Rückbau Fassadendämmung für Rollladenkasten

Diskutiere Rückbau Fassadendämmung für Rollladenkasten im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Moin zusammen, ich habe für meine Eigentumswohnung entschieden, dass ich einen Rollladen nachträglich für das Kinderzimmer einbauen lasse. Die...

  1. #1 ChrisHamburg, 08.10.2019
    ChrisHamburg

    ChrisHamburg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    ich habe für meine Eigentumswohnung entschieden, dass ich einen Rollladen nachträglich für das Kinderzimmer einbauen lasse. Die Monteure kommen in ca. 3 Wochen.
    Da die Monteure die Dämmung nicht zurückbauen, habe ich mir vom Unternehmen, welches damals die Fassade gedämmt hat, ein Angebot eingeholt. Leider ist dieses Angebot ein klassisches Ablehnangebot und beläuft sich auf ca 450 Euro nur für 21cm Dämmung oberhalb der Tür rausschneiden und wieder verputzen.

    Jetzt habe ich mich dafür entschieden, es selbst rauszuschneiden. Dafür benötige ich, so glaube ich, ein wenig fachtheoretische Hilfe.

    Kurz möchte ich meinen Gedankengang niederschreiben, wie ich es, stand jetzt, gemacht hätte:

    1. Mit einem Bleistift einzeichnen, welchen Bereich ich entfernen möchte (rote Markierung C) plus 3-4 cm (schwarze Markierung B) extra, also insgesamt 24-25cm.
    2. Mit einem Dremel und passenden Schneideaufsatz möchte ich die obere Schicht mit Lotusanfarbe und Untergrund schneiden, damit diese nicht unkontrolliert bricht.
    3. Mit einer schmalen Gipskarton-Stichsäge die Dämmung bis zum dahinter liegenden Mauerwerk schneiden.
    4. Dann am Mauerwerk mit der Säge die Dämmung abtrennen/lösen und hoffen, dass das funktioniert.
    5. Dann vom abgetrennten Block die Unterseite (Markierung A) der Dämmung ca. 3-4 cm stark abtrennen
    6. Oben an die Schnittkante kleben.
    7. Links und rechts die freiliegende Dämmung irgendwie "zu machen" oder "versiegeln"

    Indem ich die horizontale nach unten liegende Seite (A) der Dämmung intakt lasse und oben wieder ranklebe, habe ich viel Fläche, bei der ich nichts machen muss. Ich habe von einem Freund, der gerade sein Haus mit der Fassadenfarbe gestrichen hat, etwas abbekommen und muss diese nicht teuer kaufen.
    Im Grunde habe ich alles, brauch nur fachmännische Hilfe, ob meine Denkweise richtig ist und ob ich noch etwas aus dem normalen Baumarkt benötige, wie z.B. speziellen Kleber, Grundierung oder Ähnliches.

    Die Nummer mit dem Gemeinschatseigentum ist geklärt, ich darf das...

    Ich freue mich auf Euer Feedback.

    Liebe Grüße
    Chris
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    64
    1. Nur das markieren was wirklich weg muss
    2. Mit dem Dremel oder anderem Multitool die obere harte Schicht einschneiden.
    3. Mit einem scharfen langen Messer (Küchenmesser/Brotmesser) den Block grob(!) rausschneiden. Dabei ruhig erstmal etwas weniger wegschneiden als eigentlich weg muss, sauber beschneiden kann man immer noch (was einmal weg ist muss man sonst wieder drankleben.)
    4. Jetzt nix versiegeln, sondern erstmal den Handwerker die Rollade einbauen lassen.
    5. Wenn das alles halbweg genau gemessen und gearbeitet wurde liegt der Rolladenkasten bündig an der restlichen Dämmung an.
    6. Die schmalen Schlitze zwischen Rolladenkasten und Dämmung mit Silikon, Acryl oder was auch immer der Handwerker empfiehlt verschliessen und evtl. überstreichen
    7. Fertig.
     
  4. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.851
    Zustimmungen:
    67
    Hallo,
    wenn es den die gleiche Farbe ist in den meisten Fällen "Mineralfarbe, Silikatfarbe".
    Ich würde das mit Acryl machen lässt sich besser überstreichen.

    sep
     
  5. #4 ChrisHamburg, 09.10.2019
    ChrisHamburg

    ChrisHamburg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Cool, danke für die Antworten!

    Im Baumarkt habe ich die Antwort erhalten, dass ich Armierungsgewebe und den passenden Klebemörtel benötige. Das wäre wirklich sehr umständlich! Vor allem, was soll ich mit 50m, wenn ich nur 2x 30x30cm benötige und vom 25 Kilosack Mörtel dann 24,5 Kilo in den Keller stelle :)

    Einen Dremel habe ich im Keller und die ersten Schritte sind genauso, wie ich es mir in meiner Theorie gedacht habe. Die Farbe vom Freund nennt sich Lotusan G AW15. Das ist exakt die Farbe, die ich jetzt dran habe, nur 1 Körnung grober. da es aber nur ein sehr kleiner Bereich wäre, fällt dies sicher nicht auf.

    Die direkte Schnittfläche von der Dämmung direkt mit Acryl einpinseln? Das bekomm ich hin. Nimmt man da ein Acryl, was für draußen gedacht ist und nicht wasserlöslich oder ein normales Acryl aus dem Malerbedarf?

    Der Rollladenkasten sitzt genau unter einem Balkon. Nicht mal bei Sturm dürfte dort theoretisch Wasser hinkommen.

    Liebe Grüße
     
  6. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.851
    Zustimmungen:
    67
    Ja wird mit einer "Acrylpistole" Verarbeitet würde aber, wenn Du Abfall von der Isolierung hast den Spalt zuerst etwas
    Ausfüllen, wenn er etwas breit ist, eh Du dann mit Acryl Aus spritzt.
     
  7. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    64
    Die Schnittflächen müssen garnicht unbedingt behandelt werden. Dieser Hartschaum ist von sich aus schon ziemlich haltbar gegenüber Umwelteinflüssen. Wenn der Rolladenkasten eingebaut ist sollte jan nach Möglichkeit nur noch kleine Spalte von wenigen Millimetern zwischen Rolladenkasten und Dämmung sein. Die dann einfach mit einer "Acrylwurst" aus der Kartuschenpresse füllen und glatt streichen. Wenn da größere Spalte sind, dann im Baumarkt eine dünne Hartschaumplatte kaufen und davon Stücke schneiden, die sich passgenau in den Spalt reinschieben lassen.
     
  8. #7 asconav6, 10.10.2019
    asconav6

    asconav6 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    84
    Ich würde da kein Acryl verwenden. Acryl reißt, da es nicht elastisch ist und aushärtet. Der Rolladenkasten muss hinterher auf jeden Fall mit Silikon zur Fassade abgedichtet werden.
     
  9. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    64
    Acryl ist durchaus auch elastisch, nur das für 1,99€/Tube ist nach ein paar Tagen so hart wie alter Kaugummi. Aber wenn amn da höhere Ansprücheh hat gibt es auch gibt es auch Spezialprodukte, die sowohl überstreichbar als auch dauerhaft sehr elastisch sind.
     
  10. draine

    draine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt auch überstreichbare Silikone. Da habe ich letztes Jahr 2 Tuben zu je 8,36 EUR verarbeitet. Keine Ahnung ob es noch günstiger geht, ich habe nicht großartig Preise verglichen - da ich eh auch andere Sachen brauchte und so Versandkosten gespart habe. Über die Langzeithaltbarkeit kann ich aber nicht viel sagen, dafür ist es noch nicht lange genug drauf. Auf jeden Fall hält es besser als das Acryl was vorher drin war, das war nur im Sommer dicht und im Winter hatte es riesige Risse.
     
Thema:

Rückbau Fassadendämmung für Rollladenkasten

Die Seite wird geladen...

Rückbau Fassadendämmung für Rollladenkasten - Ähnliche Themen

  1. Rückbau Fassadendämmung für Rollladenkasten

    Rückbau Fassadendämmung für Rollladenkasten: Guten Morgen zusammen, ich habe für meine Eigentumswohnung entschieden, dass ich einen Rollladen nachträglich für das Kinderzimmer einbauen...
  2. Wie öffnet man diesen Rollladenkasten?

    Wie öffnet man diesen Rollladenkasten?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, wie man diese Rollladenkästen öffnet? Er ist aus Kunststoff, keine Schrauben sichtbar. Also vermutlich...
  3. unbekannter Rollladenkasten lässt sich nicht öffnen

    unbekannter Rollladenkasten lässt sich nicht öffnen: Guten Abend zusammen, ich habe in verschiedenen Themen Hinweise gefunden, wie man einen Rollladenkasten öffnen kann. Leider hat nichts bei...
  4. Rollladenkasten aus Plastik von innen dämmen / isolieren oder erneuern

    Rollladenkasten aus Plastik von innen dämmen / isolieren oder erneuern: Hallo Zusammen, ich wollte Euch mal einen Rat fragen, was ich denn mit den alten Rollladenkästen anstellen könnte. Ich habe hier 9 Stück, die...
  5. Rollladenkasten unbekannter Marke-wie öffnen?

    Rollladenkasten unbekannter Marke-wie öffnen?: Hallo zusammen, hat einer eine Idee wie folgender Rollladenkasten aufgeht? Ich bin mir nicht sicher ob er tatsächlich nach unten aufgeht. Da sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden