Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet?

Diskutiere Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Community, vor ca. 3 Jahren sind wir in die alte Wohnung meiner Großeltern gezogen und haben diese komplett renoviert. Dazu gehörte auch...
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #1

HPC

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo Community,

vor ca. 3 Jahren sind wir in die alte Wohnung meiner Großeltern gezogen und haben diese komplett renoviert. Dazu gehörte auch das Badezimmer, welches wir durch Fachleute haben revovieren lassen. Als es nach einem Jahr Richtung Winter ging bildete sich Schimmel in Richtung Außenwand. Dies aber nur in den Ecken. Wir sind bereits mit diversen Mitteln dagegen vorgegangen, aber ganz weg bekamen wir es nie. Als es draußen wieder wärmer wurde, war vom Schimmel auf einmal keine Spur mehr. Als dann der Winter wiederkam, ging es wieder los.

Vor einem Jahr habe ich dann an der schlimmsten Stelle die Farbe bis auf den Putz abgetragen und mit einer neuen Farbe gestrichen um zu beobachten, wie sich die Stelle weiterentwickelt. Ich muss dazu sagen, dass es irgendein älterer Restbestand von Farbe war, den wir noch hier stehen hatten. Es war auf jeden Fall nicht die Farbe, mit der der Maler die Wände gestrichen hatte. An dieser Stelle ist momentan Ruhe.

Kann es sein, dass der Maler minderwertige oder nicht für den Nassbereich geeignete Farbe benutzt hat? Die Oberfläche der Farbe fühlt sich eher matt an. Meine neu gestrichene Stellt eher glatt.

Mit dem Schimmel kann es so natürlich nicht weitergehen, und da meine Streichaktion anscheinend erfolgreich war würde ich gerne mal euren Rat einholen. Gibt es eine bestimmte Marke die für den Nassbereich besonders gut geeignet ist? Kann hieran wirklich die Farbe schuld sein? Wir lüften immer regelmäßig und haben die Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer im Auge.

Viele Grüße
HPC
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #2

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.355
Zustimmungen
1.613
Hallo!
Von Vorteil kann eine Mineral-Silikat Farbe für den Innenbereich sein
aber eine Garantie das es dann keinen Schimmel mehr gibt kann man
dann wohl auch nicht geben.
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #3

Toffi87

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
473
Zustimmungen
8
hi

was haben denn die fachleute alles gemacht?

schimmel und farbe stehen zu garkeinem verhältnis...das soll heißen das es egal ist was du an die wand schmierst...

das der schimmel im sommer weg geht ist klar. weil der temperaturunterschied zwischen draußen und innen sehr gering ist. somit kann nur selten bis garnicht eine wärmebrücke entstehen.

du hast geschrieben das ihr in das haus von deinen großeltern gezogen seid, ich gehe mal davon aus das es nicht das neuste ist.

schimmel entsteht immer dann wenn der temepraturunterschied zu hoch ist. das heißt, wenn in deinem badezimmer z.b. 20 grad sind und an den wandecken nur 10 oder gar noch weniger schlägt sich das entstehende wasser durch die hohe luftfeuchtigkeit nach dem duschen dort ab.
und wenn nun die zeit zwischen dem nächsten "duscheinsatz" zu kurz ist kann das wasser an der wand nicht verdunsten. somit ist es an der wand immer feucht und bei hoher raumtemperatur ist es ein super ort für schädlinge.

das thema ist nicht ganz einfach zu erklären....

schau halt im winter das der temperaturunterschied zwischen innentemperatur und wandtemperatur nicht zu groß ist. also nach dem duschen schön lange das fenster aufreißen....dadurch kommt es am besten zu einem luftaustausch...und wenn es innen genauso kalt ist wie außen hast du keine probleme mehr mit dem schimmel...

wie gesagt, erzähl mal was die alles gemacht haben

gruss
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #4

HPC

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo Toffi,

im Prinzip wurde das komplette Badezimmer entkernt, vergrößert und neu gemacht. Auch Fenster, Wasser- und Abwasserleitungen raus und neu. Dazu Fußbodenheizung + großen Wandradiator.

Es kann natürlich sein, dass wir anfangs zu wenig gelüftet haben und sich dadurch Schimmel bilden konnte. Mittlerweile haben wir die Luftfeuchtigkeit mit einem Luftfeuchtigkeitsmesser gut im Blick.

Wenn es im Raum 20 Grad warm ist, dann ist es direkt am Fenster ca. 14 Grad und die Luftfeuchtigkeit ist dort bei ca. 60-65%.

Wie gesagt, ich vermute fast, dass wir uns den Schimmel durch unser anfangs eventuell nachlässiges lüften geholt haben. Man sagt ja immer, dass es nicht gut ist, wenn man zu lange die Fenster auf hat bezüglich Auskühlung der Wände.

Viele Grüße
HPC
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #5
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
es ist auch nicht gut die fenster zulange zuzulassen , dann hast das Wasser an den Wänden statt draußen.
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #6

Toffi87

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
473
Zustimmungen
8
hi

ich habe es mir irgend wie schon so gedacht das die fenster erneuert wurden.

ihr seid nicht die ersten die durch neue fenster den schimmel ins haus bekommen habt...das problem ist nämlich folgendes. zuvor war es ein altbau mit alten fenstern, alten mauern, alten putz usw...in den meisten fällen sind altbauten nicht gerade luftdicht, meistens liegt es dort an den alten fenstern. die ja oft nur einfach verglast sind und einen holzrahmen aufweisen. und die fenster sind dann anstatt mit silikon mit kitt verschmiert. durch die undichtigkeit konnte der raum besser zirkulieren ohne das man das fenster aufreißen musste...

nun ist aber alles hermetisch abgeriegelt und es weht kein lüftchen mehr. wenn ihr natürlich nun verpasst regelmäßig zu lüften habt ihr das problem...

ja da hast du recht zulange sollte man nicht lüften...nach den lüften sofort die heizung auf volle pulle stellen....denn je höher die raumtemperatur desto mehr wasser kann von der umgebung aufgenommen werden...aus diesem grund ist im sommer auch die luftfeuchtigkeit höher...das wasser was die umgebungsluft bindet kann sich erstmal nirgens absetzen, vorausgesetzt natürlich es entstehen keine zu große wärmebrücken...

zum thema lüften noch was: viele wissen zwar das man lüften soll, machen es dennoch falsch. es bringt wesentlich mehr das fenster im bad zu öffnen und ein anderes fenster in einem anderen raum als nur das fenster im bad und die badezimmertür zu.
somit kommt es eher zum durchzug...wie das prinzip des kamins...unten ist offen und oben ist offen...sogesehn am besten ein fenster oben auf machen, wenn das bad unten liegt...

zum glück wirds aber nun wieder wärmer draußen...dann könnt ihr euch das ganze jahr mit schimmel beschäftigen :D...

bevor ihr also größere investitionen angeht. macht erst mal dinge die nichts kosten.

1. nicht zu lange und häufig duschen
2. nicht zu heiß duschen
3. stoßlüften, mindestens eine stunde
4. nach dem lüften heizung aufdrehen
5. badezimmertür nicht umbedingt geschlossen halten. so kann sich die luftfeuchtigkeit in den anderen räumen verteilen.

zum schimmel selbst kurz was. schimmel ist ein lebewesen. und wie jedes lebewesen gedeiht es bei perfekten umständen besser als bei schlechten. das soll heißen, schimmel liebt es warm und feucht. wenn es eiskalt und feucht ist wird sich der schimmel nicht so schnell verbreiten bzw erst garnicht auftreten.

du kannst ja auch mal goggeln. da gibts bestimmt ne menge foren wo das thema schimmel bis zum abwinken behandelt wurde :)

sollte alles überhaupt nicht helfen könnte ein luftentfeuchter helfen. gibts billige und teure. der effekt sollte aber imemr der gleiche sein.


wenn ich dir was vorschlagen darf, könntest du mir, sofern du das weißt eine beschreibung des wandaufbaus geben. also aus welchen baustoffen die wand aufgeteilt ist. mit bemaßen!!!!

damit könnte ich dir berechnen wo sich der taupunkt befinden. wenn du das weißt, ist man schonmal ein riesen stück näher gekommen.

also peace und keine panik auf der titanic, es wird ja nun wieder wärmer :D

gruss chris
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #7

HPC

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo Toffi,

vielen Dank für den tollen Beitrag.
Meinst Du mit Baustoffen, bis wohin die Fliesen sitzen oder welche Baustoffe beim Bau des Hauses verwendet wurden?

Gruß
HPC
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #8

Toffi87

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
473
Zustimmungen
8
hi

mit baustoffen meine ich alle baustoffe aus die deine außenwand besteht.

also kleines bsp. für ne wand. von innen nach außen.

fliesen, putz, mauerwerk, dämmung, folie, putz...z.b.

gruss
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #9

Toffi87

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
473
Zustimmungen
8
achja..die maße dazu nicht vergessen, sonst bringts nichs ^^

grüße
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #10

HPC

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.03.2009
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Puh, das kann ich Dir leider nicht beantworten. Pauschal würde ich von innen nach außen Fliesen, Putz, Mauerwerk, Putz sagen.
Ob damals eine Dämmung verbaut wurde kann ich leider nicht sagen. Das Haus wurde ca. 1975 erbaut, falls das weiterhilft.

Gruß
HPC
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #11

Toffi87

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
473
Zustimmungen
8
hmm...ne sry das bringt mir net viel

naja...wie siehts denn aus mim schimmel? besser oder schlechter oder gleich?

grüße
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #12

Kalle19

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.01.2012
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hast du mal den Vemieter bezüglich einer Schimmelsanierung angefragt? :confused:

Gruß,

Kalle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #13

sylviaflorian

das kenne ich gut

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Silikatfarbe ist in solchen Fällen sinnvoll oder feiner Marmorputz (Marmorino)- der ist atmungsaktiv und feuchtigkeitregulierend. Durch die Kältebrücke ist eine solche Reaktion vollkommen normal. Eine entsprechende Dämmung würde die tägliche Lüftungsarbeit reduzieren, aber der Aufwand.... puhhhh

Ich habe in unserem alten (112 Jahre) Haus das Bad mit Marmorino gemacht. Wie das funktioniert, habe ich hier beschrieben:

Ambiento Marmorspachtel(Marmorino)/Glättetechnik/venezianische Spachteltechnik | commaik

Das ist zwar ein bissel zeitaufwendig, aber mit ein bißchen Übung geht das schon.

liebe Grüße

Sylvi
 
  • Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet? Beitrag #14
harekrishnaharerama

harekrishnaharerama

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
24.05.2011
Beiträge
5.877
Zustimmungen
107
Ort
Salzwedel
Hallo Silviaflorian :)

Marmorino habe ich in meinem Bad erstmal vor. Die Bilder aus Deinem Bericht sind sehr schön. Auch mir ist ein jugendstilähnliches Ambiente in Erinnerung, das ich aufbringen möchte.

Die Trockenzeiten kommen mir komisch vor, normal sich 4-8 Stunden zwischen den Gängen - ist das aus einer Fertigmischung?
Hattest Du Probleme mit Kalkverfärbungen? Wie hast Du den Untergrund isoliert?

Vielleicht antwortest Du bitte am besten in dem unteren Strang mit Zitat aus diesem, wäre nett, danke ;)
http://www.dasheimwerkerforum.de/f22/tadelakt-3805/
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Schimmel an Wänden - Falsche Farbe verwendet?

Sucheingaben

schimmel durch falsche farbe

,

wandfarbe schimmelt

,

kann wandfarbe schimmeln

,
schimmel durch falsche wandfarbe
, schimmel falsche Farbe, schimmel durch wandfarbe, wandfarbe schimmel, schimmel wegen falscher farbe, schimmel wandfarbe, falsche wand, schimmel in wandfarbe forum, wandfarbe schimmelsanierung, wandfarbe badezimmer forum, falsche farbe schimmel, falsche farbe im bad, falsche wandfarbe schimmel, schimmel durch farbe, schimmel in wandfarbe, aufwand venezianische spachteltechnik, falsche wandfarbe, mit schimmeliger farbe gestrichen, silikatfarbe schimmel, Wandfarbe bei feuchten Wänden, Wandfarbe für Aussenwände, kann schimmel durch farbe entstehen
Oben