Schneckenplage im Hochbeet

Diskutiere Schneckenplage im Hochbeet im Beete Forum im Bereich Der Garten; Hallo Leute, brauche sehr dringend mal wieder euren Rat/Tipp. Mein Problem: hab vergangenes Jahr ein Hochbeet angelegt für Schnittlauch...
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #1

Eve

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.01.2012
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Ort
Lauenburg
Hallo Leute,
brauche sehr dringend mal wieder euren Rat/Tipp.
Mein Problem: hab vergangenes Jahr ein Hochbeet angelegt für Schnittlauch, Petersilie, Minigurke und Pflücksalat. Alles gedieh prächtig. Hatte zwar auch ein paar Schnecken, aber es hielt sich in Grenzen. Hab Morgens und Abends kontrolliert und rundum Schneckenkorn von N.. verteilt. Dieses Jahr hab ich auch wieder Petersilie, Rauke und Pflücksalat gepflanzt. Nun hab ich allerdings eine regelrechte Schneckenplage :mad: Alle Größen von kleiner als Stecknadelkopf bis 1,5cm sind vorhanden. Egal, wann und wie oft ich nachsehe, es sind wieder welche da. Schneckenkorn hat nix gebracht, da manche der Viecher kleiner als das Korn sind. Meine Salatpflänzchen sind durch die Attacken schon sehr dezimiert, von Rauke stehen teilweise nur noch Stiehlchen:(
Hat Bitte jemand einen Tipp, was ich gegen diese Plage unternehmen kann???:confused: Für eine schnelle Hilfe wäre ich äußerst dankbar!!! Vielleicht bekomme ich dann ja doch noch was vom Salat ab.
Liebe Grüße aus Lauenburg von Eve
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #2
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Also ich bin eher für die passiven Mittel, also das Beet so stellen, daß die fressende Konkurrenz keine Chance hat.
Beispiel wäre hier ein sogenannter Schneckenzaun:
Schneckenzaun - Erdbeeren im Blumenkasten
Nicht von den Erdbeeren irritieren lassen, geht für alles Obst und Gemüse am Boden.
Wurzelgemüse macht man dann in Tonnen oder Hochbeeten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #3

Eve

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.01.2012
Beiträge
24
Zustimmungen
0
Ort
Lauenburg
Also ich bin eher für die passiven Mittel, also das Beet so stellen, daß die fressende Konkurrenz keine Chance hat.
Beispiel wäre hier ein sogenannter Schneckenzaun:
Schneckenzaun - Erdbeeren im Blumenkasten
Nicht von den Erdbeeren irritieren lassen, geht für alles Obst und Gemüse am Boden.
Wurzelgemüse macht man dann in Tonnen oder Hochbeeten

Ich habe eher den Eindruck, die Schnecken kommen aus der Erde, schlüpfen aus dort abgelegten Eiern vom vergangenen Jahr. Da nützt dann ein Schneckenzaun leider nix.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #4

erfahrener Gast

Alte Salzstraße

Hej Eva, echte Hilfe war gefragt, ja ?
Die s.o. ging ja durch Lauenburg, sieh mal nach ob davon noch etwas zu bekommen ist !
Wir haben die Erfahrung gemacht, das das streuen von normalem Speisesalz ( vor Regen schützen ! )bei den Nacktschnecken nicht gern gesehen ist. Mit etwas Glück kann man die Kriechspur zurück verfolgen, um den Brutplatz aus zu heben, allerdings sehr selten.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #5
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
106
Ort
Salzwedel
Mit Salz macht man die Pflanzen kaputt

Ich habe eher den Eindruck, die Schnecken kommen aus der Erde, schlüpfen aus dort abgelegten Eiern vom vergangenen Jahr. Da nützt dann ein Schneckenzaun leider nix.

Absammeln oder die Pflanzen umsetzen - Arbeit die sich lohnt ;)
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #6
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Ich habe seit 2 jahren indische Laufenten,und keine Schnecken mehr,und die Nachbarn freuen sich auch wenn die Enten zu ihnen kommen
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #7

erdbeeranbauer

Schnecken im Beet

@eve: Freut mich, dass mein Schneckenzaun hier Anklang findet!
Es stimmt, die Schneckeneier sind noch im Boden. Wenn man einen Schneckenzaun hat, kommt man nicht umhin, einmal dafür zu sorgen, dass alle Schnecken entfernt werden. Neue Schnecken hält der Zaun ab, solange keine Lücken da sind, oder "Brücken" durch Pflanzen entstehen.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #8

Ralf2

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Ort
München
Um dein Hochbeet schnell Schneckenfrei zu bekommen, pflanze deine kostbaren Pflänzchen in Töpfe mit neuer Erde um und stell diese am besten auf die Terasse. Im Hochbeet tauscht du entweder die Erde aus, oder du lässt es bis zu einem hoffentlich starkem Winter brachliegen.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #9

lusia

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.06.2013
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Gibt es nicht auch bestimmt Pflanzen die die Schnecken etwas fernhalten?
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #10
Brash

Brash

Gesperrt
Dabei seit
15.10.2013
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Von Salz würde ich unbedingt abraten, lieber absammeln und anschließend einen guten Schneckenzaun anlegen, wenn die Eier aus dem Boden ja zum größten Teil weg sein dürften.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #11

KarstenHeinemann

Benutzer
Dabei seit
12.07.2014
Beiträge
30
Zustimmungen
1
Es gibt Schnekcenfallen zu kaufen. Die ziehen die Vielfresser geradezu magisch an.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #12
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.606
Zustimmungen
586
Ort
BW
Ich habe seit 2 jahren indische Laufenten,und keine Schnecken mehr,und die Nachbarn freuen sich auch wenn die Enten zu ihnen kommen

Ich weiß, der Thread ist schon älter und der Tipp mit den Enten ist auch nicht jedermanns Sache. Aber bei mir dürfen die Enten auch ab und an am Wochenende, wenn der Mähroboter Pause macht in den oberen Garten / Gemüsegarten um auf Schneckentour zu gehen, und dies machen sie mit grooooßem Eifer. ;)

T_Enten_wöchentliche Schneckentour_alle__10.05.2014_mr.ditschy.jpg


Sonst hab ich auch noch gute Erfahrungen mit Kupfer gemacht, also wie ein normaler abgekanteter Schneckenzaun nur aus Kupferblech (das Kupfer muss aber oxidiert sein).
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #13
mauzii

mauzii

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2013
Beiträge
507
Zustimmungen
7
Ort
nähe Augsburg
da wird nur das problem sein, das sich die enten
auch über den salat hermachen wenn die schnecken alle sind :eek:.

aber die kupferblech methode ist bis jetzt die beste ,
wenns von außerhalb kommt.

als natürliche abwehrmittel gibt es doch auch pflanzen.
man muß auf die verträglichkeit mit anderen pflanzen achten,
aber zwiebeln und vorallem knoblauch zählen zu diesen.

Kräuter: Übersicht Kräuterbeet und Gemüseschädlinge

hab da aber jetzt nicht direkt gegen schnecken gesucht
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #14
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
4.606
Zustimmungen
586
Ort
BW
da wird nur das problem sein, das sich die enten
auch über den salat hermachen wenn die schnecken alle sind :eek:.

Ja, da hast du recht ... im Gemüsegarten sollte man die viertel/halbe Stunde schon mit 'nem kühlen Bierchen daneben sitzen und die Enten beobachten. :D

Mit Pflanzenabwehr kenne ich mich aber auch nicht aus.
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #15
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Es geht schon wieder los,auf ein Neues!
Am 14.04.2016 6.35 Uhr

IMG-20160414-WA0000.jpeg
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #16
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.923
Zustimmungen
1.577
Ort
56244 Goddert
Es gibt Schnecken Zäune. Nur relativ teuer
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #17
Markus78

Markus78

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.11.2014
Beiträge
446
Zustimmungen
69
Ort
OWL Lügde
Unsere Hortensien wurden von Schnecken immer abgefressen....
Ich bin kein Freund von Schneckengift,Salz oder Bierfallen-selbst wenns "nur" Schnecken sind verrecken die Biester dadran jämmerlich...

Wir streuen um unsere Hortensien und die anderen Pflanzen die angefressen werden jetzt immer in Ringform gesammelten "Kaffeeprütt" (Kaffeesatz)...Das hält die Fresssäcke auch von unseren Pflanzen fern und ist gleichzeitig für den Boden gut....
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #18
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.923
Zustimmungen
1.577
Ort
56244 Goddert
Hortensien? Uih, dann ging es den Schnecken aber wirklich schlecht.....
Das Kaffeesatz was nützt, wohl eher dem, der daran glaubt... ebenso wie Holzspäne. Neulich bei Markt MEX oder so ner Sendung da haben die Versuche gemacht. Einzig der Schneckenzaun wirkte.

Wir sammeln die und dann geht es aber über den Gulli... :eek:
Vor Jahren war es mal ganz schlimm. An einem WE über 2.000 Stück!
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #19
Markus78

Markus78

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.11.2014
Beiträge
446
Zustimmungen
69
Ort
OWL Lügde
Das Kaffeesatz was nützt, wohl eher dem, der daran glaubt...


Das hat nix mit Glauben zu tun-alle angefressenen Pflanzen um die wir dann Kaffeesatz verteilt hatten wuchsen danach ohne Schneckenbefraß weiter...
 
  • Schneckenplage im Hochbeet Beitrag #20
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
8.923
Zustimmungen
1.577
Ort
56244 Goddert
Na dann mach mal.... ein Grund ein Tässchen mehr zu trinken....
 
Thema:

Schneckenplage im Hochbeet

Sucheingaben

schnecken im hochbeet

,

schnecken im hochbeet fernhalten

,

schneckenzaun hochbeet

,
schneckenschutz hochbeet
, Hochbeet Schneckenschutz, hochbeet vor schnecken schützen, schnecken hochbeet, was tun gegen schnecken im hochbeet, hochbeet schneckenfrei, nacktschnecken im hochbeet, hochbeet schnecken, kleine schnecken im hochbeet, hochbeet gegen schnecken, mini schnecken im hochbeet, wie kommen schnecken ins hochbeet, schnecken vom hochbeet fernhalten, schneckenschutz für hochbeet, schneckenzaun für hochbeet, hochbeet ohne schnecken, was hilft gegen schnecken im hochbeet, schneckeneier im hochbeet, schneckenzaun hochbeet selber bauen, schneckenplage im hochbeet, schnecken im hochbeet was tun, hochbeet mit schneckenschutz
Oben