Spaxschraube quer durch den UP-Kasten des Gurtwicklers gedreht (Siehe Foto anbei).

Diese begrenzt nun leider den Raum, der für die Gurtaufwicklung zur Verfügung steht. Von außen komme ich an die Schraube nicht ran, da müsste ich fensterseitig in der Laibung den Putz aufstemmen und dann hoffen dass darunter irgendwo die Schraube zum Vorschein kommt. Somit keine Option.

Die Schraube ist ca. 11cm tief in der Wand drin, ich bekomme sie nicht raus.

Habe es heute mit einem 4cm Fräskopf an der Dremel-Verlängerungswelle versucht. Klappt leider nicht weil der Wellenkopf innen am UP-Kasten schert und den Kunststoff aufarbeitet. Ggf. würde ich es nochmal mit einem Langfräskopf (z.B. von PFERD) versuchen. Seitenschneider scheidet aufgrund der Dicke der Schraube aus, mit dem Bolzenschneider könnte ich nur einen Schnitt mittendurch machen, ich muss die Schraube aber direkt an der Schale des UP-Kastens links und rechts rausbekommen.

Hat irgendjemand eine gute Idee wie ich das hinbekommen könnte?
 

Anhänge

  • 20211025_200609.jpg
    20211025_200609.jpg
    430,6 KB · Aufrufe: 32

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.019
Zustimmungen
914
Ort
NRW
Hallo,
man könnte es mit einer Säbelsäge und entsprechenden Sägeblatt versuchen ........ oder du nimmst dir ein Eisensägeblatt, wickelst dir an einer Seite ein Stück Lappen zum festhalten und sägst die Schraube durch.

Gruß,
 

Reigent

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Moin, Schraube rechts mit einem Sägeblatt durch sägen. In der Mitte mit dem Bolzenschneider trennen. Danach mit einer guten Gripzange Schraube rausgehen.
Wenn die Schraube beim Drehen rechts ankommt wieder mit dem Bolzenschneider mittig trennen und weiter Drehen.
Grüße
 

irmenkop85

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.10.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Hallo,
man könnte es mit einer Säbelsäge und entsprechenden Sägeblatt versuchen ........ oder du nimmst dir ein Eisensägeblatt, wickelst dir an einer Seite ein Stück Lappen zum festhalten und sägst die Schraube durch.

Gruß,
Danke dir! Säbelsäge ist ein echt guter Tipp. Das werde ich in den nächsten Tagen versuchen wenns beim Verleih so ein Teil gibt.

Mit einer PUK-Säge hatte ich es schon versucht, da waren direkt die Zähne weg. Die Schraube ist leider ziemlich hart und ziemlich dick, manuell gehe ich da nicht mehr ran, habe ich nach einigen Säge- und Feilversuchen beschlossen.
 

irmenkop85

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.10.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Moin, Schraube rechts mit einem Sägeblatt durch sägen. In der Mitte mit dem Bolzenschneider trennen. Danach mit einer guten Gripzange Schraube rausgehen.
Wenn die Schraube beim Drehen rechts ankommt wieder mit dem Bolzenschneider mittig trennen und weiter Drehen.
Grüße
denke das wird schwierig die schraube rauszudrehen weil man mit der Gripzange kaum hinkommt und kaum Drehraum hat bis man neu ansetzen muss, aber versuchen könnte ich es mal. Danke!

EDIT: Grad versucht - die Gripzange verschwindet nahezu vollständig im Kasten, verbleibender Drehbereich wäre nur mehr 1-2cm. Selbst mit einer längeren Gripzange wird das enorm schwierig, es müsste schon eine Zange sein, die vom Drehbolzen bis zur Spitze 12cm misst. Meine Gripzange hat in der Gesamtlänge nur ca. 15 cm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reigent

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
In der Mitte mit dem Bolzenschneider, rechts und links mit dem Seitenschneider ankneifen, danach mit einer Zange Schraube abbiegen/brechen.
 

irmenkop85

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.10.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Grad versucht - Hebelweg hier ebenso nur 2cm (normale Knipex Wasserpumpenzange), weil leider der Kasten ein relativ kleines Maß nur hat. Mit einer alten Wasserpumpenzange ohne dicker Griffverkleidung könnte man evtl. noch auf 3cm kommen.

Bolzenschneider könnte ebenso problematisch sein weil oberhalb der Schraube bis zum Kastenrand nur ca 1 bis 1,5cm Platz ist und somit wahrscheinlich der Bolzenschneider nicht ausreichend weit in den Kasten reinkommt um die Schraube packen zu können. Denke es läuft auf die Säbelsäge raus.
 

Reigent

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.06.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
1
Nehme ein einfaches Metallsägeblatt für eine Handbügelsäge, es gibt aber auch einfache Handhalter dafür im Baumarkt.
Oder einen scharfen Meißel plus 2 Schlag mit dem Hammer rechts und links.
 

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
629
Zustimmungen
102
Ort
Raum DA MA HD KA SP
s.oben. Handsägeblatt 10-15Eur oder lidl (aldi heute)=Säbelsäge=fuchsschwanz .-+ Batterie + Metallsägeblatt ca.40-50 ...Eur



 
Zuletzt bearbeitet:

irmenkop85

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.10.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
So, die Schraube ist raus. Habe sie im UP-Kasten relativ genau vermessen (war nicht einfach, da sie höher war als das obere Ende der Öffnung des UP-Kastens (Rundkörper des Kastens hinten ist größer ist als die Öffnung vorne), das Maß außenrum ums Eck auf die Fensterlaibung übertragen, dort mit einem Schlitzschraubenzieher händisch den Putz abgetragen, die Schraube ziemlich genau getroffen (YESSS ;-))), freigelegt und dann rausgeschraubt.

Weil ich davon ausgehen muss, dass die Schraube zu einem Montage-Anker des Fensters gehört, habe ich sie auf 5cm gekürzt und wieder reingeschraubt. Ideal ist das nicht, aber es bleibt zu hoffen, dass das Fenster mit mehr als nur 4 Ankern verschraubt wurde bzw. an diesem Anker vielleicht noch eine zweite Schraube hinter dem UP-Kasten gesetzt wurde. Falls das alles nicht der Fall ist, denke ich mir macht es auch wenig Sinn, wenn ein Fenster in einem UP-Kasten und nicht in massivem Mauerwerk verschraubt wird. Letztendlich ist das aber bei einem gekaufen Haus alles nur "Prinzip Hoffnung".....ich war beim Bau leider nicht dabei. Vielleicht sollte ich die Schraube noch mit Montagekleber im Loch verkleben nachdem sie jetzt relativ kurz ist .....werde ich am Wochenende wohl noch machen.

Davor hatte ich heute noch die Säbelsäge versucht - leider ein Fehlschlag, weil hinter der Schraube nicht genügend Platz bis zur Hinterwand des UP-Kastens für den Hub der Säbelsäge war. Somit ist das Sägeblatt entweder vor der Schraube ständig abgerutscht oder hat hinter der Schraube gegen den Kasten geschlagen.

Das Sägeblatt von Hand zu verwenden hatte ebenso keinen Erfolg. Die Schraube besteht aus ziemlich hartem Metall und hat sich davon relativ unbeeindruckt gezeigt. Hab die Schraube nach Ausbau mit der Säbelsäge abgelängt - das Bosch-Metallsägeblatt war danach komplett schrottreif.

Mit Hammer und Meißel hätte ich wohl auch wenig ausgerichtet. Da wäre irgendwann der UP-Kasten zersprungen und das Bohrloch der Schraube wäre seitlich ausgebrochen, die Schraube selber hättes sich aber wahrscheinlich nur ein bisschen verbogen.

Vielen Dank euch allen für eure Tipps, war nichtsdestrotrotz hilfreich!
 

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
629
Zustimmungen
102
Ort
Raum DA MA HD KA SP
Fester hält, allein der UP Schaum, Schraube ist mehr bei Montageausrichtung notwendig.
Säbelsäge: wenn nicht genug Platz dann kürzt man Blatt. Danke für Rückmeldung bye
 

irmenkop85

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.10.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Das hast du falsch verstanden. Der Hub der Säge ist größer als die die Schraube von der Hinterwand des UP-Kastens entfernt ist.
Damit ist völlig egal wie lange das Blatt ist: Wenn die Säge maximal ausgefahren ist ist steht das Blatt an der Hinterwand an. Wenn die Säge eingefahren ist, fällt das Blatt vorne von der Schraube runter.

Somit keine Chance, weil sich der Hub der Säge nicht verkürzen lässt. Zumindest nicht der von einer blauen Bosch.
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.019
Zustimmungen
914
Ort
NRW
Thema:

Schraube quer durch UP-Kasten - wie herausbekommen?

Oben