Risiko eines erneuten Holzwurmbefalls?

Dieses Thema im Forum "Bodenbeläge" wurde erstellt von Beebi, 26.08.2011.

  1. Beebi

    Beebi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte in einer Holzwand (also eine Holzverkleidung vor einer richtigen) einen Holzwurm drin gehabt, der sich durch fast die gesamte Wand zog (ca. 8 Meter länge).

    Die Holzlamellen/Bretter/Verkleidung habe ich dann abgemacht, ebenso wie die Latten, die hinter waren.

    Nur hat sich der auch in den Fußbodenleisten (alle aus Holz) und im Laminatfußboden festgesetzt.

    Auch die beiden habe ich nun entfernt und würde mir dennoch gerne wieder einen Holzboden reinlegen (Klick-Parkett).

    Wie hoch wäre das Risiko für einen erneuten Befall und/oder gäbe es besonders behandelte Parkettböden, wo der Wurm nie reinkommt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 26.08.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Hi ich würde da nochmal mit einem Schädlingsbekämpfungsmittel drüber , dann kann man halbwegs sicher sein das nicht noch irgendwo Eier sind.
     
Thema:

Risiko eines erneuten Holzwurmbefalls?

Die Seite wird geladen...

Risiko eines erneuten Holzwurmbefalls? - Ähnliche Themen

  1. Nach Kernsanierung erneuter Schimmelbefall

    Nach Kernsanierung erneuter Schimmelbefall: Hallo, im Jahr 2005/2006 habe ich ein EFH aus dem Jahr 1930 kernsaniert. Ich habe alle alten Materialien außer die Außenwände und tragenden Wände...
  2. Holzwurmbefall, Möbel einpacken, geeignete Folie gesucht

    Holzwurmbefall, Möbel einpacken, geeignete Folie gesucht: Hallo Handwerksforum-Gemeinde, unsere Möbel wurden von Holzwürmern befallen und nach langer Suche habe Ich ein Mittel gefunden, dass Ich...