Schalter-/Steckdosenkombi anschließen

Diskutiere Schalter-/Steckdosenkombi anschließen im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, heute habe ich mal eine elektrische Frage [IMG] Hoffe hier ist auch Jemand, der mir sowas beantworten kann... Ich möchte eine...

  1. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute habe ich mal eine elektrische Frage [​IMG]
    Hoffe hier ist auch Jemand, der mir sowas beantworten kann...

    Ich möchte eine Schalter-/Steckdosen-Kombi so anschließen, dass die Steckdose durch den Schalter Strom bekommt... und zwar nur dann, wenn der Schalter auf einer bestimmten Stellung steht.

    Zur Erklärung:
    Ich möchte damit eine Maschine ein- u. ausschalten, an deren Ein-/Ausschalter ich nicht so gut ran komme [​IMG]
    In die Steckdose kommt dann der Stecker der Maschine und aus der Kombi geht dann ein Kabel mit Schukostecker raus --> in eine Steckdose in der Wand.

    Im Anhang seht Ihr 3 Fotos der beiden Anschlußteile sowie einen Plan, der aber für meinen gedachten Einsatz nicht paßt.
    Auf dem ersten Foto sieht man links das Teil für die Steckdose und rechts das für den Schalter.
    Auf Foto 2 sieht man die Rückseite des Teils für den Schalter, welches mir besonders Rätsel aufgibt [​IMG]
    Auf Foto 3 seht Ihr einen kleinen Plan, der bei der Kombi dabei war.

    Auf Foto 2 sieht man links oben A1, links unten A2 und in der Mitte L
    Die kleine Zeichnung zeigt das auch nochmal.
    Es sind auch nur diese 3 Möglichkeiten belegt, um ein Kabel anschließen zu können.

    Wie muss ich alles nun zusammenschließen, um die Steckdose mit dem Schalter ein- und ausschalten zu können?

    Bin jetzt echt gespannt... [​IMG]

    Gruß
    Yankee
     

    Anhänge:

    • 1neu.jpg
      1neu.jpg
      Dateigröße:
      88,8 KB
      Aufrufe:
      75
    • 2 neu.jpg
      2 neu.jpg
      Dateigröße:
      49,4 KB
      Aufrufe:
      192
    • plan.jpg
      plan.jpg
      Dateigröße:
      134,4 KB
      Aufrufe:
      159
  2. Anzeige

  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    453
    Bevor hier nun Schaltpläne kommen müssen ein paar Fragen beantwortet werden

    - Wo wird das ganze Installiert ?
    - Wie schaut die Zuleitung dorthin aus zu deiner Schalter Steckdosen Kombination ?
    - Wie hoch ist die Absicherung, was steht auf der Sicherung.. Evtl Bilder
    - RCD oder auch FI genannt vorhanden ?
    - Was für eine Maschine ?

    Eine Steckdose ohne Berührungsschutz in diesem Jahrhundert ... da kommen mir gleich zweifel zu der Herkunft
     
  4. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dierk für Deine Antwort.

    - Das Ganze wird im Keller installiert.
    - Von der Steckdose in der Wand gehe ich mit einem Schuko-Stecker und einer 3-aderigen Leitung in das Gehäuse des Stichsägetisches (Stichsäge ist dort quasi verkehrt herum eingebaut). Da geht das Kabel dann in die Schalter-/Steckdosenkombi rein.
    Am Ende soll die Stichsäge über den Schalter ein- u. ausgeschaltet werden können. Ich nehme an, dass ich beim Schuko-Stecker darauf achten muss, wie herum ich ihn in die Steckdose einstecke... oder? Das könnte ich ja beschriften.
    - Sicherungstechnisch ist alles vorhanden --> FI-Schutzschalter (RCD).
    - Maschine, wie ja schon beschrieben, ist eine Stichsäge mit 320 Watt.

    Gruß
    Yankee
     
  5. kbup

    kbup Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Wie wär's denn mit einem Stecker mit integriertem Schalter? Das wäre die einfachere Lösung!

    Das sind ja keine 16A oder so, die da zu schalten wären. ;)
     
  6. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    ...weiß ich :)
    Aber es soll halt auch ein bisschen schön aussehen. Deshalb habe ich mich für diese Variante entschieden.

    Und wie muss ich das nun anschließen?
    Wäre schön, auch darüber mal was zu lesen :)

    Gruß
    Yankee
     
  7. #6 Gerold77, 24.03.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    192
    ...und ich hab mir für eine ähnliche Anwendung einen Fußtaster (alternativ Fußschalter) dazwischen geschaltet: Fuß drauf = ein, Fuß runter = aus! :)
     
  8. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    ...auch ne gute Idee :)

    Aber ich weiß jetzt noch immer nicht, wie´s geschaltet wird :rolleyes:
     
  9. #8 Gerold77, 24.03.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    192
    Das erzählt dir bestimmt bald einer unserer Elektriker ;)
     
  10. #9 Roland.P, 24.03.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    78
    Oder auch nicht. Vermutlich befürchten verantwortungsbewusste Ratgeber, dass dich nicht nur die Anschlusshinweise, die du uns auf den Abbildungen zeigst, überfordern. Eigentlich können sachkundige Amateure leicht erkennen, dass es sich bei dem Schalter um einen Wechselschalter handelt. Deshalb auch die dich irritierenden drei Anschlüsse. Nimm die Zurückhaltung doch einfach als Zeichen dafür, dass man nicht alles wissen und können muss. Meistens ist es eine kluge Entscheidung nicht alles selber machen zu wollen sondern das Arbeitsfeld Fachleuten zu überlassen. Übrigens, wenn es aus Unkenntnis zu einem Stromunfall kommt, dann fühlen sich freundliche Ratgeber zumindest mitverantwortlich. Bei aller Hilfsbereitschaft, das will sich keiner antun.
     
  11. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    453
    So zum Beispiel

    aus_steck_heimwerker.GIF

    Allerdings solltest du das ganze dem Elektriker überlassen der das ganze prüft und Fachgerecht installiert
     
  12. #11 Roland.P, 24.03.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    78
    Ich gebe noch zu bedenken, wenn eine elektrische Eigeninstallation grundsätzlich zu funktionieren scheint, dann ist sie nicht zwangsläufig auch sicher. Ich sage nicht, dass Heimwerker grundsätzlich die Finger von Strom lassen sollen. Sie müssen aber ihre unbedingt notwendigen Sachkenntnisse, Fähigkeiten und technischen Möglichkeiten (wichtige Messwerkzeuge vorhanden) realistisch einschätzen können.
    Im Übrigen sehe ich das Problem ähnlich gelassen wie bei Autobremsen. Die darf auch jeder Freizeitschrauber reparieren der sich dazu berufen fühlt.
     
  13. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dir Dierk...

    Also gehen grün-gelb (PE) und blau (N) an die interne Steckdose und braun (L) geht an den internen Schalter... an A1 und dann mit einer zusätzlichen kurzen Ader (braun/L) von A2 zu der internen Steckdose.

    Richtig?

    Worauf muss ich beim Schukostecker achten?
    Muss ich den dann immer in einer bestimmten Weise in die Steckdose in der Wand stecken (also nicht links-rechts vertauscht)?

    Gruß
    Yankee
     
  14. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.928
    Zustimmungen:
    453
    Nö..
    Hab ich so nicht gezeichnet und steht auch so nicht auf dem Schalter

    Die Phase geht auf L am schalter, A1 dann als geschaltete Phase auf die Steckdose

    Der Schutzleiter muss wie bei der Steckdose in die Mitte.
    Da der Schukostecker aufgrund seiner Bauart nicht verpolungssicher ist ist es somit auch egal wie herum er eingesteckt bzw angeschlossen wird


    Der Elektriker würde nun beides nach VDE prüfen und viel Spaß wünschen..
    Das diese arbeiten nicht erlaubt sind wenn sie von Laien ausgeführt werden wurde ja schon hinlänglich in vielen Themen beschrieben..
     
  15. #14 Roland.P, 24.03.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    78
    Installationstechnisch ist ja jetzt wohl alles klar.
    Tipp
    Weil der herstellerseitig vorgesehene Betriebsschalter vermutlich auch als Notausschalter dient und nur noch schwer erreichbar ist, sollte der Schalter bei einer gefährlichen Betriebsstörung leicht erreichbar sein und deshalb in der Nähe des Maschinenbedieners angebracht werden.
     
  16. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Danke Dir Dierk. Jetzt habe ich es richtig verstanden. Hatte "braun (L)" und den Anschluss am Schalter mit der Bezeichnung "L" verwechselt.

    Die Schalter-/Steckdosenkombi wird direkt an der linken, vorderen Seite des Gehäuses angebracht, sodass ich ihn selbstverständlich super leicht und schnell erreichen kann, falls eine Betriebsstörung auftaucht.

    Danke nochmal...

    Gruß
    Yankee
     
  18. Yankee

    Yankee Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hier nochmal meine Rückmeldung:
    Hat super funktioniert mit Deinem Plan und der Beschreibung "Dierk" und läuft prima!!

    Danke nochmal und schönen Sonntag.

    Gruß
    Yankee
     
Thema:

Schalter-/Steckdosenkombi anschließen

Die Seite wird geladen...

Schalter-/Steckdosenkombi anschließen - Ähnliche Themen

  1. Lampe in Altbau anschließen

    Lampe in Altbau anschließen: Hallo, ich wohne in einer Altbau Wohnung und es ergibt sich folgende Situation: Ich habe eine neue LED Lampe gekauft. Diese hat die...
  2. UP-Thermostat an Kaltwasserventil anschließen?

    UP-Thermostat an Kaltwasserventil anschließen?: Hallo zusammen, wir renovieren in Selbstleistung unser Bad und haben daher keine Installateur mit dem wir das folgende Problem besprechen...
  3. Anschluss Schalter

    Anschluss Schalter: Hallo zusammen, ich möchte einen Jung Heizungsnotschalter verwenden, um eine Außensteckdose vom Keller aus an und aus zu schalten. Mir ist aber...
  4. Waschmaschine in der Küche anschließen

    Waschmaschine in der Küche anschließen: Hallo! Ich bin eine ahnungslse Studentin, die Hilfe braucht beim anschließen einer Waschmaschine. Mein Waschmaschinenanschluss steht zwar...
  5. Herd selber anschließen?

    Herd selber anschließen?: Hallo, Ich bin umgezogen und muss meinen Herd anschließen. Irgendwie sagt aber jeder zu mir dass beim Starkstrom nur ein Experte dran soll......
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden