Raufasertapete "Vlies" abziebar

Diskutiere Raufasertapete "Vlies" abziebar im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, glaub ich hab schon mal wo nachgefragt, doch finde es auf die schnelle nicht mehr. Doch kann man die Erfurt Vlies-Raufasertapete...

  1. #1 Mr.Ditschy, 11.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    479
    Hallo,
    glaub ich hab schon mal wo nachgefragt, doch finde es auf die schnelle nicht mehr.

    Doch kann man die Erfurt Vlies-Raufasertapete tatsächlich nach jahrelangen überstreichen, trocken abziehen? Also ich nehme eine Ecke von der Tapete und die ganze Bahn geht von der Wand ab und auf der Wand bleibt wie eine Makalaturpapier zurück?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    295
    Tun sie es doch. Dafür war es gedacht , falls sie sich an die Klebeanleitung hielten :
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 11.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    479
    Danke Pinne, doch dein Satz ist etwas schwer zu verstehen, daher frag ich nochmals nach.
    Also ist es so wie ich beschrieben habe, die Vlies-Raufasertapete ist "spaltbar" (obwohl sie irgendwie nicht danach ausschaut)?

    Was meinst du mit "sofern ich mich an die Klebeanleitung halte" > was muss man denn dazu besonders beachten?

    Hab normale gespachtelte Fermacell-Platten, die hätte ich nun mit LF-Tiefgrund gestrichen und die Tapete mit Metylan-Raufaserkleister aufgeklebt (zumindest möchte ich kein Ovalit dazu geben). Oder welchen Kleister sollte man nehmen?
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    295
    die faserplatten mit tapengrund gleichmäßig rohweiß einstreichen , den methylan-vlieskleberkleber* gleichmäßig auftragen und die vliesbahnen einbauen. nach dem trocknen beschichten .
    später bleibt die reine vliesfläche an der wand und die obere lage läßt sich von oben nach unten bahnenweise abnehmen .

    *Zur Verklebung Vlieskleber (z.B. Metylan secura 1:10 = 500 g in 5 l Wasser)
     
  6. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    487
    Also bei meinem Glattvlies (kein Erfurt) bleibt nichts auf der Wand, das lässt sich komplett rückstandsfrei trocken wieder abziehen. Bei diesen spaltbaren sollte es so sein wie du beschreibst, dass eben eine "Papierschicht" auf der Wand bleibt.
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 12.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    479
    Xeno, du hast also keine Rauhfaser ... kann es bei einer reinen Vliestapete ein spezieller Kleister gewesen sein?


    Genau dies suche ich.
    Die Vlies-Rauhfaser von Erfurt kennst du also. Ich sehe aber an einer neuen Rollenrückseite gar kein Vlies? Auch kann ich die Rauhfaser trocken nicht spalten (bei einer normalen spaltbaren Tapete geht dies ja) .... schaut also wie eine normal Rauhfaserrolle aus > ist dies normal und richtig so?
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    295
    over !
     
  9. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    487
    Also ich habe billigen Rollkleister für Vliestapeten verwendet.
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 08.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    479
    So, das bei der Vlies-Raufaser eine Art Vliesfläche nach dem abziehen an der Wand bleibt, stimmt definitiv nicht.

    Hab da paar Reststücke auf Reste von Fermacell-Platten mit dem Vlies-Kleister tapeziert - Ergebnis: Die Raufaser kann man trocken abziehen und es reißen eher so kleine Fasern mit von der Fermacell-Platte raus, die schaut danach leicht Rauh aus und beim drüberwischen ist es fast schon wieder weg.
    Na dann mal sehen, ob dies in zich Jahren beim renovieren auch so funktioniert.
     
  11. #10 123harry, 08.01.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    184
    Schreib mal Bitte,ob bei dir sich die Vlies-Tapete zusammen ziehen.Ich hatte die Schwierigkeiten bei den Tapeten das am nächsten Tag die Stoßfugen auf 2-3 mm zu sehen waren,obwohl beim Tapezieren alles iO.war
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 09.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    479
    Nö, alles gut.

    Doch wie hast du tapeziert (Kleister auf Wand oder Tapete)?

    Während dem tapezieren und beim trocknen darf kein Durchzug sein. Also annähernde Saunaverhältnisse sind ideal :D .... am nächsten Tag kann dann Stoßgelüftet werden.
    Zu schnelle Oberflächentrochnung begünstigt zumindest reißende Stoßfugen (natürlich auch zu schwacher Kleister oder unpassender Untergrund), da sich die Tapete beim trocknen meist zusammen zieht, aber der „Kleister“ noch nicht die Cance bekommen hat abzubinden/anzutrocknen, um auch die Tapete beim zusammenziehen zu hindern. ;)

    Das Thema wurde im Forum schon mal wo diskutiert, da meinte ja jemand, ohne Kleber hält eine Raufaser „nicht“ ... derweilen liegt es am vorbereiteten Untergrund und an der Verarbeitung.
     
  13. #12 123harry, 09.01.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    184
    Kleister auf die Wand,Untergrund,Putz und Tiefengrund,kein Durchzug,Kleber laut Verpackung eingerühert,Extra Kleisterwalzee gekauft für Vlies-Keber.Zimmertemperatur über 20 C°,nächsten Früh die Stöße 2-3 mm auseinander.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.290
    Zustimmungen:
    487
    Ich habe bei mir ja überall Glattvlies tapeziert (150g Profhome Renoviervlies, Haftgipsputz mit Tiefengrund), Vlieskleister (sehr dick) auf die Wand und das Vlies trocken drauf. Die Stöße sind alle so wie ich sie tapeziert habe, da ist nichts geschrumpft.
     
  16. #14 123harry, 09.01.2018
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    184
    Danke ,aber etwas muss Falsch gelaufen sein.keine Ahnung.
     
Thema: Raufasertapete "Vlies" abziebar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raufasertapete vlies

Die Seite wird geladen...

Raufasertapete "Vlies" abziebar - Ähnliche Themen

  1. Arbeitshandschuhe und Vlies auf Rechnung

    Arbeitshandschuhe und Vlies auf Rechnung: Hallo, wir haben in der letzten Woche einen verstopften Abfluss reparieren lassen. Er war nicht total verstopft, sondern lief nur schwer ab. Es...
  2. Wie findet ihr Raufasertapete?

    Wie findet ihr Raufasertapete?: Ich habe gestern mit zwei Freundinnen über Raufasertapete gesprochen. Ich bin der Meinung, dass es nur wenig Dinge gibt, die ähnlich schlimm an...
  3. Dispersionsfarbe auf Vlies

    Dispersionsfarbe auf Vlies: Hallo, Meine Gipskartonwände sind beim Hausbau ordentlich verspachtelt worden und anschließend mit einer glatten Vliestapete beklebt worden....
  4. Vorbereitung der Wände - Vlies

    Vorbereitung der Wände - Vlies: Ich (in Sachen Heimwerken ein Laiendarsteller) bin gerade dabei "im laufenden Betrieb" das Schlafzimmer zu renovieren. Wobei ich eigentlich "nur"...