Quietschenden E-Rollo selbst reparieren

Diskutiere Quietschenden E-Rollo selbst reparieren im Rollläden und Markisen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo heimwerkerforum, Ich habe zwar hin- und wieder mal Möbel nach Anleitung zusammengebaut, aber das war es auch schon mit meiner Erfahrung in...

minthero

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.07.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hallo heimwerkerforum,
Ich habe zwar hin- und wieder mal Möbel nach Anleitung zusammengebaut, aber das war es auch schon mit meiner Erfahrung in diesem Bereich.
Ich habe mich entschlossen den elektrischen Rolladen selbst zu reparieren. Ich denke, dass man ihn nur ölen muss. Jetzt habe ich die Schrauben aus der Abdeckung vom Rolladenkasten gedreht, aber eine ist leider mit Farbe verklebt. Ich habe gelesen, dass man die Schraube in diesem Fall mit einer Bohrmaschine entfernen kann. Ich habe zuhause noch eine alte Bohrmaschine (Modell PBH R2) rumliegen. Die Schrauben haben einen Durchmesser von knapp 0,7cm und eine Länge von knapp 0,9cm. (gemessen mit einem einfachen Lineal). Ich wollte jetzt wissen wie groß denn der Bohrer sein muss, wenn ich die Schraube entfernen möchte und wie ich dabei am besten vorgehe.

Mit freundlichen Grüßen
minthero
 

Anhänge

  • 20210706_104517.jpg
    20210706_104517.jpg
    224,7 KB · Aufrufe: 10
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.438
Zustimmungen
1.619
Ort
Wüsting
Den festen kern musst du ausbohren, also ohne gewinde gerechnet

Schon mal versucht einfach mit nem Hammer und Kreuzschlitz in passender größe ?

Schraubendreher ansetzen, Dann Hammerschläge drauf und normal lösen sich die Schrauben dann. Ist ja net fest gegammelt
 

Gerold77

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.01.2017
Beiträge
1.588
Zustimmungen
453
Ort
Koblenz
Mit einem spitzen Gegenstand die Farbe komplett aus dem Kreuzschlitz pullen und den passenden (!) Schraubendreher benutzen.
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.492
Zustimmungen
647
Ort
NRW
Hallo,
dass man die Schraube in diesem Fall mit einer Bohrmaschine entfernen kann.
hast Du einen Akkuschrauber und einen Passenden Kreuzschlitz Bit, den feste gegen die Schraube drücken, mitunter ist der erste Anzug Drehmoment ausreichend die Schraube zu lösen, auch wenn da noch etwas Farbe sein sollte.

Gruß,
 

minthero

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.07.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Hallo. Danke für eure Antworten.
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich das bereits ausprobiert habe. Ich habe also bereits versucht a) die Farbe auszukratzen und b) das Ding mit einem Akkuschrauber zu lösen

Jetzt werde ich die Methode mit dem Hammer noch ausprobieren, die mir von eli empfohlen worden ist.
 

minthero

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.07.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Ich brauche jetzt dringend eure Unterstützung. Ich mache mal ein paar Bilder von dem Rolladen. Ich habe die Abdeckung mittlerweile abgemacht und ich habe bisher nur an den folgenden Stellen im Bild WD-40 aufgetragen(?)

oelstellen.jpg



Auf imgBB habe ich noch alle möglichen Winkel des E-Rollo dargestellt. Ich hoffe, dass man genug darauf erkennen kann.


Hier ist noch die Audioaufnahme von dem Quietschen. Es quietscht und knarzt sehr laut und man hat den Eindruck, dass es vor allem von der Rolle kommt, aber ich bin mir nicht sicher und es klingt auch manchmal so, als seien die Führungsschienen betroffen.

Ich bin - wie anfangs erwähnt - ein Laie und kenne mich nicht so gut mit all dem aus. Da mir das WD-40 ausgegangen ist, wollte ich wissen, ob ich stattdessen auch Silikonöl oder weißen Kettenschmierstoff nehmen kann.



Vielen Dank fürs Lesen,
minthero
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Du schreibst selbst das du keine Ahnung hast und willst jetzt an elektrischen Leitungen rum fummeln, selbige ölen?

Ich empfehle dir dringend einen Fachmann zu holen der auch weiß was er macht.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Falls das Problem für mich nicht lösbar ist, dann hole ich einen Fachmann. Ich möchte allerdings eingrenzen können, um welches Problem es sich handelt, bevor ich einen Fachmann rufe.
Sei nicht bös, du hast fast nicht die Schraube auf bekommen. Sicher hast du andere Qualitäten. Ist nicht jeder ein Handwerker. Und wenn ich dann höre das du dich an die Elektrik machen willst.....so was kann tödlich enden.

Und ein Fachmann guckt, hört, sieht vor Ort und zackzack, fertig.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.277
Zustimmungen
1.129
Ort
Mainz
WD40 ist da völlig ungeeignet, das ist generell kein Schmiermittel. Versuchs, wenn überhaupt, mal mit Silikonspray.
 

minthero

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.07.2021
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Ich habe es mit Silikonöl-Spray versucht und damit habe ich die Führungsschienen, die Räume zwischen den Lamellen und die Rolle eingesprüht. Das Ergebnis ist, dass der Rolladen etwas weniger quietscht , aber er quietscht immer noch. Ich habe gesehen, dass ein paar der Lamellen nicht so gerade sind. Ich denke, dass man den Panzer rausnehmen müsste, um die Lamellen zu kontrollieren bzw. wieder gerade zu schieben. Da Maggy Sicherheitsbedenken geäußert hat, frage ich sicherheitshalber noch mal. Ist es in irgendeiner Weise gefährlich den Rolladen zu lösen und von der Rolle abzuziehen bzw. kann man einen Schlag kriegen, wenn man das macht?
 

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
409
Zustimmungen
59
Ort
Raum MA HD +100km
habe bei meinem Federn ersetzt und Führungsschienen mit Fett eingeschmiert -jetzt läuft er wieder. Lamellen kann ich gerade rücken, wenn man mit der Hand von aussen vorsichtig drückt so verschieben sich Lamellen wieder in dei Mitte.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Ich habe es mit Silikonöl-Spray versucht und damit habe ich die Führungsschienen, die Räume zwischen den Lamellen und die Rolle eingesprüht. Das Ergebnis ist, dass der Rolladen etwas weniger quietscht , aber er quietscht immer noch. Ich habe gesehen, dass ein paar der Lamellen nicht so gerade sind. Ich denke, dass man den Panzer rausnehmen müsste, um die Lamellen zu kontrollieren bzw. wieder gerade zu schieben. Da Maggy Sicherheitsbedenken geäußert hat, frage ich sicherheitshalber noch mal. Ist es in irgendeiner Weise gefährlich den Rolladen zu lösen und von der Rolle abzuziehen bzw. kann man einen Schlag kriegen, wenn man das macht?
Nein, den Panzer raus nehmen, daß ist nicht gefährlich. Aber nicht nötig, wenn die verrutscht sind. Siehe Mr.Hans, die kann man hin und her schieben. Guck doch mal ob die Schlitze alle schön in einer Reihe sind, dann siehst Du gleich wo es evtl. verrutscht ist.
Wenn Du an die Elektrik gehst und da ggf. was auf blanke Kabel sprühst.... Also bei uns sind die Führungsschienen pulvertrocken.
 
Thema:

Quietschenden E-Rollo selbst reparieren

Oben