Schamottsteine im Kachelofen wechseln

Diskutiere Schamottsteine im Kachelofen wechseln im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebe Mitglieder im Heimwerkerforum, da dies mein erster Beitrag im Forum ist , möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 62 Jahre alt...
Der Hobler

Der Hobler

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Ried - Bayern
Hallo liebe Mitglieder im Heimwerkerforum,

da dies mein erster Beitrag im Forum ist , möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin 62 Jahre alt, besitze ein älteres "(sehr) verbesserungswürdiges" Haus; ich (wir) reisen und garteln gerne. Da der Eintritt in den Altersruhestand nicht mehr in allzu weiter Ferne liegt, mache ich mir natürlich so meine Gedanken, wie ich dann aus meiner üppigen Freizeit den besten Nutzen ziehe

Ich möchte daher die Gelegenheit nützen und gleich eine vielleicht nicht ganz einfach zu beantwortende Fragen an die Experten richten, die sich mit Kachelöfen auskennen.

Unser Kachelofen benötigt neue Schamottsteine, dass ist selbst für einen Laien unübersehbar. Nun möchte ich nicht gleich die Flinte ins Korn werfen und eventeuell versuchen, diese Schamottsteine selbst auszutauschen, bevor ich die gelben Seiten bemühe Ich glaube nämlich, dass ich alles in allem gewisse Voraussetzungen für handwerkliche Arbeiten mitbringe. Ich denke mal, dass sich der Brennofen irgendwie aus seiner Umgebung nach außen bewegen lässt, damit man relativ leicht die alten Schamottsteine herausnehmen und neue einbauen kann.

Gibt es da so gewisse Standards, in denen diese Öfen konstruiert werden, oder häufiger anzutreffende Techniken, wie man einen solchen Ofen für derartige Arbeiten behandeln muss?

Für Tipps dazu wäre ich sehr dankbar.

Gruß an alle .... der Hobler
 
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
729
Zustimmungen
69
Hallo Hobler,
Willkommen hier im Forum

habe dies bereits bei 2 Öfen selber gemacht ist im Prinzip ganz einfach.Mach mal Fotos des Brennraums.:cool:
 
Der Hobler

Der Hobler

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Ried - Bayern
Hi Olli,

vielen Dank für das Angebot. Ich werde heute im Laufe des Tages einige Bilder zusammenstellen und versuchen so zu kommentieren, dass unsere Konstruktion vom Kachelofen verständlich wird.

Grüße vom Hobler :eek:
 
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
729
Zustimmungen
69
Hallo,

muss etwas zurück rudern -du redest vom Kachelofen ich vom Kaminofen (sorry wer lesen kann ist klar im Vorteil) - aber mach trotzdem mal Fotos (ist nie verkehrt) beim Kaminofen sind diese fast nur gestellt bzw. gelegt eventuell mit Federn geklemmt.Außerdem gibt es mittlerweile Vermiculit-Platten die man wie Holz selber zuschneiden kann.:cool:
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Ich denke mal, dass sich der Brennofen irgendwie aus seiner Umgebung nach außen bewegen lässt, damit man relativ leicht die alten Schamottsteine herausnehmen und neue einbauen kann.

aus seiner Umgebung nach außen bewegen ???
Ein Kachelofen?


Was hast Du nun für einen Ofen?
Ich hab zb noch einen richtigen "Berliner" Kachelofen zu stehen.
An dem kann man nichts machen, ausser von aussen evtl. die Fugen der Kacheln neu verfugen (mit Lehm) und die zugänglichen Züge reinigen.

Du hast bestimmt einen Kaminofen. (Da kann man dann auch Schamottsteine ersetzen)
Aber mach mal Bilder, bin gespannt
 
Der Hobler

Der Hobler

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Ried - Bayern
Hier also der Versuch, etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen. Ich lade zunächst nur 2 Bilder hoch in der guten Hoffnung, dass dies die Problematik hinreichend beschreibt:

K_Ofen_1.JPG

Hier ist der Zugang vom Flur zur Feuerstelle. Wenn ich es richtig verstehe, kann man den ganzen Ofen (inklusive der Schamottsteine) nach außen ziehen. Dazu müsste man aber die vier Schrauben entfernen können. Zwei davon befinden sich rechts und links neben der oberen Öffnungsklappe und sind auch auf der kleinen Bilddarstellung recht gut zu sehen. Das Problem ist aber, die Schrauben sind gekontert. An die oberen 2 Schrauben komme ich über die Öffnungsklappe oberhalb vom Ofen (hier nicht zu sehen), relativ gut von hinten heran. Was die unteren beiden anbelangt (rechts und links neben der unteren Klappe und leider nicht so gut zu erkennen) hätte ich zunächst keine Idee, wie ich die lösen könnte.

K_Ofen_2.JPG

Im 2. Bild ist nun der Oberteil des Ofens abgebildet. Der Schornsteinfeger hat gemeint, dass man das Oberteil so an Ort und Stelle abbauen und auch die Schamottsteine danach austauschen kann. Mir wäre zunächst schon mal geholfen wenn ich wüsste, ob man versuchen sollte den Ofen herauszuziehen (würde ich persönlich vorziehen, weil man dann besser die Steine austauschen könnte), oder ob ich versuchen sollte, das Oberteil des Ofens über die zur Verfügung stehenden Öffnugen abzubauen und die Schamottsteine in dieser Lage zu tauschen.

Vielen Dank für alle guten Tipps schon mal im voraus

und Gruß an alle

der Hobler
 
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Das ist aber ein seltsamer kachelofen. Würde das auch mal als Kaminofeneinsatz bezeichnen.
Den ein normaler Kachelofen ist komplett gemauert, da kann man max die Türe vorne entfernen.

Und leider ist da auf deinen Bildern auch nicht viel zu sehen, etwas klein...
Von wo hast Du denn das 2. Bild gemacht?
 
Der Hobler

Der Hobler

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Ried - Bayern
Hallo Howie,

erst einmal Danke für die Hilfe.

Was die korrekte Bezeichnung anbelangt, habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung. Die Kacheln befinden sich im Wohnzimmer. Die Befeuerung des Ofens wird im Flur erledigt. Das, was hier zu sehen ist, befindet sich also auf dem Flur.

K_Ofen_3.JPG

Bild 2. habe ich also durch die Öffnung am oberen Rand gemacht. Der Rauchabzug muss natürlich entfernt werden. Ich gehe davon aus, dass das noch eine relativ leichte Übung sein wird. Das andere hatte ich ja versucht zu schildern. Ich hoffe, das hilft weiter.

Ich denke mal, dass die Art und Weise, wie die Schamottsteine selbst auszutauschen sind, relativ klar ist. Mir geht es einzig und alleine um den Zugriff auf das Innere des Ofens.

Gruß vom Hobler
 
Der Hobler

Der Hobler

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Ried - Bayern
Ich greife das Thema nochmal auf, weil ich mich an die Lösung des Problems selbst herangetraut habe. Wenn ich vorher gewusst hätte, was da auf mich zukommt, hätte ich mich wahrscheinlich nicht daran getraut. Da ich mich mit Öfen ansonsten nicht auskenne, gibt es möglicherweise auch einfachere Möglichkeiten, den Schamott zu wechseln. Hier ist die ganze Prozedur auf jeden Fall geschildert: Schamott für die Speicherung wohltuender Wärme | Bauen und Gestalten. An den Bildern kann man den Werdegang hoffentlich gut nachvollziehen.

Ich kann auf jeden fall sagen. Der Ofen tut wieder seinen Job.

Gruß an alle vom Hobler
 
Olli 850

Olli 850

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
729
Zustimmungen
69
Hallo,
Dank deiner Anleitung können wir nun nachvollziehen was du genau gemeint hast und Respekt für deine Arbeit.Meistens geht es mir genau so erst mal rumfragen und wenn nichts geht selbst ist der Mann !
Gruß Olli :cool:
 
Der Hobler

Der Hobler

Neuer Benutzer
Dabei seit
13.05.2013
Beiträge
17
Zustimmungen
0
Ort
Ried - Bayern
Hallo Olli,

es gibt halt viele Probleme, da geht es fast nicht anders, als selbst Hand anzulegen. Das Problem ist auch, erst einmal jemanden zu finden, der so etwas kurzfristig bereit ist anzugehen. Oft sind die Wartezeiten mehrere Monate. Dann ist da auch noch die Frage nach der Bezahlbarkeit. Es ist, so glaube ich jedenfalls leicht nachvollziehbar, dass man eine solche Aktion nicht an einem Tag durchziehen kann.

Gruß an alle vom
Hobler
 
Thema:

Schamottsteine im Kachelofen wechseln

Schamottsteine im Kachelofen wechseln - Ähnliche Themen

Dielenboden Schief - Gut 15-20 cm: Hallo :) Ich habe nun keine Ausreden mehr zwecks Aufschiebung des Innenausbau :) Das ist gut und das ist schlecht: gut, weil wir zuwachs...
Menschenrechte versus Interessenklüngelei im Handwerk: Menschenrechte versus Interessenklüngelei im Handwerk Ich möchte hier einmal ein Thema zur Diskusion stellen, welches immer wieder neu...

Sucheingaben

schamottsteine wechseln

,

schamottsteine für kaminofen austauschen

,

kachelofen schamottsteine auswechseln

,
kachelofen schamott erneuern kosten
, Schamottsteine im Kachelofen erneuern, schamottsteine wechseln anleitung, kachelofen schamott erneuern, schamottsteine tauschen, schamottsteine erneuern kosten, kaminofen schamottsteine ersetzen, schamottsteine wechseln lassen kosten, schamottsteine austauschen, kachelofen schamottsteine erneuern, schamottsteine einsetzen, schamottsteine wechseln kosten, schamottsteine kachelofen, schamottsteine kaminofen wechseln, schamottsteine ersetzen, schamottsteine austauschen kosten, hark schamottsteine austauschen, schamottsteine erneuern, schamottsteine einbauen, schamottsteine wechseln hark, schamottsteine selber wechseln, kaminofen schamottsteine wechseln
Oben