Rauchrohr Abgaswärmetauscher mit Kupferspirale oder Edelstahl mit Wasser selbst bauen

Diskutiere Rauchrohr Abgaswärmetauscher mit Kupferspirale oder Edelstahl mit Wasser selbst bauen im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, wegen der Corona-Schließungen der Saunen bin ich aktuell dabei, eine Sauna in unser Gartenhaus / ehemals Partyhütte (rund 30m²)...
Stefanseiner

Stefanseiner

Benutzer
Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
94
Zustimmungen
50
Ort
Saarland
Hallo zusammen,

wegen der Corona-Schließungen der Saunen bin ich aktuell dabei, eine Sauna in unser Gartenhaus / ehemals Partyhütte (rund 30m²) einzubauen.
Sauna_Gartenhaus_01.jpg



Die Sauna selbst wird elektrisch geheizt da ich keine Krümel / Asche / Rauch in der Saunakabine haben möchte und auch genau temperieren möchte.
Ist übrigens kein Bausatz von der Stange sondern komplett selbst gebaut, die Banklatten sind z.B. auch einzeln aus Nut-und-Feder Brettern zugeschnitten und gefräst.
Sauna_Gartenhaus_02.jpg



Den Vorraum möchte ich im Winter auch beheizen.
Sauna_Gartenhaus_03.jpg



da wir im Wohnzimmer einen Holzofen haben ist Brennholz eh genügend vorhanden
Holzunterstand_Brennholzlager.jpg



Dazu möchte ich gerne den Ofen (6kW) benutzen, den wir während der Kernsanierung des Hauses übergangsweise benutzt haben, der steht seitdem ungenutzt herum
phoca_thumb_l_01.11.-Bad_oben_Holz_spalten_Fliesentisch_23.jpg



das ist ein einfacher Werkstattofen, gibt's in so ziemlich jedem Baumarkt, je unter verschiedenen Modellbezeichnungen


Da ich nun aber auch nebst Dusche ein Kaltwasser-Tauchbecken (baue ich gerade aus einem 800L IBC Regenwassertank)...
KW43_Sauna_im_Gartenhaus_Teil12_Dusche_fliesen_Tauchbecken1_43.jpg


...in den Vorraum bauen werde möchte ich, damit die Geschichte im tiefsten Winter nicht zu kalt wird oder gar gefriert, per Abgaswärmetauscher das Wasserbecken zeitweise ein wenig mit heizen.

Meine Idee:
Der Holzofen wird nicht immer brennen sondern nur, wenn es wirklich kalt ist, also vermutlich 0°C oder weniger.
ca. 20m² Vorraum und 6kW Heizleistung bedeutet, der Ofen wird dann auch nicht besonders lange am Stück laufen, auch wenn das Gartenhaus unisoliert ist.
Das wäre ideal, um bei der Gelegenheit ein bischen Wärme in den Wassertank einzubringen, damit er eben nicht zu kalt wird oder gefriert.

Der Ofen im Wohnzimmer ist ab Werk wasserführend und ich hab die Hydraulik kpl. selbst angeschlossen, mit der technischen Umsetzung der Anschlüsse & Komponenten (TAS, RL-Anhebung, Überdruckventil, Pumpensteuerung) bin ich also fit.

Wobei ich unsicher bin und Hilfe gebrauchen könnte wäre beim (Nach-)Bau solch eines Rauchrohr-Abgaswärmetauschers so wie hier
Abgaswärmetauscher 01.jpg Abgaswärmetauscher 03.jpg Abgaswärmetauscher 04.jpg


Ich hoffe, ihr könnt mir hier bei der Planung und Umsetzung helfen.

Fragen, die sich mir zu Beginn gleich stellen:
- Spirale aus Kupfer oder Edelstahl?
- die gängigen Kaufmodelle sind immer (nur) 500mm lang, gefühlt halte ich das für zu wenig und Platz hätte ich auch locker für ein 1.000m Rohreinsatz. Hätte auch den Vorteil, dass ich mehr Wärme aus der Raumluft "rausziehen" würde und der Vorraum nicht so schnell überhitzt.
- der Ofen hat ein 100mm Rauchrohr, durch den kurzen Rohrweg (ca. 3m werden es) bin ich mir noch nicht sicher, ob ich den Abgaswärmetauscherteil auf 150mm vergrößere um keine Verjüngung zu produzieren, oder ob es bei derkurzen Strecke OK ist, bei 100mm zu bleiben
- wie bekomme ich am besten die Spirale gebogen, ohne dass sie knickt? Quarzsand werde ich aus den vielen Windungen vermutlich nie wieder raus bekommen, also wohl mit der Lötlampe erhitzen?
- wie bekomme ich eine dichte Durchführung hin, wo die Spirale durch das Ofenrohr stößt? Manche Anbieter schweißen hier, wobei Edelstahl auf nicht-Edelstahl schweißen wird wohl nicht so easy sein, bei Kupfer scheidet das schonmal komplett aus. Ein Anbieter (Heizungskontor / Heiko ) hat das scheinbar "nur" mit Verschraubungen gelöst. Aber welche genau würden da passen? Mir fehlt quasi das richtige Schlagwort zum Suchen

In diesem Thread hier wurde ja schonmal ähnliches versucht -> Wärmetauscher für Ofenrohr sinnvoll? Hilfe für Laien

Viel Text - viele Fragen.
Ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen.

Vielen Dank schonmal im Voraus und Grüße
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Spaxoderwas

Spaxoderwas

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.09.2019
Beiträge
2.129
Zustimmungen
1.060
Ort
Oldenburg
Hallo,
ich würde das ganze Vorhaben erstmal mit dem zuständigen Schornsteinfeger besprechen, das könnte sehr ernüchternd sein.
Es sei denn, Du ignorierst das, und betreibst das Ding ohne jede Genehmigung, ist dann aber nicht ohne Risiko.
Die Sauna ist übrigens sehr schön geworden.
 
Stefanseiner

Stefanseiner

Benutzer
Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
94
Zustimmungen
50
Ort
Saarland
Danke,
Schornsteinfeger werde ich außen vor lassen, der Ofen wird keine Genehmigung mehr bekommen, der hat schon die Umbauzeit nur mit beiden zugedrückten Augen überstanden wegen des 100mm Rohrdurchmessers.
Aktuell sind 150mm Minimum Vorschrift, damit er auch bei langer Rohrlänge auf jeden Fall und immer sehr gut zieht.
Da ich wie gesagt bei etwa 3m Rohrlänge landen werde und der Ofen zudem auch nie unbeaufsichtigt brennen wird gehe ich das Risiko ein, den weiter zu benutzen.
 

IchBinEs

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.11.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ich bin nur Laie, aber sei vorsichtig das die Rauchgastemperatur nicht zu sehr abgekühlt wird. Sonst könnte es sein das der Schornstein nicht mehr zieht.
Nach unten sollte das Kondensat abtropfen können. Gerade wenn der Ofen angeheizt wird könnte es sonst sein das sich durch die im Holz vorhandene Restfeuchte Pfützen im Abzug bilden oder zurück fließen.
Fließt das Becken-Wasser direkt durch den Tauscher oder kommt da ein Heizkreis dazu?
Ansonsten wie sieht es mit der Säuberung aus? Glanzruß (?) auf den Tauscherohr?
Prinzipiell wäre es vielleicht besser einen Tauscher außen am Rohr rumzuwendeln? Das könnte das Reinigen verbessern.
Sicherheitstechnisch würde ich lieber noch einen CO-Alarmmelder anbringen (nicht mit CO² verwechseln).
Ich denke, ich würde Edelstahl vorziehen. Ab er das ist nur ein Bauchgefühl ;-)

So, das waren meine 2-Cent.

Ansonsten finde ich die Sauna auch schön gemacht.
 
Stefanseiner

Stefanseiner

Benutzer
Dabei seit
28.12.2018
Beiträge
94
Zustimmungen
50
Ort
Saarland
Danke für die Antwort, allerdings ist die Sauna seit etwa zwei Monaten komplett fertig und der Abgaswärmetauscher somit auch

Geworden ist es eine Kombination aus einem gebrauchten Wärmetauscher so wie oben im Bild mit 500mm Länge / 150mm Durchmesser und innenliegendem Kupferrohr
phoca_thumb_l_KW46_Sauna_im_Gartenhaus_Teil15_Fertig_063.jpg



zusätzlich mit 5m Edelstahlwellrohr DN15 aus dem Solarthermiebereich außen umwickelt
phoca_thumb_l_KW46_Sauna_im_Gartenhaus_Teil15_Fertig_090.jpg


damit die Wärme nicht an die Außenluft wieder abgegeben wird das Ganze mit 40mm Mineralwolle in WLG 032 eingepackt
phoca_thumb_l_KW46_Sauna_im_Gartenhaus_Teil15_Fertig_095.jpg


optisch nicht unbedingt meine Bestleistung, aber die (extrastarke) Alufolie aus dem Gastrobereich hält die Mineralwollflusen aus der Umgebungsluft fern
phoca_thumb_l_KW46_Sauna_im_Gartenhaus_Teil15_Fertig_097.jpg


installiert sieht das mittlerweile so aus, wobei der vordere Isolierschlauch (Armaflex / Naturkautschuk) wieder demontiert ist da a) zu nah am Ofen und b) für den kalten Rücklauf eh unnötig

ohne separaten Heizkreis läuft das Tauchbeckenwasser (kein Chlor, Reinigung über Aktivsauerstoff) zuerst durch einen 10" Wasserfilter mit aktuell noch 1ym, werde ich aber wohl demnächst austauschen gegen einen mit 5ym. Die Hocheffizienz-Heizungspumpe läuft entweder manuel per Handschalter (um das Becken mal leer pumpen zu können), oder per Zeitschaltur im Din-Sicherungsformat für 15 Minuten jede Stunde sowie auch per Temperaturfühler am Wärmetauscher
phoca_thumb_l_KW46_Sauna_im_Gartenhaus_Teil15_Fertig_100.jpg




falls es wen interessiert: hier sind noch mehr Bilder vom Bau -> Sauna im Gartenhaus mit IBC Tauchbecken


und hier auch ein kurzes Video mit den Highlights inkl. des zweiten Kupferwärmetauschers im Sauna-Innenraum für die Duschwassererwärmung
 
Thema:

Rauchrohr Abgaswärmetauscher mit Kupferspirale oder Edelstahl mit Wasser selbst bauen

Oben