Rigipsplatten auf Holzpanelen

Diskutiere Rigipsplatten auf Holzpanelen im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, Ich plane in meinem Wohnzimmer eine Rigipsdecke einzuziehen. Ich habe eine Kaiserdecke, worauf eine Lattung/Kontalattung (Dachlatten)...

Telemaxe

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.08.2007
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

Ich plane in meinem Wohnzimmer eine Rigipsdecke einzuziehen. Ich habe eine Kaiserdecke, worauf eine Lattung/Kontalattung (Dachlatten) angebracht ist und darauf befinden sich Panelen (Nut und Feder). Nun stellt sich mir die Frage, ob ich die Rigipsplatten direkt aud die Vertäfelung anbringen kann, oder ob alles ab muss.
Muss ich besser eine neue Lattung anbringen? Die Kaiserdecke zu verputzen ist nicht möglich, da Einbaustrahler werwendet werden sollen und ich somit auch den Hohlraum benötige.
Habe einfach Angst wenn ich die Rigipsplatten auf die Panelen bringe, das sie sich evtl. biegen. Gibt es da Erfahrungswerte?

Vielen Dank vorab!
 

Reik

Benutzer
Dabei seit
06.04.2007
Beiträge
93
Zustimmungen
0
am besten die Panele abmachen weil die meistens nur mit Klamern befestigt sind aber auf die Konterlatung kannst du gehen wenn die einen Abstand von 30 cm haben wenn es mehr sein sollte können sich die Rigipsplatten durchbiegen ............
Gruß Reik .
 

Seb

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
10.05.2007
Beiträge
179
Zustimmungen
1
Auf jeden fall auch doppelt beplanken sonst sieht man nachher die übergänge !!
 

Telemaxe

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.08.2007
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Vielen Dank für die Antworten. Habe nun die Paneelen sauber abmontiert und kann diese auch weiter verwenden. War etwas arbeit, jedoch kann ich die Platten nun direkt auf die Lattung bringen und die Abstände der Lattung beträgt ca 30 cm so dass es auf jedenfall halten mus. Hoffe jetzt nur das ich die Decke nacher sauber verspachtelt bekomme und eine glatte Fläche ist.

Gruß
Telemaxe
 

Charlie

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.01.2007
Beiträge
299
Zustimmungen
0
Original von Telemaxe
Hoffe jetzt nur das ich die Decke nacher sauber verspachtelt bekomme und eine glatte Fläche ist.

Gruß
Telemaxe


ja, undgenau darin liegt die Kunst bei der Montage einer Rigipsdecke.
Viel Erfolg !

Charlie
 

Reik

Benutzer
Dabei seit
06.04.2007
Beiträge
93
Zustimmungen
0
beim verspachteln auf jeden Fall Gewebe mit einziehen dann schleifen und danach noch einmal mit Spachtelmasse drüber zweites mal schleifen und es müßte alles glatt sein ........
 

BauFlex

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
337
Zustimmungen
28
Ort
Horstmar
Hi,
sorry das ich nachhake, aber ich lese nun schon zum zweiten mal, das bei einer Deckenbeplankung eine 30ger Lattung empfohlen wird.
Ist das denn so?
Wir latten immer die normalen 62,5 ein. Bei einer 12,5 Beplankung gab es bis jetzt noch nie Probleme wegen durchhägen.



Gruß BauFlex
 

TK_

Neuer Benutzer
Dabei seit
16.06.2008
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Ich kenne auch nur 62,5 ziger Abstände und da hängt bis heute noch nichts durch.
 

Musterfrau

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
20
Zustimmungen
0
@Seb:

Und beim doppelt Beplanken sieht man sie nicht? Um die Fugen nicht zu sehen, sollte man doch eher ordentlich verspachteln.
 

Musterfrau

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.03.2008
Beiträge
20
Zustimmungen
0
@BauFlex und TK:

62,5 cm sind der korrekte Abstand für die Trockenbauwand. Für Decken werden die Profile in einem Abstand von 50 cm angebracht (30 cm sind völliger Quatsch). Die Abstände ergeben sich aus dem Maß der Gipskartonplatte. Für die Trockenbauwand stehen die Profile senkrecht zur Platte, dass heißt, der Abstand der Profile müssen eine Teilmenge der kurzen Seite (1,25 m) sein. Deshalb 62,5 cm. Beim Beplanken der Decke stehen die Profile waagerecht zur GKP, also muss der Abstand eine Teilmenge der langen Seite (2 m)sein... 50 cm.
 

BauFlex

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.06.2008
Beiträge
337
Zustimmungen
28
Ort
Horstmar
Das ist wohl richtig Musterfrau, wenn ich quer zur Lattung beplanke. Geh ich aber mit der Lattung .......?? Nur mal son nachgehakter Gedanke.
Oder ist das fachlich falsch mitzulaufen.......? Halten tuts jedenfalls ;-)
 
Thema:

Rigipsplatten auf Holzpanelen

Sucheingaben

rigipsdecke montieren

,

rigipsplatten anbringen

,

Rigipsdecke anbringen

,
Rigipsplatten an der decke anbringen
, rigipsplatten decke anbringen, montage rigipsdecke, Rigips decke anbringen, rigips an decke anbringen, rigipsplatten an decke anbringen, rigipsdecke montage, rigips deckenmontage, rigips direkt auf Vertäfelung, rigips auf holzdecke schrauben, rigipsplatten an decke befestigen, rigipsplatten anbringen decke, rigips an decke befestigen, rigipsplatten auf holzdecke montieren, Rigipsplatten befestigen, rigipsplatten montieren, rigips auf vertäfelung, rigips decken montage, rigips auf holzdecke anbringen, gipsdecke montieren, holzpanelen, lattung für rigipsdecke
Oben