Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl?

Diskutiere Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl? im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, wir stehen gerade vor der Wahl der Wandgestaltung bei unserem Neubau. Standard wäre Raufaser, wir sind uns aber nicht sicher ob uns das...
  • Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl? Beitrag #1

bjoerns

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.02.2020
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

wir stehen gerade vor der Wahl der Wandgestaltung bei unserem Neubau. Standard wäre Raufaser, wir sind uns aber nicht sicher ob uns das gefällt. Aktuell haben wir an den Wänden Streichputz mit dem wir insgesamt zufrieden sind. Allerdings ist er schon auch ziemlich hart und kalt, die Kinder habe sich schon das eine oder andere mal daran verletzt. Ein weitere Punkt, während man eine Tapete relativ einfach ausgetauscht hat bekommt man den Streichputz nicht mehr so einfach von der Wand wenn man doch mal was anderes haben will.

Daher stehen wir jetzt vor der Qual der Wahl.... Bleiben wir beim gewohnten (Streichputz), nehmen wir die kostenneutrale Option (Rausfaser) und streichen diese dann einfach in verschiedenen Farben oder nehmen wir eine glatte Vliestapete in weiß die wir bei bedarf auch farbig überstreichen?

Grundsätzlich finden wir die Idee von glatten weißen Wänden (mit Farbakzenten an der einen oder anderen Wand) auch ganz schick. Wir fragen uns nur, wie empfindlich diese sind. Gerade mit Kindern passiert es doch immer wieder mal das diese mit nicht ganz sauberen Fingern an die Wand gehen, auf der Couch liegen und die Füße gegen die Wand drücken, etc. Hat man dann schnell (fett-)Flecken die man nicht mehr weg bekommt und die unangenehm ins Auge fallen?

Wie sind eure Erfahrungen mit glatten weißen Vliestapeten? Gute Idee oder besser Finger weg und was Alltagstaugliches nehmen?

Auch Gedanken zu den andere Optionen (Raufaser und Streichputz) sind gerne gesehen...

Vielen Dank schonmal für eure Gedanken!
 
  • Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl? Beitrag #2

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
370
Zustimmungen
159
Da wären wir sehr schnell beim persönlichen Geschmack. Den kann euch natürlich niemand erraten
Genauso wie ihr die Kosten gegenüber dem Nutzen einschätzt.

Meines Wissens, bitte noch selber erkundigen, kriegt man eine Vliestapete einfacher wieder weg als eine andere und sie sind auch beim tapezieren nicht so empfindlich was Einwirkzeit des Kleisters und Schrumpfen durch den Kleister angeht.

Ich persönlich finde Wohnungen mit nur weißen Wänden ziemlich langweilig. Für Flur, Keller und so ok, aber im Wohnbereich gehts auch anders.
Wenn ihr schon Farbakzente gut findet, dann tapeziert doch gleich eine entsprechende Tapete. Farbig streichen macht halt auch wieder eine ganze Wand nur einfarbig. Es gibt interessante Tapetenmuster, lasst euch in einem Laden einen Katalog zeigen. Was man im Baumarkt ausgestellt sieht ist nur ein Bruchteil von dem was es gibt. Nach meinen Erfahrungen wirkt ein Muster später nicht so dominant wie man es sich im Laden vorstellt, aber das ist sicher eine subjektive Einstellung.
 
  • Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl? Beitrag #3

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.369
Zustimmungen
1.619
Ort
NRW
Hallo,
Aktuell haben wir an den Wänden Streichputz
da ist ja nicht mal so schnell eine Tapete oder Raufaser drauf geklebt, da ist zuerst mal einiges an Spachtelarbeiten mit einer Wandspachtel angesagt, um wieder eine glatte Fläche zu bekommen.
oder nehmen wir eine glatte Vliestapete in weiß die wir bei bedarf auch farbig überstreichen?
man kann auch Renoviervlies nehmen das lässt sich später einfacher von der Wand lösen egal was man da aufbringt.

Gruß,
 
  • Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl? Beitrag #4

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.577
Zustimmungen
2.028
Ort
RLP
Ich finde weißes Renoviervlies/Glattvlies am besten/flexibelsten.
Dafür muss man den Untergrund nur einmal vernünftig vorbereiten (Unebenheiten beseitigen, ggf. spacheln und mit Tiefengrund behandeln). Dann das Glattvlies aufkleben.
Der Vlieskleister wird dabei großzügig direkt auf die Wand gerollt und das Vlies mit einem Tapezierspachtel auf die Wand gebracht. Es muss nicht einweichen o.Ä. und wird Stoß an Stoß geklebt. Im Altbau lassen sich mit dem Vlies unterschiedliche Untergründe überbrücken und eine optisch saubere Fläche schaffen.
Das Vlies kann dann beliebig gestrichen/gestaltet werden, auch mit Strukturputz o.Ä.

Wenn einem das irgendwann nicht mehr gefällt oder man es schon zu oft überstrichen hat. kann man es ganz einfach komplett inkl. Beschichtung trocken abziehen und hat wieder den ordentlichen Untergrund. Darauf klebt man dann neues Vlies, das man danach wieder beliebig neu gestalten kann.

Falls mal etwas vom Vlies beschädigt ist, lässt es sich sehr einfach reparieren: Ein ausreichend großes Stück neues Vlies auf der Stelle überlappend mit Krepp fixieren, dann mit einem scharfen Cutter durch das neue Vlies und das Alte schneiden (Doppelschnitt). Dann das alte Vlies abziehen und das neue passgenaue Stück einkleben.

Wenn man Wände direkt, ohne Vlies dazwischen, streicht/gestaltet, ist das natürlich erstmal einfacher. Der Spaß beginnt dann bei der ersten Renovierung...
 
Thema:

Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl?

Raufaser, Vliestapete oder Streichputz - was ist die richtige Wahl? - Ähnliche Themen

Mehrere Schichten Tapeten ausbessern: Hallo Zusammen, ich erwarte bald mein erstes Kind und nun soll das Kinderzimmer renoviert werden. Jetzt stehen ich aber vor einem kleinen...
Vorbereitung der Wände - Vlies: Ich (in Sachen Heimwerken ein Laiendarsteller) bin gerade dabei "im laufenden Betrieb" das Schlafzimmer zu renovieren. Wobei ich eigentlich "nur"...
Oben