Rolladen kaputt = runtergefallen. Hochschieben und wie manuell fixieren?

Diskutiere Rolladen kaputt = runtergefallen. Hochschieben und wie manuell fixieren? im Rollläden und Markisen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo allerseits, Mir ist heute der Rolladen kaputt gegangen. Mietwohnung, älterer Kunststoffrolladen, Kasten außen (also für mich nicht...

Tanja74

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.11.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo allerseits,

Mir ist heute der Rolladen kaputt gegangen. Mietwohnung, älterer Kunststoffrolladen, Kasten außen (also für mich nicht erreichbar), Gurt gab beim Hochziehen nach, scheint aber nicht gerissen zu sein. Irgendwas hat oben im Kasten nachgegeben und der Rolladen sackte in sich zusammen, sodass nun auch die schmalen Spalte zwischen den Lamellen geschlossen sind und ich komplett im Dunkeln sitze.

Da die Klärung mit der Hausverwaltung erfahrungsgemäß einige Tage dauern wird, würde ich gerne den Rolladen von Hand hochschieben und irgendwie manuell blockieren, um wieder Licht zu haben. Gibt es im Baumarkt irgendwelche "Klemmen" speziell für solche Zwecke oder wie mache ich das am besten, damit der Rolladen auch oben bleibt? Über Google bin ich leider nicht fündig geworden und habe von sowas leider keine Ahnung.

Vielen Dank im Voraus,
Tanja
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.829
Zustimmungen
1.843
Ort
Wüsting
Holzklotz, Holzlatten

Aber einfach hoch schieben geht auch nur bis zu einer gewissen Höhe da er sich nicht einfach aufwickeln wird sondern nur im Kasten "stapelt"
 

Tanja74

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.11.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Passendes Holz habe ich leider nicht im Haus, müsste das also auch erst im Baumarkt besorgen. Oder scharf nachdenken, was ich sonst so zweckentfremden könnte, denn so ein Rolladen wiegt ja auch einiges. Dachte nur, es gibt vielleicht extra passende Klemmen/Stopper für sowas als Handwerkerbedarf. Klemmen gegen das Hochschieben (als Einbruchsschutz) gibt es schließlich auch.

Das mit dem Hochschieben werde ich vorher natürlich noch ausprobieren, habe sowas aber schon mal in einer anderen Wohnung erfolgreich gemacht, als ich mich ausgesperrt hatte, aber zum Glück ein Fenster mit runtergelassenem Rolladen offen war. Selbst halbe Höhe wäre ja schon mal besser als komplett im Dunkeln zu sitzen.
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.829
Zustimmungen
1.843
Ort
Wüsting
2 Kochlöffel, Äste aus dem Wald, ein Besenstiel quer eingesetzt usw

Klemmen müssen ins profil passen und sie nicht zerstören, hier wäre z.B Klemmzwinge bzw Schraubzwinge das einfachste wenn man passende zum kleinen Preis bekommt
 

vpro

Gesperrt
Dabei seit
13.11.2021
Beiträge
62
Zustimmungen
7
Hört sich nach abgerissener Lamelle an. Da musst du einen kommen lassen zur Reparatur, selbst geht da ohne Ahnung nichts. Wenn die Welle noch von den Lagerhaltern runter ist, geht gar nichts mehr. Hochschieben geht auch nicht, wohin soll er denn?
 

Tanja74

Neuer Benutzer
Dabei seit
14.11.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Danke für eure Antworten. Wie schon geschrieben, hatte ich das mit dem Hochschieben bei einem baugleichen Rolladen in einer anderen Wohnung schon mal erfolgreich praktiziert (der allerdings nicht defekt war) und auch beim Thema Einbrecher heißt es ja immer, dass man Rolläden von außen problemlos hochschieben kann.
Habe nur leider gerade feststellen müssen, dass das Hochschieben von innen ein ganz anderes Problem ist, da man von innen aufgrund des Fensterrahmens gar nicht erst die Unterkante des Rolladens zu fassen bekommt. Da muss ich also erst schauen, ob ich irgndwas mit Hebelwirkung finde, das den Rolladen nicht beschädigt. Oder eben doch im Dunkeln sitzen und hoffen, dass die Hausverwaltung schnell einen Handwerker vorbeischickt. Dass ich das nicht selbst reparieren kann (Außenkasten!), ist mir absolut klar, mir geht es momentan lediglich um eine Notlösung zwecks etwas Tageslicht.

Was ich im Haus habe - Pflanzenranken aus Bambus. (Kleine Klemmzwingen habe ich zwar auch, da fehlt mir aber das Vorstellungsvermögen, wie ich die sicher an der Rolladenschiene fixiert bekommen soll.) Aber erstmal muss ich den Rolladen ein Stück hochbekommen ...
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.019
Zustimmungen
914
Ort
NRW
Hallo,
von innen ein ganz anderes Problem ist, da man von innen aufgrund des Fensterrahmens gar nicht erst die Unterkante des Rolladens zu fassen bekommt.
Versuch mal bei der ersten Rollladenlamelle die du von unten herankommst eine Spachtel oder breites Messer zwischenzuschieben da sollte man den Rollladen, wenn er nicht gerade sehr breit ist etwas anzuheben, sodass man dann unter dem unter Anschlag fassen kann.
und auch beim Thema Einbrecher heißt es ja immer, dass man Rolläden von außen problemlos hochschieben kann.
Ja dafür gibt es diese Aufhängefedern die verhindern sollen das sich die Rollladen auf die Welle rollt, so eine Aufhängung kann schonmal brechen bzw. reisen die auch schonmal gerne aus der oberen ersten Lamelle.

Gruß,
 
Thema:

Rolladen kaputt = runtergefallen. Hochschieben und wie manuell fixieren?

Oben