Schallisolierung einer Altbauwohnung

Diskutiere Schallisolierung einer Altbauwohnung im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, hätte gerne eine Einschätzung zu dem wie ihr das seht. Muss ich die ganze Wohnung Schallisolieren oder reicht es wenn ich die Primären...

  1. #1 Chabalaja, 15.05.2017
    Chabalaja

    Chabalaja Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hätte gerne eine Einschätzung zu dem wie ihr das seht.
    Muss ich die ganze Wohnung Schallisolieren oder reicht es wenn ich die Primären Bereiche der Wohnung entkopple? Da ich eine 80 qm offene Fläche habe.

    Ich habe ein Bild zur Erklärung erstellt.
    Grün ist der Schall entkoppelte Bereich und im roten Bereich wird nichts gemacht.
    Grün = abgehängte Decke, Vorsatzschale der Wände, schwimmender Fußbodenaufbau
    Rot = schwimmender Fußbodenaufbau.

    Wäre es schlimm wenn ich den roten Bereich vernachlässige da dort Primär wenig passiert, oder wird sich der Schall durch die offenen Wände genauso stark ausbreiten, obwohl die nicht im primären raum liegen?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Mr.Ditschy, 16.05.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Du willst doch sicher, dass der Schall nicht in den Raum kommt?
    Zudem kommt es immer noch auf das Material, und am wichtigsten, auf die Ausführung an.
     
  4. #3 Chabalaja, 16.05.2017
    Chabalaja

    Chabalaja Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    genau, ich möchte das kein Schall rein kommt, sowie keiner raus geht.
    zumindest in den Bereichen wo man wohnt und sich am meisten aufhält.

    deswegen ist jetzt die Frage, ob das soviel ausmacht, wenn man den Flur so lässt wie er ist?
    Den im Flur geht es in alle anderen Räume, wie Büro, Schlafzimmer Bad, etc... und wenn ich hier die Wände mit verkleide werden die Türzargen extrem Dick, vor allem im Schlafzimmer weil ich vorhab dort auch alles zu entkoppeln.

    Hab keine Lösung wie ich das machen soll, das das noch ein Gesicht hat.
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 16.05.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Na dann überlege doch mal wie es ist, wenn eine Tür oder Fenster nur ein Spalt offen ist .... richtig, dann bringt jegliche Schalldämmung nicht viel.
     
  6. #5 Chabalaja, 16.05.2017
    Chabalaja

    Chabalaja Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich mir schon fast gedacht.

    Hat jemand eine Lösung wie man eine extrem Schlanke aber effektive Vorsatzschale bastelt?
    Also etwas besseres als die Knauf aufbauten.

    Mein bisheriger Aufbau ist, 50 Profil und 2 Silentboards mit Steinwollfüllung.
    komme dann auf mindestaufbau von 8,5 cm.
     
  7. #6 HolyHell, 18.05.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Schlanker wäre mit Ud/ Cd Profilen. Bleiben allerdings nur wenige cm für Dämmung übrig.

    Was ist mit einer weiteren Tür zwischen dem grünem und rotem Bereich? Dann wäre der offene (Schall)Durchgang weg.
     
  8. #7 Chabalaja, 19.05.2017
    Chabalaja

    Chabalaja Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    wäre ne Möglichkeit mit den UD Profilen zu arbeiten, aber was dämmt besser den Schall der Gips oder die Dämmung?

    an eine Zwischentür hab ich noch gar nicht Gedacht, danke für den Hinweis, aber jetzt mal schnell aus dem Bauch raus bin ich eher gegen die Abtrennung, umso offener umso besser, vor allem ist der Gang 3 Meter breit.
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    508
    Die zweilagige Beplankung absorbiert mehr Schall als die wärmedämmende Steinwollfüllung . Kontaktfrei zu Boden und Decke !
     
  10. #9 Chabalaja, 19.05.2017
    Chabalaja

    Chabalaja Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem UD/CD Profil hab ich mich noch gar nicht beschäftigt,
    Ist aber im Prinzip das gleiche wie UW/CW Profil.

    Profil vom Boden/Decke entkoppeln, im Gegensatz zu UW/CW muss ich UD/CD Profile auch an der Wand befestigen und kann die nicht freistehend konstruieren? Hab ich das richtig verstanden?

    Da in regelmäßigen Abständen immer ein Kontakt zur Wand hergestellt wird, ist die UD/CD nicht so effektiv wie die UW/CW Variante aber dafür deutlich schmaler in der Konstruktion?

    Hab ich was vergessen, oder welche Vor und Nachteile hat das UD/CD Profil noch für mich?
     
  11. #10 HolyHell, 20.05.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Direktabhänger gibt es auch Schallentkoppelt.
    Mit der CD/UD Variante erreichst Du halt nicht so einen hohen Db Wert wie bei der CW/UW Variante.

    Wenn Du allerdings nach vorne den Flur eh offen läßt kannste Dir die gesamte Geschichte eh klemmen. Schallschutz funktioniert halt nicht wenn man da eine Öffnung von ~3x2,50m läßt.
     
  12. #11 Chabalaja, 23.05.2017
    Chabalaja

    Chabalaja Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hatte jetzt einen Bauingenieur für Schallschutz da und der meinte da es ein Altbau ist kann man die Werte wie ein Neubau sowieso nicht erreichen.

    Er meinte alle Wände und Decken, damit es eine Schlanke Lösung wird mit einer direkt befestigten CD/UD Lösung zu realisieren und damit der Preis nicht zu hoch wird, 2x 15mm Diamantplatten von Knauf drauf.

    Da mein größtes Problem der Boden ist und ich die sowieso nicht zu 100% Schalldicht bekomme wegen fehlender Entkopplung der Massivbetondecke reicht diese System Lösung für die Wände.

    Jetzt hab ich noch ein paar Fragen, weil sich der Ingenieur nicht viel Zeit hatte und sonst Geld verlangte ^^.

    ich hab ja 1 cm Abstand zur Wand dann das CD/UD Profil macht ich da am besten 3cm Dämmung in den Hohlraum oder die ganzen 4cm voll?

    teilweise hab ich Wandhöhen bis knapp 4 Meter, da die Profile ja mit Schwingabhänger direkt befestigt werden, kann man die bei der Höhe die Profile bei 625 mm Abstand lassen oder muss man die dann enger stellen.

    Ich find keinen Link für das CD/UD Profil von Knauf, danke für die Hilfe.
     
Thema: Schallisolierung einer Altbauwohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spalt schallisolieren

    ,
  2. trittschallisolierung in Altbauten

    ,
  3. wie altbauwohnung schallisolieren

Die Seite wird geladen...

Schallisolierung einer Altbauwohnung - Ähnliche Themen

  1. Tür Schallisolierung - Welche Stoffe und wie groß?

    Tür Schallisolierung - Welche Stoffe und wie groß?: Liebes Forum, mein Mitbewohner und ich wollen eine Holztür Schallisolieren. Wir haben den Türschlizt sowie die offenen Stellen zwischen Tür und...
  2. Schallisolierung?

    Schallisolierung?: Hi, ich habe für mein Haus folgendes Gutachten, aus dem hervorgeht, dass die Trittschallisolierung in der Küche zum Nachbarhaus nicht der Norm...
  3. Decke Schallisolierung

    Decke Schallisolierung: Moin, Ich hab eine Frage zur Schalldämmung meiner Decke im Flur. Im angehängten Bild könnt ihr den aktuellen Aufbau sehen. Ich hab die Decke...
  4. Schallisolierung Zimmertür

    Schallisolierung Zimmertür: Hallo, ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Wie kann man eine Zimmertür Schallisolieren? Die Wand wo die Tür eingesetzt ist ,ist 30 cm dick. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden