Regal "in" der Wand

Dieses Thema im Forum "Trockenbau" wurde erstellt von ma4er, 13.05.2014.

  1. ma4er

    ma4er Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    für Rohre, Spülkasten etc. stell ich eine Wand im Abstand von 15 cm mit Profilen und GKP zu.
    Da ich wenig Platz für Ablage Handtücher etc. habe möchte ich nicht bis zur Decke alles Zumachen, sondern ab einer Höhe von ca. 120cm ein Regal in Trockenbauweise bauen das so ausschaut als wäre es in der Wand.
    Sowas im Prinzip.

    Wie geht man da vor? vor allem wie macht man die "Kästen"?
    Hat jemand evtl. nen Link wo sowas dokumentiert ist mit Bildern?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paula

    Paula Gesperrt

    Dabei seit:
    12.05.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ma4er,

    also hier gibt es eine Anleitung für ein Regal, so ähnlich kannst du auch vorgehen. Entweder du nimmst ein Regal und baust um das eine Wand aus Rigips zum Beispiel - so hast du eingebautes Regal. Oder du baust mit dem Rigips, wie bei dir im Link, eine vorstehende Wand auf und lässt immer Freiräume für deine "Regale". Was dir sicherlich bewusst ist, dass du so den Raum etwas verengst, aber mit einem großen Regalsystem dir viel Stauraum schaffen kannst. So könntest du auch noch "in die Wand" Schubladen und/oder Kisten einsetzen. :) LG
     
  4. #3 ma4er, 13.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2014
    ma4er

    ma4er Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Hi Paula,

    danke für Info. Mir gehts nicht um den Umbau eines fertigen Regales, sondern um den Bau eines Trockenbauregals. Also komplett Eigenbau aus GKP wie im linken Bild des Links zu sehen.

    Freiräume ist klar das ich brauche. Sonst is es ja kein Regal:rolleyes:

    Mir gehts aber schon mehr um Detailfragen. Ne Bauanleitung wenn man so will.
    Ich stell mir das z.B schon ziemlich schwierig vor die Fächer so zu bauen das alles gerade und symetrisch wirkt.
     
  5. #4 HolyHell, 13.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    169
    Erstmal vorweg meine Gedanken dazu:

    Abstand von 15cm. Vorne und hinten mindestens eine Platte - macht also eine Öffnungstiefe von 12,5cm. Ist halt nicht sonderlich viel. Da wird es mit einem Handtuch drauflegen schon knapp.
    Wenn das Dingen gefliest werden soll brauchste doppelt Platte also 5cm abziehen.
    Also ist die Frage welche Fächertiefe Du haben willst, und ob nach vorne noch so viel Platz ist.


    Also bei dem Bild aus dem Link von #1 handelt es sich um ein Trel System
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j...=ho_i0Bolwc-lPbzTenBL8Q&bvm=bv.66330100,d.bGQ

    Hab ich auch schonmal verbaut, ist im Grunde nicht schlecht, hat aber auch Nachteile:
    - teuer
    - Dadurch das oben und unten CW Profile eingeclippt werden MÜSSEN gibt es Gebastel bei Öffnungen die breiter als 62, cm sind

    Auch mal bei Youtube nach Trel System suchen, da sieht man den Aufbau ganz gut



    Nächste Variante wäre die Felder als Faltung zu bestellen/ selber zu falten.
    Beim selber falten brauchste eine Oberfräse und den passenden Fräser.



    Und dann noch die letzte Variante:
    Das Ganze kann man auch ohne den Kram oben bauen. Dafür mußt Du aber mal mit der Breite und der kompletten Höhe von dem Apperat rausrücken. Und dann noch ob der rechts und links an bestehende Wände anschließt. Dann kann ich Dir da den Erklärbär zu machen.
     
  6. #5 ma4er, 13.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2014
    ma4er

    ma4er Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Erklärbar ist immer gut:cool:
    Das das Bild von meinem link so ein trel system ist hab ich gar net gesehen. Deswegen vergessen wird das ganz schnell.

    Ich denke mal du spricht von der "normalen" Trockenbauweise mit Gipskartonplatten, metallprofil und/oder Holzlatten?
    Genau das was ich suche!

    Genaue Maße hab ich noch nicht, da Bad noch im Rohbauzustand ist.
    Ca Maße:
    Höhe:120
    Breite: 100
    Tiefe: 15

    Wenn Handtücher nicht reinpassen dann wird die Holde bestimmt was finden was sie da unterbringen kann:rolleyes:

    Ach ja. Oben abgehängte decke. Links trockenbauwand im rechten Winkel. Rechts frei. Unten gefliesten trockenbauwand.
    Regal wird nur unten gefliest.
    Zeichnung anbei. IMG_20140513_213503.jpg
     
  7. #6 HolyHell, 13.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    169
    Schönes Dingen! ;)
    Und ich sag Dir jetzt schon, da kannste Dir ordentlich viel zeit für einplanen. Das Regal vernünftig zu bauen dauert nen Moment.

    Erstes Problem was Du hast:
    Du kommst bei den kleinen Fachabmessungen nicht mit nem Akkuschrauber klar. Da brauchste schonmal was "zum umme Ecke schrauben".

    Auf der Skizze sind die horizontalen Stege schmaler als die vertikalen. Soll das so werden, oder können die hinterher auch gleich breit sein?

    Einfachster Aufbau wäre in o.g. Fall:
    - horizontal = UD Profile + 2x Platte (oben + unten) = 30 + 25 gesamt 55mm
    - vertikal = 50iger CW + 2x Platte gesamt also 75mm

    Wenn alle gleich breit sein dürfen, dann das Ganze komplett in der 75mm Version. Dies wäre vom bauen her einfacher!


    Also darfste Dich jetzt für die Stegbreiten entscheiden, und dann kriegste morgen auch ne passende Anleitung dazu :rolleyes:


    BtW:
    Ist denn wenigstens die Türgarderobe schon fertig?


    Zusatz:
    Hast Du eine Oberfräse? und wärst Du bereit ~50€ für einen Fräser auszugeben? Das würde das ganze Dingen erheblich erleichtern, da Du dann hinterher nicht spachteln brauchst.
     
  8. ma4er

    ma4er Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Hi HolyHell,

    danke für dein Engagement:)

    Stege dürfen durchaus gleichbreit sein. Also 75mm
    Winkelaufsatz für Akkuschrauber hab ich.
    Oberfräse hab ich nicht. WEiß nicht ob es sich lohnt mir eine zuzulegen. Es kommt vielleicht noch die eine oder andere Trockenbauwand hinzu, aber danach?
    Frag mal nen Kumpel ob der eine hat.

    Der untere Teil des REgals, also vom Boden bis 120cm, ist ja noch nicht gemacht. Muss vielleicht berücksichtigt werden?
    Hab da mal was angehängt:rolleyes:
    Bad EG Trockenbau_Handtuchwand_U-Profil.jpg

    Vielen Dank nochmal:)
    Gruß
     
  9. #8 HolyHell, 15.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    169
    Und genau das ist super :D

    Dann fangen wa ma an:
    Erstmal klebst Du Dir mit Ansetzgips die Rückwand vom Regal. Dabei musst Du nur aufpassen, das die Flucht auch passt (damit hinterher auch die Tiefe der Fächer gleich ist).

    Nun klebst Du Dir mit Beko Tackcon die 4 senkrechten und die 12 waagerechten Profile (UW) an die Wand. Ein paar Schrauben rein zum fixieren und dann über Nacht stehen lassen.

    Jetzt unten auf den Fußboden ein UW, links an die Wand ein CW und dann oben an der Decke ein UW (halt eine Vorsatzschale). Jetzt kannst Du die anderen 3 senkrechten CW´s stellen. Die 3 CW´s rechts stellst Du mit der Öffnung nach hinten (bei 50iger Profilen geht das :cool:). So kannst Du dann immer rechts und links was schrauben.


    So, jetzt haben wir ja schonmal das ganze senkrechte Gedöns stehen, gehen wir nun an die horizontale Geschichte:
    Dafür brauchst Du nur UW´s.
    Diese schneidest Du wie bei einem Türsturz. Somit kannste die aufstecken und danach noch in der Höhe ausrichten. Ein paar Linsenkopfschrauben MIT FLACHKOPF wäre nicht schlecht zum fixieren.

    Oben und unten ist jetzt alles klar, jetzt hast Du nur noch das Problem das die UW´s in der Mitte und das CW an der linken Wand zur Innenseite offen sind (und du da deshalb nichts schrauben kannst. Bei den UW´s steckst Du einfach ein Stück CW dazwischen und umgekehrt.

    So, Konstruktion steht und kann beplankt werden. Wenn Du nun an die Oberfräse kommen würdest, könntest Du Dir immer U-förmige Stücke fräsen und anschrauben (So wie hier ab 2:20). Dann brauchste dieses ganze Eckengedöns hinterher nicht spachteln.
    Frag mal bei einem Baustofffachhändler in deiner Nähe nach (BauKing oder so), im Normalfall kannste das auch Bestellen. Ist halt besser als das hinterher zu spachteln. Kommt Dich wohl auch billiger als den Fräser zu kaufen.

    Ansonsten halt "normal" beplanken, Eckschiene drauf und spachteln.

    Bei dieser ganzen Aktion IMMER darauf achten das alles 100%ig lotrecht, waage und winklig ist. Bei diesen kleinen Feldern sieht man hinterher jeder Kleinigkeit.

    So, ich glaube ich hab nichts vergessen (das so im Kopf "zusammenzubauen" ist schwieriger als wenn man´s "richtig" baut :D)



    Eigentlich ganz einfach, oder? ;)
     
  10. #9 HolyHell, 15.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    169
    Hierzu nochmal ein Nachtrag:
    Wenn Du das so zusammensteckst, haste ja 2 Profile übereinander. Das ist kein Problem, aber 3 übereinander geht nicht.
    Also mußt Du die gegengleich einbauen. Heißt im Klartext wenn du das UW im mittlerem Feld so wie auf dem Bild ansetzt (eingeschnittenen Schenkel nach unten) mußt du in den Feldern links und rechts die eingeschnittenen Schenkel nach oben drehen.

    Nebenbei würde ich mir im linken Feld gleich die Abdeckung zum wandseitigem CW mitschneiden.
    Nur mal mit den Maßen aus Deiner ersten Skizze:
    Feldhöhe ist 25cm. Also das U nach 24cm einschneiden (der eine cm Luft juckt nicht) - nach der Feldbreite komplett abschneiden
    So haste dann gleich links innen was zum schrauben und das hier fett markierte entfällt
     
  11. ma4er

    ma4er Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Super nett von Dir das Du dir soviel Mühe gemacht hast!
    Werde das mal angehen und wenn Fragen auftauchen nochmal in dem Thread posten.

    Echt klasse!

    Danke!

    Gruß
    ma4er
     
  12. ma4er

    ma4er Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    erste Fragen:
    das mit der Oberfräse und dem beplanken hab ich noch nicht verstanden.
    Ich hab ja einen Rahmen erstellt den ich Beplanken muss um ein Fach zu erhalten.
    Ich muss ja an 5 Seiten des Faches beplanken, nur vorne bleibt offen. Was soll ich nochmal genau durch die Oberfräse sparen?
    welches Spachteln meinst du?

    was tue ich vorne an der Frontseite. Da sind ja die Ständer noch zu sehen. Da muss doch auch beplankt werden, oder was macht man da?
     
  13. #12 HolyHell, 16.05.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    169
    Ist kein Problem mit der "schriftlichen" Hilfe.
    Dafür will ich aber hinterher auch mal Fotos sehen :cool:


    Zur Frage:
    Dieser zitierte Satz war wichtig. Schau Dir das fertig gefaltete Teil an und stell Dir vor das das kurze Stück genau so breit ist wie ein 50iger Profil.
    Du kannst Dir diese U Stücke so fräsen/ fräsen lassen das sie direkt über die Profile passen.

    Wir nehmen jetzt mal an, das das komplette Regal 1,5m breit wird (einfach nur um einen Wert zu haben).
    Du hast Deine Konstruktion stehen und es geht an das beplanken. Wir fangen mit einem der beiden mittleren waagerechten Teile an.
    Du schneidest Dir nun die vorgefertigtem U Stücke auf die 1,5m. Nun brauchst Du da nur noch die senkrechten Stege (die CW Profile) rausschneiden, das Ganze auf die Konstruktion schieben und festschrauben. Somit ist dann auch "von vorne" beplankt (durch die kurze Seite des U Stückes).


    Wenn man das einmal gerafft hat, ist es ganz einfach. Man muß das nur einmal gesehen haben. Nur das textlich zu erklären ist ein wenig blöde.
    Ich hoffe mal, das man das so wie es geschrieben ist verstehen kann :rolleyes:
     
  14. #13 Torsten83, 14.03.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.2015
    Torsten83

    Torsten83 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Hey!

    Ich habe mal so etwas ähnliches gemacht, kann dir allerdings keine genau Dokumentation dazu geben da ich es ein wenig anders angegangen bin. Ich habe mir nicht die Mühe gemacht einzelne Regalfächer zu bauen, sondern habe ein gekauftes Fachbodenregal in die Wand eingearbeitet da ich nicht so viel Aufwand betreiben wollte. Falls du nicht weißt was das ist schau einfach mal auf, da findest du falls dir die Idee gefällt sogar ein paar Regale die du bestellen könntest. Sieht nunmehr ganz schick aus, da ich die Seitenwände verkleidet habe und es nun den Eindruck macht als hätte ich das Regal gemauert! Wäre das vielleicht was für dich ?

    Lieben Gruß
     
Thema: Regal "in" der Wand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trockenbauwand fächer

    ,
  2. regal in trockenbauwand anleitung

    ,
  3. fächer in trockenbauwand

    ,
  4. Trockenbau regale anleitung,
  5. wie macht man regalwürfel an der wand fest,
  6. trockenbau regale in wand einsetzen,
  7. regale in der wand,
  8. rigips regal anleitung
Die Seite wird geladen...

Regal "in" der Wand - Ähnliche Themen

  1. Wand Halterung hält die Schraube?

    Wand Halterung hält die Schraube?: Ja, ich weiß ich schon wieder xD möchte halt nicht dumm sterben und lerne halt ziemlich viel durch diese Methode :D Ich habe mir eine Wand...
  2. Vorbehandeln der Wand für Rollputz

    Vorbehandeln der Wand für Rollputz: Hallo zusammen, ich mal wieder mit den simpelsten Fragen, worauf ich grundsätzlich schon zig Antworten erhalten habe, allrdings immer wieder...
  3. Nur drei von vier Wänden verputzen

    Nur drei von vier Wänden verputzen: Hallo zusammen, ist es möglich in einen Raum erst mal nur drei Wände statt gleich den ganzen Raum zu verputzen? Hintergrund ist der, dass wir...
  4. Akustikabsorber an der Wand befestigen

    Akustikabsorber an der Wand befestigen: Hallo, ich habe mir ein paar 30x30cm² Akustikabsorber gekauft, da ich Musik produziere und meinen Raum etwas trockener bekommen möchte. Die Pads...
  5. TV-Halterung an Wand anbringen

    TV-Halterung an Wand anbringen: Hallo zusammen ich habe eine kleine Herausforderung. Ich möchte eine TV-Halterung (inkl. TV) an eine Wand montieren. Das Problem ist die Wand. Es...