Rollstuhlgerecht

Diskutiere Rollstuhlgerecht im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Moin, ich werde in der nächsten Zeit eine Küche rollstuhlgerecht umbauen. Für Hinweise und Tipps jedweder Art bin ich dankbar. Gerne auch...
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.620
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Moin,
ich werde in der nächsten Zeit eine Küche rollstuhlgerecht umbauen. Für Hinweise und Tipps jedweder Art bin ich dankbar. Gerne auch spezielle Hinweise von Betroffenen.
Gruß
 
#
schau mal hier: Rollstuhlgerecht. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
5.705
Zustimmungen
2.134
Ort
Bad Dürrheim
@Spaxoderwas

Ein spannendes Thema, wobei ich dir gerne helfen würde. Zunächst sei mal erwähnt, dass so ein Umbau auch unter bestimmten Voraussetzungen von KfW und Pflegekasse bezuschusst werden können.

Achte besonders darauf, dass ein Rollstuhfahrer in der Küche gut ohne anzuecken wenden kann, ideal ist ein Wendekreis von 1,50x1,50 mtr.
Backofen ist idealerweise hochgebaut und hat eine versenkbare Türe (NEFF Slide § Hide), auch Teleskopauszüge im Backofen sind ratsam. Da kann es auch hilfreich sein, einen Bereich in unmittelbarer Nähe der Backofen zu schaffen, wo was ohne lange Wege abgestellt werden kann.

Unterfahrbares Induktionskochfeld ( Verbrennungen sind da ausgeschlossen) und Spüle machen auch Sinn, sowie -zumindest einen Teil- der Arbeitsfläche. Kühlgerät so platzieren dass daraus auch im sitzen bequem Sachen entnommen werden können.
Eine enorme Erleichterung ist auch, wenn die Spülmaschine hochgebaut ist.
Dunstabzug hat idealerweise ein Fernbedienung. Es gibt aber auch Systeme, wo Kochfeld und Haube komunizieren, sprich die Haube schaltet sich automatisch ein, wenn das Feld angeschaltet wird.

Unterschränke mit Schubladen und Auszügen ausstatten (ggf. sogar auf Rollen), denn das erleichtert das seitliche Entnehmen. Falls Hängeschränke geplant sind, kann man darüber nachdenken ob man die mit Liftsystemen ausstattet.

Wenn du Lust hast, stell gerne mal ein gut vermaßten Plan hier ein, dann können wir zusammen Lösungen finden.
 

simonjohannes

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.05.2017
Beiträge
334
Zustimmungen
54
Ort
86415 Mering
Hallo,

ich bin zwar selbst nicht betroffen, aber ich durfte mich schon mal selber in einen Rollstuhl setzen, weil ich mit einer Kollegin zusammenarbeite, die im Rollstuhl sitzt und Spastiken hat.

Wie geht es der Person im Rollstuhl sonst gesundheitlich? Wenn die Person im Rollstuhl sonst bei guter Gesundheit und gut beweglich ist, ist es relativ einfach, die Küche umzubauen. Wenn aber die Person wegen z.B.: M.S. im Rollstuhl sitzt und damit zu rechnen ist, dass die Person muskulär abbaut, sollte das beim Umbau bereits berücksichtigt werden.

Die ersten Ideen bekommt man auf jeden Fall, wenn man sich selbst in Rollstuhl setzt und dann mal durch die Küche "wirbelt".
Ein paar Ideen kann ich dir mit auf den Weg geben:
* Höhe des Backofens (mit Auszug)
* Kühlschrank
* Spülbecken
* Hängeschränke / Unterschränke ...

Gruß
Simon
 
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
5.705
Zustimmungen
2.134
Ort
Bad Dürrheim
Wenn die Person im Rollstuhl sonst bei guter Gesundheit und gut beweglich ist, ist es relativ einfach, die Küche umzubauen
Sorry, aber das sehe ich anderst. Es ist mMn völlig unterheblich mit welchem Leiden man im Rollstuhl sitzt und einfach ist es bei weitem nicht. Maßgeblich bei der Planung ist die Bindung an den Rollstuhl.
 
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
6.750
Zustimmungen
1.133
Ort
Ostholstein
Die Türen müßten mindestens 95 cm innenbreite haben ! handling freiheit !! Standart wäre dann die 100er ? Lichtschalter - testen mit Betroffenen . Kurzflor-Bodenbelag !
 

simonjohannes

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.05.2017
Beiträge
334
Zustimmungen
54
Ort
86415 Mering
Sorry, aber das sehe ich anderst. Es ist mMn völlig unterheblich mit welchem Leiden man im Rollstuhl sitzt und einfach ist es bei weitem nicht. Maßgeblich bei der Planung ist die Bindung an den Rollstuhl.

Nein, dem ist nicht ganz so. Wenn du im Rollstuhl sitzt, dann ist es ein riesiger Unterschied, ob du vom Oberkörper her voll beweglich bist oder ob du dort auch eingeschränkt bist. Für "Nicht-Rollstuhlfahrer" ist eine normale Türschwelle schon eine Herausforderung. Für Rollifahrer, die im Oberkörper-Schulter-Arm-Bereich voll beweglich sind ist das auch kein Problem. Sobald aber zum Beispiel noch Spastiken im Oberkörperbereich hinzukommen, kann eine normale Türschwelle mit dem falschen Rolli zum unüberwindbaren Hindernis werden.
 
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.620
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Hallo,
vielen Dank für die Antworten bis hierhin. Ich sammle noch.
Baulich verändern kann ich nicht ganz viel., muss aber auch nicht, die Türbreiten sind okay.
Verändern wird sich der gesundheitliche Zustand nicht mehr. Der Bodenbelag ist glatt und somit okay. Ich werde Bilder einstellen, sobald es konkreter wird.
Gruß
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.094
Zustimmungen
1.085
Ort
56244 Goddert
@Neige Ich hab mir vorgestellt ich sitze und soll eine höher gestellte Spülmaschine ein- oder ausräumen. Neee.... ich könnte mich im Sitzen besser bücken als recken um in der oberen Schublade Besteck oder Gläser einzuräumen.

So meine ich der Herd müsse auch tiefer gelegt werden, damit man auch richtig in die Töpfe gucken kann.

Die Breite der Türen würde ich abhängig machen von der Breite des Rollis. Und die Breite des Rollis hängt von der Breite des darin sitzenden ab.

Den Ofen von Neff, der mit der versenkbaren Türe, wäre da auch meine 1. Wahl. Oder ein Ofen, der eine Drehtüre hat, das ginge auch. Aber der Neff, der hat was :cool:
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.330
Zustimmungen
1.542
Ort
Wüsting
So meine ich der Herd müsse auch tiefer gelegt werden, damit man auch richtig in die Töpfe gucken kann.

Setz dich mal auf den Stuhl vor dem Herd, wenn die Kochmulde wie eine Tischplatte aufgebaut ist passt es ganz gut.. Ansonsten kommst du mit dem Rolli i.d.r nicht nah genug heran oder was schlimmer ist zu nah ohne etwas zu spüren.... Optimum wäre höhenverstellbar für alle im Haushalt

Aber es gibt keine Patentlösung sondern viele Ansätze, einige gute Lösungen die unterm Strich immer "maß gefertigt" sind und aus einem Gesamtkonzept bestehen.

Wenn ich mir ansehe wie unsere Jungs die Rollstühle anpassen oder die Fahrzeuge umbauen, das Grundkonzept ist identisch aber doch 1001 Möglichkeit
 
Neige

Neige

Moderator
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
5.705
Zustimmungen
2.134
Ort
Bad Dürrheim
. Neee.... ich könnte mich im Sitzen besser bücken als recken um in der oberen Schublade Besteck oder Gläser einzuräumen.
Da irrst du, ich habe schon einige Küchen gebaut und die Rollifahrer lieben den hochgebauten Spüler der wird ja so um die 40cm höher gebaut und das hilft schon enorm.

Aber es gibt keine Patentlösung sondern viele Ansätze, einige gute Lösungen die unterm Strich immer "maß gefertigt" sind und aus einem Gesamtkonzept bestehen.
Genau so ist es.
So meine ich der Herd müsse auch tiefer gelegt werden, damit man auch richtig in die Töpfe gucken kann.
Idealerweise
Optimum wäre höhenverstellbar für alle im Haushalt

Eines daf man nicht vergessen, Küchen für Menschen mit Handikap sind, will man wirklich alles berücksichtigen teuer, sehr teuer.
Sobald aber zum Beispiel noch Spastiken im Oberkörperbereich hinzukommen, kann eine normale Türschwelle mit dem falschen Rolli zum unüberwindbaren Hindernis werden.
Das ist natürlich im Gesamtkonzept zu berücksichtigen, wobei Türschwellen in einer barrierefreien/behintertengerechten WHG überhaupt nichts zu suchen haben.
 
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
1.620
Zustimmungen
716
Ort
Oldenburg
Hallo,
ich sehe das so wie @eli , das kann immer nur eine Massanfertigung sein. Die Höhe der Oberfläche von Herd und Spüle ist eine Sache, der Rolli muss aber auch drunter passen. Will sagen, wenn einerseits der Rolli drunterpasst, darf andererseits die Fläche nicht zu hoch sein. Bedeutet schon mal, flaches Spülbecken und vor allem, flache Ablaufgarnitur.
Das ganze Geraffel muss auch noch irgendwo befestigt werden, ohne das Stützwände oder Beine zum Einsatz kommen. Im Moment denke ich darüber nach, Ikea Komponenten zu verwenden, einerseits nicht zu teuer, gut umzubauen und leicht erhältlich. Ich denke, ich werde viel mit Pappe und Spanplatte probieren, um Dinge auch wieder verwerfen zu können, wenn sie sich nicht als praktikabel erweisen. Danke nochmal für alle Hinweise und Tipps.
Gruß
 

simonjohannes

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.05.2017
Beiträge
334
Zustimmungen
54
Ort
86415 Mering
Der Ofen müsste dann mMn auch etwas höher gesetzt werden.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.094
Zustimmungen
1.085
Ort
56244 Goddert
Sportliche Preisgestaltung........
Gruß
Sehr sportlich....Puh....

Beim Ceranfeld könntest du es evtl wie bei einer Schublade machen? Während dem Gebrauch nach vorne ziehen, so das der Rolli drunter geht.

Wenn man die Lehnen vom Rolli abmontieren kann, im Haus, dann braucht der schon viel weniger Platz.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.094
Zustimmungen
1.085
Ort
56244 Goddert
Setz dich mal auf den Stuhl vor dem Herd, wenn die Kochmulde wie eine Tischplatte aufgebaut ist passt es ganz gut.. Ansonsten kommst du mit dem Rolli i.d.r nicht nah genug heran oder was schlimmer ist zu nah ohne etwas zu spüren.... Optimum wäre höhenverstellbar für alle im Haushalt

Ich sitze gerade eben so am Küchentisch. Und kann schln nicht auf den Grund der Kaffeetasse gucken die etwa 35 cm tief auf dem Tisch steht. Füße unter dem Tisch.... ich bin auch klein. 160 cm. Da klmmt es auch drauf an.

Und verbrennen, auf jeden Fall Induktion. Die sind heute nicht mehr teurer als normales Ceranfeld. Und bei Ikea schln mal gar nicht.
 
Thema:

Rollstuhlgerecht

Rollstuhlgerecht - Ähnliche Themen

Heisswassergerät für Küchenspüle: Damit ich endlich auch zum Kochen komme, muß ich jetzt auch meine Küche fertigstellen. Ich benötige noch Heisswasser für die Spüle, da ist nichts...
Hochbett: Hallo zusammen. Ich bin relativ neu in der Branche :) dennoch habe ich meiner Tochter ein Hochbett versprochen.... Ideen habe ich mir schon...
Fragen zu Hebeanlagen für Schwarz- und Grauwasser: Hallo Liebes Forum, Ich bin neu hier und habe einige Fragen zu Abwasser-Hebeanlagen: Wie anfällig sind Schwarzwasser-Hebepumpen die an...
Dunkler Streifen auf Tapete: Hallo zusammen, Bei unserer Tapete hat sich nach einiger Zeit die ein Streifen schwarz gefärbt. Bei der vorherige Tapete war das nicht der Fall...
Spülkasten Kariba Umbau Geberit: Hallo, ich bin neu hier. Wir haben in unserer Mietwohnung einen Kariba Spülkasten. Die Betätigungsplatte ist leider nicht sehr ansehnlich und...
Oben