Radunterstand: Steher auf Drainage-Beton ?

Diskutiere Radunterstand: Steher auf Drainage-Beton ? im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo liebe Handwerker! Wir haben neben unserer Gartenhütte für die Errichtung eines Fahrrad-Unterstandes einen Bereich pflastern lassen...

  1. Asg120

    Asg120 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Handwerker!

    Wir haben neben unserer Gartenhütte für die Errichtung eines Fahrrad-Unterstandes einen Bereich pflastern lassen (6cm-Pflaster im Splittbett), die äussersten umrandenden Pflastersteine wurden auf einem ca. 10-12cm tiefen Keil aus Drainagebeton gelegt.

    Meine Frage: wie montiere ich da nun am besten Steherschuhe drauf? ?

    - Schwerlastanker wird bei diesem Beton nicht funktionieren?
    - Jedenfalls mit Befestigung bis in den Drainagebeton oder reicht Bohrung nur in den Pflasterstein?
    - Besser mehr Steher um die Lasten besser zu verteilen oder ist diesbezüglich der Drainagebeton eh "gleichwertig "?

    Danke im voraus!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    762
    34 Leser haben deine Frage gesehen. Ich glaube fast, niemand hat dies so richtig verstanden, sonst wäre schon eine brauchbare Antwort gekommen....

    Du schreibst von Schwerlastanker für den Unterstand von Fahrrädern? Wie soll denn der Unterstand gebaut werden? Ich glaube da braucht es mehr Info.
     
  4. #3 Schnulli, 12.09.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    1.076
    Ich weiß schon, was er ungefähr meint. Es geht wohl um Pfostenanker/Balkenschuhe zum Aufschrauben. Ich mag aber nicht beurteilen, ob das so funktioniert. Ich hätte 4 Stück zum direkten Einbetonieren in die Erde mit verbaut, die Pflastersteine dann an der Stelle ausgeklinkt und fertig wäre es. Dafür ist es nun aber zu spät, die Steinreihe liegt nun im Magerbeton....
     
    Maggy gefällt das.
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    762
    Die mittleren Steine liegen wohl nur in Splitt. Da konnte man noch Steine raus nehmen.... Aber wenn man da buddelt rieselt es nach.... Wenn es Balkenschuhe sind könnte man die schon auf den festen Rand schrauben, nur die H - Dinger nicht.
     
  6. Asg120

    Asg120 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Exakt. Ist leider blöd gelaufen.

    Soll ich an den beabsichtigten Steherpositionen die Steine und den Drainagebeton rausbrechen und zumindest dieses Löchlein (könnte dann so 20x20x40 (BxLxT) mit normalem Beton füllen und das dann als Fundament nützen - zumindest für die Ecksteher?

    (Zur Info: eine Seite des Unterstandes wird an bzw. auf die neben stehende Gartenhütte montiert )
     
  7. #6 Schnulli, 12.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    1.076
    Das wäre dann eine Möglichkeit, evtl. auch die äußere Steinreihe stehen lassen und das Teil weiter nach innen setzen? Aber grundsätzlich ginge auch

    Wenn du das machst schneide aber den Beton mit ner Trennscheibe ein. Wenn du da direkt mit einem Hammer ran gehst haust du die ganze Steinreihe locker... Naja, nicht ganz. Aber zumindest mehr Steine als du lockern möchtest. ;)

    Aber wenn du sowieso ein Loch machst um dort Beton hinein zu tun dann nimm doch gleich die Pfostenanker zum Einbetonieren, mit einem Stab unten dran. Es müssen ja nicht die schweren H-Anker sein, es ist ja nur eine kleine Fläche.

    Die Steine hinterher wieder hinlegen, mit ein wenig Mörtel ggf. noch fixieren. Ein Winkelschleifer mit Trennscheibe hilft beim Ausklinken/Kürzen der Steine, damit du um die Ständer herum kommst.
     
  8. Asg120

    Asg120 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke das hört sich brauch- und machbar an :)

    Ich weiß nur nicht ob ich damit vielleicht überreagiere - es geht um ca. 15 qm Dachfläche, belastet nur mit 8/16- und 8/8-Balken mit OSB + Bitumenbahn plus evtl. Schneelast. Wovon wie gesagt 1 Seite auf bestender Hütte aufliegen wird.

    Ach ja: es würden rundum MEHRERE Steher geben - die Last wäre auf ca. 8 Steher verteilt.
     
  9. #8 Schnulli, 12.09.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    1.076
    Ich auch nicht :) Deswegen:

     
    Asg120 gefällt das.
  10. Asg120

    Asg120 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dann bist Du quasi meiner Meinung. Schön. :D

    Ich denke ich werde die goldene Mitte nehmen und 2 Ecken inklusive Pfostenanker rebetonieren und die restlichen Steher setze ich auf meine Drainagebeton-Betonpflastersteinchen...

    Danke für dieHilfe |
     
Thema: Radunterstand: Steher auf Drainage-Beton ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. befesigungen in drainagebton

Die Seite wird geladen...

Radunterstand: Steher auf Drainage-Beton ? - Ähnliche Themen

  1. Wir stehen vor einem Rätsel... - Unbekannter Bohrerschaft -

    Wir stehen vor einem Rätsel... - Unbekannter Bohrerschaft -: Hallo zusammen, mein Vater und ich stehen vor einem Rätsel. Er hat sich Ende der achtziger einen Spit Pneumatikbohrer gekauft. Die Maschine läuft...
  2. elektr. Rollo bleibt nach Umbau auf Alu auf halbem Wege stehen

    elektr. Rollo bleibt nach Umbau auf Alu auf halbem Wege stehen: Hallo, Ich habe eine große Fensterfront auf dem Balkon, die mit zwei elektrischen Rollladen versehen ist. Jetzt haben wir diese von Kunststoff auf...
  3. Wandregal mit Steher absichern?

    Wandregal mit Steher absichern?: Hallo, ich habe ein wandregal, dass ca. 50 cm über einem Kasten hängt. Zur Absicherung des Wandregals möchte ich zwischen Regal und Kasten...
  4. Unfertige Dachisolation über Winter offen stehen lassen?

    Unfertige Dachisolation über Winter offen stehen lassen?: Hallo zusammen erstmal! Kurz zur Vorgeschichte: Ich renoviere momentan ein 5-stöckiges "Haus" (eher Ruine - steht seit 1820, von 2009 bis 2011...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden