Risse im Fliessestrich

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von Felix Binder, 17.08.2016.

  1. #1 Felix Binder, 17.08.2016
    Felix Binder

    Felix Binder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten tag, bin ganz neu hier und hab direkt mal eine frage an euch....hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Habe bei meiner Mutter im schuppen einen fliessestrich verlegt. So wie mir im bauhaus empfohlen wurde habe ich vorher ein Kunststoff Gewebe mit fließen Kleber auf den trockenen untergrund aufgetragen. 2 Tage später habe ich den fliessestrich in den Raum gegeben. Nun nach einer Woche weißt der Boden extrem viele risse auf. Was hab ich falsch gemacht...meint ihr daß da noch was zu retten ist oder muss der komplett wieder raus?
    Lg
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 17.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Viele Fragen an Dich :cool:

    Welches Material hast Du genommen?
    Welcher Untergrund war da? Gibt es da noch Foto´s von?
    War der Untergrund bereits gerissen?
    Hast Du irgendwelche Grundierungen verarbeitet? Wenn ja welche?
    Wie dick (Stärke/Höhe) hast Du das Material eingebracht?
    Nach Herstellervorgaben angemischt?
    Hast Du ein Feierabenbierchen genossen um den Triumph zu genießen?
    ....
     
  4. #3 Felix Binder, 17.08.2016
    Felix Binder

    Felix Binder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Fliessestrich aus bauhaus. ..Marke Ann ich gerade nicht einsehen glaub es war Knauf.
    Untergrund war ein beton Fundament.
    Risse waren keine auf dem Untergrund.
    Zu der Grundierung muss ich sagen....das ich vorher schon mal fliessestrich(ein paar tage vorher) dort verlegt habe (mein erstes mal) und er nicht so geworden ist wie wir uns das vorgestellt hatten. Also bin ich zum bauhaus und dort wurde mir geraten das ich ein kunststoffgewebe mit fließenKleber vorher auftragen soll. Das hab ich getan und nun sieht man ja das Ergebnis.
    Stärke des Bodens schätze ich auf 12mm.
    Lg
    Und hab genau pro Sack 6 Liter Wasser verarbeitet so wie der Hersteller er empfohlen hat.
     
  5. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    242
    War es besonders heiß/zugig und die Masse ist vielleicht zu schnell ausgetrocknet?
     
  6. #5 HolyHell, 18.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Naja, lange Rede kurzer Sinn: Es wird dann jetzt wohl auf Klammern und verharzen hinaus laufen.

    Evtl vorher mal eine kleine Ecke ab stemmen um zu sehen ob die Haftung zwischen Fliesenkleber und dem Spachtel gegeben ist.
    Hast sich da evtl eine Sinterschicht gebildet? Hat der Fliesenkleber geglänzt nachdem du fertig warst?
     
  7. #6 Felix Binder, 18.08.2016
    Felix Binder

    Felix Binder Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der fließenKleber war eher matt soweit ich das in Erinnerung habe. Heiß war es nicht an diesem Tag. Klammern und Harzen...war vorhin nochmal im schuppen und an einer Stelle hat der Boden geknackt wenn man drüber läuft.
     
  8. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    242
    Hast du ein Foto von der Gewebe/Fliesenkleber Aktion? Da ist irgendwas schiefgelaufen.
    Wie hast du das genau gemacht?

    Das hört sich an als wären da Hohlräume unter dem Estrich...
     
  9. #8 HolyHell, 18.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Also knacken darf da normal nichts. Höhrt sich wirklich so an als wenn da irgendeine Schicht nicht auf der anderen hält.
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 20.08.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    263
    Würde dies dann wieder rausnehmen ... evtl. wurde das Gewebe auch nicht richtig eingebetet, beim nächsten mal lieber Glasfasern mit in den Fliesestrich einmischen.
     
  11. #10 HolyHell, 20.08.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Kann man auch schon fertig kaufen. Schimpft sich dann Faserverstärkt
     
  12. Maik91

    Maik91 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Es kann durchaus sein das du Luft im Estrich mit eingeschlossen hattest, oder diese sich darunter befindet. Je nach Temperatur arbeitet dann das ganze Material.
     
Thema:

Risse im Fliessestrich

Die Seite wird geladen...

Risse im Fliessestrich - Ähnliche Themen

  1. Risse im Putz

    Risse im Putz: Ich habe mehrere an mehreren Stellen, Risse im Putz,,,, kann man die Risse vorsichtig mit einem Schraubenzieher aufstemmen und dann Glätten? Die...
  2. Tiefe Risse im Mauerwerk

    Tiefe Risse im Mauerwerk: Hallo Habe heute die losen Gipskartonplatten vollends von den Wänden gemacht, und habe ein nicht so schöne Entdeckung gemacht (siehe Bilder)....
  3. Balkon - Risse im Estrich

    Balkon - Risse im Estrich: Hallo, in 2014 haben wir eine Wohnung gekauft. Im Estrichboden des Balkons waren bereits bei den Besichtigungen kleine Risse (maximal 5cm lang...
  4. Risse im Putz

    Risse im Putz: Es sind bei mir Risse in der Decke manchmal durchgehend, Wie repariert man das am beststen? die ganze wand mit rigipsplatten decken oder alles...
  5. Risse zwischen Waschbeton und Beton ausbessern

    Risse zwischen Waschbeton und Beton ausbessern: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Schwimmbad (das jetzt 3 Jahre still lag) Risse zwischen den Waschbetonplatten (die oben auf der Ummauerung...