Sanierung Kellerraum (Kamin & Stromhauptanschluß)

Dieses Thema im Forum "Estrich, Mauer und Putz" wurde erstellt von SeppForcha, 05.02.2014.

  1. #1 SeppForcha, 05.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2014
    SeppForcha

    SeppForcha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebes Forum!

    Der Kellerraum wird renoviert/saniert. Ich habe ein paar Fragen an Euch:

    1) Kamin Kondenswasserablauf. Wie würdet Ihr den in den Abfluss einleiten?
    Das alte Anschlußstück ist ja aufgesprungen und deswegen war das Mauerwerk rund um den Kamin etwas feucht. Siehe Foto 1.

    IMG_0232_SMALL.jpg
    Ein 50mm Abflussrohr wird direkt dorthin gestemmt/verlegt. Aber WIE anschließen?

    2) Der Strom Hausanschluss wurde in den 80er Jahren vom Energieversorger verlegt und natürlich gepfuscht. D.h. Ohne Brunnenschaum einfach ins Überrohr gelegt. 2013 im Frühjahr war dann dieser Raum (vorher noch nie) etwa 1 cm unter Wasser. Ich denke es ist hier durch das Rohr gekommen.
    WIE würdet ihr das jetzt abdichten? Mit Brunnenschaum rundum und IM Rohr? Siehe Foto 2.

    IMG_0200_SMALL.jpg
    IMG_0222.jpg

    Vielen Dank für Eure Anregungen Hilfe
    lg Sepp
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ist in dem Kamin ein Rohr eingezogen so das ihr vielleicht ein Brennwertheizung habt, wenn ja das Kondenswasser darf normaler weise nicht einfach ins Kanalnetz abgeführt werden

    Was den Hausanschluss (von Außen)angeht ist das normalerweise Sache des Versorgers da nützt dir auch nicht mal von Innen etwas ab zu dichten, wenn das Vernünftig gemacht werden soll muss man da von Außen ran.

    sep
     
  4. #3 SeppForcha, 05.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2014
    SeppForcha

    SeppForcha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Halo Sep!

    Kamin:
    Nein denke doch nicht, das ist ein Edelstahlkamin innen drinnen. Es ist eine Ölheizung BJ2001.
    Wieso darf man das nicht in den Kanal leiten? Wo denn sonst hin?
    Da kommen sicher in der Woche 1-2 Eimer zusammen...

    Rohr:
    Denkst du das hier das EVU aufgraben muss und das neu abdichten? Aussen im Garten?
    Aber soll ich da nichts mit Brunnenschaum ausfüllen, bevor ich den Estrich neu darauf machen lasse?

    Danke
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Wie das bei Ölheizung ist weiß ich nicht sieh aber hier mal nach da geht es um das Thema.
    Ich Denke mal die Zuleitung geht zum Kasten der Hauptsicherungen da darf man normalerweise
    nichts dran machen, nun wenn Du das da nur aus schäumst.......... so das man immer noch heran kommt.
     
  6. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    ob kondensat oder allgemein anfallende feuchtigkeit im kamin,
    meist wird das direkt am kanal anschlossen .
    unser abwasser ist in der regel basisch und kondensat eigendlich eher sauer.
    soviel kondensat wie restabwasser fällt eigendlich nicht an ,
    somit bleibt das abwasser doch eher basisch .
    diese neutralisation ist dann interessant wenn man noch alte guß eisen oder gar blei-abwsserrohre
    noch drinne hat.

    aber weil das kondensat sauer ist muß alles was am kamin korrodieren kann vorab raus,
    also auch die kupferleitung .
    der ablauf sollte einen siphon beinhalten das keine kanalgase über den kamin entweichen können
    (geruch,korrosion), dafür gibt es seperat strangentlüftungen im haus.

    bei dem hausanschluß wird dir nicht viel anderes übrig bleiben als brunnenschaum.
    wäre das kabel glatt ,also ohne schutzschlauch gäbe es dafür extra
    abdicht stopfen die man drüber stülpen kann und verspannt werden .
    eigendlich gleich wie bei mehrsparten-hauseinführungen
    http://www.fhrk.de/images/wandeinfuehrung/MSH-GasSchnittoT.jpg
     
  7. #6 SeppForcha, 05.02.2014
    SeppForcha

    SeppForcha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mauzii Vielen Dank!

    Kamin:
    Du meinst eine "U" (Siphon) schon bei der Ableitung aus dem Edelstahlkamin?
    Gibt es sowas fertig, das ich das nur mehr anstatt dem Kuferrohr reinstecken kann.
    Und dann in einen Trichtersyphon -> Kanal?

    Kabel:
    Das sieht natürlich genau aus wenn man einen Neubau hat ;(
    Ich könnte das INNERE Schutzrohr natürlich ganz einfach abschneiden, dann wäre nur mehr das Kabel.
    ABER: das ganze ist UNTER dem späteren Estrich und ich müsste das Kabel im Verteilerkasten abtrennen (Elektriker).

    Brunnenschaum ist ja auch nicht 100% dicht? Aber wahrscheinlich die einzige Möglichkeit.
    Es soll aber auch noch ein Expansionsharz geben?

    Danke lg
     
  8. #7 mauzii, 05.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2014
    mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    naja das mit dem brunnenschaum ist so eine sache.
    grundsätzlich ... wenn er richtig verarbeited ist , ist er auch dicht.
    nur haben wir hier das schutzrohr über dem kabel .
    ich selber würde mich das nicht trauen an einem kabel
    mit der leistung herum zu schnippeln, die nicht mal abgesichtert ist.

    solltest du aber das schutzrohr so runterbekommen ,
    wäre mein persönlicher rat den zwischen raum
    mit "klebt und dichtet" von würth auszufüllen.
    da werden gut 3 tuben reingehn.
    aber das ist dann auch wirklich dicht ,....(und man bekommt das auch nimmer raus :D )
    Dichtstoff spritzbar - 0893236130

    für den ablaufsiphon kanns du einen x beliebigen kunststoffsiphon verwenden (PP oder PE kunststoff)
    oder nimmst einfach 4 87° HT-bögen und baust ihn dir selber einen.
    wenn du das kupferrohr wegmachst , welchen außendurchmesser hat der stutzen dann beim kamin?
     
  9. #8 SeppForcha, 09.02.2014
    SeppForcha

    SeppForcha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi mauzii!

    Kannst du mir mal bitte erklären wie das mit dem RICHTIG verarbeitet meinst?

    der aussendurchmesser ist 19mm.

    danke
     
  10. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    unter richtig verarbeited versteht sich in diese fall,
    staub und fettfrei machen , also überall im rohr.
    dazu kommt noch das es trocken ,tragfähig
    und keine brüche im rohr sein dürfen.
    mit leerrohr/schutzrohr auf dem kabel wirds
    nicht dich werden.

    dann der schaum muß seine themperatur zu verarbeitung haben.

    den schaum mit wenig sprühgeschwindigkeit und mit kreisenden bewegungen
    an der außenwand entlang sprühen und das kabel muß zentrisch gelagert sein,
    das überall der schaum gleichmäßig sich verteilen kann.
    dei dem hohlraum brauchst du auch eine mindest füllung ,
    am besten das rohr/den hohlraum komplett füllen.

    da man nicht so gut da hin kommt wirds schon recht schwierig sein.
    vorallem mit dem kabel zentrisch an der position halten ,
    wenn man drumherum abreiten muß.

    brunnenschaum ist normal zum abdichten von "brunnen" und schächten gedacht.
    die betonringe sind meist passgenau und benötigt man eigendlich nicht so viel schaum,
    da das spaltmaß auch geringer ist.
     
  11. #10 SeppForcha, 09.02.2014
    SeppForcha

    SeppForcha Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
Thema: Sanierung Kellerraum (Kamin & Stromhauptanschluß)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brunnenschaum verarbeiten

Die Seite wird geladen...

Sanierung Kellerraum (Kamin & Stromhauptanschluß) - Ähnliche Themen

  1. Badezimmer-Sanierung

    Badezimmer-Sanierung: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  2. Wandverblender am Kamin

    Wandverblender am Kamin: Hallo Heimwerker, wir möchten gerne unseren Kaminschacht mit Wandverblender verkleiden: Es sind Verblendriemchen aus Gips. Kann man diese...
  3. Sanierung Haus, Kosten Elektro

    Sanierung Haus, Kosten Elektro: Hallo, wie der Name schon sagt, bin ich leider absoluter Laie ;( Aktuell sind wir dabei ein Haus aus den 70ern zu sanieren. Ich habe jetzt ein...
  4. Verblendet hinter Kamin möglich?

    Verblendet hinter Kamin möglich?: Hallo! Wir wurden gern die Wand hinter unserem Kamin mit Verblendeten aus Gips verkleiden. Geht das oder ist es nicht empfehlenswert?
  5. Sanierung Badezimmer Fachwerkhaus

    Sanierung Badezimmer Fachwerkhaus: Hallo liebe Community!, ich helfe meinem Vater bei der Sanierung des Badezimmers, er ist schon etwas älter und bekommt es alleine nicht mehr hin...